• Sunrice32
    Sunrice32 (32)
    Ist noch neu hier
    2
    1
    0
    Single
    14 November 2020
    #1

    Was erzählt man bei einem Date und was besser nicht?

    Guten Tag,

    Ich hatte schonmal einen Thread verfasst gehabt indem ich geschrieben hatte das ich 32 Jahre alt bin und nie eine Beziehung hatte. An der Situation hat sich per se nix verändert, allerdings habe ich dieses Jahr soviele Dates gehabt wie noch nie im Leben trotz Corona, weil ich aktiver geworden bin. Gut mit einer hatte ich mich sehr oft getroffen und wir waren auch im Bett. Trotz allem habe ich mich schlecht gefühlt, weil ich nicht in sie verliebt war. Sie aber in mich. So habe ich das ganze beendet, weil ich mir gesagt habe das die Frau mehr verdient hat wie mich und ich mir dachte. Lieber alleine wie in einer Beziehung die ich nur eingehe um den Makel abzulegen. So war meine Entscheidung.

    Ich hatte in der Vergangenheit nie wirklich Kontakt zu Frauen, weil ich Isoliert gelebt habe. Zocken war eher mein Ding. Ich hab zwar mit 18 mein erstes mal gehabt, aber wenn man es hochrechnet sehr selten. Ich bin also unerfahren. Einen Freundeskreis hatte ich auch nie wirklich. Rückblickend vielleicht traurig, aber heute steh ich dazu denn ich bin sehr Selbstreflektierend geworden.

    Ich pflege eine Freundschaft zu einer Frau die bereits Familie hat und die ich seit Kindestagen kenne, allerdings unternehmen wir erst was zusammen seit 6 Jahren. Sie steht mir immer mit Rat und Tat zu Seite.

    Jetzt kommt aber der teil weswegen ich hier schreibe und zwar habe ich meinen Eltern ihr Haus abgekauft, weil sie finanziell es nicht halten hätten können. Sie leben unter mir in ihrer Wohnung und ich darüber. Kochen, putzen, waschen etc.mache ich alles selber. Dazu habe ich noch 2 weitere Häuser die allesamt vermietet sind. Selbst die Wohnung von meinen Eltern ist vermietet. Mir gehts also Finanziell gut.

    Die frage ist jetzt nur an die Experten :smile: was erzählt man bei einem Date und was nicht? Ein Arbeitskollege dem ich das mal erzählt habe meinte ich solle nicht erzählen das ich Häuser besitze. Sag einfach du wohnst Zuhause. Das klingt für mich aber auch blöd. Meine beste Freundin meinte von deinem Eigenen Haus was du bewohnst würde ich erzählen und das es dein eigenes ist. Es wirkt anders. Von anderen Immobilien würde ich aber nichts erwähnen. Mir gehts in diesem Beitrag einfach nur darum wenn man eventuell was negatives wie die Unerfahrenheit preis gibt wieso dann nicht auch mal was positives. Das finde ich irgendwie schwierig im einklang zu halten.

    Ansonsten bin ich gerne am Reisen und mache Sport etc. Also ich bin absolut Mainstream unterwegs. Mir würde man nicht anmerken das ich wenig oder gar keine Beziehungserfahrung habe würde ich glatt behaupten. Wäre jetzt nicht Corona würde ich weiter am Ball bleiben, weil aktuell ist es schwierig.

    Wie seht ihr das ganze an meiner stelle?

    schöne grüsse
     
  • Art_emis
    Art_emis (32)
    Öfters im Forum
    245
    68
    126
    Es ist kompliziert
    14 November 2020
    #2
    Beim aller ersten Date finde ich haben Themen wie Geld nichts zu suchen, dazu zählen für mich auch Kapitalanlagen (wie in deinem Fall die Immobilien). Das würde auf mich zu materialistisch wirken und macht unsympathisch.
    Und andersrum besteht auch die Gefahr, dass das Date dich nur deswegen attraktiv findet.
    Beim Daten sollte es in erster Linie doch darum gehen die Person an sich kennen zu lernen, charakterlich und ob man eventuell gut zusammen harmoniert - in der Hinsicht gibt es doch sicher auch positive Dinge, die man erzählen kann.

    Sollte die Wohnsituation beim Daten tatsächlich zur Sprache kommen (wobei das meiner Erfahrung nach nicht oft zur Sprache kommt, da man ab einem gewissen Alter einfach davon ausgeht, dass man eigenständig wohnt) könntest du ja einfach sagen, dass du dir ein Haus mit deinen Eltern teilst, es aber Einliegerwohnungen sind, also separiert voneinander. Wem das Haus letztendlich gehört spielt ja erst mal keine Rolle.

    Das muss man dem Date ja auch nicht auf die Nase binden, zumal wenn man es dir, wie du sagst, nicht anmerkt.
    Ist für mich persönlich auch wieder ein Thema das nicht zum Date gehört. Wen, wann und wie oft ich Dates habe spielt doch prinzipiell keine Rolle, der Fokus sollte auf dem aktuellen Date liegen, insbesondere wenn ich ernste Absichten des Kennenlernens habe.

    Dies sind eher Themen für später, wenn man denkt das könnte passen und es könnte in Richtung Beziehung hinauslaufen.
     
    • Zustimmung Zustimmung x 4
  • Yurriko
    Yurriko (28)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.045
    108
    395
    Verlobt
    14 November 2020
    #3
    Weder würde ich beim ersten Date jemanden meine Beziehungserfahrung auf der Nase binden, noch wieviel Vermögen ich besitze. Beides ist erstmal unrelevant.

    Wenn gefragt wird, wo du wohnst, dann hast du eben ein eigenes Haus. "Zu Hause" wäre halt für mich "Er wohnt noch bei seinen Eltern" und das wäre dann - für mich - eher kontraproduktiv.
     
    • Zustimmung Zustimmung x 4
  • User 91500
    Verbringt hier viel Zeit
    521
    113
    62
    nicht angegeben
    14 November 2020
    #4
    Meiner Erfahrung nach ist aktiv gut zuhören und Einstiegsfragen zum Kennenlernen am besten. Im Allgemeinen geht sollte es dir darum gehen, wer da vor die sitzt:

    Wer bist du? Was machst du im Leben? Was gefällt dir? Was nicht? Was sind deine Hobbys, wie füllst du deine Freizeit? Was treibt dich an?

    Mach dir ein Bild von der Frau, ob sie dir gefällt oder eben nicht. Das reicht für das 1.Date.
     
    • Hilfreich Hilfreich x 1
  • User 129180
    Beiträge füllen Bücher
    1.219
    248
    1.145
    Single
    15 November 2020
    #5
    Ich würde auf jeden Fall erwähnen dass deine Eltern bei dir wohnen und nicht umgekehrt. Ansonsten rutschst du in die Schublade mit den Kerlen die ihr Leben mit 30 immer noch nicht selbst bestreiten können. Von vielen Immobilien würde ich nicht erzählen, das könnte arrogant rüberkommen oder du lockst damit eine Frau an die nur einen Kerl zum Zahlen sucht
     
    • Zustimmung Zustimmung x 1
  • aglaia
    aglaia (38)
    Verbringt hier viel Zeit
    667
    88
    383
    in einer Beziehung
    15 November 2020
    #6
    Weder dass du nicht viel Erfahrung hast noch dass du Immobilien besitzt ist eine Sünde, aber offensiv beim ersten Date es der Dame auf die Nase binden musst du auch nicht.

    du hast ein Eigenheim und gut (würde ich auch nur auf Nachfrage oder in einem Nebensatz wenn es thematisch aufkommt erwähnen), und wieviel Erfahrung du hast hebst du dir auf für wenn organisch Thema wird und gehst dann ganz locker damit um.

    sowohl schamfiltes Verstecken wie auch offensives Plagieren wirken seltsam und unselbstbewusst. Und bei dates geht es nunmal darum sich zu beschnuppern und auf instinktiver Ebene Seltsame auszusortieren.

    ich denke oder hoffe du hast als Person interessantere zu bieten und zu erzählen als wo deine Häuser wohnen und wo dein Schwanz so überall war. Das wird dann eh im Laufe der Beziehungsanbahnung von selber Thema, so cross that bridge when you get there, wie der Lateiner sagt.
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten