Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • User 20579
    Planet-Liebe Berühmtheit
    5.488
    398
    4.463
    Verheiratet
    13 Juni 2011
    #1

    Welchen Stromanbieter habt ihr?

    Huhu,

    nachdem Flexstrom mich langsam an den Rand des Wahnsinns treibt, wollte ich mal fragen, wer hier welchen Stromanbieter hat und ob er damit zufrieden ist.

    Ich könnte mich in den Hintern beißen, dass ich nach aktuellen Internetberichten offensichtlich einem betrügerischen Verein auf den Leim gegangen bin. Ab März angebliche Preiserhöhung, die ich nie bekommen habe. Nach 30 Emails wurde die Preiserhöhung "aus Kulanz" entfernt. Heute sehe ich, dass die Region geändert wurde (dabei sind wir nicht umgezogen!), die Grundgebühr um 1€ gestiegen ist und der Preis pro Kilowattstunde von 0,15 € auf 0,22 €! - und damit Jahrespreis statt ~450 € und Bonus von 140 € nun bei ~670 € liegt! :eek:Ich will keinen rechtlichen Rat, aber eine Alternative, wo ich nach Kündigung hin kann. :confused:

    Also:

    Welchen Stromanbieter habt ihr?

    Wieviel bezahlt ihr im Jahr für wieviel Kilowattstunden?

    Gab es schon Probleme? Wenn ja, welche?
     
  • fraeulein_soundso
    Benutzer gesperrt
    151
    0
    30
    Single
    13 Juni 2011
    #2
    Welchen Stromanbieter habt ihr?
    energiegut.

    Wieviel bezahlt ihr im Jahr für wieviel Kilowattstunden?
    ca. 470 für 2000 kWh mit 1 jahr preisgarantie (wobei es, glaube ich, danach noch eine erhöhung gab wegen des EEG-zuschlags)

    Gab es schon Probleme? Wenn ja, welche?
    nein, keine. und ich habe mir einfach nur den günstigsten anbieter gesucht, den es damals bei meinem umzug gab. wollte nur keinen mit vorkasse oder bonuszahlung im ersten jahr.
     
  • -Alex-
    Benutzer gesperrt
    219
    113
    57
    Single
    13 Juni 2011
    #3
    Bin Kunde bei Link wurde entfernt, muss die Unterlagen zu den Kosten jedoch erst raus suchen.

    Habe noch vor dem Fukushima Unglück gewechselt über die Plattform VERIVOX, habe die wichtigsten Daten angegeben, die suchten dann den günstigsten Stromanbieter raus. Habe es jedoch angepasst, da mir einige Sachen wie

    - Keine Vorrauszahlung
    - Keine Kaution
    - Preisgarantie
    und Laufzeit

    wichtig gewesen sind. So wurd es zwar leicht teurer jedoch immer noch günstiger als mein vorheriger Anbieter ein Tochterunternehmen von RWE.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 31 August 2017
  • cubedriver
    cubedriver (31)
    Meistens hier zu finden
    789
    128
    154
    vergeben und glücklich
    13 Juni 2011
    #4
    Ich bin bei RWE,läuft alles super. Ich verbrauche 1200KWh im Jahr und zahle iwas um 400 Euro.
     
  • donmartin
    Gast
    1.903
    13 Juni 2011
    #5
    Welchen Stromanbieter habt ihr?
    Zur Zeit noch FlexStrom - seit ca 4 Jahren
    Sind dabei zu wechseln zu
    SWT Stadtwerke Trier "Römerstrom"


    Wieviel bezahlt ihr im Jahr für wieviel Kilowattstunden?
    14,38 Cent/kWh bei 5600 im Paket, GEsamt 6500 kWh . Insgesamt ca 1100€.

    Der neue Anbieter ist etwas teurer, aber wir sind immer noch gut 300€/im Jahr günstiger als beim regionalen Anbieter. (ca 1700€/Jahr)


    Gab es schon Probleme? Wenn ja, welche?
    Nein absolut keine. Weder beim Wechsel noch bei der Abrechnung. Seit anfang des Jahres sind wir bei FlexGas und sparen fast 900€ zum Regionalen / Jahr.
     
  • Riot
    Gast
    0
    13 Juni 2011
    #6
    Welchen Stromanbieter habt ihr? Jetzt wieder Lichtblick.

    Wieviel bezahlt ihr im Jahr für wieviel Kilowattstunden? Weiß ich ehrlich gesagt nicht, aber wir zahlen ca. 50 Euro im Monat und haben halt 2 PCs, Kühlschrank, Gefrierschrank etc., also ziemlich durchschnittlich, würd ich sagen.

    Gab es schon Probleme? Wenn ja, welche? Nein, ist bisher der einzige Anbieter, mit dem wir wirklich zufrieden sind.
     
  • SchwarzeFee
    0
    13 Juni 2011
    #7
    Ich guck auch immer bei Verivox und werde auch jetzt wieder meinen Gasanbieter wechseln, weil andere einfach günstiger sind. Das Wechseln und Vergleichen ist zwar Arbeit, aber man spart echt Geld.

    Unser Stromanbieter ist stromio. Bisher gab es keine Probleme. Allerdings zahlen wir mehr, als wir verbrauchen, so dass ich das demnächst auch mal ändern muss, weil ich denen ja keinen kostenlosen Kredit geben will. Mal sehen, ob die dann immernoch keine Probleme machen.

    2.500 kwh im Jahr
    0,19ct pro kwh
    Grundpreis: 73 EUR

    Wir haben um die 328 EUR für das letzte Jahr bezahlt. Abgezogen haben die aber über 500 EUR, sodass wir dann noch ne Gutschrift von über 200 EUR hatten.
     
  • User 18889
    Beiträge füllen Bücher
    5.630
    298
    1.187
    nicht angegeben
    13 Juni 2011
    #8
    2.000 kWh jährlich und wir zahlen bei den Stadtwerken 50 € monatlich.

    Es gab nie Probleme, aber aufgrund einer Strompreiserhöhung wollen wir wohl demnächst wechseln. Nehmen wir einen Anbieter mit jährlicher Zahlweise, können wir nämlich ganz schön was sparen.
     
  • summm
    Gast
    0
    13 Juni 2011
    #9
    .............
     
  • User 64981
    User 64981 (30)
    Meistens hier zu finden
    618
    148
    264
    Verheiratet
    13 Juni 2011
    #10
    Anbeiter: energiegut.
    Zufriedenheit: top :smile:
    Abschlag: 33€ im Monat, Biostrom :zwinker: hab von Juli 2010 bis April 2011 knapp 800kwh gebraucht.
     
  • krava
    krava (37)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    43.407
    898
    9.217
    vergeben und glücklich
    13 Juni 2011
    #11
    Wir sind bei EON.
    Den Preis für die Kilowattstunde müsste ich erst suchen.
    Wir heizen auch mit Strom, deswegen zahlen wir überdurchschnittlich viel. Dafür kein Öl oder Gas.

    Probleme hatten wir mit Eon in den 1,5 Jahren noch keine. Die haben uns letztes Jahr sogar ganz brav 800 Euro zurück gezahlt. :zwinker: :grin:
     
  • 14 Juni 2011
    #12
    Welchen Stromanbieter habt ihr? Yellow

    Wieviel bezahlt ihr im Jahr für wieviel Kilowattstunden? Kann ich i.A. nicht genau sagen...

    Gab es schon Probleme? Wenn ja, welche? Keine Probleme, fast alles geht via Internet, Rückzahlungen waren binnen 3 Tagen gutgeschrieben. Ich kann dan Anbieter nur empfehlen...
     
  • User 34612
    Planet-Liebe Berühmtheit
    Redakteur
    7.144
    398
    4.324
    vergeben und glücklich
    14 Juni 2011
    #13
    Ich meine 21 Cent pro KwH bei E.ON. Unglaublich teuer, aber ich habe bisher nicht die Muße und auch die Traute gehabt zu wechseln.
     
  • crimson_
    Verbringt hier viel Zeit
    789
    103
    14
    vergeben und glücklich
    14 Juni 2011
    #14
    Welchen Stromanbieter habt ihr?

    Bein seit knapp einem Jahr bei ENTEGA

    Wieviel bezahlt ihr im Jahr für wieviel Kilowattstunden?

    Pro kWh zahle ich 24,03ct, monatlicher Grundpreis: 5€

    Im Jahr brauche ich knapp 1000kWh das macht dann etwas weniger als 300€.

    Momentan zahle ich nur 16€ monatlichen Abschlag, werde also nachzahlen müssen...

    Gab es schon Probleme? Wenn ja, welche?
    Bisher keine Probleme.

    Der Preis für die kWh ist raltiv hoch, dafür ist der Grundpreis recht niedrig.
     
  • ProxySurfer
    Beiträge füllen Bücher
    5.069
    248
    684
    Single
    14 Juni 2011
    #15
    Stadtwerke meiner Heimatstadt. 28 Euro/Monat. Ok, keine Probleme.
     
  • User 75021
    Beiträge füllen Bücher
    8.468
    298
    1.076
    nicht angegeben
    15 Juni 2011
    #16
    Greenpeace Energy, alles super, keine Probleme. 24,8 cent/kWh. keine jährl. Vorrausszahlung (ich zahle monatl.) und man kann jeden Monat kündigen!!
    Ausserdem hat man ein gutes Gewissen wg Ökostrom.
     
  • TimeToLive
    Verbringt hier viel Zeit
    340
    103
    24
    nicht angegeben
    15 Juni 2011
    #17
    Wir hatten bis zum 30.04.2011 über 4 Jahre lang Teldafax, die gestern Insolvenz anmeldeten.

    Probleme hatten wir bis Ende letzten Jahres keine - allerdings wusste ich, dass die Uhren dort langsamer ticken. Dann kam im November sehr verdächtige Post von Teldafax, die mir ankündigten, dass sie fortan keinen Bankeinzug meiner jährlichen Vorauszahlung mehr akzeptieren würden sondern nur noch Überweisung möglich sei. - Dieser Ankündigung widersprachen wir und stellten klar, dass wir ausschließlich Bankeinzug akzeptieren. - Allerdings wurde dieser nie mehr durchgeführt.

    Aufgrund einer Preiserhöhung im Januar und der bei Vertragsabschluss gültigen AGB konnten wir ein Sonderkündigungsrecht nutzen und Ende April aussteigen.

    Im Gegensatz zu einigen Tausend anderen Kunden bekäme Teldafax gegenwärtig sogar noch knapp 50 Euro von uns. Bin mal gespannt, ob und wer sich wann meldet. - Seit wir am 30.04. zum neuen Anbieter gewechselt sind haben wir - trotz Aufforderung - noch keine Schlussrechnung erhalten.

    Da ich sowieso jährlich Telefon/Internet und sonstige Verträge prüfe und wechsle - auch um den Willkommensbonus zu kassieren - werde ich dies beim Strom ähnlich machen. - Bislang hatte ich keinen Anlass dazu, da Teldafax mit zu den günstigsten gehörten. In diesem Jahr sind wir - dank insgesamt 150 Euro Willkommensbonus - bei Enbw, werden dort (ohne Bonus) aber sicher nicht dauerhaft bleiben.
     
  • Dr.evil
    Gast
    0
    15 Juni 2011
    #18
    Vattenfall. War das preiswerteste hier. Zahlen 30€ im Monat (letztes Jahr nur 20€). Wenn wir irgendwann mehr Geld haben, suchen wir sicher etwas ökologischeres.
     
  • User 64981
    User 64981 (30)
    Meistens hier zu finden
    618
    148
    264
    Verheiratet
    15 Juni 2011
    #19
    Off-Topic:
    kurze Zwischenfrage: Zahlt ihr absichtlich mehr oder zahlt ihr das vorgegebene und rechnet eine evtl Nachzahlung mit ein?
    Überlege mir das grad bei meinem Gasanbieter, ein wenig zu erhöhen, damit die Nachzahlung nich zu hoch ausfällt - höre aber gleichzeitig, dass man den Anbietern keinen "kostenlosen Kredit" geben solle...
    Gibts da ne gute Lösung?
     
  • SchwarzeFee
    0
    15 Juni 2011
    #20
    Off-Topic:


    Du wirst doch abschätzen können, wie hoch deine Nachzahlungen immer sind? Wir haben bei unserem Stromanbieter zuletzt über 200 EUR zuviel bezahlt. Also weiß ich doch, dass ich da - sagen wir mal 200 EUR - runter gehen kann. Dann zahle ich denen vllt. noch 20 EUR zuviel. Auf jeden Fall besser als 200 EUR :zwinker:
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten