Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • Chielo
    Verbringt hier viel Zeit
    291
    101
    0
    vergeben und glücklich
    13 November 2007
    #1

    Wechsel Valette - Belara

    Ich werde nach der aktuellen Packung Valette auf die Belara wechseln. Mein FA meinte ich solle ganz normal in die Pause gehen und am ersten Blutungstag mit der Belara anfagen.
    Eigentlich vertraue ich ihm da auch, aber bisher habe ich beim Pillenwechsel immer nur von ganz normal nach der Pause mit der neuen anfangen oder direkt ohne Pause die neue Packung dranhängen gehört :ratlos:

    Deshalb die Frage an die Experten hier, ist das so in Ordnung?
     
  • Numina
    Numina (31)
    ...!
    8.812
    198
    96
    Verheiratet
    13 November 2007
    #2
    Beide haben 0,03 mg Ethinylestradiol, es ist sowohl möglich die neue Pille gleich dranzuhängen, als auch am ersten Blutungstag zu beginnen oder sogar volle sieben Tage Pause zu machen. Die Östrogendosis ändert sich nicht und das Östrogen verhindert den Eisprung.
    Kannst du dir quasi aussuchen.

    Ich hab zum Beispiel zweimal gewechselt, einmal den ersten Blutungstag gewählt, einmal direkt drangehängt.
     
  • Chielo
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    291
    101
    0
    vergeben und glücklich
    13 November 2007
    #3
    Vielen Dank für deine schnelle Antwort, dann bin ich beruhigt und werde das wohl so machen wie mein FA gesagt hat.
     
  • Numina
    Numina (31)
    ...!
    8.812
    198
    96
    Verheiratet
    13 November 2007
    #4
    Damit kannst du auf jeden Fall nix falsch machen :smile:
     
  • User 37284
    User 37284 (33)
    Benutzer gesperrt
    12.818
    248
    474
    vergeben und glücklich
    13 November 2007
    #5
    Ich habe auch erst von der Belara auf die Valette gewechselt und hab direkt nach der Pause angefangen :smile:
     
  • Flitzi
    Flitzi (27)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.313
    123
    7
    vergeben und glücklich
    13 November 2007
    #6
    kennst du auch die ganzen inhaltsstoffe von jasminelle? hat das auch die gleichen? (nimmt die zwar nicht mehr(mittlerweile valette) aber hab damals von belara nach jasminelle gewechselt - mit pause)
     
  • User 52655
    Sehr bekannt hier
    8.545
    198
    117
    vergeben und glücklich
    13 November 2007
    #7
    Die Yasminelle ist niedriger dosiert, als die Belara.
    Du hast also falsch gewechselt.
     
  • krava
    krava (37)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    43.370
    898
    9.205
    Verliebt
    13 November 2007
    #8
    War verkehrt.
    Du hättest die Pause entweder ganz weglassen müssen oder bereits am ersten Blutungstag mit der Yasminelle anfangen müssen.
     
  • Flitzi
    Flitzi (27)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.313
    123
    7
    vergeben und glücklich
    13 November 2007
    #9
    huch :eek:
    war ich also damals bei den 7folgenden tagen nicht geschützt? :ratlos:
    dann hab ich ja mal schwein gehabt :ratlos:

    KONDOM TROTZ PILLE!!! sicher ist sicher :cool1:
    :tongue: :zwinker:
     
  • krava
    krava (37)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    43.370
    898
    9.205
    Verliebt
    13 November 2007
    #10
    Exakt.
     
  • Flitzi
    Flitzi (27)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.313
    123
    7
    vergeben und glücklich
    13 November 2007
    #11
    das macht mir angst :ratlos:
    naja ist ja zum glück nix passiert jetzt weiß ich bescheid!
    blöder arzt....
     
  • User 52655
    Sehr bekannt hier
    8.545
    198
    117
    vergeben und glücklich
    13 November 2007
    #12
    Angst muss dir das nicht machen, schließlich ist ja nichts passiert.
    Aber fürs nächste Mal weißt du jetzt, dass du vorher auf die Dosierung schaue solltest :zwinker:
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste