• snot
    Gast
    0
    12 September 2001
    #61
    als strafe für mord - noch ein mord
    wo ist da die logik?
    leute, die solche gedankengänge vertreten, denken immer nur so weit wie sie spucken können.

    und lasst gefälligst den nostradamus aus dem spiel. ich weiß, seit gestern kursieren diese sprüche auf allen chat-channels. aber tatsache ist, daß zb die letzte zeile gar nichts mit den ersten zu tun hat, sondern aus einem ganz anderen vierzeiler gemopst wurde.
    und warum bitteschön soll ausgerechnet NY die "city of god" (OT) sein?
    abgesehen davon ist die übersetzung ins deutsche mehr als nur erbärmlich

    <FONT COLOR="#800080" SIZE="1">[ 12. September 2001 20:27: Beitrag 1 mal editiert, zuletzt von snot ]</font>
     
  • Fallen_One666
    0
    12 September 2001
    #62
    Es hat kein Mensch behauptet, die Ami-Regierung freut sich... lies mal nach, Bunny!
    Ich habe lediglich gesagt, dass die Rüstungsindustrie der größte (und einzige)Nutznießer ist.
    Will das jemand bestreiten?
    Das heißt NICHT, dass das von denen geplant ist...
    aber ich finde man sollte nicht vorschnell nach Rache schreien und vor allem nicht sofort auf den Nahen Osten bzw. Afghanistan losgehen.
    UNd von mir aus kann die ganze Nato in diesen "Krieg" eintreten... GEGEN WEN DENN?
    Ein Weltkrieg alle gegen keinen hätte doch was, oder?
     
  • Teufelsbraut
    teuflisch gute Beiträge
    4.748
    121
    1
    vergeben und glücklich
    12 September 2001
    #63
    Mein Gott, redets net alle so einen Schwachsinn.... glaubt ihr wirklich, das die USA es darauf beruhen lassen wird, nur diese kleine oda größere Organisation Terroristen auszumerzen? NEIN, denn sie werden alle, die nur das Entfernteste damit zu tun haben, zur Rechenschaft ziehen und das mit militräischen Mitteln - das sagen sie auch ganz offen. Alle, die so reden aber gleichzeitig sagen, sie wollen keinen Krieg wissen gar net was sie da sagen - denn das IST dann Krieg, zum Teufel. Wo auch Unschuldige, die in diesem Land sitzen, dran glauben müssen - Kinder, Frauen und alte Menschen!

    Amerika is viel zu sehr auf Vergeltung fixiert - und dieses verdammte Gut/Böse Prinzip is sowieso zum Kotzen... von wegen Schurkenstaaten und wir alle sind die Zivilisation :mad:
    Nur weil diese Staaten net so entwickelt sind wie andere, andere Glaubenssätze verfolgen usw. sind sie bööööse. Is wie im Mittelalter die Hexenverfolgung bzw die Bewegung gegen alles heidnische.

    Und zu den Kinder.... die wachsen nun mal mit diesen Glaubenssätzen auf. Wenn man von klein auf jeden Tag vorgebetet bekommt, wie "böse" Amerika ist, dann glaubt mans auch - vergeßt bei all eurer Aufregung net, wie leicht beeinflußbar Kinder sind!
     
  • snot
    Gast
    0
    12 September 2001
    #64
    die welt - und speziell die amis - brauchen einen schuldigen
    und zwar schnell
    und es wird zweifellos der nahe osten sein, auf die eine oder andere weise

    wie hugo portisch gestern im orf prophezeite:
    just beat this guys - hauptsache es wird irgendwer bestraft
    und zwar, um die öffentlichkeit zu befrieden.
    die prolos, die jetzt nach rache schrein, anstatt erst mal nachzudenken.

    <FONT COLOR="#800080" SIZE="1">[ 12. September 2001 21:07: Beitrag 1 mal editiert, zuletzt von snot ]</font>
     
  • Suzie
    Gast
    0
    12 September 2001
    #65
    @snot, Teufelsbraut und Fallen_One:
    Habt alle recht! Hab in anderen Themen schon genug dazu gesagt, nur noch soviel:
    Ich finde dieses ganze Schwarz/Weiß-Denken, wo es nur Gut oder Böse gibt, totalen Schwachsinn! Wie bei Olympia, der Fußball-WM oder sonst irgendeinem Ereignis wird nur darauf gezielt, die breite Masse zu befriedigen!
    Ein Schuldiger muß her - damit die Medien und die Masse sieht, daß die "Bösen" bestraft werden und damit ihre primitiven Vorstellungen von Gerechtigkeit und Vergeltung verwirklicht werden. ("Bringt sie alle um, die haben es ja nicht anders verdient!")
    Ist das denn Sinn der Sache? Ich finde, es gibt mehr als Schwarz und Weiß! Für mich zumindest...

    Suzie

    <FONT COLOR="#800080" SIZE="1">[ 12. September 2001 21:45: Beitrag 1 mal editiert, zuletzt von Suzie ]</font>
     
  • Fallen_One666
    0
    12 September 2001
    #66
    MIr fällt da grade noch was ein.
    In meiner Schule ist ein Mädel, was aus Afghanistan geflohen ist.Die ist total fertig, aber nicht wegen den Toten in NY, sondern, weil alle auf dem "bösen" Afghanistan rumhacken und weil es wahrscheinlich ist, dass das erste Ziel der Amis Afghanistan wäre.
    Die Menschen da können da GAR NIX für... sie leben unter der Diktatur der Taliban (die wohl gar keine Afghanen sind, sondern Pakistani).
    Man DARF jetzt keinen Krieg gegen ein Land führen, wenn nur einige wenige schuldige gibt.
    Wenn die USA/Nato das machen, DANN gibt es mit Sicherheit SEHR viele viel schlimmere Terroranschläge und irgendwann den Krieg, den irgendwie alle vorhersehen wollen
     
  • darkliner
    Gast
    0
    13 September 2001
    #67
    Nochmal zum Thema Rache:

    Vorhin hab ich gehört, das diese Bestien, lange Zeit in Deutschland gelebt haben. Würde das für die Racherufer schon ausreichen, um auch Deutschland mit Bomben zu belegen???
    Nur mal so zum Nachdenken für diese Leute!!!
     
  • Angelina
    Gast
    0
    13 September 2001
    #68
    @ darkliner
    JA, sie haben hier Flugunterricht genommen, sind aber keine Deutsche und deswegen glaube ich eigentlich nicht, dass wir auch mit Bomben beworfen werden. Wir können ja da nichts für. Das schlimme ist aber, dass die USA dies nun so darstellt, als wollten die Terroristen nicht nur die sondern alle freien Leute angreifen, somit also auch Deutschland.

    Momentan gibt es viele Trittbrettfahrer, die sich einen Spass draus machen, auch hier in Deutschland für Unruhe zu sorgen. Bombemdrohung in Berlin, Bombendrohung in Frankfurt, Bombendrohungen überall wo ma hin sieht!
    Versteh ich nicht! :frown:

    Dann wollte ich noch sagen, dass die USA natürlich viel auf dem Gewissen hat, aber deswegen muss man doch nicht so viele Menschen töten. Vorallem es sind unschuldige Menschen. Und sie haben ja nicht nur geplant das Herz der USA auszulöschen (was ihnen ja leider gelungen ist) sondern auch das Pentagon und Camp David &lt;- oder wie das heisst...! Wahrscheinlich wurde die 4te Maschine abgeschossen. Oder die Terroristen haben die Piloten nicht überwältigt bekommen.

    Gestern kam ja Stern TV, dort haben sie viele verschiedene Theorien gehabt und man hat dort sehr viel erfahren.

    Nunmal ehrlich, wenn nicht Bin Laden, wer sonst soll das gewesen sein. Er hat ja schon damals im WTC die Bombe los gelassen. Er steht auf der Fahndungsliste.
    Aber was nützt es wenn sie IHN erledigen. Wenn nicht ER, dann wird es einen neuen "Bin LAden" geben. Er hat so viele Anhänger und er hats sogar selbst gesagt, dass es nichts nützt, wenn er tot ist, weil er dann ja sowieso von jemandem ersetzt wird und dann fängt das ganze sowieso erst an zu eskallieren. Bringen die aus der USA "BIn LAden" um, dann wollen die Anhänger dieses Mannes Rache haben und sie werden wieder versuchen die USA oder ein anderes LAnd anzugreifen, um sich zu rächen.
    Es wird nicht mehr so schnell still werden.
    Vielleicht kommt kein 3ter Weltkrieg, aber wenn man Bush und Schöder so hört, dann könnte man dies glatt denken.

    Die USA hat gestern übrigens noch folgendes gesagt: "Wer glaubt, dass wir uns so leicht unterkriegen lassen, hat sich getäuscht. Die Aufräum arbeiten werden noch ca 4 Wochen anhalten. Wir wollen das so schnell wie Möglich der Alltag wieder einkehrt. Schulen sollen ab heute wieder geöffnet werden und auch sonst soll es wieder normal werden! Und das WTC soll wieder aufgebaut werden...!"

    Wahrscheinlich bauen sie es dann noch höher, damit auch jeder sehen kann, dass sie es können, dass sie nicht klein zu kriegen sind und dann kommt das nächste Flugzeug?!
    Ohje.. was soll das nur werden?

    Natürlich muss jeder sein Leben weiter leben, aber mir tuts um die vielen Menschen leid. Ich schau auch sonst nicht weg wenn woanders Bomben hoch gehen und so. UNd da unschuldige Kinder und Erwachsene verletzt oder getötet werden. Das finde ich auch schlimm. Aber dies hier ist in einer so dimensen Zahl, dass man einfach nicht wegschauen kann. Ich meine wieviele Leute liegen unter dem Schutt begraben. Alleine die 166 Mann die im Flugzeug saßen sind tot. Sie haben noch mit ihrer Familie telefoniert und wussten genau, wir sind gleich tot.

    Am schlimmsten finde ich es jedoch, dass Menschen unter den massen begraben sind und mit ihren Handys die Polizei anrufen, damit die sie retten können. Aber die Polizei hat ja keine Ahnung, wo sie sein könnten.

    Ohje was ist nur mit dieser Welt los?

    Angie :geknickt:
     
  • Teufelsbraut
    teuflisch gute Beiträge
    4.748
    121
    1
    vergeben und glücklich
    13 September 2001
    #69
    Was mit dieser Welt los ist? Menschen leben auf ihr, und seitdem das so is, gehts nun amal so zu... die Gattung Mensch ist als einziges Säugetier in der Lage willkürlich und ohne Anlaß zu töten (was Tieren wegen dem vorherrschenden Instinkt nicht möglich ist... da braucht es immer einen Reiz - zb Hunger oda Bedrohung - um die Handlung "töten" auszuführen). Solang es die Gattung Mensch gibt, wird das immer soweiter gehen.

    Ich mache mir im Moment um jedes Land Sorgen, das nur im entferntesten etwas mit dem Attentat zu tun haben könnte. Amerika ist dafür bekannt, immer mit einem weitausholenden Gewaltschlag zu antworten, wenn es "verletzt" wird. Das war schon immer so, und ich denke nicht, das sich jetzt daran was ändern wird. Obwohls wünschenswert wär.

    Übringes fand ich die Aktion von der Usa ziemlich markaber, gleich am nächsten Tag, die Leute im noch brennenden Pentagon arbeiten zu "lassen" (bzw sie an die Arbeit zu schicken). Klar, sie wollten demonstrieren, das sie nicht unterzukriegen sind - aber ich finds absolut markaber. Ich finde, sie wollen nur eine Illusion aufrecht erhalten... was ihnen nichts bringen wird. jeder hat gesehen, das sie genauso machtlos gegen solche Attentate sind, wie alle anderen Staaten - ich frage mich, wieso man das nicht eingestehen kann oda will.
     
  • Lita
    Gast
    0
    13 September 2001
    #70
    Bei uns in der Schule gab es heute um 10:00 Uhr, wie sonst überall auch, eine Gedenkminute.
    Es "läutete" kurz und danach, versank meine ganze Klasse in Ruhe!! Ich glaub wir waren ca. 5 Minuten still, außer ein paar Hustern war nichts zu hören. Das war schon ziemlich gespenstig.
    Ich hatte schon die Befürchtung, das ich gleich wieder anfangen muß zu weinen. War dann aber nicht der Fall. Ich fühle richtig mit dem Amerikanern mit. So sehr, das ich seit 2 Tagen nur "Schwarz" in der Schule trage.

    Danach fingen wir darüber an zu diskuttieren und jeder hatte so seinen Standpunkt. Die einen, unsere türkischen Mitschüler sprachen davon, dass wenn irgendwo anderster auf der Welt so etwas schlimmes passieren würde, es kein Schwein großartig interessiert und nur weil Amerika (die Weltmacht) betroffen is würde überall auf der Welt die große Trauer ausbrechen!
    Außerdem wurde auch mal behauptet, dass es die späte "Rache" dafür sei, was die Amerikaner schon alles zerstört haben.

    Meiner Meinung nach is das aber noch lange nicht der Grund dafür, dass jetzt so eine grausame Tat vollzogen wurde. Das is der schlimmste Terroranschlag in der Weltgeschichte!
     
  • DocDebil
    DocDebil (45)
    im Ruhestand Themenstarter
    1.049
    248
    446
    nicht angegeben
    13 September 2001
    #71
    Jeder Staat hat Dreck am Stecken:

    Deutschland: ...klar...
    Griechenland: vor den Römern die Macht & viel Krieg...
    Ägypten: Pharaonen verfolten grausam, wer sich ihnen entgegenstellte / auch Sklaverei
    Spanien: Seekriege und Eroberungen unter der spanischten Krone...
    Italien: (die alten Römer waren wohlbekannt für ihre Massaker in den Arenen - Brot & Spiele)
    USA ist eben MOMENTAN die einzige Weltmacht in unserer Zeit (früher eben oben erwähnte!)
    JEDE oben genannter Staat spielte eine grosse Rolle in der Weltgeschichte! Egal ob gut oder böse... Und nun?!? alles verschwunden in der geschichtlichen Vergangenheit...
    Sollte es Amerika genauso gehen? Wiederholt sich die Weltgeschichte immer wieder? Ist bei dieser Annahme wohl klar, dass Amerika alles tut um Ihre Stellung zu behalten!
    Vergleicht die parallelen von den oberen Weltmachten... wie gingen diese Kulturen unter? Vermutung liegt sehr nahe: Terror (Krieg bzw. Glaubenskieg). Denn wer lässt freiwillig von seinem Glauben ab? Das Problem haben wir sogar selbst in Europa (Terror wegen verschiedenem Glauben in Irland - IRA).
    In diesem Konflikt wird es wohl keine konkrete Lösung geben, die beide Seiten zufrieden stellt - wir können nur hoffen, dass die westliche Welt und der islamische Osten auf eine (sicherlich zähneknirschende) Schlichtung kommen... allerdings werden Fanatiker damit auf KEINEN FALL zufrieden sein und es wird im Untergrund ziemlich brodeln...

    Tipp zum Nachlesen:
    Multikulti in der Weltgeschichte...
     
  • Teufelsbraut
    teuflisch gute Beiträge
    4.748
    121
    1
    vergeben und glücklich
    13 September 2001
    #72
    Natürlich wiederholt sich die Weltgeschichte ständig - aus dem einzigen Grund, weil die Menschheit einfach nix lernt aus den Fehlern in der Vergangenheit...zb hats den Gedanken eines vereinten Europas schon bei den Habsburgern gegeben - sie habens versucht, Europa vereinigt und dann isses mächtigst in die Hose gegangen. Das war auch das Ende der Habsburger-Herrschaft.

    Weil du diverse Völker der Antike angesprochen hast, zb Rom und Griechenland... die waren auch zu ihrer Zeit absolute Weltmächte - und was is passiert mit ihnen? Haben eine am Deckel kriegt, weil sich das andere Völker irgendwann mal nicht mehr bieten haben lassen. Wenn ein Volk zu groß und zu mächtig ist, isses nun mal den kleineren, weniger mächtigen Völkern ein Dorn im Auge (aus welchen Gründen auch immer) - das muß zwar nicht immer zu Krieg ausarten, aber das is dann irgendwann die Endfolge von dem ganzen Schlamassel. Es gab in der Weltgeschichte selten eine friedliche Einigung und wenn, dann war die nie von Dauer. Solang es Menschen gibt, wird es auch Krieg und Grausamkeit geben - in manchen Zeiten mehr, in manchen Zeiten weniger.
     
  • Audinius3
    Gast
    0
    13 September 2001
    #73
    Mooooment FALLEN...!!!!!!!!

    Die Rüstungsindustrie ist der größte Nutznießer?????!!!!!
    Wie BITTE schön das??????
    Nur weil die Aktien etwas hochgehen?

    Überleg mal ganz genau was für ein Blödsinn Du da schreibst!
    Mein Freund, ich arbeite für die Wehrtechnik (auch wenn es DIR nicht gefallen sollte!), wir haben KEINEN Nutzen von diesen irren Ereigniss!!!!!!
    Wie auch?

    Kommt hier mal alle von Eurem "Friede, Freude, Eierkuchen"-Denken runter!
    Es gibt keine heile Bilderbuch-Welt mehr. Auch wenn es hier Einige nicht wahr haben wollen.

    Wir Deutschen sind auch in der NATO und haben immer davon provitiert. Jetzt sind wir mit gefragt. DIE NATO wurde angegriffen, nicht nur USA!
    NATO hat jetzt den Verteidigungsfall beschlossen. Also auch good old Germany!

    Einer sagte hier man soll Mord nicht mit Gegenmord bekämfpen! Wie bitte sonst? Krieg ist nun mal Mord.
    Die Terrorgruppen haben den "Krieg" erklärt, nicht die NATO.
    Der Terror muß bekämpft werden und das geht nicht bei "Mate-Tee und einer Wolldecke"!
    So hart es klingt, es ist aber so.

    Klar ist, dass der Fall aufgeklärt werden muß und dann müssen Gegenmaßnahmen entschlossen werden. Wer die USA kennt, weiß auch, dass Sie versuchen so wenig wie nur möglich Zivilisten zu treffen (siehe Golf Krieg). Sicher war das früher anders, aber heut zu Tage machen Sie es so.

    Und außerdem, ICH kann schon weiter Denken, als ich spucken kann!
    Aber was will man bei Deinem Alter schon erwarten? Geh erstmal zur Bundeswehr und lerne was über Krieg, dann siehst Du, dass es nicht nur Mord ist. Da gehört mehr dazu, einen guten und strategischen Plan zu erstellen. Ohne gleich los zu bomben und 1000 von Unschuldigen zu treffen.

    Ok, denkt was Ihr wollt! Mir wird das hier zu kindisch mit Euch! Das gute alte PLB hat echt nachgelassen!
    Vernünftige "Gespräche" finden hier nicht mehr statt. Jeder versucht doch nur den Anderen zu "übertrumpfen".

    Egal, werde bald die Konseqenz daraus ziehen!

    CU @all
     
  • snot
    Gast
    0
    13 September 2001
    #74
    in NY hats gestern zahlreiche übergriffe auf personen nahöstlicher und asiatischer herkunft gegeben. deklarierte racheakte.

    wenn ein mensch rache nimmt, triffts irgendeinen unschuldigen.
    wenn ein staat rache nimmt, triffts einen haufen unschuldiger.

    aja - auf gewalt mit gewalt zu reagieren, ist eine typisch menschliche reaktion. leider eine sehr dumme.
    ghandi war ein kluger mensch.
    ich bin definitiv gegen vergeltungsschläge. denn womit wir es hier zu tun haben, ist eine kette von racheakten - und niemand weiß mehr, wer angefangen hat. alle sagen "die anderen waren's!" ... ziemlich kindisch, findet ihr nicht?
     
  • DocDebil
    DocDebil (45)
    im Ruhestand Themenstarter
    1.049
    248
    446
    nicht angegeben
    13 September 2001
    #75
    @Audinius3: Dieses Thema birgt mehr Brisanz & Emotionen als eine Frage, ob es schlimm ist wenn man die Pille 2 Stunden später nimmt!
    Viele sind durch die Anzahl der Eindrücke (Medien, Freunde, Foren, Eltern,...) regelrecht erschlagen und benutzen Vorurteile als Schutzschild vor weiteren Gedanken, welche alles nur noch schlimmer erscheinen lassen!
    Hab Verständnis für diese Postings und helfe sie durch Argumente abzubauen!
    Es ist schwer, hier eine Struktur für eine Diskussion herzustellen - zu verschieden die Beiträge. Allerdings wäre ein Verlassen dieses Themas auch ein Verlust um einen Einblick in Deine Arbeit zu gewinnen...
    Das PLB ist grösser geworden - grösser in Meinungen, Beiträgen, Kontrasten und Themenlängen! Früher war alles wie eine Familie - mittlerweile sind wir auf dem Weg zu einer Community... aber trotzdem versuchen wir nicht alles dem Zufall zu überlassen. Immernoch müssen Beiträge gelöscht, editiert, verschoben oder User angemahnt werden. Es nützt aber alles nichts um jedes Mitglied zufriedenzustellen...
    Schade, dass Du nach knapp 100 Beiträgen zu diversen Themen aufhören möchtest.

    Nun aber gute Nacht - ich hab sooooooo wenig Schlaf wie lange nicht mehr...
     
  • DocDebil
    DocDebil (45)
    im Ruhestand Themenstarter
    1.049
    248
    446
    nicht angegeben
    13 September 2001
    #76
    Momentan haben wir noch KEINEN Gegenschlag...
    Dass er kommen wird - Klar.
    Aber in welcher Art & Form?
    Ich rechne nicht mit Bomben, sondern mit einem persönlichen Einmarsch der Armee. Denn Bomben würden zuviele Unschuldige treffen, das wäre jedenfalls fatal und würde schlimmeres beschwören.
    Zumindest stehen alle Grossmächte auf der Seite Amerikas, das verhindert "schlimmeres".
     
  • Fallen_One666
    0
    13 September 2001
    #77
    @ audi
    Alter schützt vor Torheit nicht... :smile:
    Dass du mich wegen des Alters anfeindest zeigt nicht sooo viel Niveau.
    Maßt du dir an, mehr von der Welt zu verstehen, mehr von diesem Terroranschlag zu verstehen, als IRGENDEINER
    Und mit Rüstungsindustrie meine ich keine dämlichen paar Aktien...
    Es geht um dieses Raketenabwehrsystem, gegen das sich vorher die ganze Welt gewehrt hat. Meinst du, da sagt jetzt noch ein Staat was gegen, jetzt wo die Bedrohung bewiesen ist.
    Bevor du es sagst, ich weiß selber, dass dieses System hier auch nix geholfen hätte...
    Und die taktischen Ansprüche beim Kriegführen sind ganz großartig.
    Die taktische Leistung und Planung dieses Terroranschlages war das auch. Sonst hätte irgendwer was vorher gemerkt.
    Was ich damit sagen will ist... es gibt für mich KEINE legitimation tausende Menschen zu töten (auch weniger nicht).
    Vergeltung zu über hilft auf dauer nix... das Problem ist meiner Meinung nach die Ungleichheit unter den Menschen (das heißt die kluft zwischen der Superreichen 1.Welt und den ganz armen Ländern) und der Versuch der westlichen Demokratien+ der USA, ihre Werte allen Ländern aufzudrängen.

    Aber anscheinend gibt es jetzt ja einen Militärfeldzug... da kann ja jeder, der Mehr von Krieg versteht, als ich, sich gerne melden!
    ICH HALTE DEN KRIEG FÜR VÖLLIG FALSCH, denn er löst keine bestehenden Probleme, sondern schafft neue... und kostet möglicherweise sehr viel mehr Menschen das Leben, als ohnehin schon gestorben sind!

    Ich bitte das jetzt übrigens nicht persönlich zu nehmen... die Die Diskussion wird bei diesem Thema eben sehr heftig geführt, wie der Doc schon sagte!
     
  • DocDebil
    DocDebil (45)
    im Ruhestand Themenstarter
    1.049
    248
    446
    nicht angegeben
    13 September 2001
    #78
    Ob ein Raketengürtel gebaut wird - das ist noch nicht abgezeichnet...
    Gerade dieser Terroranschlag hat gezeigt, dass ein Raketengürtel nicht viel anrichten kann gegen Terror im eigenen Land!
    Aber wenn ein "wirklicher" Krieg vom Zaun bricht, dann ist so ein Raketengürtel eine Art "Schutzimpfung"... lieber vorsehen als nachsehen...
    Dass die USA dieses Schutzschild notfalls im Alleingang durchziehen will, zeigt den Ernst der Sache!
    Es ist alles Theorie aus dem Kopf - die Realität können wir nur "er"leben...
     
  • squadron
    Gast
    0
    13 September 2001
    #79
    Tja so ist er, unser audi!
    Er weiß immer alles besser.

    Und wehe wenn du nicht seine Meinung vertrittst!

    Also mir tut das auch leid, was in den USA passiert ist. Trotzdem denke ich nicht soweit, das der 3. Weltkrieg unterwegs ist.
    Man hat schon n bissel Angst, aber wieso sollte ich mich schon vorher verrückt machen?!

    Wir können es ja sowieso net ändern oder verhindern! Wir nicht (als normaler Bürger).

    Ich bin trotzdem nicht dafür die Leute die das verursacht haben, zu bombadieren, oder irgendetwas in der Art. Die sollen ne andere Idee finden. Wenns eine gibt!

    NATO, also wenn nur die USA betroffen ist, was hat die Nato mit zutun???
    Ok machts gut

    s
    :zwinker:
     
  • DocDebil
    DocDebil (45)
    im Ruhestand Themenstarter
    1.049
    248
    446
    nicht angegeben
    13 September 2001
    #80
    USA ist in der NATO...
    und es gibt im Nato-Vertrag einen Paragraph 5. Der lautet:
    Wird ein Natomitglied angegriffen, ist es so als wenn die komplette NATO angegriffen wird...
    Darum!
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten