Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • xoxo
    Sophisticated Sexaholic
    20.852
    698
    2.619
    Verheiratet
    6 August 2009
    #1

    Welche Pornofilm-Genres schaut ihr euch an ?

    Wie auch bei anderen Filmen gibt es bei Pornofilmen eine ganze Reihe verschiedener Produktionsarten:

    * Spielfilme: Meist eine einfache Geschichte, in der jede Gelegenheit zu sexuellen Darstellungen genutzt wird. Oft auch als Features bezeichnet.
    * Reality-Filme: Scheinbar aus dem Leben gegriffene Szenen, bei denen Einzelpersonen oder Paare auf der Straße oder an einem anderen Ort angesprochen und zu sexuellen Handlungen vor der (zum Teil angeblich versteckten) Kamera verführt werden.
    * Nummern-Filme: Die Porno-Variante des Episodenfilms: Eine Szene nach der anderen, in der nur sexuelle Handlungen gezeigt werden. Bei diesen Filmen wird komplett auf Rahmenhandlung verzichtet. Oft sind die Szenen aus verschiedenen anderen Filmen zusammengeschnitten worden. Nummern-Filme sind häufig auch Zusammenstellungen bestimmter Sexualpraktiken, oft auch als Vignettes bezeichnet.
    * Adaptionen: großer Publikumserfolge des kulturellen Mainstreams; wenn etwa aus Alice im Wunderland eine Alice im Spermaland, aus Clockwork Orange die Clockwork Orgy und aus Terminator Sperminator wird.
    * Zeichentrickfilme: Vor allem in Japan hat sich eine eigene Industrie für pornografische Trickfilme entwickelt. Außerhalb Japans werden Comics und Animationen im Manga- bzw. Anime-Stil, in denen sexuelle Handlungen dargestellt werden, als Hentai bezeichnet. Hentai reicht von Softsex-Darstellungen bis zu sehr brutaler, harter Pornografie.
    * Gonzo: Meist Pornofilme ohne Handlung, die nur aus Sexszenen bestehen. Die Besonderheit von Gonzo ist, dass der Kameramann bzw. Regisseur nicht als neutraler Beobachter agiert, sondern für den Zuschauer ersichtlich in das Geschehen eingreift – indem er z. B. Anweisungen gibt, Dialoge mit den Darstellern führt oder selbst an sexuellen Handlungen teilnimmt und damit also auch zum Darsteller wird. Dieses Genre wurde von John Stagliano erfunden. Eine Unterart hiervon sind die so genannten P.O.V.-Filme ("Point of View"), in denen die Kameraführung aus der Position eines (meist) männlichen Darstellers erfolgt und dem Zuschauer eine aktive Teilnahme suggeriert. Eine Gonzodarstellerin ist in der Pornobranche der Gegensatz zu den Glamour-Pornosternchen. Vertreterinnen dieses Genres verfügen meist nicht über das perfekte Modelaussehen, sondern setzen stattdessen auf Natürlichkeit und Ausstrahlung.
    * Artcore: Filme, die man eigentlich auch durchaus den Vignettes bis hin zu den Features zurechnen könnte. Sie zeichnen sich jedoch durch besonderes Augenmerk auf Kameraführung, besondere Schnitttechniken, Verwendung von Zeitlupe und Farbverfremdungen aus. Die markantesten Vertreter dieses Genres sind Andrew Blake, Michael Ninn, Christophe Mourthe und Philip Mond.
    * Bukkake: In so genannten Bukkake-Movies werden die Darstellerinnen von möglichst vielen Männern hintereinander im Gesicht und auf dem Oberkörper mit Sperma bespritzt. Geschlechtsverkehr erfolgt in diesem Genre eher nur "beiläufig" zur Stimulation der Zuseher und Akteure.

    http://de.wikipedia.org/wiki/Pornofilm#Genres

    Na, welche Pornofilm-Genres schaut ihr euch an ?
     
  • Subway
    Planet-Liebe Berühmtheit
    5.986
    398
    2.247
    Verheiratet
    6 August 2009
    #2
    Hauptsächlich wohl "Nummern-Filme" und Gonzo.

    Aber eigentlich informiere ich mich da nicht vorher drüber sondern hol mir einfach den Film und schau ob er mir gefällt.
     
  • User 66279
    Sehr bekannt hier
    1.872
    168
    264
    vergeben und glücklich
    6 August 2009
    #3
    eher Gonzo und Amateurfilme
     
  • xoxo
    Sophisticated Sexaholic Themenstarter
    20.852
    698
    2.619
    Verheiratet
    6 August 2009
    #4
    Off-Topic:
    Amateur ist ein Sub-Genre, dazu komme ich in einer weiteren Umfrage.
     
  • VelvetBird
    Gast
    0
    7 August 2009
    #6
    Hab den Begiff zwar noch nie gehört, aber von den genannten Kategorien mag ich am ehesten Gonzo.
     
  • User 29206
    User 29206 (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    924
    113
    91
    nicht angegeben
    7 August 2009
    #7
    Ein Sub-Genre? Die Amateurstreifen, die ich schaue sind manchmal Fake-Reality, manchmal Gonzo und manchmal Nummern. In den meisten Filmen sogar ein Mix dieser Dinge. Ein dabei übergangenes Feature ist das Verlagern der "Rahmenhandlung" in den sexuellen Akt, wenn zB währenddessen über etwas gesprochen wird, das mit dem Sex selbst nichts zu tun hat/haben soll.

    Also wenn Bukkake ein eigenes Genre kriegt, dann das hier auch.
     
  • Dr.evil
    Gast
    0
    7 August 2009
    #8
    Spielfilme und Artcore mit der Partnerin, zur "Alleinunterhaltung" irgendwelche Sexclips, Nummernfilme und Cumshot-Szenen, Bukkake find ich geil, aber Frauenverachtend und seh es deshalb nicht.
     
  • User 38494
    Sehr bekannt hier
    4.073
    168
    526
    Verheiratet
    7 August 2009
    #9
    so gesehen nummernfilme ... aber am liebsten für mich gemachte flimchen. :zwinker:
     
  • many--
    many-- (33)
    Beiträge füllen Bücher
    3.058
    248
    1.378
    Verheiratet
    7 August 2009
    #10
    Zugegebenerweise schaue ich bis auf Bukkake alle diese Genres gelegentlich, wobei Adaptionen da doch einen sehr geringen Teil ausmachen.

    Zeichentrick - also Hentai - interessiert mich dabei sexuell nicht wirklich, aber jedefalls genuin japanische Produktionen finde ich rein kulturell und teilweise auch visuell sehr interessant gemacht. Beispielsweise der wohl moralisch völlig vom westlichen Empfinden unterschiedene Umgang mit virtueller Kinderpornographie und die entsprechende Umsetzung... faszinierendes Thema.
     
  • Lenny84
    Gast
    0
    7 August 2009
    #11
    Ich gucke das, was auf diesen Clip-Seiten so geboten wird und dann nach Geschmack (in Bezug auf die Spielarten). Ganze Filme gucke ich nie.
     
  • wir_zwei
    wir_zwei (38)
    Sorgt für Gesprächsstoff
    211
    43
    20
    vergeben und glücklich
    7 August 2009
    #12
    Ich würde sagen so querbeet. Zum Glück gibt´s ja etliche Seiten à la youtube mit grosser Auswahl. Da scannen wir ab und zu mal durch und bleiben beim einen oder anderen Filmchen hängen.

    Wenn DVD, dann eigentlich fast nur Filme, wo es um viel Sperma geht. GGG ist da mein Favorit :ashamed:

    LG

    A.
     
  • User 46728
    Beiträge füllen Bücher
    5.229
    248
    683
    vergeben und glücklich
    7 August 2009
    #13
    Wenn dann Nummernfilme, Gonzo und selten mal Spielfilme.
    Mit Bukkade kann ich nix anfangen und mit Zeichentrick wohl auch nicht.
     
  • krava
    krava (37)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    43.357
    898
    9.201
    Verliebt
    7 August 2009
    #14
    Nummernfilme.
     
  • Fuchs
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    5.601
    398
    3.434
    Single
    7 August 2009
    #15
    Alles mögliche, bis auf Spielfilme und Adaptions. Die sind mir irgendwie zu albern/flach etc. Ich möchte einfach nur Sex sehen und das möglichst abwechslungsreich.

    Zusätzlich zu den aufgeführten Genres schaue ich hin und wieder recht "softe" Pornos, amateur und sehr gern auch alternative porn.
     
  • Nyras
    Nyras (26)
    Sehr bekannt hier
    565
    178
    547
    Single
    7 August 2009
    #16
    meist iwerlche amateur filme
     
  • CrazyJessi
    CrazyJessi (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    127
    113
    35
    nicht angegeben
    7 August 2009
    #17
    Spielfilme find ich echt blöd und vollkommen unerotisch. Wenn, dann japanische Pornos, die sind manchmal echt freaky. Ansonsten eigentlich nur Amatuerfilme, was man eben so von den Leuten gebrannt kriegt
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste