Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • Towley
    Towley (29)
    Sorgt für Gesprächsstoff
    139
    43
    17
    nicht angegeben
    5 August 2009
    #1

    Welcher Job?

    Ich würde gerne einen Job ausüben,
    bei dem man Obdachlosen und Armen hilft.
    Ein Job, bei dem man auch Drogensüchtigen hilft
    und sich dafür engagiert, Jugendliche von den
    Strassen zu holen.

    Ich weiss, das es im sozialen Bereich spielt,
    aber wie heissen die Jobs genau, möchte
    mich erkundigen über alles.

    Würde dies gern hauptberuflich machen!
     
  • Nicht die richtige Frage? Hier gibt es ähnliche Themen:
    1. Job
    2. job
    3. Job 1 oder 2?
    4. Sommerferien Job
    5. Job annehmen?
  • Schmusekatze05
    Meistens hier zu finden
    1.925
    133
    57
    Verheiratet
    5 August 2009
    #2
    - Streetworker -> haben oft ein abgeschlossenes Studium als Diplom-Sozialpädagogen
    - Sachbearbeiter im Jugendamt -> mittlerer oder gehobener Dienst in der öffentlichen Verwaltung
     
  • Towley
    Towley (29)
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    139
    43
    17
    nicht angegeben
    5 August 2009
    #3
    Also mit nem Realschulabschluss keine Chance.

    Gibt es da nichts, für Leute mit niedrigeren Abschlüssen oder einfach ehrenamtliches?
     
  • Drachengirlie
    Verbringt hier viel Zeit
    708
    113
    35
    vergeben und glücklich
    5 August 2009
    #4
    Musst du dich mal vor Ort erkundigen.
    Aber da wo ich Praktikum gemacht habe, haben alle drei ein Studium absolviert...
    War in einer Obdachlosenhilfe und die Leute nennt man Streetworker! :zwinker:
     
  • Schmusekatze05
    Meistens hier zu finden
    1.925
    133
    57
    Verheiratet
    5 August 2009
    #5
    Ehrenamtlich kann man sich immer engagieren. Such dir einfach die nächsten Einrichtungen (z. B. Kirche/ Caritas/ DRK/ Obdachlosenheime/ Tafeln) in deiner Umgebung raus und erkundige dich da mal.
     
  • xoxo
    Sophisticated Sexaholic
    20.852
    698
    2.619
    Verheiratet
    6 August 2009
    #6
    Abi nachmachen und soziale Arbeit studieren.
     
  • Schmusekatze05
    Meistens hier zu finden
    1.925
    133
    57
    Verheiratet
    6 August 2009
    #7
    Reicht eventuell auch schon Fachhochschulreife. Meine Freundin hat Sozialpädagogik an einer BA in Baden-Württemberg studiert (ist wohl ähnlich wie eine Fachhochschule hier bei uns im Norden) und da reicht die Fachhochschulreife.
     
  • Towley
    Towley (29)
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    139
    43
    17
    nicht angegeben
    6 August 2009
    #8
    Das wär mein größter Wunsch, Abi zu machen.

    Aber ich hab keine Qualifikation, also normalen Realabschluss, Fachabi hab ich auch angefangen, aber abgebrochen, Wirtschaft war nicht mein Ding. Soweit ich weiss, kann man auch nicht seinen Realschulabschluss wiederholen, wenn man ihn schon erlangt hat (Abendrealschule zB.). Einziger Weg wäre eine Ausbildung, nach 3 Jahren hätt ich Quali, aber für 2009 krieg ich nix mehr.

    Naja, auf jeden Fall schau ich mal nach wegen ehrenamtlichen Jobs.
     
  • User 77547
    Beiträge füllen Bücher
    2.548
    248
    1.865
    Verheiratet
    6 August 2009
    #9
    Gibt es nicht auch Abendschulen, in denen man das Abi nachmachen kann?
     
  • cigam
    Verbringt hier viel Zeit
    217
    101
    0
    nicht angegeben
    6 August 2009
    #10
    Jo sicher geht das. Man kann sich ganz einfach auf ner Abendschule einschreiben und dort weitermachen, bis zum Abi.

    Ist sowieso viel lässiger dort, hab ich auch gemacht :grin:
     
  • Towley
    Towley (29)
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    139
    43
    17
    nicht angegeben
    6 August 2009
    #11
    Dazu müsste man aber Realschulabschluss mit Qualifikation haben und min. 3 Jahre Berufserfahrung haben oder arbeitslos sein oder was anderes gemacht haben, was man dazurechnen kann.

    Oder ist das in jedem Bundesland anders?

    Also ich würds schon gern machen.
     
  • Drachengirlie
    Verbringt hier viel Zeit
    708
    113
    35
    vergeben und glücklich
    6 August 2009
    #12
    Aber du hast doch schon FHR gemacht, aber mittendrin abgebrochen, oder nicht?
    Soziale Arbeit studiert man an Fachhochschulen und dort braucht man nur ein FHR.
    Also würde es reichen, wenn du deine Fachhochschulreife holst. Da brauchst du auch keine Qualifikation des Realschulabschlusses.
     
  • User 65149
    Meistens hier zu finden
    289
    128
    170
    nicht angegeben
    6 August 2009
    #13
    Es gibt doch nicht nur Fachgymnasien mit Wirtschaft als Schwerpunkt. Ich war beispielsweise auf einem Fachgymnasium für Gesundheit und Soziales mit Schwerpunkt Pädagogik und habe ein allgemeines Abitur bekommen.
     
  • Drachengirlie
    Verbringt hier viel Zeit
    708
    113
    35
    vergeben und glücklich
    6 August 2009
    #14
    Joar an meinem Kolleg konnte man Abi mit einer der Richtungen: Erziehung, Naturwissenschaften oder Wirtschaft abschließen. Und FHR mit Wirtschaft, Metall und neuerdings auch Erziehung abschließen.

    Und wenn man das bei mir kann, dann gibt es mit Sicherheit auch noch andere Kollegs, die FHR mit Schwerpunkt Erziehung anbieten.
     
  • *Lily*
    *Lily* (28)
    Verbringt hier viel Zeit
    483
    103
    5
    nicht angegeben
    7 August 2009
    #15
    Off-Topic:
    Oder ist das in jedem Bundesland anders?


    Ja das Schulwesen ist in jedem Bundesland anders.
    Bei uns heißen die Fachrichtungen schon mal komplett anders.

    Aus welchem Bundesland kommst du denn?
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste