Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • Milchschnitte
    Verbringt hier viel Zeit
    241
    103
    4
    Single
    26 Januar 2011
    #1

    Welche Pille? Microgynon= Pickel, fettige Haut

    Hallo,

    ich nehme nun seit oktober die microgynon. Ich habe von der Belara auf die Microgynon wegen Scheidentrockenheit und häufigen Pilzinfekten gewechselt. Beide Pillen nehme/nahm ich im LZZ. Ansonsten habe ich die Belara aber sehr gut vertragen und reine Haut gehabt. Wahrscheinlich wegen dem anti-androgenen Effekt, da ich früher zu Akne geneigt habe.

    Nun habe ich durch die Microgynon wieder sehr unreine Haut und fettige Haare bekomme. Die Haare fetten trotz mildem Shampoo schon innerhalb des Tages nach.

    Nun habe ich erst für den 18. Februar einen Frauenarztermin bekommen, meine Pille hällt jedoch nicht mehr bis dorthin.

    Kann ich mir vom Hausarzt auch einfach eine andere Pille selbst verschreiben lassen? (Normalweise hole ich mir meine Rezepte immer vom Hausarzt durch einen Anruf.) Ich möchte ungern noch einmal Geld für eine Pille ausgeben, die nicht zu mir passt. Im Grunde kan nder Frauenarzt ja auch nciht sagen, welche Pille gut für mich ist, da jede bei jedem anders wirkt.

    Nun tendiere ich zu der Valette oder der Yasmiin, da beide Gestagene enthalten, die ich noch nicht ausprobiert habe. Ich möchte die Pille im LZZ nehmen. Allerdings soll wohl das Thromboserisiko erhöhen. Die Frauenärztin hat mir mal die Cilest empholen. Die enhält jedoch 35 mg estradiol. Das ist mir gefühlt zu hoch.

    Hat jemand Erfahrungen von einem Wechsel von der Microgynon zur Valette/Yasmin gemacht?

    Gruß milchschnitte
     
  • krava
    krava (37)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    43.389
    898
    9.213
    nicht angegeben
    26 Januar 2011
    #2
    Wenn du die M. erst seit Oktober nimmst, dann sind die 3 Monate Eingewöhnungszeit grade mal um. Dass sich während dieser Umtellungszeit dein Hautbild verschlechtert, ist ganz normal. Das kann durchaus noch besser werden.

    Die Valette ist genau wie die Belara antiandrogen und wird klassischerweise zur Verbesserung von Hautproblemen eingesetzt. Ich hab sie mit 17 genommen, an meinem Hautbild hat sie allerdings nichts verändert, wobei das von Frau zu Frau sehr verschieden ist und auch auf die Ursachen der Hautprobleme ankommt.

    Hast du mal deine Hormonwerte checken lassen, ob deine Hautprobleme überhaupt an "Hormonstörungen" liegen?
     
  • Milchschnitte
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    241
    103
    4
    Single
    26 Januar 2011
    #3
    Ich denke, ich habe Hautprobleme bekommen, weil die microgynon androgen wirkt. Naja 4 Monare sind es ja schon fast und denke nicht, dass sich die Hautprobleme verbessern. Meine Haut sieht jertzt schon fast so aus wie mit 16 damals. Die Hautunreinheiten ca. 2-3 Wochen nach Beginn der Einahme angefangen, während der Pillenpause wird meine Haut jedoch minimal besser, wirkt zumindest erholter.
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten