Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  • Theresamaus
    Benutzer gesperrt
    184
    0
    36
    nicht angegeben
    7 Februar 2010
    #1

    Warum lehnt ihr simultane Polygamie ab, aber nicht sukzessive Polygamie?

    Die katholische Kirche lehnt sowohl die simultane Polygamie als auch die sukzessive Polygamie ab. Wer einmal geheiratet hat, soll bis zum Tod verheiratet bleiben und nicht nach einer etwaigen Scheidung ein zweites Mal heiraten. Das kann man gut oder schlecht finden, aber wenigstens ist das eine konsequente Haltung.
    Umgekehrt erlauben viele orientalische Länder und Stammesgesellschaften simultane Polygamie, natürlich auch die sukzessive Polygamie.
    Bei uns ist dagegen die simultane Polygamie gesetzlich verboten, aber private Seitensprünge sind nicht strafbar. Sukzessive Polygamie ist auch gesetzlich erlaubt. Aber ist das nicht eine Doppelmoral?

    Lehnt ihr selber auch die simultane Polygamie (nicht nur für Ehen, sondern auch für Beziehungen) ab aber nicht die sukzessive Polygamie? Aber warum denn? Nennt bitte einen Hauptgrund.
     
  • User 72148
    Meistens hier zu finden
    1.551
    148
    172
    vergeben und glücklich
    7 Februar 2010
    #2
    Für mich sind das zwei völlig andere Dinge.
    Denn bei der simultanen Polygamie hat man die Partner ja gleichzeitig, bei der sukzessiven nicht.
    Für mich kommt es nicht in Frage, zwei (oder mehr) Partner neben einander zu haben und ich möchte auch nicht eine von vielen Frauen für meinen Partner sein.
    Ein Partner ist für mich etwas so besonders, das man nicht mit jemandem teilen kann.
    Ich finde aber nicht, dass das der Tatsache widerspricht, dass sukzessive Polygamie für mich okay ist, denn da habe ich ja keine gleichzeitigen Partner, teile den Partner nicht mit jemandem.
     
  • Reliant
    Reliant (36)
    Sehr bekannt hier
    2.697
    198
    604
    vergeben und glücklich
    7 Februar 2010
    #3
    Ich lehne es weder in der einen noch in der anderen Form ab.
    Auch in einer Partnerschaft ist der Reiz durch andere Menschen durchaus gegeben, und durch die moderne Verhütung eine relativ geringe Gefahr.
    Treue ist auf einer anderen Ebene viel wichtiger als auf der sexuellen.
     
  • Theresamaus
    Benutzer gesperrt Themenstarter
    184
    0
    36
    nicht angegeben
    7 Februar 2010
    #4
    Den Partner nicht mit jemandem teilen zu können heißt also am ehsten, eifersüchtig zu sein.
     
  • MsThreepwood
    2.424
    7 Februar 2010
    #5
    [x] Ich lehne die simultane Polygamie nicht ab.
     
  • User 72148
    Meistens hier zu finden
    1.551
    148
    172
    vergeben und glücklich
    7 Februar 2010
    #6
    Vermutlich schon. Obwohl ich nicht gerade zu den eifersüchtigen Menschen gehöre. Aber besser konnte ich das nicht erklären.
    Ich habe in einer glücklichen Partnerschaft aber auch absolut kein Verlangen danach noch einen weiteren Partner zu haben, könnte mir das überhaupt nicht vorstellen.
     
  • Theresamaus
    Benutzer gesperrt Themenstarter
    184
    0
    36
    nicht angegeben
    7 Februar 2010
    #7
    Siest du
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    Status des Themas:
    Es sind keine weiteren Antworten möglich.
    die Fummelkiste