Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  • Theresamaus
    Benutzer gesperrt
    184
    0
    36
    nicht angegeben
    17 März 2010
    #1

    Welche Musikinstrumente in der Nachbarwohnung würden euch stören?

    Wenn ihr musikalische Nachbarn habt, die täglich üben müssen, welche Instrumente würden euch stören?
     
  • krava
    krava (37)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    43.357
    898
    9.201
    Verliebt
    17 März 2010
    #2
    Jedes. :grin:
     
  • User 50283
    Sehr bekannt hier
    3.103
    168
    441
    nicht angegeben
    17 März 2010
    #3
    Alle. Ich genieße tagtäglich Klavier, Gitarre und Gesang. Einzeln für sich und zu bestimmten Zeiten mag ich jedes davon, nur nicht ungefragt den ganzen Tag. Allerdings stört es mich auch nicht so sehr, dass ich mich darüber aufregen würde. Aus diesem Grunde liegt auf meinem Schreibtisch eine Packung Oropax, und wenn ich mich konzentrieren muss, benutze ich sie einfach :smile:.

    Off-Topic:
    Achja, wenn jemand vor sich hinklimpert ist das noch lange nicht so nervig, wie wenn jemand ein und die selbe Stelle das gefühlte 100000. Mal am Stück übt. Gott, das ist zum Kotzen :zwinker:.
     
  • honi soit qui mal y pense
    Meistens hier zu finden
    432
    128
    171
    nicht angegeben
    17 März 2010
    #4
    Solange richtig gespielt (geblasen, gezupft o.ä.) wird, stört mich "Hausmusik" nicht.
    Wobei: mich stört, dass eine Nachbarin ein Cello hat - die Nachbarin parkt ihr Auto in die unmöglichsten Lücken ein, damit sie nicht so weit zu laufen hat mit ihrem Instrument. Leider höre ich sie nie spielen, aber ich vermute: wenn sie so spielt wie sie einparkt, fährt sie bald nicht mehr zu den Unterrichts- u. Konzertstunden.
     
  • simon1986
    simon1986 (32)
    Benutzer gesperrt
    6.914
    398
    2.200
    Verheiratet
    17 März 2010
    #5
    In unserem Haus wird so viel Musik gemacht dass wir die Nachbarn kaum hören :tongue:

    Vielleicht würde mich stören wenn ein Nachbar dauernd auf einem Dudelsack übt.
     
  • Kurzstreckenfahrer
    Sorgt für Gesprächsstoff
    237
    43
    5
    Single
    17 März 2010
    #6
    Tuba kam mir eben in den Sinn.
    Gitarre oder Bass fänd ich noch ganz cool, aber so Sachen wie Blockflöte wären mir ein Graus.
    Ein Glück, dass ich alleine in einem Eigenheim wohne :smile:
     
  • ProxySurfer
    Beiträge füllen Bücher
    5.028
    248
    672
    Single
    17 März 2010
    #7
    Vor allem Blechblasinstrumente wie Trompete, Saxophon, Posaune oder Tuba.
     
  • Thomaxx
    Gast
    0
    18 März 2010
    #8
    Drums - wenn er/sie besser spielen kann als ich :-D
     
  • musicus
    musicus (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    235
    103
    11
    in einer Beziehung
    18 März 2010
    #9
    keines.
     
  • Joppi
    Gast
    0
    18 März 2010
    #10
    Ich spiele selbst Instrumente, daher darf ich mich mit Beschwerden getrost zurück halten :zwinker: Nur ab 22Uhr hätte ich dann doch gerne meine Ruhe.
     
  • Riot
    Gast
    0
    18 März 2010
    #11
    Alle.

    Am schlimmsten war aber bisher das Kind, das Samstag und Sonntag jeweils um 7 Uhr Blockflöte gespielt hat und dabei wirklich ca. 30x die gleiche Melodie spielte, mit immer den gleichen Fehlern. :flennen:
     
  • Fuchs
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    5.601
    398
    3.434
    Single
    18 März 2010
    #12
    Als Musiker habe ich dafür Verständnis.
     
  • User 15352
    Beiträge füllen Bücher
    4.130
    248
    1.732
    Verheiratet
    18 März 2010
    #13
    Eigentlich keines.
    Höchstens die bereits erwähnte Blockflöte von einer musisch unterpriviligierten Person :tongue:. Oder Trompete :hmm:.
    Aber solange es nicht täglich stundenlang ist, würd ichs wohl ertragen :zwinker:.
     
  • User 85918
    Meistens hier zu finden
    1.329
    148
    90
    nicht angegeben
    18 März 2010
    #14
    Mich würde keins stören, solange die Ruhezeiten eingehalten werden - das ist ziemlich wichtig, weil mein Sohn um diese Zeiten immer schläft.

    Mitlerweile habe ich keine Nachbarn mehr, also auch keine Nachbarsgeräusche.
    Aber als ich noch bei meinen Eltern wohnte (Doppelhaushälfte) gab es jeden Samstagabend eine Jam-Session in nachbarlichen Keller. Ich muss zugeben, es hat Spaß gemacht zu zuhören, aber manchmal hätte ich dem Sänger für die schiefen Töne einen auf die Mütze gehauen :drool:
     
  • MsThreepwood
    2.424
    18 März 2010
    #15
    Keins. Die müssen meine musikalischen Exzesse schließlich auch ertragen :grin:
     
  • User 44981
    User 44981 (30)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    4.352
    348
    2.227
    Single
    18 März 2010
    #16
    Ob es mich stört oder nicht, hängt weniger vom Musikinstrument, als vom Können des Musikanten ab.
    Fast jedem Instrument kann man Töne entlocken, die akute Zahnschmerzen verursachen, aber auch fast jedes Instrument kann man so spielen, dass es sich gut anhört.
     
  • User 20976
    (be)sticht mit Gefühl
    13.697
    398
    2.149
    vergeben und glücklich
    18 März 2010
    #17
    Meine Nachbarin aus der Wohnung drunter spielt Klavier und Querflöte - stört mich nicht. Sie hat immer die Befürchtung, doch zu stören ;-). Allein das Wissen, dass sie rücksichtsvoll ist und verstünde, wenn wir mal Ruhe haben wollten, sorgt für eine noch stärkere Toleranz.
    Die Nachbarin hat meinen Freund und mich auch schon zu einem Konzert in ihrer Wohnung eingeladen, das war sehr schön.
     
  • aiks
    Gast
    0
    18 März 2010
    #18
    Ich spiele selber Klavier, hab kein Problem, wenn jemand was spielen oder üben würde.

    Meine vorige Wohnung war neben der Musikuni, da hab ich den ganzen Tag die Übereien gehört und fand es ganz angenehm. Besser als Straßenlärm allemal :smile:
     
  • °Axiom°
    °Axiom° (28)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.173
    123
    4
    vergeben und glücklich
    18 März 2010
    #19
    Gar keins.
    Spiel ja selber täglich Gitarre, was meine Nachbarn anscheinend mehr oder weniger gut aushalten.
    Und von daher hab ich dafür Verständniss.
     
  • User 20976
    (be)sticht mit Gefühl
    13.697
    398
    2.149
    vergeben und glücklich
    18 März 2010
    #20
    Nachtrag: Dudelsack könnte eventuell allerdings anstrengend werden. Zumindest in der Wohnung neben meiner, denn die Wand ist sehr dünn.
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    Status des Themas:
    Es sind keine weiteren Antworten möglich.
    die Fummelkiste