Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • Paul1
    Verbringt hier viel Zeit
    14
    86
    0
    nicht angegeben
    27 September 2008
    #1

    Was ist das? Analspritze?

    Was ist das? Ist es eine Analspritze?
    Die "Spritzen" die ich kenne sehen nämlich nicht so aus wie eine Spritze, sondern sind mehr wie eine Dusche. Also die Dinger mit dem Ball und dem kleinen "Stab". Aber das Teil sieht ja wirklich aus wie eine Spritze.
    Funktioniert es auch wie die Duschen oder gibt es einen Unterschied zwischen Dusche und Spritze? Ich finde nämlich die Produktbezeichnungen überschneiden sich immer ein wenig und deshalb blicke ich da nicht ganz durch.

    Gruß

    Paule
     
  • User 17565
    Benutzer gesperrt
    604
    113
    69
    nicht angegeben
    28 September 2008
    #2
  • Black X Angel
    Verbringt hier viel Zeit
    412
    103
    1
    in einer Beziehung
    28 September 2008
    #3
    Sieht irgendwie komisch aus :grin:
     
  • hot Girl
    hot Girl (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    133
    101
    0
    Single
    28 September 2008
    #4
    Also kann man sich den Darm durchspühlen lassen.:ratlos:
    Na wie eglich ist das denn, ich möchte nicht so eine Spritze in den After gesteckt haben wollen.:kopfschue
     
  • hello1
    Verbringt hier viel Zeit
    194
    101
    0
    nicht angegeben
    28 September 2008
    #5
    Ich behaupte, diese Spritze wird benutzt, um vor dem Analverkehr Gleitgel in den Po zu spritzen.
     
  • Sanityandgrace
    Verbringt hier viel Zeit
    120
    101
    0
    Single
    29 September 2008
    #6
    Ja, natürlich. In der Pflege/Altenpflege ist das oft notwendig.

    Ich auch nicht. Ich verstehe auch nicht, wie ihr darauf kommt, das Dingens hätte überhaupt was mit einem Klistier zu tun ?
     
  • heiner81
    heiner81 (37)
    Sorgt für Gesprächsstoff
    2
    26
    0
    Single
    29 September 2008
    #7
    nennt man so nicht auch die spirale?
     
  • hello1
    Verbringt hier viel Zeit
    194
    101
    0
    nicht angegeben
    18 Oktober 2008
    #8
    NEIN!
     
  • 18 Oktober 2008
    #9
    Eine Analspritze wird dafür verwendet um den Enddam zu 'reinigen' und den Dreck da drin rauszuspülen.

    Grundsätzlich ist dieses Ding aber recht sinnlos, da der Enddarm relativ sauber ist, wenn man nicht aufs Klo muss.

    Und da wird natürlich kein Gleitmittel reingespritzt, sondern Wasser.
     
  • Unschön
    Verbringt hier viel Zeit
    29
    86
    0
    Single
    19 Oktober 2008
    #10
    :flennen:
     
  • andreas79
    andreas79 (39)
    Verbringt hier viel Zeit
    45
    91
    0
    vergeben und glücklich
    21 Oktober 2008
    #11
    Das "Etwas" auf dem Bild sieht aus wie eine Spritze mit verbogener Nadel. Das das Dingens zum in den Anus stecken gedacht ist kann ich mir beim besten Willen nicht vorstellen, und zwar aus einem einfachen Grund: Die Kanüle ist vieeeel zu klein. Wenn man was in den Darm befördern will, dann benutzt man dazu etwas größere Rörchen (> 3mm Durchmesser würd ich sagen), die ausserdem ein dickeres (> 5mm), abgerundetes Ende haben. Mit so einem kleinen Teil wie dem auf dem Bild ist die Gefahr viel zu groß, den Schliessmuskel oder den Darm zu durchlöchern!

    Leider sieht man ja nun auf dem Bild nicht jedes Detail und erkennt auch nicht, ob die "Kanüle" vielleicht ein hoch biegsamer kleiner Schlauch ist, der so weich ist, das er keinen Schaden anrichten kann. Dann ist der Inhalt der Spritze aber mit Sicherheit nicht zur Darmspülung, denn für eine solche wird meines Wissens nach eine viel größere Flüssigkeitsmenge benötigt. Medizinische Klistiere (z.B. Frecaclyss) fangen bei 120ml Flüssigkeit an. Zum Abführen gibts drüber und drunter eine Reihe von Fertigarzneimitteln, die allesamt vermutlich in einer passenderen Verpackung daherkommen als in einer Ampulle (vgl. Microklist oder Zäpfchen). Falls es was "professionelles für hinten rein" ist, dann also wohl höchstens ein rektal anzuwendendes Medikament in einer Spritze mit sehr weichem Schlauch anstatt einer Kanüle. Dann sind die Finger auf dem Bild aber sicherlich die von einem Arzt.

    Meine drei anderen Vermutungen sind die: (1) Da hat sich jemand einen Scherz erlaubt und/oder das Ding ist nicht für die Anwendung im oder am Rektum/Anus bestimmt. (2) derjenige der damit Rumhantiert hat musste aus guten Gründen bereits zum Proktologen. Oder (3): es handelt sich um ein Gel oder ein Medikament, das in die *Harnröhre* gespritzt weden soll - dann wäre die Kanüle aber auch wieder eher weich und hätte keine Ecken, Kanten oder Spitzen (sowas wird dann als "atraumatisch" bezeichnet und das soll bedeuten: "kann im Normalfall keine Verletzungen hervorrufen").
     
  • D-Man
    D-Man (32)
    Meistens hier zu finden
    1.256
    133
    88
    vergeben und glücklich
    22 Oktober 2008
    #12
    Off-Topic:
    Solang man dabei die Reihenfolge nicht verwechselt... ist das doch ok :zwinker:
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste