• Brad_HH
    Brad_HH (46)
    Verbringt hier viel Zeit
    29
    86
    0
    nicht angegeben
    2 Juni 2004
    #21
    Selbst wenn die heutige Gesellschaft memmenhaft sein sollte ist diese Anti-Aspirin-Haltung immer noch nicht wirklich plausibel.. das ist dann ja die Aussage "DIe heutige Gesellschaft ist so memmenhaft, aber ich beweise besondere härte, da ich gegen meine Katerkopfschmerzen keine Tabletten nehme". Welchen Sinn soll das denn nun haben? Nebenwirkungen von Tabletten sind sicher ein Grund, aber gelegentlich Apsirin gegen Kater hat keine Nebenwirkungen (es sei denn man gehört zu bestimmten Risikogruppen). Mein Vater predigt auch immer diese Haltung von besonderer Härte gegenüber sich selbst, ohne so recht erklären zu können, wieso das eigentlich so toll sein soll. Sowas aus reinem Selbstzweck zu tun scheint mir doch eher sinnlos.
     
  • Ryan|83
    Ryan|83 (37)
    Verbringt hier viel Zeit
    443
    101
    0
    Single
    2 Juni 2004
    #22
    ka ich hatte noch keinen aber der kater is einfach der Vitamin und nährsoff mangel am nächsten tag. Das must halt ausgleichen.. wieis deine sache..
     
  • 123hefeweiz
    0
    2 Juni 2004
    #23
    Der Kater kommt nicht nur von den Alkohol-Metaboliten, sondern auch von "Verunreinigungen", den sogenannten Fuselölen. Diese entstehen besonders beim Destillieren in mehr oder weniger großer Menge und sind reichlich in "dunklen" Schnäpsen wie Weinbrand oder Whiskey enthalten, aber auch in Anisschnäpsen. Dagegen hilft nur ein altes russisches Motto: den Schnaps klar und kalt trinken. Hochwertiger Vodka wie Absolut, Smirnoff und Moskowskaya ist nämlich praktisch frei von dem Zeug.

    Und wenn's zu spät ist: In meinem Freundeskreis gilt "wer saufen kann kann auch aufstehen". Und am besten hilft immer noch das gute alte Konterbier. :tongue:

    Gruß
    hefe
     
  • Henk2004
    Henk2004 (37)
    Verbringt hier viel Zeit
    876
    101
    0
    vergeben und glücklich
    2 Juni 2004
    #24
    Was versteht ihr eigentlich alle unter "Kater"???

    Ich kenne eigentlich nur den "Schädel" sprich Kopfschmerzen und Durst aber den ganzen Salz- und Vitaminmangel Kram habe ich ja noch nie gehört.....

    Ich kenn das nur von mir, dass wenn ich mehr als 1,5 l Bier (egal welches) trinke, ich grundsätzlich am nächsten Tag Kopfschmerzen habe.

    Habe mal gelesen, dass das an den Fuselalkoholen liegt, die je nach Bier in Unterschiedlich großer Menge vorhanden sind.

    Jedenfalls, wenn ich mal einen Abend nur Vodka-Red-Bull gesoffen habe, dann habe ich, EGAL wieviel ich getrunken habe (auch beim Filmriss; kommt aber höchsten 1x im Jahr vor) noch NIE Kopfschmerzen gehabt, zwar am nächsten Tag Durst wie ne Bergziege, aber keinen Schädel...

    Ansonsten hat mein Mathelehrer mir mal den Tipp gegeben, VOR dem Schlafengehen ein Aspirin zu nehmen, habe das mal probiert, kann mich aber nicht erinnern ob es was gebracht hat.....
     
  • Fruechtchen
    Verbringt hier viel Zeit
    241
    101
    0
    vergeben und glücklich
    2 Juni 2004
    #25
    Schlafen und ASPIRIN (Medizin deines Lebens !!!) :link:
     
  • Dirk F.
    Dirk F. (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    55
    93
    1
    Single
    2 Juni 2004
    #26
    Was ist denn das für ne blöde Frage, einfach weiter trinken, das hilft immer.
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten