Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • Starsplash
    Starsplash (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    212
    101
    0
    vergeben und glücklich
    2 November 2006
    #1

    Was passiert, wenn der Mann eine Pille nimmt?

    Nur mal so zum Spaß, was würde passieren, wenn ein Mann eine Pille nimmt? Also ich hab jetzt nicht vor, meinem Freund eine unterzujubeln falls das jemand denkt :zwinker:
     
  • krava
    krava (37)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    43.375
    898
    9.207
    Verliebt
    2 November 2006
    #2
    Wenns nur eine ist, denke ich mal, gar nichts.
     
  • daedalus
    daedalus (39)
    Teammitglied im Ruhestand
    869
    113
    51
    nicht angegeben
    2 November 2006
    #3
    Er wird nicht schwanger ... :engel:
     
  • metamorphosen
    Sehr bekannt hier
    3.425
    168
    227
    vergeben und glücklich
    2 November 2006
    #4
    Er kann nicht mehr einparken und fängt an, viel zu lange Telefongespräche zu führen.
     
  • medice
    medice (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.257
    123
    10
    vergeben und glücklich
    2 November 2006
    #5
    ihm wachsen brüste, der penis bildet sich zurück.....:engel:
     
  • SpiritFire
    SpiritFire (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    4.872
    123
    3
    Single
    2 November 2006
    #6
    stimmt......sinds mehrere kann er weiblicher werden, denk ich mal......wegen den hormonen.

    edit: jop, sein körper "verweiblicht" ....sprich über längeren zeitraum fangen die brüste an zu wachsen etc.

    die weiblichen hormone setzt man auch bei der geschlechtsumwandlung vom mann zur frau ein.....damit der körper weiblich wird.
     
  • game90
    Verbringt hier viel Zeit
    61
    91
    0
    vergeben und glücklich
    2 November 2006
    #7
    lol :grin:
     
  • SweetyDeLuXe
    Verbringt hier viel Zeit
    191
    101
    0
    vergeben und glücklich
    2 November 2006
    #8
    wenns nur ein oda zwei sin machts nix...en kumpel von meim freund hatte mal die von seiner mum gefuttert weil er dachte es wärn kopfschmerztabletten :grin: löööööööööööööl
     
  • horizon
    horizon (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    226
    101
    0
    vergeben und glücklich
    2 November 2006
    #9
    jo, irgendwann hab ich mal eine doku über so thailändische transen gesehen, die nahmen auch alle die pille, allerdings auch weil sie sich die geschlechtsumwandlung nicht leisten konnten.
     
  • User 53227
    User 53227 (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    632
    103
    12
    nicht angegeben
    2 November 2006
    #10

    Off-Topic:
    Das is geil^^
     
  • 2 November 2006
    #11
    jo aber es ist wohl niemandem zu empfehlen, der das ned möchte :grin:

    chosy [​IMG]
     
  • Sylphinja
    Sylphinja (40)
    Verbringt hier viel Zeit
    3.808
    123
    7
    vergeben und glücklich
    3 November 2006
    #12
    Es sind doch gar keine reinen weiblichen Hormone die man da nimmt (wenn man richtiges Östrogen bekommen würde, würde das den Eisprung der Frau sogar fördern anstatt ihn unterdrücken)

    Also er wird sicher seinen Hormonhaushalt durcheinander bringen, was vielleicht zu gewissen NEbenwirkungen (Bluthochdruck, u.ä) führen wird.

    Also medizinisch anzuraten ist es nicht wirklich,

    Kat
     
  • mpi
    mpi
    Verbringt hier viel Zeit
    15
    86
    0
    vergeben und glücklich
    3 November 2006
    #13
    Sylphinja: Nein. Normales Östrogen ist lediglich "Oral nicht verfügbar", kann also nicht vom Darm in den Blutkreislauf gelangen. Falls du damit verhüten wolltest, müsstest du es dir also jeden Tag spritzen. Mit einer kleinen chemischen Veränderung kann es durch den Darm aufgenommen werden, behält aber seine Wirkung.

    Östrogen wird normalerweise hauptsächlich in den Eierstöcken produziert, wenn dort ein Ei heranreift. Es sorgt zwar auch für das Heranreifen des Eis, aber hat noch eine zweite Wirkung: Es signalisiert, dass gerade ein Ei heranreift. Hier setzt die verhüttende Wirkung des Östrogens an. (Ja, auch das ganz normale würde so wirken) Wenn gerade kein Ei am reifen ist, dann würde normalerweise von der Hypophyse die Reifung eines neuen Eis durch die Hormone FSH und LH angestossen werden. Mit den künstlich erhöhten Östrogenwerten ist die Hypophyse jetzt aber der Meinung, da wäre schon ein Ei am Reifen und verzichtet auf die Ausschüttung von FSH und LH.
     
  • Shiny Flame
    Beiträge füllen Bücher
    6.951
    298
    1.627
    Verlobt
    3 November 2006
    #14
    Gefällt mir... zumindest das mit den Telefongesprächen. Vielleicht sollte ich meinem Freund mal eine besorgen, damit er mich am Telefon nciht immer so abgwürgt *g*
     
  • Sylphinja
    Sylphinja (40)
    Verbringt hier viel Zeit
    3.808
    123
    7
    vergeben und glücklich
    3 November 2006
    #15
    Off-Topic:

    Nein eben nicht, wenn der Pegel an Östrogen und Gestagen ausreichend hoch ist, weis der Körper das alles vorbereitet ist für eine Eizelle, es wird das LH Hormon frei und dieses löst den Eisprung aus.

    Kat
     
  • mpi
    mpi
    Verbringt hier viel Zeit
    15
    86
    0
    vergeben und glücklich
    3 November 2006
    #16
    LH löst den Eisprung aus, ja. Aber ohne gereiftes Ei kann auch keins springen, und ohne FSH beginnt halt kein Ei zu reifen.

    http://www.medizin.de/gesundheit/deutsch/546.htm

    Die Antibabypille wirkt direkt im Hirn, indem sie die Ausschüttung von GnRh bremst. Damit geht auch die Produktion der Hormone FSH und LH zurück, es reift kein weiteres Eibläschen heran, es gibt keinen Eisprung.​

    http://www.g-netz.de/Fit_for_Life/Liebe_und_Sexualitat/Verhutung/Pille/pille.shtml

    Die Freisetzung von FSH und LH wird durch einen relativ hohen Anteil von Östrogen und Gestagen gehemmt, wohingegen die Hirnanhangdrüse bei einem niedrigen Spiegel von Östrogen und Gestagen zur vermehrten Asschüttung von FSH und LH angeregt wird. ​

    http://www.stiftung-warentest.de/me...gnisverhuetung/i,a_empfaengnisverhuetung.html

    Zum einen sorgt das Östrogen dafür, dass die Hirnanhangdrüse jene Hormone nicht mehr ausschüttet, die die Tätigkeit der Eierstöcke regulieren. Auf diese Weise reift kein Ei und es gibt keinen Eisprung.​
     
  • SpiritFire
    SpiritFire (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    4.872
    123
    3
    Single
    3 November 2006
    #17
    kommt drauf an ob minipille oder mikropille! da ist ein unterschied!

    quelle: http://www.onmeda.de/sexualitaet_und_partnerschaft/verhuetung/methoden_der_verhuetung/pille.html?p=9
     
  • mpi
    mpi
    Verbringt hier viel Zeit
    15
    86
    0
    vergeben und glücklich
    3 November 2006
    #18
    Ja, aber es ging ja um die Wirkung des Östrogens, damit ist ja klar, dass es nicht um Minipillen geht.
     
  • SpiritFire
    SpiritFire (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    4.872
    123
    3
    Single
    3 November 2006
    #19
    sorry ^^ hab ich überlesen, ich hab nur "eisprung" gelesen
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste