Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • ProxySurfer
    Beiträge füllen Bücher
    5.038
    248
    674
    Single
    27 März 2004
    #1

    Was ist schwieriger?

    Was ist eurer Meinung nach schwieriger?
    Einen passenden Partner (Partnerin) finden? Oder einen passenden Job finden?
     
  • Pfläumchen
    Verbringt hier viel Zeit
    2.192
    121
    0
    vergeben und glücklich
    28 März 2004
    #2
    den passenden PArtner.. weil Jobs gibt es mehr in jeder Branche
     
  • Mr. Poldi
    Mr. Poldi (38)
    Meistens hier zu finden
    3.420
    133
    115
    Verwitwet
    28 März 2004
    #3
    Ich finde beides schwer. Jobs findet man heutzutage kaum noch (gute), um mit dem Partner hab zumindest ich auch ziemliche Schwierigkeiten ...
     
  • User 12616
    User 12616 (29)
    Sehr bekannt hier
    5.457
    198
    140
    nicht angegeben
    28 März 2004
    #4
    nen Partner zu finden ist leicht
    aber den pasenden zu finden.. da brauchen manche Jahre...

    mit Mühe und nem guten Zeugnis kriegt man zu mindest irgendnen Job wenn man sucht..



    weiß nich was nun schwieriger is.. ich würde sagen Partner... zumindest den, fürs Leben!
     
  • afferl
    Gast
    0
    28 März 2004
    #5
    also ich glaub nicht dass es eine richtige und eine falsche antwort auf diese frage gibt...
    manche finden den idealen partner zufällig, finden aber keinen passenden job
    andere haben einen traumjob, aber keinen partner

    es kommt wohl auf den suchenden an..
    ich täte mir wohl bei einer jobsuche leichter (wär ich nicht selbständig) als bei einer partnersuche *schüchternbin*
     
  • User 13029
    Verbringt hier viel Zeit
    2.019
    121
    0
    Es ist kompliziert
    28 März 2004
    #6
    Den passenden Partner. Was schwierigeris gibts doch gar nicht.
     
  • Schütze
    Schütze (35)
    Verbringt hier viel Zeit
    367
    101
    0
    vergeben und glücklich
    28 März 2004
    #7
    Wasn das für ne Frage? Vergleichen wir jetzt Äpfel mit Birnen?
     
  • Cyano
    Verbringt hier viel Zeit
    114
    103
    1
    nicht angegeben
    28 März 2004
    #8
    Joa


    Joa...da muss ich dem Schützen zustimmen....eigenartige Frage aber nichts desto trotz hab ich mir Gedanken darüber gemacht...

    Ich glaub mir persönlich wird das mit dem Job leichter fallen, bei sowas bin ich einfach "qualifizierter" und viiiiiiiiiiiiiiel lockerer als wenn es darum geht ne Frau zu...na nennen wir es überzeugen!

    Ich meine man muss ihn ja nicht bloß finden, den Job...sondern auch noch bekommen...verhält sich dann wohl mit Job und Frau genauso....*lol*
     
  • sweety5983
    sweety5983 (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    465
    101
    0
    Verheiratet
    31 März 2004
    #9
    Beides ist auf seine art und weise schwer!
    Kann man sehen wie man will bei dieser Joblage in Deutschland. Bin auch auf Jobsuche und es ist nicht einfach nen passenden job zu finden.
     
  • madison
    madison (47)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.855
    123
    5
    Verheiratet
    31 März 2004
    #10
    einen Job zu finden ist einfacher.

    Einen Partner zu finden ist auch relativ einfach.

    ABER DEN Partner zu finden, der der richtige ist, das ist sehr viel schwieriger als einen Job.
    Und ich denke mal, heutzutage hat man sich damit abgefunden, dass man nicht für immer den gleichen Job/Arbeitgeber haben wird, also ist man von vorne rein flexibler.
    Beim richtigen Partner möchte man ja schon glauben, dass man ein Leben lang mit ihm zusammen sein wird. Leider klappt das in den meisten Fällen zwar auch nicht....
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste