Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • Carlo
    Verbringt hier viel Zeit
    330
    103
    2
    nicht angegeben
    3 November 2003
    #1

    Wegzucken, Spucken oder Schlucken?

    Ich weiss ich weiss....zu DEM Thema gabs schon hunderte von Threads...dennoch, hier ist die wöchentliche Umfrage zum Thema, und ich denk, dieser Aspekt ist vielleicht doch neu.

    Im Forum "Stellungstips, Sex und Co" laufen gerade zwei Threads ...

    schlucken
    mädels und blasen

    ...zum Thema Blasen und Schlucken. Dabei sind, wie nicht anders zu erwarten, viele dabei, die es tun und viele, die es nicht tun. Soweit alles OK. Aber was ich NICHT verstehe, ist, warum man jemanden in sich kommen lässt, aber dann nicht schluckt. Es erscheint mir eine gewisse Überwindung, überhaupt im Mund kommen zu lassen, aber wenn das Sperma eh schon drin ist, ist es doch viel mühsamer und dauert auch länger, es wieder hinauszubefördern als es einfach zu schlucken, oder irre ich mich?

    Versteht mich nicht falsch, ich hab nichts gegen Spucken und will niemanden in irgendeine Richtung beeinflussen, ich würd´s nur gerne verstehen.
     
  • TerryMCR
    Verbringt hier viel Zeit
    58
    91
    0
    nicht angegeben
    3 November 2003
    #2
    Also ich hatte heute ein kleines Gespräch mit einer Bekannten und das Ergebnis war, dass schlucken einfach das Beste ist, wenn man es schon mal im Mund hat.
    Wieso auch nicht schlucken, wenn man es im Mund hat? Kurz schlucken und weg ist. Da muss man nicht lange versuchen es aus dem Mund zu spucken und brauch sich auch keine gedanken machen wohin man es spuckt.
    Und Giftig oder Folgen hat es auch nicht, wenn man schluckt. Also weg damit und es ersparrt eine menge Arbeit.

    Aber die Meinungen anderer Frauen würde ich auch mal interessant finden.
     
  • succubi
    Gast
    0
    3 November 2003
    #3
    gibt halt einfach mädels die es nicht stört wenn ihr partner (oder wie auch immer) in ihrem mund kommt, aber die nicht schlucken wollen, basta.
    und was nun einfacher is oder wie auch immer, dass sollte man schon der frau überlassen, denn es liegt in IHREM ermessen was sie mit dem zeugs tut, nicht in seinem.
     
  • Carlo
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    330
    103
    2
    nicht angegeben
    3 November 2003
    #4
    Ich will doch niemanden überreden oder für oder gegen diese oder jede Ansicht werben. Ich möchte es verstehen. Klar ist es ausschliesslich EURE Sache, was ihr damit macht und wie, aber neugierig bin ich trotzdem. Meine Parterin kann ich nicht fragen weil sie zur Kategorie "wegzucken" gehört (und ich das respektiere, ich freu mich schon genug, dass sie mich überhaupt mit dem Mund befriedigt).
     
  • Teufelsbraut
    teuflisch gute Beiträge
    4.750
    121
    1
    vergeben und glücklich
    3 November 2003
    #5
    Naja, manche mögen halt einfach den Geschmack und/oder die Beschaffenheit des Spermas nicht... ich mein, so warmes, dickflüssiges Zeug (das auch ne ansehliche Geschwindigkeit drauf hat, wenns raus kommt *g*) muß man erst mal runterbekommen. So gesehen liegen zwischen im Mund haben und schlucken schon Welten :zwinker:
    Selbst als alter "Schluck-Hase" kommt man da manchmal noch ins Würgen... mich überrumpelt zb ab und an die Menge *ggg*.
     
  • thessa1978
    Gast
    0
    5 November 2003
    #6
    Ich fände es reichlich unromantisch es auszuspucken.
    Ist doch kein kein Problem das bischen zu schlucken. Keine Sauerei, ein Zeichen, dass ich mich nicht vor ihm ekele, und ihn verwöhnen will.
     
  • Jeanny
    Gast
    0
    6 November 2003
    #7
    find ich auch. wenn mans partout nicht schlucken will soll man ihn halt nicht im mund kommen lassen aber ausspucken.... naja das finde ich ziemlich seltsam (und als mann fänd ich das erst recht)
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste