• [sAtAnIc]vana
    Sehr bekannt hier
    5.561
    173
    2
    nicht angegeben
    12 September 2004
    #21
    ok, wie du mit deiner Einstellung im alltag umgehst, weiss ich ja nicht..

    also dann doch eher deine Einstellung ^^ hmm..

    vana
     
  • Honeybee
    kurz vor Sperre
    7.207
    0
    2
    nicht angegeben
    12 September 2004
    #22
    Ich finde es nicht egoistisch, wenn man keine Kinder will!

    Wenn man mit denen nicht umgehen kann und sie nicht mag, soll man keine kriegen, das hat nichts mit Egoismus zu tun sondern ist besser für beide Parteien!
     
  • Sternschnuppe_x
    Benutzer gesperrt
    6.914
    0
    2
    Single
    12 September 2004
    #23
    Vielleicht will ich irgendwann mal welche haben, vielleicht auch nicht, ich weiß es nicht. Im Moment zumindest auf keinen Fall, und im Moment könnte ich mir auch gar nicht vorstellen, wie das wäre, ein Kind oder sogar mehrere zu haben. Ich hab nix gegen Kinder, und manche finde ich toll, aber andere... :wuerg:

    Ich hätte Angst, ein Kind zu bekommen, das nicht intelligent ist. Klingt vielleicht blöd, klar, wenn ein Kind da ist, dann liebt man es, egal was es vielleicht für "Fehler" hat, und jedes Kind hat andere Fähigkeiten, aber wenn ich mir das so vorstelle... Eltern-Lehrer-Gespräche in der Schule, Theater mit den Hausaufgaben, ein Kind, was sich Mühe gibt, wo's aber einfach nicht reicht... :rolleyes2

    Oder auch sonst, da gibt es 1000 Dinge, die einem Sorgen/Ärger machen können. Wenn man einen kleinen Rabauken bekommt, der sich dauernd mit anderen prügelt. Wenn die Tochter mit 11 den ersten Schminkkasten braucht und rumläuft wie vom Babystrich (sorry für den Ausdruck), weil "alle anderen das auch so machen". Wenn sie mit 13/14 anfangen zu rauchen und/oder zu kiffen. Oder nur vorm Computer hängen und freiwillig kein Buch anfassen. Wenn sie magersüchtig werden. Wenn sie ein Jahr vor dem Abschluß die Schule schmeißen, "kein Bock mehr". Oder anfangen, Sonderschulpädagogik oder Soziologie zu studieren (ok, es gibt schlimmeres, aber ich würd's mir für mein Kind nicht wünschen :wuerg: ). Oder wenn sie zu weltfremden Idealisten heranwachsen, Vegetarier werden und die Rettung des heimischen Borkenkäfers zu ihrem Lebensmittelpunkt wird. Wenn sie mit 25 schon einen Schuldenberg haben oder uneheliche Kinder bzw. Exfrauen, für die Unterhalt gezahlt werden muß. Oder den neugemachten Führerschein gleich wieder wegen Trunkenheit am Steuer abgeben müssen. Und und und...

    Ich weiß, das ist jetzt teilweise übertrieben und viele Dinge sind für manche Leute wohl auch gar nicht so schlimm, aber na ja... Ich stell mir halt vor, was da so alles "schiefgehen" könnte. Klar, vieles kann man mit Erziehung beeinflussen, aber ALLES eben nicht. Ich würde mir vielleicht schon irgendwann wünschen, ein Kind zu haben oder mehrere, aber halt keins, was nur Ärger macht und nix auf die Reihe bringt. Klingt wahrscheinlich egoistisch, ist es vielleicht auch, aber im Moment zumindest seh ich das noch so.

    Sternschnuppe
     
  • Marla
    Marla (37)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.437
    123
    1
    nicht angegeben
    12 September 2004
    #24
    ich möchte gerne kinder, weil ich in ihnen eine erfüllung sehe. sie nehmen einem zwar viel geld und nerven, aber sie geben einem dinge, die wirklich unbezahlbar sind! ich mlchte kinder, weil ich mir ein leben ohne nict vorstellen kann...das ist sauschwer zu beschreiben, aber es kommt eben von innen herraus. kinder sind für mich etwas wunderbares. kinder sind eine "aufgabe" im leben, wenn nicht sogar die einzige aufgabe (solang man sie ernst nimmt!!!) die man eigentlich hat. (sonst würde es ja keine menschen mehr geben). kinder verbinden einen mit dem parter auf eine weise, wie es nichts anderes tun könnte - keine lebenslange beziehung, kein trauschein, nichts (leider heißt das trotzdem nicht das man mit dem partner ewig zusammen ist).

    Kinder sind die Zukunft der Welt. Und man kann seinen eigenen, wenn auch sehr kleinen teil dazu britragen, dass die zukunft gut aussieht.

    worte können gegen kinder sprechen, aber nicht dafür. denn das "pro" in dieser frage komt ganz tief aus dme herzen
     
  • Junge-Mami
    Gast
    0
    12 September 2004
    #25
    also ich wollte auch kinder haben...

    eigentlich später. aber was solls :tongue: nun is er da und es ist einfach ein wunderbares gefühl, zu sehen wie aus einer zelle so ein wunder herranwächst und man es merkt und schließlich zur welt kommt. aber ein kind würde ich wollen, wenn es in meiner partnerschaft / ehe wirklich super funktioniert und wir uns durch ein kind einen gemeinsamen wunsch erfüllen! und es uns letzendlich zu einer familie macht!

    dennoch finde ich es weniger egoistisch wenn menschen sich gegen ein kind entscheiden. denn dies habne sie hoffentlich sich gut überlegt und wird auch dann seinen grund haben! denn es gibt so viele kinder, die einfach so mal in die welt gesetzt werden und man sich nicht wirklich um diese kinder kümmert und diese einfach vernachlässigt werden und sie nie wirklich erfahren was liebe wirklich heißt!
    und wenn man sich gegen ein kind entscheidet, weil man sich selbst bzw. die freizeit etc. nicht aufgeben, eine faire entscheidung dem kind gegenüber, denn ob man wirklich für das kind da sein könnte oder sogar richtig lieben, weiß man zwar nie zu 100 %. aber bei so einer einstellung ist es wohl berechtigt zu sagen, ich verzichte auf ein kind, da ich diesem nichts bieten kann!
    lg Die mami :grin:
     
  • [sAtAnIc]vana
    Sehr bekannt hier
    5.561
    173
    2
    nicht angegeben
    12 September 2004
    #26
    @Junge Mami

    auch wenn ich nicht in deiner Haut stecken möchte, möchte ich dir für dein Glück herzlichst gratulieren

    vana
     
  • SunsetLover
    Verbringt hier viel Zeit
    744
    101
    0
    Single
    12 September 2004
    #27
    Ich würd auch gern Kinder haben. Warum, hm gute Frage... ich glaub das steckt einfach in jedem Menschen irgendwie drin (Ur-Instinkt...?). Ich denk es ist einfach was ganu unbeschreibliches, irgendwann einmal wenn die Umstände es zu lassen, mit dem Menschen den man liebt etwas gemeinsames, "neues hervorzubringen"...mensch, dat is einfach schwer zu erklären :schuechte
    Außerdem hab ich Lust auf die ganze Kitschnummer :gluecklic ...Also mal heiraten, Kinder kriegen, sehen wie sie das erste mal krabbeln und Schritte machen, erleben wie sie groß werden, die Möglichkeit haben sie zu prägen und dann irgendwann alt und glücklich zu sehen, wie die Kiddis das alles meistern :smile:
    LG
    Sunset
     
  • succubi
    Gast
    0
    12 September 2004
    #28
    klar isses egoistisch wenn wer keine kinder haben will - aber die personen tun ja keinem weh damit, oder? egoismus is für mich in dem fall nix negatives. wenn beide wissen sie wollen keine kinder haben, dann is das deren entscheidung und punkt. wenn man sein leben völlig sich selbst widmen will find ich das in ordnung - is halt net jedermanns sache.
    besser keine kinder als unglückliche kinder. wenn's gar net erst zur debatte steht isses ja okay. es muss jeder selbst wissen was er von seinem leben will und was die ziele sind.

    ich möcht schon irgendwann ein kind, aber ich kann ja jetzt noch net sagen wie's dann in ein paar jahren aussieht. zum jetzigen zeitpunkt will ich irgendwann EIN kind. aber vielleicht sag ich mit 26 das ich doch lieber zwei will - oder vielleicht entscheid ich mich überhaupt gegen kinder. *achselzuck*
     
  • Dawn13
    Verbringt hier viel Zeit
    3.949
    121
    0
    nicht angegeben
    12 September 2004
    #29
    Ich denke, Kinder sind vielleicht das einzige, was im Leben wirklich Sinn macht, das, wofür sich alles gelohnt hat, die Erfüllung und Bereicherung, die man anders nicht erreichen kann.

    (Und trotzdem weiss ich nicht, ob ich welche möchte :zwinker: )

    Meine liebe Ogi :zwinker:
    Zum ersten Mal :grin: bin ich nicht deiner Meinung.
    Inwiefern ist es egoistisch, keine Kinder zu wollen?
    Ist das nicht eine Entscheidung eines jeden Einzelnen und was ist falsch daran, KEINE Kinder in die Welt zu setzen? Es gibt nunmal Leute, die diese Mutter/Vatergefühle nicht haben, die vielleicht nicht den richtigen Partner finden etc.pp. Und ich für meinen Teil möchte lieber keine Kinder, solange ich nicht überzeugt davon bin, dass das genau das ist, wofür ich überhaupt lebe. Kinder sind eine Lebensaufgabe und nicht jeder geht den gleichen Weg. Mit Egoismus hat das wenig zu tun.

    :kiss:
     
  • glashaus
    Gast
    0
    12 September 2004
    #30
    Dito. (Seit meine beste Freundin ihren Kleinen hat, will ich aber lieber noch ein paar jahre warten.)
    Bei mir spielt vielleicht auch noch mit hinein, dass ich meine eigene Familie sehr wertschätze. Als Adoptierte hat man da vielleicht auch ein anderes Verhältnis zu als 'normale' Kinder. Familie ist für mich ein ganz besonderes Geschenk, meine Eltern haben sich hundertpro für mich entschieden und haben mir alles gegeben was ich je gebraucht hab. Ich habe nun einfach dass Gefühl, dass ich so etwas meinen Kindern auch geben möchte und damit ihr und mein Leben sinnvioll gestalten möchte.
     
  • simon1986
    simon1986 (34)
    Benutzer gesperrt
    6.893
    398
    2.202
    Verheiratet
    12 September 2004
    #31
    Ich denke, es hat eine gewisse Logik, Man war selst Kind und möchte schliesslich nicht "Endstation" sein.
    Dann habe ich Kinder auch sehr gern, werde vielleicht Kinderarzt und wenn irgendwie möglich möchte ich auch selber Kinder haben. Ich persönlich, so wie ich aufgewachsen bin , kann mir ein Leben ohne Kinder nur relativ langweilig vorstellen.

    Ich möchte auch nicht im Alter einsam werden und der absolut unerträglichste Gedanke ist mir, einmal der letzte Mensch gewesen zu sein und von Niemandem beweint und begraben zu werden.

    Sicher, Vieles geht einfacher ohne Kinder, manche glauben auch sie könnten es nicht verantworten, Kinder in eine solche Welt zu stellen.
     
  • SunsetLover
    Verbringt hier viel Zeit
    744
    101
    0
    Single
    13 September 2004
    #32
    Stell dir mal vor, deine Eltern hätten auch so gedacht :gluecklic
    LG
    Sun
     
  • Honeybee
    kurz vor Sperre
    7.207
    0
    2
    nicht angegeben
    13 September 2004
    #33
    dann würde das kleine Kirbyspermium irgendwann in einem Kondom landen oder sonstwohin verballert werden und gemütlich sein Sterbchen machen, wovon er allerdings nichts mitbekommt, da Spermien ja nicht die intelligentesten sind (nichts gegen Kirby :grin:).

    Und?
     
  • JuliaB
    JuliaB (36)
    Sehr bekannt hier Themenstarter
    7.142
    173
    5
    nicht angegeben
    13 September 2004
    #34
    mir nicht :zwinker:

    es ging ja um gründe für kinder und später kam ich drauf auch nach den gründen dagegen zu fragen, nicht OB man kinder will.
     
  • gluteus maxima
    Verbringt hier viel Zeit
    229
    101
    0
    nicht angegeben
    13 September 2004
    #35
    warum man kinder bekommt???

    weil kinder das absolut süsseste sind, was es auf der welt gibt...

    weil der moment eine mutter zu werden (denk ich mal) so einmalig ist, dass man es kaum in worte fassen kann

    weil man zusehen kann, wie dein fleisch und blut heranwächst

    weil du dich fortpflanzt

    weil es spasst macht, mit kinder zusammen zu sein

    und und und


    ICH LIEBE KINDER

    ich will mindesten 3 haben!!! :herz:
     
  • Mr. Poldi
    Meistens hier zu finden
    3.795
    148
    228
    vergeben und glücklich
    14 September 2004
    #36
    Ganz realistisch gesehen:
    Es ginge ihnen zum jetzigen Zeitpunkt nicht nur finanziell deutlich besser.
    Ob es auch für mich besser gewesen wäre kann ich nicht wirklich beurteilen, eine gewisse Wahrscheinlichkeit spricht allerdings dafür.
     
  • HeLa
    Verbringt hier viel Zeit
    228
    101
    0
    nicht angegeben
    14 September 2004
    #37

    @Honeybee
    Hunde habe ich schon :gluecklic. Aber für mich ist daneben noch jede Menge Platz für Kinder ...
     
  • Honeybee
    kurz vor Sperre
    7.207
    0
    2
    nicht angegeben
    14 September 2004
    #38
    Hunde sind teuer genug mit Hundsteuer, Futterkosten usw *gg*

    Brauche doch auch noch Geld für meinen 5er BMW und meine Stuart Weitzman Schuhe :grin:
     
  • HeLa
    Verbringt hier viel Zeit
    228
    101
    0
    nicht angegeben
    14 September 2004
    #39
    Jedem das, was er möchte :cool1:.

    Stuart Weitzman kenn' ich gar nicht und ich glaube, mein Freund auch nicht - er haßt es, irgendwelche Statussymbole zur Schau zu tragen ...
     
  • Honeybee
    kurz vor Sperre
    7.207
    0
    2
    nicht angegeben
    14 September 2004
    #40
    ich auch, aber ich finde die Schuhe toll, auch wenn sie von Deichmann wären :cool1:
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten