Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • SagIchNich
    SagIchNich (30)
    Ist noch neu hier
    4
    1
    0
    Single
    1 November 2014
    #1

    Weiß nicht mehr weiter

    Hallo :smile:
    Ich Mann 26 Jahre hab mit 20 meine Traumfrau getroffen.
    Ja, ich versuche mal in Kurzfassung meine Situation an euch zu bringen, und hoffe ihr habt ein paar Ratschläge für mich.
    Also ich hab seit 6 Jahren eine sehr gute Freundin mit der ich oft was unternehme und wir schreiben auch regelmäßig miteinander.
    Das Problem ist, das sie mir unglaublich viel bedeutet, mehr als in einer Freundschaft sein sollte, und das weiß sie auch.
    Wir hatten in den letzten Jahre oft das Thema ob aus uns mehr werden kann.
    Sie war nie abgeneigt und meinte das ich schon was besonderes bin, nur wenn sie den Wunsch hat, mir näher zu kommen, fühlt sich das falsch an und sie will sich zu nichts zwingen.
    Vor drei Wochen, haben wir bei einem Freund gefeiert, da wir beide mit Auto da waren, haben wir auf der Couch übernachtet und da ist es Passiert.
    Am nächsten Tag, haben wir offen darüber gesprochen und es hat keiner bereut und sie meinte das es eine sehr schöne Nacht war :smile:
    Doch hat sie auch gleich gesagt, das das eine einmalige sache war, weil daraus schnell ernst werden kann und das will sie nicht???
    Sonst war der Grund immer nur das sie mir nicht näher kommen kann, jetzt sind wir uns so nah und es hat sich alles andere als falsch angefühlt.
    Was will die Frau nun?
    Ich bin kurz davor die Sache aufzugeben.
    Aber was wenn ich nur mehr Geduld zeigen muss?
    Ich fühle mich einfach so gut in ihrer nähe was ich noch bei keiner anderen Frau gefühlt habe.
    Aber die ständige Angst, das sie einen anderen Mann kennen lernt...
    Hoffe ihr könnt mir helfen
    LG
     
  • Kolibri
    Gast
    0
    1 November 2014
    #2
    Du warst 6 Jahre lang geduldig, ich denke, das ist mehr als genug. Schließ' mit dem Kapitel ab. Wenn sie nach sechs Jahren und einer gemeinsamen Nacht nicht mehr von dir möchte, wird sich das in Zukunft wohl auch nicht mehr ändern.
     
    • Danke (import) Danke (import) x 1
  • HarleyQuinn
    Planet-Liebe ist Startseite
    5.505
    598
    10.786
    in einer Beziehung
    1 November 2014
    #3
    Meiner Meinung nach hat sie das sehr deutlich gemacht, dass sie dahingehend nicht mehr (im Sinne einer Beziehung etc) möchte.
    Und wir reden hier nicht von einer 6monatigen Bekanntschaft (selbst da finde ich die Zeit des Wartens schon recht lang), sondern von 6 Jahren(!).
    Eine Zeit, in der du vermutlich so einige tolle Frauen verpasst hast.
     
  • SagIchNich
    SagIchNich (30)
    Ist noch neu hier Themenstarter
    4
    1
    0
    Single
    1 November 2014
    #4
    Erstmal danke für die schnellen Antworten :smile:
    Das ist leicht gesagt... Nach so einer langen zeit, spielt sie eine große rolle in meinem leben.
    Wir haben auch einen gemeinsamen Freundeskreis.
    Ich könnte es mir einfach nicht verzeihen, aufzugeben bevor ich nicht alles versucht habe.
    Nur weiß ich nicht genau was ich noch machen kann? Nochmal mit ihr reden? Ihr einfach näher kommen und hoffen das ihr das mit der Zeit gefällt?
     
  • Kolibri
    Gast
    0
    1 November 2014
    #5
    Du hast sechs (!!!) Jahre lang alles versucht. Was genau soll jetzt noch kommen, was in den sechs (!!!) Jahren zuvor nicht schon auf die ein oder andere Art da war?
    Sie will dich nicht als Partner. Je früher du das akzeptierst, desto früher kannst du anfangen, dich anderweitig zu orientieren.
     
  • SagIchNich
    SagIchNich (30)
    Ist noch neu hier Themenstarter
    4
    1
    0
    Single
    1 November 2014
    #6
    Ihr habt ja recht :rolleyes: Glaub ich muss lernen zu akzeptieren.
    Spätestens nach der Nacht, sollte sie wissen was sie will, und sie hat es mir ja gleich klar gemacht.
    Wenn ich ihr klar mache, das es so nicht mehr funktioniert und sie das so hinnimmt, hat sie wirklich kein Interesse.
    Sollte sie mich jedoch vermissen, wird sie sich schon melden oder es soll hallt nicht sein.

    Nochmal großen dank für eure Ratschläge :smile:
     
  • User 12529
    Echt Schaf
    12.151
    598
    7.565
    in einer Beziehung
    1 November 2014
    #7
    Mal dran gedacht, dass sie mt dem nicht näher kommen können ausdrücken wollte, dass sie eben nicht in dich verliebt ist?
    Wäre zwar immer noch doof, dass sie es nie (?) direkt ausgedrückt hat, aber allein die Tatsache, dass es sich verkehrt anfühlt -über Jahre- sollte dir eigentlich gezeigt haben, dass da nicht mehr ist als Freundschaft bei ihr.

    Das man plötzlich nach Jahren im Bett landet kann passieren, aber heißt auch unter solchen Umständen wie bei euch leider nicht automatisch, dass da plötzlich Gefühle aufgetaucht sind oder auftauchen werden.
    Schade, dass sie da offenbar vor diesem sex nicht nochmal was gesagt hat a la, dass es nicht mehr für sie wäre als Sex. Vielleicht (!) war ihr das in dem Moment auch nicht weiter bewusst, dass es dir Hoffnungen machen würde, in dem Moment denkt man ja oftmals einfach nicht mehr weiter nach, wenn einem vor geilheit die Sicherungen durchbrennen. Egoismus oder so würd ich ihr da nicht unterstellen. Vermutlich habt ihr beide nicht mehr wirklich nachdenken können in dem Moment.

    Das dir der plötzliche sex Hoffnung gemacht hat verstehe ich total. Auch nach dem nach so langer Zeit nie die Chance auf mehr von ihr da war.

    Bist du schon die ganze Zeit in sie verliebt oder seit wann?
     
  • SagIchNich
    SagIchNich (30)
    Ist noch neu hier Themenstarter
    4
    1
    0
    Single
    1 November 2014
    #8
    Sie hat mir gleich klar gemacht das die Nacht nichts zu bedeuten hat.
    Ich weiß auch das sie nicht in mich verliebt ist, aber hab immer gehofft das sie sich irgendwann mal in mich verliebt.
    Weiß natürlich wie albern das klingt, aber alleine die Freundschaft mit ihr hab ich immer sehr genossen, sonst hätte ich das schon lange beendet.
    Was ich genau fühle, weiß ich ehrlich gesagt nicht.
    Habe keine Schmetterlinge im Bauch oder fange an sie zu vermissen wenn ich sie mal eine weile nicht sehe.
    Ich denke aber sehr oft an sie und sie bedeutet mir einfach sehr viel. Wenn ich in ihrer nähe bin, will ich sie einfach in Arm nehmen.
    Die Gefühle haben sich so in den ersten Jahr in unserer Freundschaft entwickelt und wurden im laufe der Zeit intensiver.
    Hab in der zeit auch andere Frauen kennengelernt, aber meine erste Wahl war immer nur die eine.
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste