?

Wie gross muss der Penis eines Mannes für eine Beziehung mindestens sein?

  1. egal

    32,8%
  2. mindestens 5 cm

    1,1%
  3. mindestens 6 cm

    1,1%
  4. mindestens 7 cm

    1,6%
  5. mindestens 8 cm

    2,1%
  6. mindestens 10 cm

    14,8%
  7. mindestens 12 cm

    21,2%
  8. mindestens 14 cm

    13,8%
  9. mindestens 16 cm

    8,5%
  10. mehr als 18 cm

    3,2%
  • zickzackbum
    Verbringt hier viel Zeit
    754
    113
    64
    nicht angegeben
    18 August 2008
    #301
    Woher willst du denn wissen, was ein Mann beim Sex braucht ?:ratlos:


    Theoretisch braucht man auch keine Augen, Ohren oder Arme um Sex zu haben.
     
  • Thrust_Avis
    Verbringt hier viel Zeit
    529
    103
    1
    Single
    18 August 2008
    #302
    oh Gott...der Thread ist so lächerlich...da musste ich einfach mal mein bestes Stück messen.....es ist immer unterschiedlich...mal hat er knappe 15 und mal knapp über 16....dazu kommt noch das er leicht gebogen ist^^
    Aber schon traurig jemanden nach der Penisgröße auszusuchen.
    Man kann auch auf anderen Wege zum Orgasmus kommen. Und wer weiß, vielleicht ist einer mit 7 Zentimeter der bessere Stecher als ich mit meinen 16...da ich noch nie Sex hatte^^
    Wobei ich schon ein sportliches Kerlchen mit viel Ausdauer bin..zudem habe ich sehr viel Porno Erfahrung...loool-.- Aber da müsste eigentlich schon was im Bett laufen wenn ich denn mal Sex habe^^

    lol in was für einer Welt lebst du denn??? In der Welt der Riesenschwänze??
    Nur mal so ...der Durchschnittspenis eines Deutschen beträgt ca 13,5 Zentimeter....ich bin ja schon fast 3 Zentimeter drüber und selbst das ist für dich noch zu wenig.
    Spiele doch mal in nem Porno mit...da gibts Riesenschwänze on mass^^
     
  • User 18889
    Beiträge füllen Bücher
    5.690
    298
    1.262
    nicht angegeben
    18 August 2008
    #303
    Da ich in Biologie ein wenig aufgepasst habe, meine ich zu wissen, dass man für den Geschlechtsverkehr nunmal keine Brüste braucht. Einen Penis und eine Scheide (wahlweise Anus) aber sehr wohl. Brauchen tut man Brüste dafür jedenfalls nicht zwingend.
     
  • Thrust_Avis
    Verbringt hier viel Zeit
    529
    103
    1
    Single
    18 August 2008
    #304

    also könnte der Mann auch nach dem Aussehen der Schamlippen sich ne Frau auswählen:what: Gibt ja auch schöne und nicht so schöne. Es gibt ja auch enge nicht nicht so enge Muschis auf gut deutsch gesagt....aber glaub mir...wir Männer sind da nicht so wählerisch wie ihr mit eurem Peniswahn...lol. Der Thread ist so herrlich bekloppt.
     
  • LouisKL
    Beiträge füllen Bücher
    1.496
    248
    1.554
    vergeben und glücklich
    18 August 2008
    #305
    Das kommt darauf an, welchen Zweck Sex erfüllen soll. Zum Kinder zeugen braucht man einen Penis. Zum reinen Lustgewinn braucht man einen Penis genauso viel oder wenig, wie man Brüste braucht oder nicht braucht. Immerhin können Frauen auch untereinander Sex haben, da ist ja dann auch kein Penis im Spiel.

    Ich würde sagen, dass Brüste schon ein wichtiger Bestandteil sexueller Anziehungskraft und Befriedigung für Männer sind. Egal, wie groß sie sind. Aber so ganz ohne... eine Frau, die beide Brüste amputiert hätte, zum Beispiel... das wäre für mich auch ein sehr gewöhnungsbedürftiger Gedanke. "Wenn ich sie liebe" ist mir das egal, aber das gilt ja auch für den berühmten "kleinen Penis".
     
  • User 18889
    Beiträge füllen Bücher
    5.690
    298
    1.262
    nicht angegeben
    18 August 2008
    #306
    Ich kann nicht beurteilen, inwiefern die "Enge" einer Frau relevant für den Sex ist. Ich kann aber sehr wohl beurteilen, dass ich mit einem kleinen Penis keinen Spaß am Sex habe und mich nicht ausgefüllt fühle. Wieso ist das bloß so schwer zu verstehen? Es hat halt jeder andere Vorlieben und Bedürfnisse.



    Mir geht's nicht ums Kindermachen, sondern um den Sex an sich. Vom Kindermachen spreche ich hier nicht, denn dafür würde beispielsweise auch ein sehr kleiner Penis genügen.

    Für mich wäre Sex mit einer Frau zwar möglicherweise reizvoll, aber es würde was fehlen, nämlich der Geschlechtsakt. Das wäre auf Dauer nichts für mich. Ein Vibrator ist nicht das gleiche.

    Klar spielen die Brüste eine Rolle bezüglich der sexuellen Anziehungskraft, das habe ich nie bestritten. Ich sage nur, dass sie für den Akt nicht nötig wären.

    Und nein, für mich gilt das mit dem "Wenn ich ihn liebe, ist es mir egal" eher nicht. Das würde vielleicht einige Zeit funktionieren, aber auf Dauer würde mir was fehlen. Das habe ich ja schon miterlebt.
     
  • Pornobrille
    Benutzer gesperrt
    179
    101
    0
    nicht angegeben
    18 August 2008
    #307
    edit: hat sich erledigt
     
  • Mr.Valiebt
    Mr.Valiebt (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    33
    91
    0
    vergeben und glücklich
    18 August 2008
    #308

    Naja meiner Meinung nach verdient jemand der Frauen schlägt auch nicht mehr als 7cm, d.h. habe ich auch keinerlei Mitleid für den TS
     
  • LouisKL
    Beiträge füllen Bücher
    1.496
    248
    1.554
    vergeben und glücklich
    19 August 2008
    #309
    Gut, da sind wir unterschiedlich. Allerdings siehst du das aus meiner Warte heraus viel zu technisch auf die "Werkzeuge" beschränkt.

    Was genau ist das denn, der "Akt"? Ist die Basis von Sex das Rein-Raus? Für mich nicht. Für mich spielt sich Sex vor allem im Kopf ab. Für Rein-Raus kann ich meinen Penis auch in eine Melone oder sonstwohin stecken oder onanieren.

    Das Besondere am Sex ist für mich die Tatsache, mich von einem begehrenswerten Körper erregen zu lassen. Dafür muss der Körper logischerweise erstmal begehrend sein. Wobei sich das nicht auf bestimmte Faktoren reduzieren lässt, wenn ich eine Frau liebe und sie bewundere, dann muss sie nicht "Brustgröße X" oder "Gewicht Y" haben. Anders gesagt: Es kommt nicht auf die Größe der Brüste an, sondern wie die Frau damit umgeht, wie sie sich präsentiert, was sie macht, und wie sie mir im Bett das Gefühl vermittelt, mich zu wollen und selbst begehrenswert zu sein. Ein analog umgekehrter Satz auf dieses "es kommt nicht auf die Größe beim Mann an", wenn man so will.

    Das aber gibt mir alles den Kick, der mich überhaupt sexuelle Lust verspüren lässt. Der ganze Rest ist doch nur noch Mechanik. Insofern widerspreche ich dir für mich in zweierlei Hinsicht: Aussehen (im weitesten Sinn) ist wichtig, und gehört sehr wohl zum "Akt" dazu. Und zweitens: Die reine "Mechanik" interessiert mich eher weniger.

    Im Übrigen könnte ich mir vorstellen, dass es dir genauso geht, dass du nur falsche Schlüsse ziehst. Rein "mechanisch" gesehen kann dich auch ein 6-Zentimeter-Schwanz befriedigen. Du suchst aber nach dem "Gefühl des Ausgefülltseins". Für den klassischen Akt selbst ist das aber eher unwichtig, immerhin wird die Frau vorne stimuliert und nicht irgendwo tief weit hinten. Also läuft auch bei dir das Ganze wohl eher auf eine Kopfsache hinaus, die dir sagt: Ich wünsche mir meinen Sex so und so, das macht mich so und so an.

    Dagegen ist nichts einzuwenden. Es ist aber kein Unterschied dazu, ob ein Mann große Brüste, sexy Kleidung oder Blondinen im Bett möchte.

    Sex ist wichtig in einer Beziehung. An Sex können Beziehungen scheitern. Das ist völlig legitim und es ist auch logisch. Im Gegensatz zu anderen Nicht-geteilten-Hobbys für die man sich ja notfalls einfach einen anderen Partner suchen könnte :tongue: kann man das bei Sex eben nicht.

    Ob ich das wirklich auf die Größe, bzw. körperliche Merkmale reduzieren würde, weiß ich nicht. Kann ich schwer sagen. Ich hatte es in der Vergangenheit eher festgestellt, wenn ich und meine Partnerin unterschiedliche Auffassungen über die generelle Richtung von Sex hatten (was tun, wie lange, etc.).

    Andererseits, wie gesagt: Sex beginnt im Kopf. Wenn er dich nicht erregen kann, dann ist er nicht der richtige Sexualpartner für dich.
     
  • matze_z
    matze_z (42)
    Verbringt hier viel Zeit
    11
    86
    0
    Single
    19 August 2008
    #310
    was manche hier so schreiben ist echt zum lachen am besten erst sex haben und dann entscheiden ob er/sie für mich als partner/in geeignet ist .. lächerlich ... sex ist ein bestandteil der beziehung richtig aber daran entscheidet man doch nicht ob es der richtige part ist und wer das net versteht sollte am besten keine beziehung eingehen, die menschen ändern sich über die jahre und auch sexuelle bedürfnisse ..
    kein wunder das beziehungen heutzutage in die brüche gehen hauptsache mir kommts wenn net wars das lol
     
  • Thrust_Avis
    Verbringt hier viel Zeit
    529
    103
    1
    Single
    19 August 2008
    #311
    sehe ich genauso wie Matze. Was ist eigentlich wenn die Frau nicht der Bringer im Bett ist. JA...das soll es auch geben, es sind nicht immer nur wir Männer. Auch ihr könnt unten nicht eng genung oder einfach nur schlecht im Bett sein.
    Ich weiß nicht wie das ist...sorry...aber deswegen würde ich keine Frau verlassen wenn ich sie liebe...sie würde mit der Zeit schon besser werden...und zum Orgasmus kann man auch anders kommen. Zudem hat man 2 mal die Woche Sex denke ich mal...das dauert so...sagen wir mal ne Stunde im Durchschnitt. Und wegen den 6-8 STunden Sex im Monat soll man einen Partner verlassen den man liebt???? NE..nicht wirklich. Sorry aber wenn der Sex einen so verblödet...will ich damit erst mal gar nicht anfangen.
     
  • banklimit
    Meistens hier zu finden
    1.064
    133
    49
    nicht angegeben
    19 August 2008
    #312
    Also ich habe auch immer an das mit der nicht relevanten Größe geglaubt (allerdings habe ich bezügl. der Größe auch keine Probleme).

    Bis mich eine Freundin beseite nahm und sagte: "Sag mal wo lebst du denn...Frauen wollen auch einen geilen großen Schwanz, sie würden es nur nicht so direkt zugeben"
     
  • Thrust_Avis
    Verbringt hier viel Zeit
    529
    103
    1
    Single
    19 August 2008
    #313
    ja ich bin in dem Sinne auch nicht schlecht ausgestattet...wenn man ca 16 CM als schlecht sieht...dann vielleicht schon^^
    Trotzdem finde ich es bekloppt einen Mann wegen seiner Penisgröße zu verlassen.
     
  • simon1986
    simon1986 (34)
    Benutzer gesperrt
    6.893
    398
    2.202
    Verheiratet
    19 August 2008
    #314
    :anbeten:
    Beim Sex ist doch auch Fantasie im Spiel. Und Liebe, und Geduld und Bereitschaft gemeinsam zu lernen.
    Man kann auch Fortschritte machen.
    Es gibt doch auch berühmte Pianisten mit eher kleinen Händen, und Michael Phelps mit seinen "Schaufeln" ist mir nicht als grosser Pianist bekannt.

    Da kommt es vielleicht schon auch auf die körperlichen Voraussetzungen an, aber sie machen nur einen Teil vom Ganzen aus.
     
  • LouisKL
    Beiträge füllen Bücher
    1.496
    248
    1.554
    vergeben und glücklich
    19 August 2008
    #315
    Sex ist ein Teil einer Beziehung. Und kein unwichtiger, aber das muss jeder selbst für sich entscheiden.

    Ich hab früher auch den Kopf geschüttelt über Paare, die sich wegen Sex trennen. Mittlerweile sehe ich das realistischer: Auch beim Sex muss man selbstverständlich zusammen passen. Das möchte man ja in anderen Bereichen auch. Beziehungen scheitern normalerweise daran, dass man nicht zusammen passt, sei es von der Weltanschauung, dem Alltagsverhalten, den Hobbys, den Interessen, usw. Da ist Sex ein genauso guter Grund wie jeder andere auch. Und wie die meisten Gründe wird man ihn erst entdecken, wenn man tatsächlich zusammenlebt. Nicht nach einer Woche.

    Wie oben bereits gesagt: Wenn ich gerne Sport treibe und meine Partnerin nicht, dann kann ich mir zur Not einen anderen Sportpartner suchen. Oder Tanzpartner oder Schachpartner oder was-auch-immer. Bei Sex ist das schwierig.

    Es kommt nicht aufs "Kommen" an, sondern darauf, ob man Spaß hat. Und da soll es ja Unterschiede geben, bekanntlich. Ich hatte mal eine Partnerin, die wollte immer nur zwei Minuten Sex. Ich bin sicher, es gibt Männer, die mögen sowas. Mein Ding war's nicht.

    Sex wird oft in seiner Bedeutung überschätzt. Auch hier im Forum. Aber das heißt nicht, dass Sex unwichtig wäre. Es ist nunmal ein wichtiger Bestandteil einer intimen Beziehung. Oder, siehe oben: Allein schon die Frage, ob es wichtig ist oder nicht, ist eine Einstellungssache. Das muss zusammen passen. Genauso wie ich es mir schwer vorstellen kann, dass ein Paar lange zusammenbleibt, wo sie nur fernsehen will, und er das Geräusch des laufenden Fernsehers hasst. Oder umgekehrt.
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten