Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • sklbln
    Gast
    0
    30 Oktober 2015
    #1

    weiss keinen rat mehr...

    hallo,

    wir haben uns vor 6 Monaten kennengelernt und sind seid 3 Monaten zusammen(fernbeziehung).
    Sie, Anfang 30 ist noch verheiratet mit einer Tochter und von ihm ca. 1 Jahr getrennt.

    Von Anfang an gab es Stimmungsschwankungen, aber bis vor ein paar tagen war die welt grundsätzlich i.o.. Gegenseitige Bekenntnis wie sehr man sich schätzt und der partner der traumann/traumfrau ist sowie das man ein Gefühl da ist das man sich ewig kenne.

    Jedenfalls vor ein paar tagen, gab es einen streit seitdem möchte sie eine Auszeit, sie traf sie noch danach mit einer Freundin und nun ist ihr klar geworden ist , das sie punkte hat die sie immer wusste , aber nicht wahrhaben wollte und mit sich klären will!
    Leider möchte sie mir nicht mitteilen(verschlossen) was die gründe sind, somit fühle ich mich etwas hilflos und außen vor :frown:...

    Wir planten vor ein paar Wochen das ich zu ihr ziehe und mir vorab einen Job suchen, da wir beide keine fernbeziehung führen wollen.

    Sie möchte eine Auszeit (2 Wochen) bis ca bitte Nov., weil wir uns ab dem 11./12.11. sehen , da ich sie besuche(Swiss), aber bevor ich fahre will sie mit mir vorab sprechen. In dieser Auszeit möchte Sie trotzdem mit mir weiter Kontakt halten.

    Diese Auszeit stimmt mich traurig und hilflos, da auch keine positiven oder liebevolle worte kommen...

    Was soll ich machen?
     
  • Stonic
    Stonic (42)
    Grillkünstler
    7.788
    298
    1.840
    Verheiratet
    30 Oktober 2015
    #2
    Nichts außer warten so hart das klingt. Du wirst ihre Entscheidung respektieren müssen alles andere geht wahrscheinlich nach hinten los
     
    • Zustimmung Zustimmung x 1
  • User 146142
    Benutzer gesperrt
    969
    88
    449
    nicht angegeben
    30 Oktober 2015
    #3
    Worum ging es bei diesem Streit? Eskalierte der?
    Unabhängig von ihren Überlegungen könntest auch du diese Zeit nutzen, um dir über eure Beziehungsgrundlagen klar zu werden. Ich finde eine Bedenkzeit vor dem ziemlich wichtigen Schritt 'zusammenziehen' gar nicht mal so übel.
     
    • Interessant Interessant x 1
  • sklbln
    Gast
    0
    30 Oktober 2015
    #4
    Hi,
    bei dem Streit ginge es um eine Meinung(weil sehr verschlossen & Wirkung auf Männer) die Sie wollte, aber Ihr nicht gefiel worauf sie sehr fies mich runtermachte und ich das mir nicht gefiel und ich das erste mal lauter wurde.sie brach ab & diese fiese art hat sie öfter und ich denke auch woher das kommt... ich bin bei ihr sehr geduldig und hartnäckig , was sie auch zu schätzen weiss. eigentlich wollte ich sie besuchen, aber das hat sie abgesagt und da ich eh etwas angeschlagen bin freute ich mich das mal jemand für mich da ist, sonst eher umgekehrt. besonders heiraten und zusammen ziehen forcierte sie und ich freute mich natürlich mit der bitte erst job finden, dann besprechen eigene Wohnung oder zusammen ziehen und dann nach 1-2 Jahren heiraten und kind!
    mich verunsichert das, sie mir nicht sagt was los ist und wie innerhalb von einem moment anscheinend alles wieder kippt! es wäre auch möglich wenn das mal wieder ein dramatische auftritt gewesen wäre, auf die ich verzichten kann....
     
  • User 146142
    Benutzer gesperrt
    969
    88
    449
    nicht angegeben
    30 Oktober 2015
    #5
    Re-hi,
    also ein Streit, der ziemlich eskalierte. Geduldig und hartnäckig schreibst du? Und bist dennoch laut geworden? Auch deine Einschätzung 'wenn das mal wieder ein dramatische auftritt gewesen wäre' irritiert in diesem Zusammenhang. Nimmst du ihre Meinung nicht sonderlich ernst? Wenn SIE diesen Eindruck auch hat, verstehe ich ihre Zweifel. 14 Tage sind ja gewiß nicht lang für eine Entscheidung von solcher Tragweite. Aber immerhin ...
    ... lässt sie Kontakt zu. Möglicherweise wartet sie auf deinen Respekt?
     
    • Interessant Interessant x 1
  • sklbln
    Gast
    0
    30 Oktober 2015
    #6
    hi, ihre Worte waren sehr verletzend(unter der Gürtellinie) und laut und sie hat hiermit die grenze überschritten! es hat ihr ihm Nachhinein auch leid getan, aber es war schon krass für mich... (bis ich laut werde muss schon viel passieren) :frown:
    ich nehme sie komplett ernst, sonst würde ich mir nicht ihre unfairen/verletzenden worte ertragen und verstehen. sie macht öfter mal aus einer maus einen Elefanten und ich bleibe ruhig und lasse mich nicht reizen.

    Kontakt lässt sie zu per Skype oder whats app was es für mich nicht einfacher macht.

    ich hatte ihr ein geb geschenkt gemacht, was sie mir zurückgeben möchte weile es schlecht gemacht wurde und geschmacklos ist!
     
  • User 146142
    Benutzer gesperrt
    969
    88
    449
    nicht angegeben
    30 Oktober 2015
    #7
    Die Schwierigkeit ist nun, dass ich nicht wissen kann, ob deine subjektive Schilderung dem tatsächlichen Verlauf entspricht. Was immer du ihr geschenkt hast, es scheint ihr nicht richtig gefallen zu haben. Schlimmer noch: geschmacklos! Aus ihrer Enttäuschung darüber machte sie offenbar kein Geheimnis. Und du nicht aus deinem Ärger über ihre Enttäuschung. Und so weiter - Stichwort Streitkultur. Ich kann zwar nicht Mäuschen spielen in euren Gesprächen, aber schon wieder blitzte da so was wie Respektlosigkeit auf 'sie macht öfter mal aus einer maus einen Elefanten'. Wenn du real SO argumentierst, gerät ein Streit rasch außer Kontrolle. Da es anscheinend nur um ein Geburtstagsgeschenk geht: wie wär's, wenn du an diesem harmlosen Exempel das freundliche Nachgeben übst? Auch das gehört zu einer Beziehung.
     
    • Zustimmung Zustimmung x 1
    • Hilfreich Hilfreich x 1
  • sklbln
    Gast
    0
    30 Oktober 2015
    #8
    das problem ist nicht das Geschenk, sondern das sie sich so gut wie gar nicht öffnet und ohne Grund dann fies zu mir ist auch in der Gegenwart von anderen! sie schwankt sehr oft in ihrer Meinung und Emotion .
    ich liebe sie von ganzen herzen, und würde mich auch binden. das Verhältnis zur Tochter und Familie ist gut, nur die Unsicherheit macht mich fertig und was bedeutet das für mich? ein ende?
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 31 Oktober 2015
  • User 4030
    User 4030 (36)
    Meistens hier zu finden
    1.670
    148
    200
    vergeben und glücklich
    31 Oktober 2015
    #9
    Hey.

    Wie oft seht ihr euch? Schreiben und Skypen ist immer etwas anderes wie das reale Leben. Beim Schreiben, kann man kurz nachdenken, was real vielleicht schneller eskaliert. Und ich denke in ihren Leben ist viel los. Wann ist die Scheidung? Wie alt ist ihre Tochter? Wie ist der Kontakt zum Exmann?

    Ich glaube ihr kennt euch noch gar nicht richtig. Wie oft hat man die rosarote Brille auf, und dann von Anfang an eine Fernbeziehung, ich hab die Erfahrung gemacht, dass es da nochmal länger dauert, bis man halbwegs "Macken" und ähnliches kennenlernt. Und dann schon von zusammen ziehen reden. Ich denke mal sie ist jetzt unsicher geworden (wegen den Streit?), und stellt eure Beziehung auf die Waage.

    Was war das denn für ein Geschenk?

    Dir bleibt eigentlich nichts anderes übrig, wie abzuwarten. Wobei mich schon wundert, dass sie weiterhin Kontakt haben will, und nur das liebevolle weg lässt. Da wäre ein richtiger Kontaktabbruch um in Ruhe nach zu denken weitaus besser gewesen.

    LG
     
    • Zustimmung Zustimmung x 1
  • sklbln
    Gast
    0
    31 Oktober 2015
    #10
    hi,

    mindestens 2x Monat dann1 x eine Woche und 2-3 tage + meine Urlaube.
    skypen 2-3 Woche und schreiben eher sie bin kein fan von whats app.
    Scheidung hängt von einem vollen trennungswahr ab, sie erzählt nichts. Tochter ist 6 und Kontakt zum freundschaftlich , aber kein weg zurück zu ihm!

    sie schrieb mir ja auch das sie mich liebt und andere positive Sachen, nur seit vorgestern nicht mehr!
    ich weiss nur nicht was los ist, da sie mir die gründe mitteilt!

    es war ein angefertigtes Schmuckstück.

    sollte ich ihren Kontakt erwidern?
    wie am besten verhalten!
     
  • User 4030
    User 4030 (36)
    Meistens hier zu finden
    1.670
    148
    200
    vergeben und glücklich
    31 Oktober 2015
    #11
    Ach mit geschmacklos (Geschenk) meinte sie, es trifft ihren Geschmack nicht? Mhm ist schon hart, wenn man sich schon so viel Mühe gibt mit einen Geschenk, und einen das dann so mitgeteilt wird.

    Ich weiß nicht, was ihr für Typen seit. Ich an deiner Stelle würde den Kontakt einstellen. Sie scheint ja gar nicht zu wissen was sie will. Weiß nur nicht wie du das verkraftest.

    Was eben schwierig ist, wenn der andere sich nicht öffnet und der Partner nun gar nicht weiß, wieso, weshalb. Bei krasseren Sachen brauch ich auch 1-2 Tage um nach zu denken. Aber dann sprech ich mit meinen Partner, warum ich mich mal zurück gezogen habe. Weil es unfair ist.

    Irgendetwas scheint sie ja massiv durcheinander gebracht zu haben. Ich kann nur vermuten, dass es mit euren Streit zu tun gehabt hat, das durch irgendetwas, was du gesagt hat, und wie du dich verhalten hast und ihre Reaktion darauf, sie erschrocken hat. Wie gesagt ihr kennt euch gar nicht richtig. Vielleicht ist jetzt ihre Rosarote Brille verrutscht.

    Ich würde ihr sagen, dass das für dich kein schöner Zustand ist, weil du gar nicht weißt warum und weshalb. Leg deine Gefühle auf den Tisch, dass du sie gern hast und dir mehr vorstellen kannst. Biete ihr eine richtige Kontaktsperre an, und setzt euch dann nochmal zusammen.

    Ich denk immer wenn es nach einen halben Jahr schon zu solchen Diskrepanzen kommt, dass die nur schwer zu überwinden sind. Sollte da nicht noch alles schön sein, statt dessen streitet ihr ohne jeglichen Respekt. Sie beleidigt dich und du schreist sie an. Noch dazu, wenn du sagst es dauert lange bis du laut wirst. Ihr holt eure schlechtesten Eigenschaften raus.

    Seit ihr sicher das ihr füreinander geschaffen seit??

    Aber vielleicht habt ihr glück und könnt drüber reden und es überwinden.
     
    • Hilfreich Hilfreich x 1
  • sklbln
    Gast
    0
    31 Oktober 2015
    #12
    merci.
    ich weiss das ich mir ihr zusammen sein will und sie liebe.
    das sie sich nicht öffnet liegt meiner Meinung mit ihrem noch-mann und der gesamt situation und den unterschiedlichen Kontinenten zusammen.

    ich habe ihr schon versucht zu sagen das der zustand für mich schlimm ist und ich gern wissen will was los ist, aber sie geht nicht dran ein.!!!! das sie manchmal fies zu mir ist, ist unschön liegt meiner Meinung mit der Frustration, das sie betrogen worden ist und es ein bißchen zu früh ist für ne neue Beziehung ! sie ist auch nur zu mir so... :frown: sie selber sagte zu mir und ihren Freundinnen und sister, das ich ihr traumman bin und sie sich das immer gewünscht habe, deswegen machte die Sache nicht einfacher, weil wir beide auch zusammen sein wollen ohne Entfernung, auch wenn wir nicht zusammen wohnen, nur dieser cut.. puhhhhh


    ich muss ihre Entscheidung das wir uns vorerst nicht sehen und bevor ich am 11. oder 12. zu ihr fahre und wir dann erstmal telefonieren akzeptieren.

    sollte ich auch nachrichten von ihr zwischendurch reagieren? mich komplett rar machen!
     
  • User 4030
    User 4030 (36)
    Meistens hier zu finden
    1.670
    148
    200
    vergeben und glücklich
    31 Oktober 2015
    #13
    Wie gesagt, wenn du das Bedürfnis hast ihr zu antworten und zu schreiben, dann tut das. Du sollst dich ja auch nicht verstellen, nur weil man es dir rät. Ob es richtig oder falsch ist kann auch niemand vorraus sehen. Kommt auch sicherlich darauf an, was es für Nachrichten sind. Wenn du sie komplett ignorierst, kann es auch sein, sie macht noch dichter.

    Dann hat sie ihre Ehe noch nicht verarbeitet. Das ist natürlich schwierig, einen neuen Partner nicht mit den "alten" Augen zu sehen. Manchmal redet man, sich die Traummann Sache auch ein. Und sie lässt dich ja auch komplett in Regen stehen, mit dem warum und weshalb. Ist auch kein feiner Zug. Zu einen Streit gehören immer 2. Aber auch beim verarbeiten eines Streites bzw. am Arbeiten überhaupt in einer Beziehung gehören 2. Und das sehe ich gerade nicht bei euch.

    Lenk dich ab bis mitte November. Mach was mit Freunden oder so.
     
    • Hilfreich Hilfreich x 1
  • User 154731
    Verbringt hier viel Zeit
    776
    118
    581
    in einer Beziehung
    31 Oktober 2015
    #14
    Ihr seid seit 3 Monaten zusammen, habt eine Fernbeziehung und plant schon euer komplettes restliches Leben mit zusammen ziehen, heiraten und Kinder kriegen? :eek:

    Wow, ihr seid echt von der schnellen Sorte. Mir würde das ja viel zu schnell gehen und richtig Angst machen. Für mich klingt es ein bisschen wie: rosarote Brille aufgesetzt, großes Luftschloss aufgebaut, und zack, kaum kommt die Realität dazwischen, fällt es in sich zusammen.

    Was den Punkt "das Gefühl man kennt sich schon ewig" angeht: hab ich auch immer mal wieder... Und liege jedes Mal falsch. Deswegen versuche ich mir jetzt mehr Zeit damit zu lassen, Menschen kennen zu lernen. Was ich geglaubt habe zu kennen, war ein schöngefärbtes Bild vom Anderen. Früher oder später muss ich aber der Realität mit all ihren Ecken und Kanten ins Gesicht sehen, das war da jedes Mal ent-täuschend, im wahrsten Sinne des Wortes.

    Was ich euch rate: fahrt eure Beziehung noch mal drei Schritte zurück. Lernt euch erst mal richtig kennen, bevor ihr euer gemeinsames Leben miteinander plant.
    Schaut, wie ihr tatsächlich seid, ob ihr mit den Macken des anderen klar kommt.

    Und: redet miteinander und nehmt euch gegenseitig ernst! Was für dich eine Mücke sein mag, ist für sie halt nun mal ein Elefant. Und da hilft es ihr nicht, wenn du ihr sagst, dass es doch nur eine Mücke sei. Nimm sie und ihr Problem ernst. Du musst gar nicht mit ihr übereinstimmen, ob dieses Schmuckstück schön ist oder nicht (ich finde die Idee total süß!!! :ashamed:), aber sie ist halt nun mal enttäuscht; oder verletzt wegen dem Streit. Und diese Gefühle kannst du ihr nicht absprechen, die hat sie, die musst du akzeptieren und damit umgehen.

    Viel Erfolg euch.
     
    • Zustimmung Zustimmung x 2
    • Hilfreich Hilfreich x 2
    • Interessant Interessant x 1
  • User 146142
    Benutzer gesperrt
    969
    88
    449
    nicht angegeben
    31 Oktober 2015
    #15
    Nach deiner obigen Beschreibung eskalierte ein an sich bedeutungsloser Streit (eigentlich ein netter Gedanke, Schmuck selbst zu basteln) bis zu dem Punkt, an dem sie sich 2 Wochen Bedenkzeit ausbat. Also nicht ohne Grund und auch nicht unbedingt aus Frustration. Wenn ihr kommuniziert, wie muss ich mir das vorstellen? Schreibt/redet dann einer mehr als der andere? Hört ihr einander zu? Sind es eure gemeinsamen Pläne? Vielleicht geht ihr grade wirklich alles zu schnell und ihre vermeintliche Fiesheit ist im Grunde nur ein Schutz gegen dein Tempo?
     
    • Hilfreich Hilfreich x 1
    • sehe ich anders sehe ich anders x 1
  • sklbln
    Gast
    0
    31 Oktober 2015
    #16
    wenn wir uns persl. sehen ist meistens ausgeglichen, außer das sie ihr Momente hat wo sie fiese Äußerungen macht und sie dann , aber wieder bereut. sie kann manchmal nicht über ihren schatten springen. wenn ich nicht da bin, dann skypen wir und whats appen. ich bevorzuge Skype es können weniger Missverständnisse entstehen...
    wenn ich merke sie verschließt sich oder der ton wird rauer lasse ich sie in ruhe...
    grundsätzlich ist das rede, zu hören und schreiben verhalten ausgeglichen.

    es sind gemeinsame Pläne wobei sie mir zuerst vorgeschlagen dann bei ihr hinzu ziehen und nach 2-3 Wochen, wollte sie das nicht mehr, aber unbedingt das ich in ihre nähe ziehe. für mich ist beides i.o. und ich sehe das entspannt, da ich erst den job brauch und mir dann Gedanken über wo ich wohnen werde, dann nach und nach alles weiter. ich weiss nur das mein Gefühl, Intuition und herz sagt , sie ist die richtige und deswegen bin ich hartnäckig und kämpfe für uns. das tempo forciere ich nicht, da ich arbeiten gehen muss, jobsuche+freundin, Familie... und die besuche muss ich auch planen. wenn ich da bin unterstütze ich sie mit Hausaufgaben machen mit der Tochter, und aufgaben im Haushalt.

    ich denke die fiesheit kommt von der gescheiterten ehe und das sie übel betrogen wurde und sich in den Jahren der ehe emotional zurückgezogen hat(mauern aufgebaut)...

    mir war vornherein klar das dies keine einfache Geschichte mit viel stress wird, aber den streit nicht besprechen wollen von ihr und mir sagen was los ist, ist scheiße. wenn ich weg war hatte sie immer Probleme damit und wollte mit mir streiten und wenn ich zurück war und sie mich sah war alles i.o.. ich dachte zuerst das es auch eine depressive Stimmung sein könnte... ich hätte kein problem mit ihrer Auszeit , wenn si mir sagen würde was los ist . tage nach dem streit sagte sie ich soll ihr zeit lassen sie zu vermissen und das alles gut wird... :frown: aktuell kommen nur sehr kurze nachrichten und ob das Geschenk zurückhaben will, was für mich schon kränkend ist. ich hatte vor ein paar Wochen mit ihrer Schwester gesprochen, die selbe nicht weiss was los ist mit ihrer Schwester, aber sie kann mir nur sagen das sie weiss das sie mich liebt und sich so einen mann immer gewünscht habe.... keine Ahnung mann und Frau eine schwierige Geschichte....
     
  • User 146142
    Benutzer gesperrt
    969
    88
    449
    nicht angegeben
    31 Oktober 2015
    #17
    Mir fällt auf, dass du sehr bemüht bist, Fragen ausführlich zu beantworten. Gute Sache das. Allerdings neigst du dabei ein wenig zur Schönfärberei oder, wie @Lissy_20 schon sagte: Zu einem Streit gehören immer 2. Abgesehen davon finde ich diesen Erklärungsansatz ...
    ... zu einfach. Fiesheit, deren Ursache in der Vergangenheit liegt - und du bist ein Engel? Hm, sie ist die, die weint. Bedenke auch, es geht momentan um EURE Beziehung, nicht um ihre vorherige. Und sie hat DICH um eine Auszeit gebeten, nicht ihren Ex. Es liegt daher näher, die Ursache in eurem Umgang miteinander zu suchen als irgendwo anders. Interessant fände ich, wenn du sie bätest, dir einen Brief oder Email zu schreiben mit einer ausführlichen Begründung. Dann kannst du ihr nämlich (vorerst) nicht widersprechen.
     
    • Hilfreich Hilfreich x 2
    • sehe ich anders sehe ich anders x 1
  • sklbln
    Gast
    0
    31 Oktober 2015
    #18
    das sie es selber nicht weis warum sie manchmal so zu mir ist und dann im nächsten moment ihr es leid tut, weiss ich nicht was ich falsch mache!? sie selber meinte zu mir das ihr es so leid tut das es so kompliziert ist, weil ihr Schwester zu mir meinte ich solle mir das nicht zu herzen nehmen, es liegt nicht an mir. sie weiss selber nicht was mir ihr los , da sie zur ganten Familie verschlossen ist!
    zum Thema streit, ja es gehören 2 dazu , wen ich um meine Meinung gefragt werde und dies charmant verpacke und sie erneut aufbrausend und fies reagiert, konnte ich nicht nicht zurückhalten und bin laut geworden mit klaren Worten . sie brach relativ schnell das skypen ab. auch eine Freundin war geschockt von ihr wie ie mit mir umgegangen, bei einem geb. und ich fühle das sie irgendwas belastet.
    ich denke zu wissen mich emphatisch zu verhalten und auch zu streiten, da ich es im beruf benötige.
    mir geht darum wie sollte ich mich verhalten?
     
    • sehe ich anders sehe ich anders x 1
  • Pinguinkind
    Öfters im Forum
    343
    68
    199
    Verlobt
    31 Oktober 2015
    #19
    Wie von anderen schon geschrieben, ist eure Streitkultur etwas, auf das ich besinderes Augenmerk richten möchte. Wenn ihr das nächste Mal kommuniziert, bitte ich dich, uns hier davon zu berichten, grob worum es ging, und dann detailliert, wie der Verlauf des Gespräches lief. Vielleicht lässt sich da was rauslesen. Ich habe die Erfahrung gemacht, dass ich mich oft fehlerhaft verhalten habe und ein Gespräch habe eskalieren lassen, und das erst gemerkt habe, als andere mich auf etwas genau hingewiesen haben. Das muss nicht heißen, dass du viel falsch machst, aber perfekt ist niemand.

    Ansonsten sehe ich noch eine andere Möglichkeit:
    Das kann vieles heißen, aber vor allem geht in ihr sicher viel los. Wenn sie sich vor allen, auch ihrer Familie, verschließt, heißt das meist nichts Gutes. Ich verschließe mich vor meinem Bekanntenkreis auch nur dann, wenn es mir schlecht geht und ich mich mies fühle und Probleme im Leben habe.Das muss einen Grund haben bei ihr.
    Habt ihr schon mal intensiv darüber gesprochen, warum ihre alte Beziehung zerbrochen ist ? Ich mag es überlesen haben, bin grade krank und nicht ganz so aufnahmefähig wie sonst. Wenn sie über ihre alte Beziehung (und sich selbst in diesem Zusammenhang) reflektiert, ist das sicher sinnvoll. Auch, um Fehler in eurer Beziehung zu vermeiden. Klar geht es um eure und nicht die alte Beziehung, und ich stimme @Triton zu, dass der Grund nicht beim Ex-Partner liegt, sondern in ihr, dir der euch beiden.

    Vielleicht hat sie auch Eigenschaften/Probleme, die sie vor dir verbergen will ? Die sie vor sich slebst versteckt und nicht wahrhaben will ? Grundsätzlich halte auch ich nicht viel vom wir fühlen uns als kennen wir uns ein Leben lang - Liebe entsteht erst, wenn man sich richtig kennen lernt, mit allen Schwächn und Macken und Ecken und Kanten, und das braucht Zeit und persönliches Kennenlernen mit Treffen, Berühren, im selben Raum sein. Ihr seid in einer Fernbeziehung, das macht das Kennenlernen noch mal deutlich schwieriger. Ihr könnt euch im Monat zweimal in einem begrenzten zeitintervall sehen - da lernt man sich nicht mit all den Macken und Problemen kennen, die jeder unweigerlich mit sich rumschleppt. gut möglich also, dass da noch mehr ist und nicht aes die perfekte heile Welt, wie du sie bis jetzt siehst.

    Grundsätzlich stimm ich auch @Stonic s Aussage zu: Den größten Respekt erweist du ihr, indem du ihre Bitte nach Freiraum erfüllst. Jetzt in irgendeiner Art und Weise zu drängend zu sein, kann schadhaft werden. Sie hat mit irgendeiner Art von hefigem Problem zu kämpfen, ist im Gespräch mit dir sehr unausgeglichen, aber so lange sie darüber nicht mit dir reden will, kannst du ihr dabei auch nicht helfen.
     
    • Interessant Interessant x 1
  • sklbln
    Gast
    0
    31 Oktober 2015
    #20
    ich bin leider auch krank.. :frown:
    zum streit:
    sie fragte mich ob ich ich der Meinung bin das sie bei Männern ein beschützerinstinkt bzw, ob ihre Ausstrahlung ihr bei Männern eine Fürsorgepflicht hervorruft . ich sagte, das ich das nicht so empfinde und nur für mich reden kann. ich empfinde eine selbstbewusste Frau/mutter die sich sehr gut selbst organisiert und eine tolle Mutter ist und mich auch glücklich macht! (sie lachte) dann sie noch was: und ich: hmm, naja ich das du sehr verschlossen bist und es mir schwierig macht mehr von dir zu erfahren und das wir schon mal darüber gesprochen haben, das ich dich auch nicht bedrängen will und darauf warte was du mir erzählen möchtest und das ich das Gefühl habe das wenn du dich vl. etwas deine Familie/freunde öffnen würdest, sie dich besser verstehen würde, nachdem du jetzt nach mehreren Jahre wieder zurück bist, aber das ist nur so ein Gefühl!! daraufhin wurde sie sehr laut
    ein paar Tage mit meiner Familie macht dich nicht zum Experten und Oder zum Sprachrohr meiner Lieben!
    was mir einfällt mit ihr so zu reden, wer ich bin und ich soll mich doch selbst um meine schei... kümmern, nur weil ich wie ein offenes buch rumlaufe und und und... und die Stimmlage was sehr übel was mich selber schockte, weil ich sie noch nie so erlebt habe!

    ich habe leider falsch reagiert, aber ich bin auch nur ein mensch und wurde leider sehr sehr laut: was sie sich erlaubt mit mir so zu reden, wenn sie ihr die Antwort nicht gefällt dann kann sie mir das auch anders sagen und dann brach sie ab. stunden später entschuldigte sie sich und bestätigte das sie sich öffnen kann und das sie mich liebt und schätzt, was ich für sie und ihre Tochter tue. es verletzt sie selber was sie schreibt/sagt... aber es kann so nicht weiter gehen und das sie sich so fies mir gegenüber verhält will sie nicht und das habe ich auch nicht verdient...


    die ehe zerbrach seiner Untreue und lügen und soweit ich weiss zahlt er auch kein unterhalt und ist auch nicht kontinental für uns in europa greifbar. sie pflegt lt. ihr ein freundschaftliches verhalten. es gibt nach meiner Recherche noch was anderes, aber kann und will ich hier nicht sagen, sie weiss nicht das ich das weiss.!


    ihr Schwester bat mich nicht es nicht persönlich zu nehmen und versuchte mir das was sie weiss mitzuteilen, was ich zu schätzen weiss, aber das sollte ich von ihr erfahren. auch beim 2. Gespräch mit der Schwester ermutigte sie mich und ich kann nur sagen das die Familie mich freundlich und respektvoll mir gegenüber verhält und der Schwester es oft unangenehm/peinlich wie sich manchmal ihre Schwester mir gegenüber verhält.


    sie erzählte mir nur sehr brüchig, das es da wo sie wohnten sie keinerlei finanziellen Probleme, das es ein sehr hohes level sei und alles immer positiv gewesen ist. sie sind viel gereist meisten immer das beste vom besten hatten.
    ich bin eher bodenständig, zuverlässig, hilfsbereit und ich denke das es schon eine sehr großer unterschied zum ehemaligen und aktuellem Lebensstil gibt und was sicherlich auch irgendwo mit bezieht sollte in ihrer Situation .

    "fühlen uns als kennen wir uns ein Leben lang -" empfinde ich komplett anders als alle anderen anscheinend hier und des stört mich nich, weil ich der Meinung bin, eine ausgeprägte Intuition, senstivitat bzgl. Wahrnehmung , aktives zu hören usw habe. ich weiss auch relativ schnell ob ich eine fremde person symp. finde oder nicht! egal...


    wenn sie die Auszeit haben will dann machen wir das , aber ich möchte es eigentlich nicht. es macht mich traurig.


    wir haben viele gleiche Interessen, lachen viel und versuchen uns auch zeit für uns zu nehmen haben auch ein tägl. romantisches Ritual, bis auf das sie aufbrausend ist und nicht wirklich mir sagen will was sie bedrückt bin ich happy. sie ist meine traumfrau und damit meine ich nicht in erster Linie die Optik sonder ihr Wesen, Ausstrahlung , Herzlichkeit und das gleich sagte sie mir auch.

    das Thema zu ihr in ihr land zu ziehen haben wir vor 4-5 Wochen besprochen und das wird bestimmt auch noch 3-6 Monate dauern.


    ich würde mich freuen wenn ich hier erfahren könnte , wie ich am besten reagieren sollte, es ist mir klar das mir niemand sagen kann was daraus wird und komplett Lösungen anbieten kann, aber Ideen & Ansätze damit ich besser umgehen kann in den nächsten 12 tagen pausen wo wir uns nicht sehen werden!!!!
    vorab danke
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten