Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • 1 April 2017
    #1

    Was tun?

    Hallo zusammen,

    eine Freundin hat sich von ihrem Freund getrennt und sie hat mir gestanden, dass sie auf mich steht und mich küssen will. Das haben wir dann letztendlich gestern getan..
    Nun sie meinte sie brauche eine Pause von Beziehungen, was ich auch voll verstehe. Ich meinte dann, dass sie sich Gedanken über das Thema machen soll, und dann mit mir reden soll, wenn sie weiß, was sie will.Ich weiß jetzt nicht so recht, wie man weiter macht, also sollte man sich mit nem Kuss begrüßen, und einfach so verhalten, wie man es gemacht hat. Was sind eure Erfahrungen
     
  • User 136524
    Öfters im Forum
    752
    68
    186
    offene Beziehung
    1 April 2017
    #2
    Ist ja nicht so feinfühlig/rücksichtsvoll von ihr, dich zu küssen und dir dann zu sagen, dass sie keine Beziehung will (dich auf ne Art und Weise fallen zu lassen).
    Ich würde sie nicht von mir aus küssen. Das kann sie ja initiieren, wenn sie will. Und ob du sie lässt, ist dann deine Entscheidung.
    Lass dich nicht ausnutzen.. Denn das tut sie, fürchte ich.
    Evtl braucht sie nur eine Ablenkung oder jemanden zum "Abreagieren"..
     
    • Zustimmung Zustimmung x 1
  • 1 April 2017
    #3
    Nun ja sie hat schon lange Gefühle für mich und hat mir das noch während der Beziehung gesagt.. Ich meine, ich verstehe wenn sie eine Pause braucht. das Ding ist, sie weiß selber nicht was sie will.. Alles Hochspannend :grin:. Na ja ausnutzen lass ich mich nicht, ich denk ich merk das dann schon, und Abreagieren an mir.. Weiß nicht.. Ich glaube nicht, klar so eine Trennung ist immer hart, aber ein Freund, der sie dauernd anlügt und versetzt, das ist man wohl eher froh, wenn es vorbei ist..
     
  • User 136760
    Sehr bekannt hier
    2.694
    188
    1.174
    nicht angegeben
    1 April 2017
    #4
    Wieso ein neues Thema mit der selben Fragestellung?

    Ich würde gar nichts tun, sie soll sich mal mit sich selbst aussöhnen.
     
  • User 96776
    Beiträge füllen Bücher
    4.076
    248
    1.328
    Single
    1 April 2017
    #5
    Joa... An deiner Stelle würde ich jetzt erstmal gar nichts tun und mich wie immer verhalten :zwinker:
    Der Ball bzw. die Entscheidung, wie es mit euch beiden weitergeht oder auch nicht, liegt eindeutig bei ihr.
     
    • Zustimmung Zustimmung x 1
  • 22 April 2017
    #6
    Hallo zusammen,

    Es hat sich alles ganz gut entwickelt zwischen uns beiden.
    Wir verhalten uns 1 zu 1 so, wie es Pärchen machen, Das ist Fakt und andere haben das auch bestätigt. Nun gut, ich finde wir sind eindeutig zusammen, sie jedoch will ja unbedingt ihre Pause und will nicht gleich schon wieder eine Beziehung, ergo sind wir offiziell nicht zusammen-Dabei hat sie mir aber versichert, dass sie definitiv an einer Beziehung mit mir interessiert ist und, dass sie nur etwas von mir will. Erstmal schön zu hören und eigentlich kann ich mich nicht beklagen, ich hab alles was zu einer Beziehung dazugehört, nur nicht dieses Status ,,Beziehung''. Eigentlich sollte man meinen, dass ich nur ein wenig warten muss, jedoch ist meine Geduld auch irgendwan am Ende.
    Nun, sie vertraut mir, ich bin der Mensch neben ihren Familienmitgliedern, der ihr am wichtigsten ist, dies sei vorweg gesagt.
    Mag zwar sein, dass ich das bin, weswegen man meinen könnte, dass der Beziehung nix mehr im Wege steht, jedoch haben ihre Freunde und Bekannten absolut keine Ahnung, dass sie und ihr Ex auseinander sind, und sie will nicht, dass das jemand erfährt, da sie sonst wieder ihren Freundeskreis wechseln müsste. Ich kenne ihre Freunde, und die ,,verlassen'' sie jetzt definitiv nicht, wenn das rauskommt, Außerdem wünscht sie sich, dass wir beide uns freundschaftlich verhalten, wenn Freunde von ihr dabei sind..das ist aber praktisch dann noch nie vorgekommen.
    Also alles seltsam.
    Sie will eine Beziehung mit mir, jedoch traut sie sich nicht.. Ich kann sie verstehen, sie ist verunsichert und musste einiges durchmachen, jedoch will ich auch mal sagen können: ,,Das ist meine Freundin'' und nicht: ,, Wir sind nicht zusammen, ist nur ne Freundin''.
    Ein kurzer Gedanke, der in diesem Thread auch schon angesprochen wurde: Sie braucht wen zum Abreagieren, nun ja, nach mehreren indirekten Liebesgeständnissen von ihr, dem Wunsch nach einer Beziehung mit mir und dem unheimlichen Anvertrauen allermöglicher Sachen, verneine ich diese Aussage, denn ich glaub, dass es einen Unterschied gibt, zwischen ,,Abreagieren'' sprich nur Rummachen.. und einem potenziellen Partner, mit dem man alles mögliche macht und das Rummachen nur ein Bruchteil vom Ganzen ist.

    Tipps von eurer Seite aus?`
    Warten? Ansprechen darauf?

    Ich bin dafür, dass Thema Ende Mai nochmal anzusprechen. Schlau?
     
  • User 163638
    Öfters im Forum
    257
    53
    56
    Single
    23 April 2017
    #7
    Warum bis Ende Mai warten? Ganz ehrlich, das rennt jetzt schon eine zeitlang, und du bist im Endeffekt eben nicht zufrieden und glücklich, so wie es ist. Sprich es an und sag ihr auch, bis wann du es klar haben möchtest. Sonst könnte das ewig so weiter gehen.
     
  • User 106548
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    3.962
    548
    5.143
    Single
    23 April 2017
    #8
    Was genau ist ihre Begründung, dass Ihr nicht zusammen seid?
    Wieso will sie an "Freunden" festhalten, die ihr angeblich sofort die Freundschaft aufkündigen, sobald sie mit ihrem Ex auseinander ist?
     
  • 24 April 2017
    #9
    Begründung: Sie will nicht sofort wieder einen Freund haben, weil das iwie komisch rüber kommt, sofort wieder einen neuen zu haben. Die andere war, dass sie doch sowieso alles kaputt macht. Nun ja den zweiten Punkt kann ich nicht nachvollziehen, aber egal.
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten