Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • banklimit
    Meistens hier zu finden
    1.057
    133
    48
    nicht angegeben
    17 November 2010
    #1

    Welche Eigenschaften haben Frauen, die beim Sex zum Orgasmus kommen?

    @m: habt ihr bei den Frauen die ihr hattet und die beim Sex gekommen sind irgendwelche Gemeinsamkeiten in Hinsicht auf ihre Orgasmusfähigkeit feststellen können?

    - in psychischder/charakterlicher Hinsicht
    .....
    - in körperlicher Hinsicht
    .....



    @w: gibt es bei euch irgendwelche Merkmale, die damit in Zusammenhang stehen könnten?

    - in psychischder/charakterlicher Hinsicht
    .....
    - in körperlicher Hinsicht
    .....


    Die große Frage ist also: was zeichnet Frauen aus, die beim Sex kommen? Was ist bei denen anders als bei Frauen die nicht kommen? Es muss ja einen oder mehrere Gründe geben.
    __________________________________
    __________________________________
    __________________________________
    __________________________________
     
  • Dr.evil
    Gast
    0
    17 November 2010
    #2
    Wenn es da überhaupt so etwas wie übereinstimmene Merkmale gibt, wird das, denke ich, damit zu tun haben, dass diese Frauen sich beim Sex mehr entspannen bzw. fallen lassen können und nicht so sehr auf das Drumherum achten. Aber selbst das muss nicht stimmen, könnte ich mir aber noch am ehesten vorstellen.
     
    • Danke (import) Danke (import) x 1
  • Darlene
    Meistens hier zu finden
    485
    128
    105
    nicht angegeben
    17 November 2010
    #3
    Ich habe mich noch nicht freizügig genug mit anderen Frauen ausgetauscht, um das beantworten zu können. Aber ich glaube, daß das mit dem fallen lassen können nicht so ganz stimmt. Also, es trifft sicher auf mich zu, ich kann beim Sex alles andere um mich herum vergessen - aber es gibt so viele Frauen, die beim reinen Geschlechtsverkehr nicht kommen. Ich würde niemals behaupten, daß die sich alle nicht fallenlassen können.
     
  • VelvetBird
    Gast
    0
    17 November 2010
    #4
    Off-Topic:
    Was meinst du mit "beim Sex kommen"? Rein vaginal ohne zusätzliche Klitoris-Stimulation?
    Denn viele Frauen kommen ja beim Sex - nur eben nicht vaginal.
     
  • Lenny84
    Gast
    0
    17 November 2010
    #5
    Ich seh irgendwie nicht, was das eine mit dem anderen zu tun hat. Warum sollten bestimmte Charaktereigenschaften die Orgasmusfähigkeit irgendwie beeinflussen?
     
  • Subway
    Planet-Liebe Berühmtheit
    5.990
    398
    2.250
    Verheiratet
    17 November 2010
    #6
    Ich hatte drei Frauen, die beim Sex (Oralsex, Fingern, GV) nicht zum Orgasmus kommen konnten. Laut ihrer Aussage war das auch schon immer so. Die drei Frauen waren vom Typ eigentlich alle ziemlich unterschiedlich. Das ging von leise und schüchtern bis zu selbstbewusst und offen.
     
  • User 97250
    User 97250 (37)
    Meistens hier zu finden
    496
    148
    234
    vergeben und glücklich
    17 November 2010
    #7
    Hm. Ich habe in meinem Umfeld eine Frau, die übergenau und perfektionistisch ist.
    Sie bezeichnet sich selbst als "Controlfreak" und tut sich mit Körperlichkeiten schwer.

    Ich finde schon, dass das zusammenpasst.
     
  • darkangel001
    Meistens hier zu finden
    2.019
    148
    159
    vergeben und glücklich
    17 November 2010
    #8
    Ich hatte mal einen Zeitraum - so zwei, drei Wochen - da konnte ich super zum Orgasmus kommen, ohne zusätzliche Stimulation (es war nur eine bestimmte Stellung erforderlich). Von heute auf morgen hat sich das geändert und mittlerweile komme ich nur noch mit zusätzlichem Vibrator. Aber mein Charakter hat sich, glaube ich, nicht wirklich verändert ... :zwinker:
     
  • diskuswerfer85
    Sehr bekannt hier
    3.202
    198
    838
    in einer Beziehung
    17 November 2010
    #9
    Ist auf jeden fall interessant ob das körperliche (beschaffenheit der geschlechtsorgane...) oder psychische ursachen hat. müsste mal wissenschaftlich untersucht werden:grin:.
     
  • User 20579
    Planet-Liebe Berühmtheit
    5.489
    398
    4.271
    Verheiratet
    17 November 2010
    #10
    Meine Klitoris funktioniert ganz wunderbar, rein vaginal komme ich jedoch nicht. Ist eben die Frage, ob man dazu einen Mann hat, der bereit ist, zusätzlich klitoral tätig zu werden oder zumindest kein Problem damit hat, wenn ich während des Sexes selbst Hand oder ein Spielzeug anlege.

    Wenn es darum geht, dass eine Frau rein von der Penetration kommt, dann ist das unabhängig vom Charakter und der seelischen Beschaffenheit einfach nicht immer möglich - und das sollte man als Mann dann eben schon wissen und entsprechend handeln.

    Ich denke, wenn zwei Partner offen miteinander umgehen, sich, ihren Körper und einander lieben und der Sache trauen, dann wird für beide auch guter Sex incl. Orgasmus dabei rumkommen. Es lässt sich eben nicht auf andere Leute übertragen -sprich, nur weil eine Freundin so und so war und so und so kam, muss die nächste das nicht ebenso "schaffen".
    Mal so, mal so. Es sind doch nicht alle Frauen gleich - oder glaubt ihr, es gibt einen großen Pott von "orgasmusunfähigen Frauen"? Ich denke mal, es gibt da viele Möglichkeiten.

    Dass jemand, der vielleicht gehemmt ist, Angst vor Sex hat, sich nicht fallen lassen kann - oder eben 100 andere Gründe - keinen Orgasmus hat, ist eine Sache. Aber es kann auch jemand fröhlich, offen und sexbegeistert sein, ohne einen Orgasmus zu haben - vielleicht, weil die beiden eben noch nicht rausgefunden haben, wie es bei ihr klappt.

    Wichtig wäre wohl, dass man das Ganze entspannt sieht und es als spannende Erfahrung ansieht - anstatt verkrampft hier zu ziehen, da zu rubbeln und da rumzustochern, nur weil man mal gehört hat, dass das DIE Methode sein soll :zwinker: Nur, damit dann hinterher beide frustriert sind, dass es doch nicht geklappt hat. Ich denke mal, man muss da viel experimentieren und schauen, was einem liegt - und es kann sich ja auch über die Jahre ändern. Mit 19 fand ich vaginale Stimulation überflüssig wie einen Kropf, heute ist es anders. Wenn ich damals gesagt hätte, brauche ich nicht, mag ich nicht, dann wäre mir viel entgangen...
     
  • diskuswerfer85
    Sehr bekannt hier
    3.202
    198
    838
    in einer Beziehung
    17 November 2010
    #11
    Aber es könnte doch trotzdem sein, dass unterschiedliche körperliche konstellationen da nen einfluss haben. einerseits in der empfindlichkeit der klitoris (z.b zahl der sinnesrezeptoren), aber auch die lage.

    Vllt liegt bei manchen frauen die klitoris so, dass die indirekte stimulation durch die penetration stärker ist, während andere da kaum was spüren. Es gibt ja auch frauen bei denen die klit mehr offen oder verdeckt liegt. KA ob das nen einfluss hat.

    Aber das ist nat. nur ne hypothese, keine ahnung ob da was dran ist.

    fakt ist nur, dass es frauen gibt die vaginal kommen und welche die es nicht tun. genauso wie es männer gibt die schneller oder langsamer kommen. auch keine ahnung woran das liegt.

    wobei das nat. auch am mann liegt. nur weil ne frau noch nicht gekommen ist, muss das ja nicht immer so bleiben.
     
  • Aily
    Benutzer gesperrt
    2.565
    108
    345
    Verliebt
    17 November 2010
    #12
    Eigenschaften?
    1,80m, blond, grüne Augen, 24-32 Jahre, Büroangestellte
    :rolleyes:
     
  • User 20579
    Planet-Liebe Berühmtheit
    5.489
    398
    4.271
    Verheiratet
    17 November 2010
    #13
    Ich bin mir sicher, dass es so ist. Die Frage ist ja, welche Konsequenz man da für sich raus zieht. Sagt man, "Meine Freundin ist seltsam gebaut, da klappt das nicht", oder guckt man eben, ob man es für diese Frau eben wieder neu rausfindet.

    Ich glaube, dass es Männer gibt, die eine Frau, die nicht rein durch ihre magische Penetration kommen können, als "mangelbehaftet", falsch konstruiert empfinden. Die vielleicht denken, wenn sie nur etwas weniger prüde wäre, würde das auch klappen- vielleicht, weil es bei anderen auch schon geklappt hat. Und die entsprechende Frau fühlt sich dann scheiße, obwohl sie vielleicht kommen könnte - nur eben nicht so, wie sich das ihr Partner gerade vorstellt. Dann ist sie womöglich verunsichert und kommt gar nicht mehr - und davon hat dann auch keiner was.
    Das ist so, wie wenn manche Menschen davon ausgehen, dass ein Mann, der schnell kommt, ein "Versager" ist, dass man 20 Minuten durchrammeln können muss und am Besten dann auch gleich 3 Runden. Ich finde, sowas baut nur unnötigen Druck auf - anstatt, dass man rausfindet, wie beide aus den jeweiligen Gegenbeheiten das Beste rausholen können.
     
  • xoxo
    Sophisticated Sexaholic
    20.852
    698
    2.619
    Verheiratet
    17 November 2010
    #14
    Ich hoffe die Mehrheit ist mit sich - körperlich und psychisch - im Reinen und hat eine gesunde Einstellung zur Sexualität, kann sich fallen lassen, entspannen, den Kopf abschalten.

    ---------- Beitrag hinzugefügt um 21:02 -----------

    Und was ist mit Frauen, die einen vaginalen Orgasmus haben?
     
  • diskuswerfer85
    Sehr bekannt hier
    3.202
    198
    838
    in einer Beziehung
    17 November 2010
    #15
    Ist ein vaginaler orgasmus nicht nur ne indirekte stimulation der klitoris durch die bewegung des gewebes außenrum(weil die klit ja viel größer ist als das was man außen sieht)? Meine das mal irgendwo gelesen zu haben.
     
  • User 20579
    Planet-Liebe Berühmtheit
    5.489
    398
    4.271
    Verheiratet
    17 November 2010
    #16
    Nicht unbedingt. Da die Klitoris ja länger ist, als das, was außen liegt, soll ein vaginaler Orgasmus auch ein klitoraler sein, weil sie bei manchen Frauen innen so verläuft, dass sie auch innen stimuliert werden kann. Das habe ICH mal gelesen :zwinker:

    Ich denke, insgesamt liest man da viel. Ob man nun an den G-Punkt glaubt, an eine Klitoris, die so lang ist, dass sie da, wo die anderen den G-Punkt vermuten, wieder "rauskommt", daran, dass der Orgasmus nur im Kopf stattfindet - das wird im Ergebnis wohl individuell verschieden sein.

    Ich glaube genauso daran, dass es Frauen gibt, die nur vaginal kommen, wie ich an solche glaube, die nur klitoral kommen, wie an die, die auf beide Arten kommen können, wie an die, die durch Stimulation an anderen Stellen kommen können und sogar an die, die nur durch Gedanken kommen können.

    Hauptsache, man weiß, wie man selbst kommen kann und kann das dann umsetzen :zwinker:
    Ich möchte nur dazu raten, als Mann nicht mit "Wieso brauchst du DAS, alle Frauen, die ich bisher hatte, brauchten NUR das!" zu reagieren, wie es mein derzeitiger Freund vor knapp 4 Jahren so goldig schaffte. Es hat eine ganze Weile gebraucht, bis ich mich wieder "normal" gefühlt habe und dazu stehen konnte, dass ich es eben nicht in 30 Sekunden Penetration "schaffe". :hmm:
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten