Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • engel...
    engel... (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.549
    123
    3
    Single
    21 Januar 2006
    #1

    Was nach dem Abi?

    Hallo ihr Lieben!

    Ich habe mich gerade gefragt, was ihr nach dem Abi gemacht habt/machen werdet. Ich meine jetzt nicht beruflich oder so. Sondern einfach, was ihr in der "Überbrückungszeit" (bis zur Ausbildung, oder dem Studium usw.) gemacht habt.

    Also, nochmal die Fragen:

    1. Wie lange war/wird eure Überbrückungszeit nach dem Abi (bis zur Ausbildung, dem Studium usw.) ?
    2. Was habt ihr in der Zeit gemacht/was werdet ihr in der Zeit machen?
    3. Wenn ihr ein 4-6 Monate Zeit hättet, was würdet ihr tun? (Arbeiten, Urlaub, Faulenzen usw.)


    Merci beaucoup für die Antworten :grin:

    engel...
     
  • AncientMelody
    0
    21 Januar 2006
    #2
    Ich mache in diesem Jahr auch Abi, aber ganz genau weiß ich noch nicht, was ich danach machen werde.

    1. Wie lange war/wird eure Überbrückungszeit nach dem Abi (bis zur Ausbildung, dem Studium usw.) ?
    vermutlich nur 5-6 Wochen

    2. Was habt ihr in der Zeit gemacht/was werdet ihr in der Zeit machen?
    etwas ausruhen, Ordnung schaffen

    3. Wenn ihr ein 4-6 Monate Zeit hättet, was würdet ihr tun? (Arbeiten, Urlaub, Faulenzen usw.)
    ich würde mir wahrscheinlich ne Arbeit suchen, solange könnte ich nicht nur faulenzen...
     
  • starshine85
    Verbringt hier viel Zeit
    3.261
    121
    2
    nicht angegeben
    21 Januar 2006
    #3
    1. Wie lange war/wird eure Überbrückungszeit nach dem Abi (bis zur Ausbildung, dem Studium usw.) ?
    5 monate

    2. Was habt ihr in der Zeit gemacht/was werdet ihr in der Zeit machen?
    nix :grin: (bzw. daheim geholfen)

    3. Wenn ihr ein 4-6 Monate Zeit hättet, was würdet ihr tun? (Arbeiten, Urlaub, Faulenzen usw.)
    das weiß ich ja nicht im vorhinein, dass ich 4-6 monate zeit habe?!
     
  • einsam
    einsam (40)
    Verbringt hier viel Zeit
    489
    101
    0
    Single
    21 Januar 2006
    #4
    Es hat bei mir immer Pausen gegeben z.B. zwischen Realschule und Wehrdienst, zwischen Wehrdienst und Lehre, zwischen Lehre und Erzieher und so weiter nun bin ich im Studium. In diesen oft mehrmonatigen Pausen habe ich zumeist ein paar Wochen gearbeitet und ein paar Wochen Ferien, wegfahren, wegfliegen keinen Ahnung.... immer ne Mischung aus Beidem. Mal sehen ob ich nun in den Semesterferien auch wieder arbeite.... mal sehen was sich ergibt.
     
  • engel...
    engel... (31)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    1.549
    123
    3
    Single
    21 Januar 2006
    #5

    Wieso denn nicht?
    Wenn du weißt, dass du (wie ich z.B. :grin:) im März mit Abi fertig bist und im August die Ausbildung anfängt, dann weißt du doch, dass du dementsprechend Zeit hast? Oder hab ich dich missverstanden?
     
  • glashaus
    Gast
    0
    21 Januar 2006
    #6
    1. Wie lange war/wird eure Überbrückungszeit nach dem Abi (bis zur Ausbildung, dem Studium usw.) ? ca. 2,5 Monate

    2. Was habt ihr in der Zeit gemacht/was werdet ihr in der Zeit machen?
    Ich habe 3 Wochen ausgespannt, danach ahbe ich gearbeitet und eine Mege Geld gescheffelt :zwinker:

    3. Wenn ihr ein 4-6 Monate Zeit hättet, was würdet ihr tun? (Arbeiten, Urlaub, Faulenzen usw.)Arbeiten, Geld verdienen und mir davon evtl. noch einen Urlaub finanzieren.
     
  • Altkanzler
    Altkanzler (38)
    Verbringt hier viel Zeit
    194
    101
    0
    Single
    21 Januar 2006
    #7
    fing gleich nach dem Abi mit dem Zivildienst an, hatte dann aber ca 3 Monate frei... hab derweilen bei einem Nebenjob gearbeitet.

    Im Nachhein hätte ich Interrail oder sonstwas verreisendes machen soll und würde das auch jedem raten. Wenn man einmal die Zeit hat und auch das Geld (*g) dann gibts nix besseres !!!
     
  • Tija
    Tija (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    235
    101
    0
    vergeben und glücklich
    21 Januar 2006
    #8
    Ich hatte nach dem ganzen Abikram (inklusive Abiball und das alles) um die 4 Monate frei.. und viel hab ich in der Zeit nicht gerade gemacht.
    Mich über's Studium informiert, Bewerbungen geschrieben, die ein oder andere Uni mal besichtigt.. das war's aber auch schon mit den sinnvollen Sachen. Der Rest bestand aus Urlaub, weggehen, faulenzen, schlafen. Und es hätte ruhig noch länger so weitergehen können.. :-D
    Ich hatte allerdings teilweise schon ein schlechtes Gewissen, dass ich dermaßen faul bin.. (Und jetzt bekomme ich es schon wieder, weil hier alle schreiben, dass sie gearbeitet haben :schuechte_alt: )
     
  • bett-poster
    Verbringt hier viel Zeit
    1.205
    123
    1
    Single
    21 Januar 2006
    #9
    1. Wie lange war/wird eure Überbrückungszeit nach dem Abi (bis zur Ausbildung, dem Studium usw.) ?
    öhm ... wenn alles gut läuft c.a. 3 1/2 monate

    2. Was habt ihr in der Zeit gemacht/was werdet ihr in der Zeit machen?
    Im Juli erstmal ein bissl reisen ... keine groeßen weltsreisen ... nur etwas urlaub^^ ... dann arbeiten, kurzzeitpraktikum ... evtl sogar au pair in irland

    3. Wenn ihr ein 4-6 Monate Zeit hättet, was würdet ihr tun? (Arbeiten, Urlaub, Faulenzen usw.)

    jobben um das studium später weitgehenst selbst finanzieren zu können
     
  • starshine85
    Verbringt hier viel Zeit
    3.261
    121
    2
    nicht angegeben
    21 Januar 2006
    #10
    nö, ich habs missverstanden :schuechte
     
  • since.the.day
    Verbringt hier viel Zeit
    252
    101
    0
    nicht angegeben
    21 Januar 2006
    #11
    Also ich hatte so ca. 4 Monate bis zum Zivi... habe mir mit den besten Freunden ein Ferienhaus in Frankreich gemietet, danach auch nochmal kurz in Billigurlaub gewesen, ansonsten gefeiert und von 13 harten Jahren erholt. Und auf mehreren Festivals gewesen. War schon ein geiler Sommer...
    Geld verdient hab' ich in der Zeit gar nicht (gab's ja dann beim Zivi).
     
  • Sternschnuppe_x
    Benutzer gesperrt
    6.915
    0
    2
    Single
    21 Januar 2006
    #12
    Ca. dreieinhalb Monate. Anfang Juli gab's das Abizeugnis, Mitte Oktober fing das Studium an.

    Zuerst mal vier Wochen GAR NICHTS (bis auf meine Bewerbung für den Studienplatz)! *g* Hab es so genossen, einfach FREI zu haben, ohne eine Klausur oder ein Referat oder irgendwelche Prüfungen im Hinterkopf.

    Nach drei Wochen hab ich dann schon SEHR deutlich gemerkt, daß das Nichtstun einfach übelst langweilig wird auf die Dauer. Gerade, wenn man nicht wirklich irgendwas hat, worauf man "hinarbeitet", sondern einfach nur so den Tag rumbringt, Zeit totschlägt... das ist mal eine Woche nett oder auch zwei, aber irgendwann wird's frustrierend. Gerade, weil alle anderen Leute (z.B. der Freund, die Eltern usw...) ja was zu tun haben den ganzen Tag, arbeiten gehen... das heißt, man hat auch niemanden, der wirklich Zeit für einen hätte, mit dem man was unternehmen könnte.

    Darum war ich auch sehr, sehr froh, als ich dann Anfang August mit meinem Nebenjob bei einem Journalisten (den ich jetzt schon seit zweieinhalb Jahren hab) anfangen konnte. Hab die drei Monate bis zum Studium so ca. 2-3 Mal die Woche gearbeitet, und das war genau richtig. :smile: Soviel Freizeit, daß es noch entspannt war, aber auch soviel Arbeit, daß man die Freizeit wieder genießen konnte, und nebenbei noch bißchen Geld verdient. :zwinker: :glueckli_alt: :smile:

    Wie gesagt, NUR Faulenzen würde ich auf keinen Fall. Das geht einem sowas von auf die Nerven auf die Dauer (und bei sechs Monaten sowieso)... man muß sich halt überlegen, was man machen will - vielleicht ein Praktikum, einen Sommer-/Nebenjob suchen, eine Fremdsprache lernen, längere Zeit in Urlaub fahren... aber IRGENDWAS sollte man schon zu tun haben.

    Sternschnuppe
     
  • Daucus-Zentrus
    Verbringt hier viel Zeit
    1.043
    121
    1
    nicht angegeben
    21 Januar 2006
    #13
    Ich hatte drei Monate zwischen der letzten Prüfung und dem Beginn des Vorkurses. Eigentlich hätte ich die Zeit gern dazu genutzt, irgendwohin (jetzt nicht unbedingt Mallorca oder so was) zu fahren, aber ich konnte keinen dazu bringen mitzukommen. Somit würde ich das in jedem Fall machen, wenn ich noch mal die Zeit (und das Geld) hätte. Stattdessen hab ich die Zeit mit dem Lesen von guten Büchern und verdammt vielen Spiele-, Film- und Kinoabenden verbracht. - Ach, und noch mit stundenlangen Telefonaten..:zwinker:
    Wenigstens ergab sich noch die Gelegnheit zwei Wochenenden nach Berlin zu fahren, was recht interessant war...:smile:
     
  • SexySellerie
    Sehr bekannt hier
    5.326
    173
    8
    Single
    21 Januar 2006
    #14
    Ich werde nach meinem Abi für 2 Monate nach Spanien, Valencia, gehen und dort ein Praktikum in einem Krankenhaus machen:smile:
     
  • SunShineDream
    Verbringt hier viel Zeit
    870
    103
    2
    nicht angegeben
    21 Januar 2006
    #15
    1. Wie lange war/wird eure Überbrückungszeit nach dem Abi (bis zur Ausbildung, dem Studium usw.) ?
    wird wohl nur 6-8 wochen..

    2. Was habt ihr in der Zeit gemacht/was werdet ihr in der Zeit machen?
    ichw erd wohl in urlaub fahen, und die neue wohnung einrichten..da ich egal was ich mache ob ich ausbildungsplatz krieg oder studium umziehen muss...rest der zeit dann wohl faulenzen

    3. Wenn ihr ein 4-6 Monate Zeit hättet, was würdet ihr tun? (Arbeiten, Urlaub, Faulenzen usw.)
    ich würd wohl 2.3 wochen urlaub machen und mir für den rest der zeit arbeit suchen
     
  • taitetú
    taitetú (40)
    Verbringt hier viel Zeit
    275
    101
    0
    nicht angegeben
    21 Januar 2006
    #16
    1. Wie lange war/wird eure Überbrückungszeit nach dem Abi (bis zur Ausbildung, dem Studium usw.) ?
    -> war von Mitte Juni bis Ende September

    2. Was habt ihr in der Zeit gemacht/was werdet ihr in der Zeit machen?
    -> hab erst 5 Wochen in nem Verlag gejobbt, dann vier Wochen Waldheim gemacht, dann noch eine Woche Behindertenbetreuung und dann meiner Mama im Laden beim Schulanfang geholfen

    3. Wenn ihr ein 4-6 Monate Zeit hättet, was würdet ihr tun? (Arbeiten, Urlaub, Faulenzen usw.)
    -> erst versuchen was zu arbeiten, dann 6-8 wochen mit dem Rucksack irgendwo rumreisen. oder ein praktikum... vom faulenzen die ganze zeit über würd ich dir abraten - sieht nachher im lebenslauf nicht so toll aus und nachher ist es umso schwieriger wieder sich aufzuraffen
     
  • asddf
    kurz vor Sperre
    28
    86
    0
    nicht angegeben
    22 Januar 2006
    #17
    am 14.06.05 hab ichs Abizeugnis bekommen,am 1.7 bin ich eingezogen worden. Also nicht viel mit "Pausieren" ....
     
  • Jay-J
    Kurz vor Sperre
    910
    0
    0
    Verheiratet
    22 Januar 2006
    #18
    1. Wie lange war/wird eure Überbrückungszeit nach dem Abi (bis zur Ausbildung, dem Studium usw.) ?
    wenn es so läuft wie es laufen sollte 1½ jahre

    2. Was habt ihr in der Zeit gemacht/was werdet ihr in der Zeit machen?
    das nachholen, was ich schon lange hätte tun sollen : geld sparen/verdienen, praktikum an einem theater, irgend eine rolle in irgendeinem stück

    3. Wenn ihr ein 4-6 Monate Zeit hättet, was würdet ihr tun? (Arbeiten, Urlaub, Faulenzen usw.)

    urlaub auch auf jedenfall, war seit 5 jahren nicht mehr weg, 2 monate ausspannen, drogen nehmen, etc
     
  • engel...
    engel... (31)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    1.549
    123
    3
    Single
    22 Januar 2006
    #19

    Warum willst du geld verdienen, wenn dus wieder für Drogen auszugeben planst?
     
  • Jay-J
    Kurz vor Sperre
    910
    0
    0
    Verheiratet
    22 Januar 2006
    #20


    na eben, damit ich mir welche besorgen kann :zwinker:
    ach quatsch, ich nehm ja keine drogen :smile:
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste