Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • banklimit
    Meistens hier zu finden
    1.064
    133
    49
    nicht angegeben
    5 Juni 2013
    #1

    Was unterscheidet männliche und weibliche Selbstbefriedigung?

    Was unterscheidet männliche und weibliche Selbstbefriedigung hinsichtlich der Motivation und der Vorstellungen dabei?

    Motivation:
    Männer haben sexuellen Druck und müssen den durch SB abbauen. Bei Frauen habe ich eher selten gehört dass sie das als "Druck" wahrnehmen. Eher als eine Bereicherung, eine sinnliche Lust. Oder zum Stressabbau, zur Entspannung.

    1.Frage: Wie seht ihr das? Nur ein Klischee?

    Vorstellungen:
    Ich glaube, Männer stellen sich eher viele Bilder vor mit Großaufnahmen von Geschlechtsorganen und Körperteilen. Männer denken auch oft an andere Frauen als die Partnerin. Frauen denken dagegen oft an den Partner. Sie stellen sich eher eine Situation vor und nicht so viele Bilder von kopulierenden Geschlechtsorganen.

    2. Frage: Wie seht ihr das? Nur ein Klischee?
     
  • User 122781
    Planet-Liebe ist Startseite
    3.300
    548
    5.741
    nicht angegeben
    6 Juni 2013
    #2
    1.Frage: Wie seht ihr das? Nur ein Klischee? ja, genau
    2. Frage: Wie seht ihr das? Nur ein Klischee? ja, genau
    absolut nicht zu verallgemeinern...​
     
    • Danke (import) Danke (import) x 1
  • Annoy
    Gast
    0
    6 Juni 2013
    #3
    Was unterscheidet männliche und weibliche Selbstbefriedigung?
    Das Geschlecht :upsidedown:
     
    • Danke (import) Danke (import) x 2
  • User 71335
    User 71335 (50)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    9.382
    398
    4.644
    Verliebt
    6 Juni 2013
    #4
    Frage 1: Lässt sich leider auch nicht so verallgemeinern, aber denke tendenziell ist das so mit dem Druck.
    Wobei ich auch hormonell bedingt Tage kenne wo ich SB machen muss, also richtig zwanghaft und ansonsten platzen würde.:grin: Am Eisprungtag und die 3 Tage bevor ich meine Tage bekomme sind da extrem.
    Ansonstn kann ich auch SB ohne sexuellen Ansporn habn, als Einschlafhilfe (logisch habe ich shcon als Kind gemacht, da hatte ich auch keinen sexullen Hintrgedanken) und natürlich auch aus Langeweile.


    Frage 2: Das ist ganz sich rein Klischee, klar sind Männr optisch leichter erregbar, als Frauen, ab rganz ohne Bilder im Kopfkino (da ist ja nicht nur Text:grin:) geht s auch nicht.
    Und an den Partner denken:eek:? Nee, also ich nicht, vielleicht in 0,5 % aller SB-Fälle, aber zu 99,5 % schon an namenlose oder eben an frauen ind eren situation ich mich reindenke.
     
    • Danke (import) Danke (import) x 1
  • Nevery
    Planet-Liebe ist Startseite
    9.792
    598
    8.859
    in einer Beziehung
    6 Juni 2013
    #5
    also ich find mich da in garnichts wieder... druck, ja, so kann mans auch nennen. aber kopfkino? was vorstellen? nee... das ist eine rein körperliche sache, da ist das hirn entweder aus oder konzentriert sich auf die wesentlichen dinge des lebens, planung des tagesablaufs, die arbeit etc.
    gegebenenfalls mal nen porno, aber wenn da erst gebabbel kommt oder zwischendrin geredet wird, auf die gesichter gezoomt oder sonstwas ist das eher abtörner.
     
  • ProxySurfer
    Beiträge füllen Bücher
    5.065
    248
    681
    Single
    6 Juni 2013
    #6
    Das ist bei mir etwas anders. Ich stelle mir eher Situationen vor, z.B. mit einer fremden hübschen Frau im Lift oder einem Keller eingeschlossen worden zu sein und irgendwann kommt es mit ihr zum Sex. Oder eine mir bekannte junge Frau am FKK-Strand zu treffen und ich frage sie ob ich mit auf ihre Decke kommen darf weil ich meine vergessen habe...:knuddel:

    Beim Betrachten von Pornos aber interessieren mich solche Geschichten überhaupt nicht. Da will ich wirklich eindringende Genitalien und Blowjobs sehen.
     
  • User 97853
    Planet-Liebe Berühmtheit
    2.606
    348
    2.315
    Single
    6 Juni 2013
    #7
    Gründe für SB sind manchmal tatsächlich große Lust, sprich Druck, aber auch Langeweile, Stress, Einschlafmittel.
    Ich denke eigentlich nie an meinen Partner. Mit dem kann ich ja wirklichen Sex haben. :smile: Eher an anregende Fantasien, Situationen, Berührungen, Erlebnisse, etc. Und manchmal auch einfach NICHTS.
     
    • Danke (import) Danke (import) x 1
  • banklimit
    Meistens hier zu finden Themenstarter
    1.064
    133
    49
    nicht angegeben
    8 Juni 2013
    #8
    Zur Info, ich habe heute mit einer Bekannten über weibliche Selbstbefriedigung besprochen. Ich habe genau nachgefragt. Es ergab sich, dass sie sich z.B. eine Szene vorstellt, wie sie mit zwei Männern Sex hat und wie sie z.B. ihre Schwänze lutscht. Sie stellt sich allerdings *nicht* das genau Aussehen des Schwanzes vor. Das heißt, da ist ein Schwanz Teil der Szene, aber sein Aussehen ist nicht näher definiert.
    Das ist der Unterschied zu mir: wenn ich mir vorstellen, wie ich z.B. im Schwimmbad Sex mit einer Frau habe, stelle ich mir genau vor, wie ihre Muschi aussieht: wie viele Haare sie hat, wie die Schamlippen aussehen, wie die Brüste aussehen.
    Das ist für mich ein Indiz dafür, dass Frauen sich zwar Bilder vorstellen, aber diese nicht so detailliert sind wie die in den Köpfen von Männern. Ihr schien es eher um den "verbotenen" Charakter der Szene zu gehen, während ich mich mehr auf das Aussehen von Geschlechtsorganen konzentriere. Der Sex im Schwimmbad ist natürlich auch irgendwie anrengend, aber im Fokus stehen doch Körperpartien.
     
  • stef69
    Gast
    0
    8 Juni 2013
    #9
    Du kannst doch nicht von einer frau auf alle schließen :what:
    ...selten stelle ich mir dabei sex mit meinem partner vor..höchstens vllt das er dabei ist :zwinker:
    ..und druck..naja kann man so nennen..manchmal aber auch nur aus langeweile :zwinker:
     
  • Yona
    Sorgt für Gesprächsstoff
    25
    28
    7
    vergeben und glücklich
    11 Juni 2013
    #10
    Ich mache das als Einschlafhilfe. :rolleyes:
     
    • Danke (import) Danke (import) x 1
  • Nevery
    Planet-Liebe ist Startseite
    9.792
    598
    8.859
    in einer Beziehung
    11 Juni 2013
    #11
    das ist ein indiz dafür, dass diese eine frau sich zwar bilder vorstellt, diese aber nicht so detailliert sind wie die bilder in deinem kopf.
    nicht mehr und nicht weniger.

    und wie gesagt: ich stell mir dabei garnichts vor. null.
     
  • cillit-bang
    Sorgt für Gesprächsstoff
    13
    28
    2
    nicht angegeben
    11 Juni 2013
    #12
    :smile: manchmal wundere ich mich über mich selbst was ich dabei denke. ganz anders als ich es in wirklichkeit habe/will.

    wenn ich an meine freundin denke, oder an ein mädchen das ich echt mag, oder wenn ich ein bild von einer frau sehe die echt mein typ ist, dann habe ich zu viel respekt vor der person um irgendwas geil zu finden.

    muss schon irgendeine tusse sein bei der es mir egal ist wie sie das finden würde
     
    • Danke (import) Danke (import) x 1
  • XxLinchenxX
    Meistens hier zu finden
    282
    128
    165
    nicht angegeben
    28 Juni 2013
    #13
    totales klischee, dass mir nicht mal geläufig war.

    Der unterschied besteht bei mir vorallem darin, dass der mann seinen schwanz dabei sehen kann und wir unsere Muschi ohne hilfe nicht XD

    Ich mache es eigl selten wegen stress oder weil ich eh schon geil bin. es ergibt sich bei mir einfach. ich denke mir aus spaß, ach ich guck mal nene porno und werde dabei erregt also mach ichs mir. oder ich fummel einfach so an mir rum, weil ichs allgemein beruhigend finde die hand da unten zu haben (hab ich iwie ständig). und daraus ergibt sich manchmal die lust, einfach weiter zu gehen und sich RICHTIG zu befriedigen.

    Dabei denke ich meist überhaupt nichts. Mein Kopf ist da wie leer gefegt.
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten