Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • Matze1234
    Verbringt hier viel Zeit
    110
    101
    0
    nicht angegeben
    15 November 2009
    #1

    Was ist EURE spezielle G-Punkt-Stimulations-Taktik?

    Hallo @ all

    Thread-Name sagt ja eigentlich schon alles ;-)

    Erklärt uns, wie ihr oder euer Partner es am besten schafft, euren G-Punkt am besten zu reizen...egal welche Methoden. Wie schafft ihr/er es, damit ihr abgeht, wie Schmitt's Katze?

    ;-)

    Have Fun!
     
  • xoxo
    Sophisticated Sexaholic
    20.852
    698
    2.619
    Verheiratet
  • flotter2er
    Verbringt hier viel Zeit
    379
    113
    25
    vergeben und glücklich
    15 November 2009
    #3
    "bowling"-griff Fingern , Reiterstellung, Doggy von hinten im liegen, Vibrator (Paulchen)

    :smile:

    lg, er
     
  • Lily87
    Gast
    0
    15 November 2009
    #4
    Macht er selten. Bin an anderen Stellen lustempfindlicher. :zwinker:
     
  • Aliena
    Aliena (39)
    Sehr bekannt hier
    1.522
    198
    673
    vergeben und glücklich
    15 November 2009
    #5
    Yep :jaa:
     
  • Hitman78
    Verbringt hier viel Zeit
    449
    103
    1
    Single
    15 November 2009
    #6
  • xoxo
    Sophisticated Sexaholic
    20.852
    698
    2.619
    Verheiratet
    16 November 2009
    #7
    Off-Topic:
    Die Frage wurde ziemlich am anfang des Threads gestellt und auch beantwortet.
     
  • RitterOhnePferd
    Verbringt hier viel Zeit
    174
    103
    20
    Single
    17 November 2009
    #8
    - mit 2 Fingern (gut, wenn man große Hände hat) so tief wie möglich eindringen und dann mit diesen beiden Fingern den Punkt stimulieren. Bisher machte ich die Erfahrung, dass um den Punkt herum mehr passiert, als wenn man wild auf ihm rumdrückt wie bei einem Knopf. Es ist nämlich kein Punkt, sondern eher eine Fläche/Region. Entgegen aller Bestrebungen macht es übrigens mehr Sinn, auf die individuellen Gefühle einer Frau zu achten, als strikt nach irgendwelchen Grifftechniken oder Abspritz-Anleitungen zu handeln. Fakt ist, dass viele junge Frauen diese intensive Erfahrung noch nie hatten, aber es heißt auch nicht, dass man beim Erforschen dieser Methode ein stures Ablaufmuster einhalten muss. Bei manchen klappt es z.B. überhaupt nicht. Als Frau würde ich mir dann schon blöd vorkommen, wenn einer da so rumhantiert ohne dass ich etwas spüre.

    - Sie liegt flach auf dem Bauch und ich dringe ein. Nach dem Eindringen beuge ich mich etwas nach vorn und variiere dann die weiteren Bewegungen zwischen rein-raus oder vor/zurück, dadurch werden alle möglichen Punkte erregt und von allen Positionen berührt. Gute Erfahrungen habe ich sowohl mit extremer Härte, als auch mit sehr langsamen aber intensiven Bewegungen gemacht

    - Sämtliche Stellungen, bei denen Sie ihren Rücken zu mir gewandt hat. Dadurch stößt der Penis direkt vorn an den Punkt und nicht in die hinteren/unteren Regionen, wie bspw. bei der Missionarsstellung. Funktioniert auch im Stehen
     
  • Nevery
    Planet-Liebe ist Startseite
    9.608
    598
    8.592
    in einer Beziehung
    17 November 2009
    #9
    jegliche vögelei von hinten. ist erheblich besser als mit fingern oder sonst irgendwas. naja - und ungleich anstrengender für ihn :grin:
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste