• GiRL83
    Gast
    0
    15 Oktober 2002
    #61
    Hallo!

    Also wenn du jetzt einen zweiten Namen hast, dann würde ich doch das Kind einfach nach diesem Namen benennen, so kann dein Kind immer sagen: Ich habe etwas von meiner Mutter oder von meinem Vater :grin:
     
  • Buddy
    Buddy (36)
    Verbringt hier viel Zeit
    131
    101
    0
    vergeben und glücklich
    15 Oktober 2002
    #62
    Hallo!!!
    Also mein Schatz und ich sind uns bei dem Jungennamen einig "Markus" soll er dann irgendwann mal heißen.

    Bei dem Mädchennamen hatten wir erst "Kim" ausgesucht aber von dem Trip bin in runter. Ich wär jetzt eher für "Vanessa"...
    naja bis zur Entscheidung sind es hoffentlich noch ein paar Jährchen denn jetzt sind Kinder echt unpassend.
    Aber wenn eines kommt, dann kommts auch :smile:

    MfG
    Buddy
     
  • mhel
    mhel (39)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.862
    123
    10
    nicht angegeben
    15 Oktober 2002
    #63
    Hab ja weiter oben schon mal geschrieben das ich meinem Kind nue und nimmer einen zweiten Namen geben würde. Find sowas nur total schrecklich.
    Und wenn dann schon gar nicht den eignen Namen als zweiten. Du mußt ja auch mal dran denken das dieser Name in 20 Jahren zb total scheußlich klingt.
    Meine Tante und Onkel haben ihre Kinder mit einem zweiten Name bestraft und die heißen jetzt Herbert und Gabriele. Solche Namen sind doch heutzutage out.
    Bin da total froh das mir das meine Ellis erspart haben.

    @Garagensprengerin

    Und wieso das Kind eigentlich nach einer Berühmtheit benennen? Da kommen dann doch auch nur vergleiche auf. Würde ich auch nie machen, der Name muß mir einfach gefallen.
    Das mit dem falsch schreiben kann dir aber auch mit deutschen Namen passieren. Mich schreiben auch nur die meisten Leute falsch.

    Ein Marcus aber mit C!!!
     
  • --=|PaSi|=--
    0
    15 Oktober 2002
    #64
    also für ein mädchen wüsste ich einen, der hießer Zoey und jungen namen weiß ich nicht, aber das hat eh noch was zeit

    PaSi
     
  • Chocolate
    Chocolate (35)
    Sehr bekannt hier
    5.580
    173
    2
    Verheiratet
    16 Oktober 2002
    #65
    in der familie meines freundes ist es üblich, dass der sohn als zweitnamen den namen des vaters bekommt.
     
  • Garagensprengerin
    Verbringt hier viel Zeit
    429
    101
    0
    vergeben und glücklich
    16 Oktober 2002
    #66
    @ mhel:

    Das hat nix mit berühmt oder nicht berühmt zu tun, das sind nur einfach Namen, die ich schön find ... zeitlos eben :smile: Modenamen sind das Letzte, die sind auch irgendwann out und dann kann man die wirklich nimmer hören, aber Namen wie Ferdinand kannste immer haben ... traditionell und doch schön :smile: . Und es hört sich nicht so albern an ... ich finde, wenn Eltern ihren Kindern so amerikanische Namen geben, hört sich das an wie "mein Kind wird irgendwann mal Filmstar in Hollywood" ... gut, zu den meisten Eltern würde das ja passen, die denken sowieso alle ihr Kind wär das Tollste der Welt *g* .
     
  • Schlumpfin
    Gast
    0
    16 Oktober 2002
    #67
    Obwohl wir noch keine Kinder wollen haben mein Freund und ich schon Namen gesucht und sind auf folgende gekommen *g*

    Mädchen: Jade
    Junge: Tobias
     
  • mhel
    mhel (39)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.862
    123
    10
    nicht angegeben
    17 Oktober 2002
    #68
    @Garagensprengerin

    Naja ich finde solche Namen als nicht Zeitlos. Wenn ich mir überlege das ich heute Ferdinand heißen würde würd mir das glaub nicht gefallen. Finde das der Name bissel alt klingt.

    Und Modenamen wird es immer geben. Sonst würden es ja heute nur 10 verschiedenen Namen geben und sonst keine.

    Weiß nciht ob es bei euch auch so ist aber bei mir steht ab und zu mal in der Zeiung ne Liste mit Namen die in der letzten Zeit die meisten Kinder bekommen haben. Da sieht man halt das immer mal Namen weniger beliebt werden und an deren Stelle neue treten.

    Ich glaube das es nur sehr sehr wenige Namen gibt die Zeitlos sind, d. h. das es sie schon immer gab und auch immer geben wird. Denke mal das sind solche die es schon in der Bibel gab also Maria (obwohl ich den auch nicht besonders schön finde und ihn auch zuviel haben) oder eben Markus :grin:

    Aber hauptsache finde ich man sollte den Namen auch ohne ein Deutschstudium aussprechen können und auch halbwegs wissen wie man ihn schreibt.


    Achja meine Ellis wollten meine Schwester und mich auch nicht wie alle anderen nennen und mußten sich deswegen sogar mit der Hebamme streiten. Sie heißt Kristin und da wollte die Hebamme irgendwie nicht glauben das es den Namen auch mit K gibt und bei mir eben das es ihn mit C gibt, naja sie haben sie zum glück durchgesetzt.

    Marcus
     
  • Yoogie
    Yoogie (41)
    Verbringt hier viel Zeit
    5
    86
    0
    nicht angegeben
    17 Oktober 2002
    #69
    Also meine Namen wären für einen Jungen Adolf, Anselm,Abel oder Otto.Für ein Mädchen wär Gertrud, Bärbel oder Viktoria schön.
     
  • ElfeDerNacht
    Verbringt hier viel Zeit
    1.202
    123
    2
    Single
    17 Oktober 2002
    #70
    dein ernst @yoogie?
    *kopfschüttel*
     
  • Gerome
    Gast
    0
    17 Oktober 2002
    #71
    Für Jungs finde ich alle Namen mit weichem G schön wie z.B.:

    Gerome (schreibt sich mit G), Jarmaine oder Justin. Mir gefallen aber auch Davide, oder Alessandro (italienische Ausprache und Schreibweise) alternativ Alejandro (spanische Ausprache und Schreibweise).

    Ist ne Wissenschaft *g* Über Mädchenname habe ich mir noch nicht soviel Gedanken gemacht, da ich am liebsten 2 Jungs hätte. Aber: Samira, Mirja oder Noemi finde ich nicht schlecht.

    Greetz, Gerome
     
  • DeepSoul
    Gast
    0
    17 Oktober 2002
    #72
    Hi!

    Jungs: Marco, Nico, Alex, Deniz...

    Mädl: Ashley, Alicia, Alina, Nataly, Ariane, Janine...
    (nur bräuchte ich für diese Namen nen passenden Nachnamen und das dürfte schwer werden...)


    Ich hätte - wenn Kinder - am liebsten ein Mädchen und einen Jungen, den Jungen zuerst :drool: Ich wollte halt selbst immer einen älteren Bruder, der mich beschützt :grin:


    Liebe Grüsse, DS
     
  • curledsue
    curledsue (40)
    Verbringt hier viel Zeit
    93
    91
    0
    vergeben und glücklich
    17 Oktober 2002
    #73
    Also meine Tochter würde auf jeden Fall einen Doppelnamen bekommen, weil ich ihr gern den Namen meiner Ur-Omi geben möchte, die im Mai gestorben ist! Es wird also auf jeden Fall "Maria" mit drin sein, der Rest steh noch nicht fest! :smile:

    Bei einem Jungen find ich Hendrik und David ziemlich schön!
     
  • Unicorn
    Unicorn (36)
    Verbringt hier viel Zeit
    361
    101
    0
    vergeben und glücklich
    17 Oktober 2002
    #74
    Ich persönlich finde es auch nicht schön, einem Kind, das in Deutschland aufwächst, einen "exotischen" Namen zu geben - stamme er aus einer anderen Sprache oder aus einer Phantasiesprache (elbisch...). Irgendein kölscher Comedian (ich habe vergessen, wer...) hat es einmal auf den Punkt gebracht, als er immer wieder von "Dat Schantall" sprach: Viele Namen klingen im deutschsprachigen Raum längst nicht so schön wie im "Original".
    Außerdem ist es für ein Kind schwierig, einen Namen zu tragen, dessen Aussprache in der deutschen Sprache nicht "eindeutig" ist. Etwa (fällt mir gerade so ein :rolleyes: ) Ashley - "Aschlai" statt "Äschläi"? Oder Justin - "Justin" statt "Dschastin"? So würde es im deutschen Sprachcode korrekt ausgesprochen. Ist nicht das Wahre, oder? :zwinker:
    Natürlich ist jedem die Entscheidung selber überlassen, ich finde einfach nur, dass man es sich _sehr_ genau überlegen sollte, seinem Kind einen "exotischen" Namen zu geben. Meine Meinung. :smile: Was nicht heißt, dass man auf alte deutsche Namen zurückgreifen muss.
    Meine persönliche Wahl? Wäre für ein Mädchen Nora, ggf. Nora Kim (auch nicht deutsch, aber leicht auszusprechen *g*), für einen Jungen Daniel, Stefan, Alex(ander), Andreas -> Andi... k.A.
    Eigentlich möchte ich überhaupt keine Kinder (sehe ich zumindest im Moment so), wenn, dann lieber ein Mädchen (was nicht heißt, dass ich einen Jungen nicht lieben würde - Hauptsache gesund :smile: ). Eine Nora halt. Und wenn der Vater sich widersetzt, gibt's Haue. *lach*
    Liebe Grüße vom Sagentier
    P.S. *grins* Wenn ich eine Meinung habe, ist sie ausführlich... sorry für den vielen "Lesestoff". :zwinker:
    P.P.S Ist es normal, dass das Posting "durcheinandergewirbelt" wird, wenn man es nur ändern will? *wunder* *rumkorrigier*@Admins
     
  • Pluto_19
    Gast
    0
    17 Oktober 2002
    #75
    Würde gerne beides haben!!

    Junge find ich Paul cool
    Mädchen Sandra
     
  • User 1539
    Sehr bekannt hier
    6.872
    173
    4
    Verheiratet
    17 Oktober 2002
    #76
    Juhu, juhu ... jemand findet meinen Namen schön *lach* ...
     
  • loona
    Gast
    0
    18 Oktober 2002
    #77
    also ich bin da für namen,die es nicht so oft giebt,namen wie z.B jan oder so...wie jeder 3te heißt sind langweilig,ein etwas seltener name,zudem ich sagen muss ich mag sehr gerne americanische namen.naja,haptsache das kind kommt damit klar und hat mit dem namen keine probs!
    jedem das seine!
    cya!
     
  • snot
    Gast
    0
    18 Oktober 2002
    #78
    mädel oder bursch is mir wurscht, hauptsache das kind passt vom sternzeichen zu mir - ich kann nachgewiesenermaßen mit manchen sternzeichen nicht...

    namen sind schwierig.
    ich muß mich immer erst an einen namen gewöhnen, bis er mir gefällt. vermutlich lass ich die mutter entscheiden und leg nur ein veto ein, wenn sie ganz dumme ideen hat.

    ich bin jedenfalls gegen englische namen (danke, daß dus ausgesprochen hast, liza) und auch gegen "altdeutsche" (zb ferdinand, elfriede) und "plattdeutsche" (zb Ulf, Frauke).
     
  • Kess
    Gast
    0
    18 Oktober 2002
    #79
    Junge: Jonas, Nico,
    Mädchen: Lara, Sophie
     
  • Lila
    Lila (38)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.095
    123
    1
    vergeben und glücklich
    18 Oktober 2002
    #80
    Mädchen: Gillian
    Junge: Luca

    Hab das mal 'geupdated' :grin:
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten