• Moppeltier
    Moppeltier (27)
    Öfters im Forum
    181
    53
    31
    nicht angegeben
    4 Juni 2020
    #1

    Was ist Flirten und warum tut man das aus Spaß ohne Absichten?

    Vielleicht ist die Frage etwas dumm, aber ich glaube ich habe nie ganz verstanden was eigentlich flirten ist. Immer wenn ich jemanden kennen gelernt habe, habe ich halt öfter mit dem geredet und dann irgendwann nach einem Date gefragt und dann sind wir uns näher gekommen oder ich habe mich dann oft in der Nähe aufgehalten, ihn angelächelt, aber ich kann mich nicht erinnern jemals bewusst geflirtet zu haben oder dass das jemand mit mir gemacht hat. Deshalb frage ich mich was ist das eigentlich genau? Sind das einfach Komplimente oder Necken oder irgendwelche Anspielungen?

    Meine zweite Frage ist, ich höre oft, dass Leute das aus Spaß gerne machen, auch innerhalb einer Beziehung und es daher eben nur des Flirtens Willen machen. Das kann ich irgendwie auch nicht so nachvollziehen, ich glaube da müsste man wohl einfach die Art für haben, dass das automatisch passiert, denn wenn ich mit jemandem flirten wollen würde oder zumindest das was ich für flirten halte, würde ich das auf jeden Fall bewusst und auch mit Absichten machen. Wenn ich einem Typ sage "Das Outfit steht dir aber gut" oder "Deine Haare gefallen mir" ist das für mich gar nicht unbedingt flirten sondern einfach normale Komplimente. Irgendwie verwirrt mich das ganze Thema wie seht ihr das denn?
     
    • Zustimmung Zustimmung x 2
  • User 164174
    Öfters im Forum
    472
    68
    201
    vergeben und glücklich
    4 Juni 2020
    #2
    Ich denke, flirten ist, wenn man bewusst jemand von sich überzeugen möchte. Das kann verbal oder auch nur mit Gestik Mimik passieren.

    Und wenn man in einer Beziehung ist, kann man trotzdem flirten, warum nicht? Flirten und Balzen ist wichtiger Teil der Evolution und tief in uns verankert.
     
    • Zustimmung Zustimmung x 1
  • Bluetenstaub
    Sorgt für Gesprächsstoff
    561
    43
    241
    nicht angegeben
    4 Juni 2020
    #3
    Du sprichst mir aus der Seele, ich verstehe es auch immer nicht.
    Wie oft mir das schon mitgeteilt wurde "ich hab aber ne Freundin" :ratlos: "die wollte ich nicht ersetzen" oder komische Sachen passiert sind (vergängliche Anfasserei, plötzliches trennen von der Herde usw.) :what:muss ich wirklich in der Kommunikation irgendwie erhebliche Fehler machen.:cautious:

    Deshalb bleib ich mal dran und lerne. :grin:
     
  • Armorika
    Armorika (39)
    Meistens hier zu finden
    1.245
    138
    817
    Verheiratet
    4 Juni 2020
    #4
    Echtes Flirten ist für mich ein Spielen mit der sexuellen Spannung zwischen den Beteiligten.
    Da gehört viel zu, Blicke, Gesten, Komplimente, Neckereien, Andeutungen..
    Das mache ich schon gerne, aber eben auch nur mit jemandem, mit dem es diese Spannung tatsächlich gibt.
    Was nicht heißen muss, dass ich auch wirklich Sex mit demjenigen haben will/kann, aber die theoretische Möglichkeit muss da sein. Das ist das gegenseitige Abchecken und Genießen des gegenseitigen Interesses.

    Und dann gibt es bei mir „Schäkern“. Das ist Flirten, ohne dass tatsächlich diese Spannung vorhanden sein muss, das ist nicht ernstgemeint, das ist nur Spaß. Das liegt in meiner Natur, was sicher auch an meinen französischen Wurzeln liegt, wo es in der Mentalität viel tiefer verankert ist als in Deutschland z.B.
    Da wissen aber auch zwingend beide, dass man nicht vorhat, sich gleich aufeinander zu stürzen, das macht man nämlich auch beim Bäcker und beim Polizisten..
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten