• Beastie
    Beastialische Beiträge
    10.825
    218
    272
    vergeben und glücklich
    13 Juni 2002
    #21
    natürlich wird es schöner.. aber so wie ich dat verstanden hab, hörte es sich halt so an, als wenn sex beim ersten date nich gut sein kann, weil man sich da noch nie liebt(was ja auch richtig is, dass mit dem lieben)
    also nix für ungut...
     
  • LEA1804
    Gast
    0
    13 Juni 2002
    #22
    Also, als ich mit meinem freund zusammen gekommen bin, hatten wir auch gleich in der ersten Nacht Sex. Ich fands eigentlich nicht schlimm und habs auch nicht bereut.

    Aber ich versteh nicht, warum jetzt darüber diskutiert werden muss, ob man vorher oder später Sex hat.

    Das muss jeder für sich selber entscheiden. Manche machens halt und andere warten lieber, bis sie ihren Partner ein Weilchen kennen und Vertrauen zu ihm aufgebaut haben...

    Auch wenn DocDebil seinen "Text" hier rein schreibt, wird es die, die das sowieso nicht machen, auch nicht vom Gegenteil überzeugen :grin:

    Byechen LEA
     
  • DocDebil
    DocDebil (45)
    im Ruhestand Themenstarter
    1.049
    248
    446
    nicht angegeben
    13 Juni 2002
    #23
    ...dann wart mal ab :tongue:

    Oswalt-Kolle hat nach diesem Artikel einen würdigen Nachfolger :grin:
    Hab heute noch mit einem Kumpel drüber gesprochen - damit könnte ich durch die Talkshows tingeln :rolleyes2
     
  • Mieze
    Mieze (34)
    Sehr bekannt hier
    5.598
    173
    2
    vergeben und glücklich
    13 Juni 2002
    #24
    Soll ich das jetzt so verstehen das man sich durch die Weltgeschichte poppen soll und sich dann den Besten raussuchen soll, mit dem man dann ne Beziehung eingeht oder wie?!
     
  • DocDebil
    DocDebil (45)
    im Ruhestand Themenstarter
    1.049
    248
    446
    nicht angegeben
    13 Juni 2002
    #25
    Nein, nein, nein!

    Es handelt sich um eine ganz neue Einstufung von Sex & Beziehung.

    Aktuell:

    Erst Beziehung, dann - nach längerer Zeit - der erste Sex

    nach meiner Theorie:

    gemeinsames Interesse füreinander, Sex, dann Beziehung mit Sex.

    Es geht hier nicht um das wilde rumpoppen, sondern um eine neue Wertvorstellung von Sexualität und Partnerschaft.
     
  • Girlie
    Gast
    0
    13 Juni 2002
    #26
    na Doc, dann lass doch endlich mal hören was du da fertig gebracht hast...:grin:
     
  • DocDebil
    DocDebil (45)
    im Ruhestand Themenstarter
    1.049
    248
    446
    nicht angegeben
    13 Juni 2002
    #27
    Hab heute 5 Seiten in Word geschrieben - und das waren jetzt mal die Thesen. Das muss ich jetzt schön formuliert ausarbeiten...

    Ausserdem haben wir super Sonnenschein - das hemmt auch einwenig die Fertigstellung.
    Ein Laptop würde mir am See sicher nützlich sein. Kann mir jemand einen gebrauchten Laptop zuschicken?
     
  • MooonLight
    Sehr bekannt hier
    5.119
    173
    2
    nicht angegeben
    14 Juni 2002
    #28
    hm.. heißt das also, dass du keine neuen Gründe DAFÜR noch suchst?
    wollte nämlich grad mein Gehirn anschmeißen :grin:
    ich hab jetzt das ende überflogen.. weil mir nämlich eine Idee kam (hoffe sie war noch net da..):

    ich hatte selber beim ersten Treffen was in sexueller Hinsicht mit meinem Freund, auch wenns kein GV war, ging schon ziemlich weit.

    meiner ansicht nach spricht dafür, dass wenn das Interesse von Sex direkt am anfang schon da ist, auch die Zeichen für eine Beziehung gut stehen, weil um wirklich interesse an Sex zu haben, muss eine gewisse Wellenlänge da sein.
    Die kann man doch am besten mit Sex testen..
     
  • DocDebil
    DocDebil (45)
    im Ruhestand Themenstarter
    1.049
    248
    446
    nicht angegeben
    15 Juni 2002
    #29
    Genau sowas wollte ich hören :zwinker:
     
  • pacwoman
    Gast
    0
    15 Juni 2002
    #30
    Das Alter spielt auch eine Rolle.

    Nichts gegen deine Meinung, aber das Alter spielt dabei eine wichtige Rolle. In einer Jugendbeziehung, sollte man sich da nicht so reinsteigern, da der Sex nicht so wichtig sein sollte. Jedoch ab einem bestimmten Alter, ist der Sex in der Beziehung wichtig, da eigentlich schon viel davon abhängt.. und schlechter Sex führt oft zu Seitensprüngen. Jedoch, kann man das nicht verallgemeinern, da es nur auf die Einstellung ankommt.. deshalb, kannst du nicht sagen, dass sie Sex haben SOLLTEN.

    Liebste Grüße Pac
     
  • Jocelyn
    Verbringt hier viel Zeit
    528
    101
    0
    vergeben und glücklich
    15 Juni 2002
    #31
    Was krieg ich denn dafür?? :zwinker: :grin:
     
  • Josh
    Josh (36)
    Verbringt hier viel Zeit
    56
    91
    0
    Single
    15 Juni 2002
    #32
    Kein ernstgemeinter Beitrag!!!

    Sorry!!!

    Nachtrag: Löschen kann ich ihn aber auch nimma... :-(
     
  • Kanaldeckeldieb
    Verbringt hier viel Zeit
    943
    101
    0
    nicht angegeben
    15 Juni 2002
    #33
    Original geschrieben von Josh
    > Nachtrag: Löschen kann ich ihn aber auch nimma...

    jo das geht ned, aber du kannst den Beitrag doch editieren, alles löschen und einfach "hier stand mal ein Text" oder dergleichen, reinschreiben.
     
  • Metaphorus
    Gast
    0
    15 Juni 2002
    #34
    Ich sehe das etwas anders, als einige Diskutanten hier. Obwohl Sex wichtig für mich ist, sind andere Sachen noch wichtiger (Verständnis, Vertrauen, auch wie man so blöd sagt Seelenverwandschaft) - und als erstes in die Kiste springen kann auch viel kaputtmachen, gerade wenn man kein One-night-Stand-Typ ist.
    Gruß META
     
  • Nestra
    Gast
    0
    16 Juni 2002
    #35
    Gleich ins Bett is gut

    Zwischen Frau und Mann steht immer das Bett.
    Und wenn sich schon alles ums Bett dreht, dann doch gleich in die Kiste.
    Für Vertrauen und den anderen Kram hat man doch männliche Freunde.
    Wir Männer kommen doch auch ohne "eischibeischiitzibitzilulu" und "romanticgram" aus.
    Und so lästige Fragen wie "Liebst du mich auch wirklich"
    fallen dann ja auch noch weg.
     
  • Metaphorus
    Gast
    0
    16 Juni 2002
    #36
    Hi Nestra!
    ich stimme dir nicht zu, denn in einer Beziehung dreht sich für mich nicht alles ums Bett (auch wenn das sicher nicht unwichtig ist). Eine Beziehung, die nur auf Sex baut, scheint mir ziemlich arm zu sein. Zeigt wieder, wie problematisch allgemeine Zuordnungen "Mann/Frau" sind.
    Gruß
    META
     
  • DocDebil
    DocDebil (45)
    im Ruhestand Themenstarter
    1.049
    248
    446
    nicht angegeben
    16 Juni 2002
    #37
    Genau:

    Weg vom zentralen Denken über Sex - sondern Sex alltäglich werden lassen. Wie zum Beispiel Radio hören - das ist für uns total normal ohne nachzudenken wie die Musik da rauskommt...

    Stattdessen sollte "Partnerschaft & Beziehung" den Platz einnehmen! Vielzuviele zerbrechen sich den Kopf an der Sexualität - doch wirklich wichtig ist die Beziehung zum Partner. Hier sollte man ansetzen...

    Aber ich werd mich diese Woche hinsetzen und trotz 35°C - Ankündigung die Nächte nutzen um alles schön verständlich zu schreiben....
     
  • Rapunzel
    Rapunzel (36)
    Sehr bekannt hier
    5.734
    171
    0
    Verheiratet
    16 Juni 2002
    #38
    Also, bei mir und meinem exfreund war das auch so, dass wir beim ersten date nach dem essen bei mir im bett gelandet sind, aber es wurde dann kein sex, weil es mein erstes mal gewesen wäre und ich die pille noch nicht genommen hatte etc., aber nach dem einen mal da hatte ich voll des komische gefühl etc. und find nun irgendwie auch, dass es anders besser ist, wobei die beziehung mit ihm auch ganz schön war [bis auf einige aussetzer seinerseits] und beziehung wirklich gut auch mit sex oder so beginnen können, aber es für mich halt nichts mehr wäre, obwlh bei meiner jetztigen war ich auch oben ohne am ersten abend [wenn das zählt :zwinker:] und das is die beste beziehung, die ich hatte und so. :smile:
     
  • Nestra
    Gast
    0
    16 Juni 2002
    #39
    Oben ohne zählt net

    @Rapunzel
    Wenn du ganz ohne gewesen wärst wär das was anderes gewesen. Aber oben ohne zählt net.
    Weil so geht man ja heutzutage schon einkaufen.
    (war anders vor 50 Jahren)

    @Doc Debil
    Wie meinst du das mit Sex alltäglich werden lassen? (so wie Radiohören)
    Massenorgien auf der Strasse oder wie?
     
  • Beastie
    Beastialische Beiträge
    10.825
    218
    272
    vergeben und glücklich
    16 Juni 2002
    #40
    nee, ich denk er meint halt, den sex nich mehr so wichtig zu nehmen.. es eben alltäglich werden lassen, so wie das kaufen einer fahrkarte wenn du mit dem bus fährst, oder das licht anmachst, wenn du in einen dunklen raum kommst. es gibt kein richtig oder falsch mehr, jeder kann machen was er will (im gesetzlichen rahmen und wenn der partner es auch will) ohne, dass andere das für pervers halten oder überhaupt bemerken, was er tut. es wird 'normal' dass auch frauen soviele verschiedenen sexpartner haben können, wie sie wollen, ohne dass sie als schlampe abgestempelt wird...
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten