Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • glashaus
    Gast
    0
    22 Januar 2008
    #21
    - vor allem Strom und Heikosten sparen, d.h. Heizung aus, wenn ich nicht da bin und lieber mal 'ne Decke nehmen als Heizung auf 5 drehen.
    - Standby-Geräte komplett ausschalten, Stromfresser eliminieren.
    - wenig "Luxuskrams", also Coffee to go, Fast Food, etc...
     
  • ProxySurfer
    Beiträge füllen Bücher
    5.041
    248
    676
    Single
    22 Januar 2008
    #22
    Ich habe kein Auto und kein Handy, rauche nicht und habe kein Haustier. Alkohol trink ich nur in Maßen.
    Ich nutze alle Möglichkeiten der Stromeinsparung, u.a. Sparlampen und fast kein Standby an Elektrogeräten.
    Ich kaufe nur preiswerte Produkte, keine Markenprodukte (Vor allem bei Lebensmitteln rechnet sich das).
    Ich erkundige mich bei Bus/Bahn nach den günstigsten Tarifen (sehr hohes Einsparungspotential).
    Ich habe meine Riesterrente gekündigt. Geld irgendwo anlegen geht bei mir nicht, da ich ALG II bekomme (zum Job dazu), und da darf ich nur sehr wenig auf dem Konto haben.
     
  • User 29377
    Meistens hier zu finden
    334
    128
    80
    nicht angegeben
    22 Januar 2008
    #23
    Nichts spezielles an sich ... ich versuch halt einfach, das, was ich brauche zu einem vernünftigen Preis-Leistungs-Verhältnis zu bekommen. Hierzu dient z.B.:

    * Handy- und Internet-Flat
    * Nutzen von Sonderangeboten, wenn es sich anbietet
    * tanken ein bisschen einteilen, möglichst zu guten Preisen
    * Dinge mit Bedacht kaufen und
    * Preise vergleichen (nein, nicht irgendwelche hässlichen Inet-Preisroboter :tongue: )
    * Strom, Heizung, Benzin etc. nicht ständig völlig sinnlos verpulvern
    * nicht rauchen, nicht jedes WE exzessive Parties
    * ....

    Alles in allem steht trotzdem der Nutzen im Vordergrund, aber wieso sollte man es nicht einfach manchmal etwas geschickter angehen lassen. Lieber mal auf das eine oder andere Sinnlose verzichten und dafür die anderen Sachen ordentlich.
    Und so lange man es nicht gar völlig übertreibt mit dem Geldrausschaufeln ist's ja auch gut, man will ja auch leben.
     
  • User 9402
    Meistens hier zu finden
    1.390
    133
    63
    vergeben und glücklich
    22 Januar 2008
    #24
    - Konto ohne Kontoführungsgebühren
    - immer in Österreich tanken
    - keine unnötigen Autofahrten/viel dem Rad erledigen
    - neuen Handyvertrag
    - neuen Telefon-/DSL-Vertrag
    - Räume nicht den ganzen Tag heizen, wenn ich eh nicht da bin
    - kaputte Glühbirnen durch Energiesparlampen austauschen
    - Stromsteckleisten mit Ausschalter einsetzen und Geräte, die
    nicht gebraucht werden komplett vom Netz hängen (Standby
    verbraucht viel zu viel Strom)
    - Auf Sonderangebote warten und Gegenstände länger benutzen
    (sofern nicht unbrauchbar)
    - bevor ich größere Anschaffungen mache, immer ein paar mal
    drüber schlafen, ob ich die Anschaffung wirklich brauche
    - Rennrad: Kette öfter reinigen + regelmäßig tauschen, um nicht
    zu oft eine teure Kassette kaufen zu müssen
    - Demnächst: neuen Stromanbieter
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste