Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • nik3air
    nik3air (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    288
    101
    2
    nicht angegeben
    11 März 2009
    #1

    Welche(s) Lied(er) haben Euch über Liebeskummer hinweg geholfen?

    Threadtitel sagt alles.

    Welche Songs haben Euch über Liebeskummer hinweg geholfen?

    Mir hilft gerade enorm Justin Timberlake - Cry me a River! Hab mir aus den letzten 30-40 Sekunden wo nur "Cry me a River" gesagt wird eine Endlosschleife gebaut, das zieh' ich mir am Tag bestimmt 5-6 mal 10 Minuten lang rein. Hilft. Aber Justin Timberlake hilft mir im allgemeinen sehr. Bin seit 6 Uhr heute Früh am Wohnung putzen (so hab ich bestimmt schon 2 Jahre nicht mehr geputzt) und seit dem läuft eine Justin Platte nach der anderen. :schuechte
     
  • Chabibi
    Chabibi (43)
    Sehr bekannt hier
    2.338
    168
    275
    in einer Beziehung
  • Towley
    Towley (29)
    Sorgt für Gesprächsstoff
    139
    43
    17
    nicht angegeben
    11 März 2009
    #3
    Hardcore oder Massiv.
     
  • Schweinebacke
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    4.401
    348
    4.792
    nicht angegeben
    11 März 2009
    #4
    Lol, als wenn Lieder irgendwie über Liebeskummer hinweghelfen. Im Gegenteil, man hört immer dieselbe Scheisse und zieht sich noch schön dran runter und badet in Selbstmitleid.
     
  • envy.
    Meistens hier zu finden
    1.765
    133
    29
    nicht angegeben
    11 März 2009
    #5
    Die Ärzte - Nichts in der Welt
    Die Ärzte - 1/2 Lovesong
    Böhse Onkelz - Schutzgeist der Scheiße
    Kettcar - 48 Stunden
    Kettcar – Fake for real
    Death Cab for Cutie - The Ice Is Getting Thinner
    Sinead O'Conner - Nothing Compares To You
    Clueso – Gewinner
    The Thirst – I'm Falling
    Farin Urlaub - Ok
    Farin Urlaub - Sonne

    Furchtbar schöne und traurige Lieder.
    Ich finde echt, dass sowas hilft. Um etwas zu verarbeiten muss man sich schließlich auch damit auseinander setzen, und ein paar Tage in Selbstmitleid zu baden ist gar nicht mal so schlecht.

    Ansonsten hilft noch furchtbar lauter und harter Kram, um seine Wut loszuwerden.
    Böhse Onkelz, Metallica, alles in Richtung Ska.
     
  • ParaKnowYa
    Verbringt hier viel Zeit
    106
    101
    0
    Single
    11 März 2009
    #6
    Irgendwas schön hartes zum nachdenken (bspw Architects oder Oh,Sleeper).

    Damit verfällt man wenigstens nicht in selbstmitleid, sondern kommt etwas in die gänge :tongue:
     
  • User 80894
    Verbringt hier viel Zeit
    399
    103
    22
    Verliebt
    11 März 2009
    #7
    Diverses von den Ärzten (oder Farin als Solokünstler), Rammstein, Planlos, den toten Hosen.
    Da find ich deutschsprachige Lieder gut geeignet für irgendwie.

    Cry me a river fand ich aber auch gut.

    Hör da aber auch Lieder die an sich nicht traurig sind, sondern mich nur deshalb berühren weil sie mich an die Person erinnern.

    (z.B Radiohead ~ Creep. Weezer ~ Island in the sun. No doubt ~ Don't speak. Selig ~ Ohne dich. Um einige Beispiele zu nennen!)
     
  • many--
    many-- (33)
    Beiträge füllen Bücher
    3.058
    248
    1.378
    Verheiratet
    11 März 2009
    #8
    Alle frühen Werke von Leonard Cohen. Wenn du das hörst, fällt dir ziemlich schnell vor lauter Depri-Stimmung die Decke auf den Kopf, und du stellst fest, dass du jetzt lieber wieder fröhlich sein willst :zwinker:

    Ernsthaft, das verkürzt die Phase, in der du bereit bist, traurig zu sein, ganz massiv, weil es deine Traurigkeits-Kapazitäten in 30 Minuten so weit belastet, wie normales trauriges Rumhängen es in 30 Tagen nicht schaffen könnte ^^
     
  • CCFly
    CCFly (37)
    live und direkt
    12.472
    218
    263
    Verheiratet
    11 März 2009
    #9
    ich hab damals, als es mit meinem ex nicht geklappt hat und ich wegen ihm monatelang im loch lag, von meinem bruder das video zu dem slipknot konzert "disasterpieces" bekommen und hab während dieser ganzen zeit fast ausschließlich slipknot gehört. teilweise hats mich noch mit runtergezogen, vor allem lieder wie
    "vermillion II"
    ([...]
    She seemed dressed in all of me
    Stretched across my shame
    All the torment and the pain
    Leaked through and covered me
    I'd do anything to have her to myself
    Just to have her for myself
    Now I don't know what to do
    I don't know what to do
    When she makes me sad
    She is everything to me
    The unrequited dream
    A song that no one sings
    The unattainable
    She's a myth that I have to believe in
    All I need to make it real is one more reason
    [...])
    oder
    "danger - keep away"
    ([...]
    I won't let you walk away... without hearing what I have to say [...]
    Where have I been all this time?
    Lost, Enslaved, Fatal decline
    I've been waiting for this to unfold
    But the pieces are only as good as the whole
    Sever myself from my own lie
    And cut up the only thing that was right
    What if I never saw you again?
    I'd die right next to you in the end
    [...])
    oder
    "prelude 3.0"
    ([...]
    When we hide these little sins again
    All the reasons
    Have to die...
    But now it's over
    Now it's over
    And now it's over
    [...])
    aber es hat mir auch geholfen. meine traurigkeit auszuleben und dann zu verarbeiten.
     
  • Sheilyn
    Sheilyn (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.817
    123
    11
    Verheiratet
    11 März 2009
    #10
    es war nicht wirklich leibeskummer, aber die verdauung der auf gegenseitigkeit, abgeschlossenen beziehung... :zwinker:

    das war damals von scooter -> weekend tolles lied auch heute noch und es erinnert mich immer wieder an damals :smile:, aber nicht im negativen sinne, denn wir beide machten damals schluss und es war eher eine erleichterung, weil liebeskummer hatte ich nie soweit ich weiss :hmm:...
     
  • capricorn84
    Beiträge füllen Bücher
    8.824
    298
    1.140
    Verheiratet
    11 März 2009
    #11
    Mh..also als ich LK hatte habe ich Boys 2 Men gehört. End of the Road. Das Lied ist der absolute Hammer! Aber richtigen LK hatte ich bei der letzten Trennung nicht.
     
  • User 56700
    User 56700 (37)
    Meistens hier zu finden
    2.928
    133
    47
    Verheiratet
    11 März 2009
    #12
    Das war bisher unterschiedlich. Aber der ewige Dauerbrenner ist und bleibt: "die toten hosen- alles aus liebe"!:herz:
    Alternativ auch gerne mal was von der Ärzten oder Onkelz.
     
  • KillPhil78
    Gast
    0
    11 März 2009
    #13
  • User 49007
    User 49007 (31)
    Sehr bekannt hier
    2.993
    168
    299
    Verheiratet
    11 März 2009
    #14
    das war wohl Broken von Sonata Arctica!
    Und der Klassiker schlecht hin. Toten Hosen mit Alles aus liebe :smile:
     
  • Fluxo
    Ibiza
    834
    113
    73
    nicht angegeben
    11 März 2009
    #15
    Nicht darüber hinweg geholfen... aber halt passend zur damaligen Stimmung :grin:

    The Cult - Painted on my heart
    Nine Inch Nails - Hurt
    Kettcar - Balkon gegenüber
    Creed - My Sacrifice
    Gary Moore - Still got the blues
    Staind - It ´s been a while
    Shinedown - Second Chance
    Killswitch Engage - The End of Heartache
    Three Days Grace - I hate everything about you
    4Lyn - Nostalgia
    Israel Kamakawiwo´ole - Somewhere over the rainbow
    Johnny Cash - Solitary Man
    Clueso - Chicago
    Plain White T´s - A lonely September
    Rise Against - Roadside
    Joe Cocker - Unchain my heart

    Und natürlich:
    ASP - Ungeschickte Liebesbriefe


    Ich hör die Lieder aber auch so ganz gerne, obwohl ich nicht mehr drin steck - sind m.M.n. sehr schön. Natürlich gibt es noch einge andere, aber das waren gerade die ersten im Ordner..
     
  • LiLaLotta
    LiLaLotta (32)
    Sehr bekannt hier
    3.722
    168
    335
    vergeben und glücklich
    12 März 2009
    #16
    Ne-Yo - Time
    Radiohead - House of Cards
    Megadeth - Promises

    Das in der ersten Phase...Danach irgendwann härtere Sachen, Metal und so.
     
  • *PennyLane*
    0
    12 März 2009
    #17
    Bei mir sind das zumeist Lieder die mich an die entsprechende Person erinnern. Das macht dann erst mal richtig traurig, auch wenns tw. fröhliche Lieder sind.
    Z.Zt. zum Beispiel Farin Urlaub RT - Unscharf, Peter Fox - Schüttel deinen Speck

    Allgemein neige ich eher zum einschließen, traurige Musik hören und heulen:

    Jet - Look what you've done
    Jimmy Eat World - Just watch the fireworks
    The Who - Bargain
    Beatles - Oh Darling
    Elvis Presley - Heartbreak Hotel
    Leonard Cohen - Anthem
    Wir sind Helden - Außer Dir
    Moldy Peaches - Nothing came out
    Regina Spektor - Raindrops
    Simon & Garfunkel - The Boxer
    Tracy Chapman - Baby can I hold you
    UB40 - Kiss and say goodbye

    Was positives:
    Beatles - Here comes the sun
     
  • dav421
    dav421 (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    909
    103
    7
    nicht angegeben
    12 März 2009
    #18
    hunderte aus allen Genres (hängt davon ab wie weit das darüber hinweg kommen schon fortgeschritten war)

    die zwei die mir als erste einfallen sind jetzt ganz passend
    now we are free und nothing else matters
     
  • ILTS
    Sorgt für Gesprächsstoff
    81
    31
    0
    Single
    12 März 2009
    #19
    Ganz aktuell:
    Die Toten Hosen - Alles was war
     
  • RedRosex3
    RedRosex3 (27)
    Verbringt hier viel Zeit
    220
    101
    0
    nicht angegeben
    12 März 2009
    #20
    Wolfsheim- Blind, Künstliche Welten.
    Annie Lennox- Walking on broken glass.
    Alle Peter Fox Lieder helfen mir gute Laune zu kriegen :grin:
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste