Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • Badweed13
    Badweed13 (36)
    Ist noch neu hier
    6
    1
    0
    Verheiratet
    10 August 2017
    #1

    Was soll ich machen

    Hallo erstmal,

    ich bin neu bei euch und habe mir gedacht hier mal meine Seele zu erleichtern. Seit 19 Jahren bin ich mit meiner Frau zusammen und davon 6 Jahre verheiratet, und ich bin nicht mehr glücklich. Versteht mich nicht falsch ich liebe meine Frau und sie ist der Mensch mit dem ich alt werden will und ich danke der Fügung jeden Tag für unseren Sohn, aber für mich gehört auch das körperliche halt sehr dazu.
    Und hier liegt der Hase im Pfeffer, meine Frau und ich haben so gut wie nichts mehr was wir körperlich teilen( Sex, Küssen, Streicheln etc). Wenn wir mal mit einander schlafen so circa alle 6 bis 8 Wochen ist dies das so genannte Pflichtprogramm und wenn dann nur wenn die Initiative von mir aus geht, denn von meiner Frau ist in dieser Richtung nichts zu erwarten (Mich anmachen, nette Unterwäsche etc.).
    Wahrscheinlich kommen jetzt einige und werden mir sagen das das der Stress ist und das ich meine Frau mal darauf ansprechen soll, tja angesprochen darauf habe ich sie schon aber eine richtige Antwort habe ich nicht bekommen und was den Stress bzw. Müdigkeit angeht was soll ich dazu sagen. Den Haushalt mache ich meine Frau Arbeitet 30 Stunden in der Woche und hat sonst keine Verpflichtungen. Und was die Müdigkeit angeht wenn ich sie abends "anmache" sagt sie meistens das sie müde ist, aber für im Bett mit ihrem iPad zocken bis 1uhr ist sie nicht zu müde.
    Leute was soll ich machen ich fühle mich unbestätigt nicht aktraktiv man könnte schon sagen fehl am Platze.
     
  • User 166117
    Öfters im Forum
    251
    53
    49
    Single
    10 August 2017
    #2
    Hast du ihr richtig gesagt wie du dich dabei fühlst? Also das was du hier geschrieben hast? Weil wenn nicht dann denkt sie vielleicht wäre gar nicht so schlimm für dich. Angesprochen heißt für mich, das Thema kurz aufzugreifen und nicht richtig in die tiefe zu gehen :zwinker:
     
  • User 27300
    User 27300 (41)
    Meistens hier zu finden
    305
    128
    114
    Single
    10 August 2017
    #3
    Diese Situation hört man immer wieder von Paaren, die lange zusammen sind. Ist eine Routine die bei meiner Ex und mir damals auch nach einigen Jahren Einzug gehalten hat und war letztendlich einer der vielen Mosaikstein, die dann ultimativ dazu geführt haben, dass unsere Beziehung irgendwann gegen die Wand gefahren ist.

    Hast du es ihr deutlich kommuniziert, wie sehr dich das belastet? Das du eure Beziehung dadurch gefährdet siehst? Letztendlich gehören aber immer 2 dazu, dass eine solche Situation ensteht.

    Wie lange geht das bei euch schon so?
     
  • keenacat
    keenacat (31)
    Beiträge füllen Bücher
    5.622
    218
    278
    vergeben und glücklich
    10 August 2017
    #4
    war es früher anders? was hat sich verändert? wie lange geht das schon so? was habt ihr noch gemeinsam? gibt es Leidenschaften die ihr teilt? (außer euer kind :smile:?) sind die fehlende Sexualität und Zärtlichkeiten auch für sie Thema? habt ihr irgendeine Abmachung, die es dir gestattet dich diesbezüglich anderswertig auszuleben? wie steht ihr dazu? willst du überhaupt noch mit ihr zusammen sein? was bist du bereit dafür zu tun? was hast du schon getan um an der situation etwas zu ändern? was wünschst du dir von ihr? was denkst du, dass sie sich von dir wünscht?
     
    • Hilfreich Hilfreich x 1
  • Badweed13
    Badweed13 (36)
    Ist noch neu hier Themenstarter
    6
    1
    0
    Verheiratet
    10 August 2017
    #5
    Meiner Meinung nach ja. Ich haber gesagt was mich stört, hatte zu ihr gesagt das ich finde das unsere Beziehung total eingeschlafen sei und das es mir nicht reicht nur alle paar Wochen mal ihr nahe sein zu dürfen. Das ich sie immer noch tierisch attraktiv finde und verrückt nach ihr bin und mich nach ihr sehne.
     
  • keenacat
    keenacat (31)
    Beiträge füllen Bücher
    5.622
    218
    278
    vergeben und glücklich
    10 August 2017
    #6
    sowas zu sagen ist die eine Sache, aber was hast du aktiv getan?
     
  • User 27300
    User 27300 (41)
    Meistens hier zu finden
    305
    128
    114
    Single
    10 August 2017
    #7
    Wie hat sie reagiert?
     
  • Badweed13
    Badweed13 (36)
    Ist noch neu hier Themenstarter
    6
    1
    0
    Verheiratet
    10 August 2017
    #8
    Als wir das Gespräch hatten bzw. als ich es ihr gesagt habe schaute sie tja wie kann man es beschreiben ich würde sagen verwundert. Sie meinte nur sie weiß das wir uns nicht mehr körperlich so oft nahe sind aber sie empfindet es nicht als so schlimm.
     
  • keenacat
    keenacat (31)
    Beiträge füllen Bücher
    5.622
    218
    278
    vergeben und glücklich
    10 August 2017
    #9
    versuche, die du starten könntest (alles nur Vorschläge und meine persönlichen Gedanken, wie ich an sowas herangehe...)

    sexualtherapie (wahlweise paartherapie, wobei ich wenns rein ums sexuelle geht eher da ansetzen würde)
    tantrakurs
    ein Wochenende nur zu zweit in einem romantischen hotel
    etwas vollkommen neues, spannendes für beide ausprobieren (Fallschirmspringen :smile:?)
    rollenspiele
    über die sexuellen grenzen sprechen
    das gelebte beziehungsmodell überdenken und gemeinsam nach alternativen suchen
    einen swingerclub besuchen
    ein dreier (oder vierer, was ich persönlich lieber mag...)
    sexdates vereinbaren
    Rollenspiel außerhalb der 4 wände - kennenlernszenarien
    gemeinsam ausgehen und jeweils jemand anderen anbraten und sich gegenseitig beobachten (das finde ich ziemlich heiß :smile: - ich steh drauf so ein bisschen eifersüchtig zu werden)
    ...

    alles ohne den geringsten Einblick zu haben, was bei euch wirklich schief läuft - wenn du meine fragen beantwortest, denke ich gerne weiter über deine situation nach :smile:
     
    • Hilfreich Hilfreich x 3
  • Badweed13
    Badweed13 (36)
    Ist noch neu hier Themenstarter
    6
    1
    0
    Verheiratet
    10 August 2017
    #10
     
  • keenacat
    keenacat (31)
    Beiträge füllen Bücher
    5.622
    218
    278
    vergeben und glücklich
    10 August 2017
    #11
    standard und langweilig - wenn alles schon so verdammt eingeschlafen ist, wirst du härtere Geschütze auffahren müssen :smile: - es sei denn du willst, dass alles beim alten bleibt. ihr scheint es ja gut damit zu gehen, da fehlt wohl der Anreiz... wenn das was du tust nicht funktioniert, probiere etwas anderes aus.

    meine Beziehung dauert noch nicht ganz so lange wie deine, aber auch immerhin 12 Jahre (inklusive einem kind + derzeit einen bauchbewohner)... ich kann mich hineinversetzen und wir mussten auch immer wieder daran arbeiten, dass wir nicht nur beste freunde sind, sondern auch ein Paar.
     
  • wild_rose
    Verbringt hier viel Zeit
    1.825
    108
    499
    in einer Beziehung
    10 August 2017
    #12
    Du hast die für mich interessanteste Frage noch gar nicht beantwortet: war das mal anders?
    Konntet ihr mal offen über Sex und eure Bedürfnisse reden oder hat sie das früher schon so abgewiegelt?
    Gibt es eine gemeinsame Basis, auf der ihr aufbauen könnt?
     
  • User 129692
    Beiträge füllen Bücher
    1.023
    248
    1.140
    in einer Beziehung
    11 August 2017
    #13
    Badweed13 Das Grundproblem, das Du hier schilderst, wurde in ähnlicher Form (wie Du vielleicht schon gesehen hast) bereits häufiger im Forum diskutiert. Da die Gründe für die sexuelle Unlust in jeder Situation etwas andere sind, wäre es sehr wichtig, dass Du auf die obigen Fragen möglichst ausführlich antwortest, damit wir Dir möglichst hilfreiche Ratschläge geben und potentielle Lösungsansätze aufzeigen können.

    Zu den obigen Fragen möchte ich noch folgende Fragen ergänzen, die ganz allgemein potentielle Ursachen für eine verminderte sexuelle Libido sein können:
    • Verwendet ihr eine hormonelle Verhütung - also verhütet ihr z.B. mit der Pille?
    • Kannst Du ausschließen, dass Deine Frau (möglicherweise) unter einer depressiven Verstimmung oder einer Schilddrüsenunterfunktion leidet?
     
  • Badweed13
    Badweed13 (36)
    Ist noch neu hier Themenstarter
    6
    1
    0
    Verheiratet
    11 August 2017
    #14
    Morgen zusammen,

    Ich würde sagen früher war es schon anders, mehr Gespräche und mehr verrückte Sachen haben wir da schon gemacht. Verhüten machen wir ganz traditionell mit Kondomen und was die depressiven Verstimmungen angeht oder etwas anderes körperliches kann ich nur sagen damit soll alles ok sein soll.

    keenacat deine Vorschläge sind super aber davon wird leider nicht viel klappen.
    Habe sie letztens mal angesprochen darauf ob wir was ändern sollen? Hier habe ich dann gleich auch mal Club oder Rollenspiel angesprochen das war ein böser Fehler. Und jemanden anderes mal anmachen könnte ich klar aber hier ist das Problem meine Frau ist in keinster weise überhaupt im Ansatz eifersüchtig zu machen. Diese Erfahrung könnte ich schon öfters machen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 11 August 2017
  • blondi445
    blondi445 (29)
    Meistens hier zu finden
    835
    128
    228
    Verliebt
    11 August 2017
    #15
    ich finde keenacat Ihre Vorschläge sehr hilfreich. Das würde ich in jedem Fall mal versuchen.

    Ansonsten rate ich dir zu einem wirklich offen Gespräch mit ihr. Ich denke nicht, dass ihr klar ist wie sehr du unter der Situation leidest. Hier geht es nicht darum sie unter Druck zu setzen oder etwas zu erzwingen, sondern rauszufinden, was das Problem ist und wie man Abhilfe schafft.

    Wie stellt sie sich den Rest eures Lebens vor ?
    Hat sie generell kein Interesse mehr an Sex, wenn ja wieso?
    Was würde sie sich wünschen, was bräuchte sie um wieder mehr Lust zu empfinden?
    Weißt du ob sie sich selbstbefriedigt ?

    Wie sieht denn euer "Pflichtprogramm" aus? Ich kann mir darunter immer so gar nichts vorstellen. Liegt sie da wie ein Brett und du "rutschst drüber"? oder hat sie auch Spaß kommt zum Orgasmus oder genießt es?
     
    • Hilfreich Hilfreich x 1
  • Badweed13
    Badweed13 (36)
    Ist noch neu hier Themenstarter
    6
    1
    0
    Verheiratet
    18 August 2017
    #16
    Sorry das ich mich jetzt erst melde, aber die letzen Tage lag ich total flach und war einfach fertig.

    Tja wie sieht unser "Pflichtprogramm " aus?
    Es gibt drei Stellungen Missionar, Doggy oder Löffelchen was anderes eigentlich so gut wie nie, ob sie zum orgasmus kommt nehme ich an (stimmunlierug des Kitzlers).

    Würde eigentlich gerne auch andere Sachen mal machen aber da ist es eher Essig mit.
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste