Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
?

Was tun, wenn ihr eine Leukämie-Kettenmail kriegt?

  1. Bin w: Leukämie? :eek: Da melde ich mich und stelle mein ** sofort zur Verfügung.

    0 Stimme(n)
    0,0%
  2. Bin w: Ich schicke die Mail sofort an alle Freunde weiter, in der Hoffnung, dass jemand ** hat.

    0 Stimme(n)
    0,0%
  3. Bin w: Ich schreibe dem unmittelbaren Absender der Mail, dass ich Kettenmails shice finde.

    0 Stimme(n)
    0,0%
  4. Bin w: Ich lösche einfach die Mail und tue sonst nichts.

    6 Stimme(n)
    37,5%
  5. Bin w: Ich melde diese Kettenmail an Admin oder Polizei oder so.

    1 Stimme(n)
    6,3%
  6. Bin m: Leukämie? :eek: Da melde ich mich und stelle mein ** sofort zur Verfügung.

    0 Stimme(n)
    0,0%
  7. Bin m: Ich schicke die Mail sofort an alle Freunde weiter, in der Hoffnung, dass jemand ** hat.

    0 Stimme(n)
    0,0%
  8. Bin m: Ich schreibe dem unmittelbaren Absender der Mail, dass ich Kettenmails shice finde.

    1 Stimme(n)
    6,3%
  9. Bin m: Ich lösche einfach die Mail und tue sonst nichts.

    8 Stimme(n)
    50,0%
  10. Bin m: Ich melde diese Kettenmail an Admin oder Polizei oder so.

    0 Stimme(n)
    0,0%
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  • Theresamaus
    Benutzer gesperrt
    184
    0
    36
    nicht angegeben
    24 Mai 2008
    #1

    Was tun, wenn ihr eine Leukämie-Kettenmail kriegt?

    Ich hab in der Vergangenheit ein paar Mal Kettenmails von Freunden gekriegt und jedes Mal lautete der Inhalt der Mail sinngemäß, dass jemand aus der Bekanntschaft Leukämie hätte und diese Person dringend irgendwas von Leuten mit der Blutgruppe ** braucht und man deshalb entweder selber helfen soll oder die Mail an alle Freunde und Bekannte weiterleiten soll, damit möglichst viele Leute erreicht werden. Was macht ihr in so einer Situation?
     
  • User 67627
    User 67627 (48)
    Sehr bekannt hier
    3.265
    168
    466
    vergeben und glücklich
    24 Mai 2008
    #2
    löschen....hoax :zwinker:

    meist sind ja noch irgendwelche infonummern von krankenhäusern oder ärzten mit bei.
    die mussten zum teil ihre nummern ändern, weil alle dort angerufen und nachgefragt haben :zwinker:

    soll heissen.....sie hatten keine ahnung davon
     
  • Thomaxx
    Gast
    0
    24 Mai 2008
    #3
    Die gute alte Anti-Ketten-mail rauskramen, User in den Spamordner

     
  • Theresamaus
    Benutzer gesperrt Themenstarter
    184
    0
    36
    nicht angegeben
    24 Mai 2008
    #4
    User in den Spamordner geht nicht so einfach. Wenn der Absender wirklich unbekannt ist, dann landet er wahrhscheinlich ohnehin dort, aber das Problem ist ja, dass die Kettenmails von ahnungslosen Freunden oder Bekannten weitergeleitet worden sind. Die öffnet man ja zuerst :eek: Das ärgert mich besonders.
     
  • Thomaxx
    Gast
    0
    24 Mai 2008
    #5
    mal davon abgesehen davon, dass ich solch', naja nennen wir es naiv, lebenden Menschen nicht in meinem Freundeskreis habe, würde trotzdem eiskalt derjenige im Spam landen, solte sowas vorkommen......um mich im I-net dumm zulabern zu lassen, brauch ich ihn/sie net :zwinker:
     
  • User 29904
    Beiträge füllen Bücher
    5.657
    248
    780
    nicht angegeben
    24 Mai 2008
    #6
    Löschen, ignorieren.
     
  • CCFly
    CCFly (37)
    live und direkt
    12.472
    218
    263
    Verheiratet
    24 Mai 2008
    #7
    ich lese unbekannte mails gar nicht und auch nicht welche mit nem verdächtigen betreff. die werden gelöscht.
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    Status des Themas:
    Es sind keine weiteren Antworten möglich.
    die Fummelkiste