Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  • Theresamaus
    Benutzer gesperrt
    184
    0
    36
    nicht angegeben
    15 Juni 2007
    #1

    Welcher Karrierefrau-Typ törnt euch ab?

    Habt ihr Angst vor Karrierefrauen? Oder findet ihr sie sexy?
    Aber welche Eigenschaften von Karrierefrauen würden euch bei einer Liebesbeziehung stören?

    Ich bin keine Karrierefrau :tongue:
     
  • Knalltüte
    Knalltüte (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.608
    123
    0
    vergeben und glücklich
    15 Juni 2007
    #2
    Wieso antworten die Männer denn nicht? Wieder mal schreibfaul? :ratlos:
     
  • discovery
    discovery (41)
    Verbringt hier viel Zeit
    982
    103
    0
    nicht angegeben
    15 Juni 2007
    #3
    Mach ich mal den ersten Schritt. :zwinker:
    Habe keine Angst vor Ihnen .. aber sie sind generell charakterlich nicht mein Typ. (könnte ja sein das Sie die Hose anhat :schuechte )
    Aber es gibt viele verschiedene Typen .. das was ich gar nicht haben kann, wenn der Job wichtiger ist als ich oder die Familie
     
  • Anonymous0815
    Verbringt hier viel Zeit
    935
    103
    19
    Single
    15 Juni 2007
    #4
    Mein Gott bin ich emanzipiert... Von den Dingen oben stört mich rein gar nix. Ich möchte eine Frau, die im Leben steht und will überhaupt kein Heimchen am Herd. Vieleicht liegts dadran, dass meine Mutter ne Karriere macht um die sie 90% ihrer Kollegen beneiden. Und dabei noch 3 Kinder großgezogen hat.
     
  • heidii
    Verbringt hier viel Zeit
    289
    101
    0
    Single
    15 Juni 2007
    #5
    [x] Sie hat keine Zeit mehr für mich :zwinker:
     
  • Theresamaus
    Benutzer gesperrt Themenstarter
    184
    0
    36
    nicht angegeben
    15 Juni 2007
    #6
    Glaubt ihr, dass Karrierefrauen auf Karrieremänner stehen, die genauso sind wie sie selbst? Oder eher einen süßen Hausmann, der kocht und auf die Kinder aufpasst?:drool:
     
  • strahlemann
    Verbringt hier viel Zeit
    217
    101
    0
    Single
    15 Juni 2007
    #7
    Die tiefe Stimme würde mich total nerven. Das geht gar nicht. Die anderen Optionen sind ok. Wenn sie am Wochenende arbeiten muß, hab ich mehr Zeit für mich - ist doch prima :grin:

    Ich denke, Karrierefrauen stehen auf Karrieremänner. So emanzipiert sind sie dann doch nicht, daß sie der "Herr im Haus" sein wollen. Damit will ich nicht alle über einen Kamm scheren, aber viele Frauen, die ich bisher kennengelernt habe, ticken nunmal so.
     
  • Theresamaus
    Benutzer gesperrt Themenstarter
    184
    0
    36
    nicht angegeben
    15 Juni 2007
    #8
    Also sind Hausmänner so oder so nicht gefragt :kopfschue
     
  • Wowbagger
    Verbringt hier viel Zeit
    446
    101
    0
    nicht angegeben
    15 Juni 2007
    #9
    Das sind nun nicht unbedingt die Merkmale, die ich mit dem negativen Bild einer "Karrierefrau" verbinden würde...

    was mich absolut stören würde:
    - sie betont immer wie großartig "sie als Frau" doch alles kann,
    - sie muss sich ständig beweisen wie emanzipiert sie doch sei.

    Solang sie ne normale Persönlichkeit behält, kann sie von mir aus mein Chef werden oder das 20fache verdienen, völlig egal.
     
  • mazi
    Verbringt hier viel Zeit
    10
    86
    0
    Single
    15 Juni 2007
    #10
    Japp, das hier fehlt auf jeden Fall:

    [x] Sie hat keine Zeit mehr für mich und die Karriere/Firma steht in der Rangliste vor der Beziehung

    [x] Absolut eingebildet und abgehoben

    Der Sohn meines Vaters kennt sich da aus :grin: ,
    nie wieder so eine Ingeneuse!
     
  • Theresamaus
    Benutzer gesperrt Themenstarter
    184
    0
    36
    nicht angegeben
    15 Juni 2007
    #11
    Sind I
     
  • Kakaokuh
    Kakaokuh (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    823
    101
    0
    Single
    15 Juni 2007
    #12
    Sie hat eine sehr tiefe Stimme. << hä?? Als ob jede Karrierefrau ne tiefe Stimme hätte:ratlos:
    Oder wie soll das gemeint sein?
     
  • einTil
    einTil (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.889
    123
    2
    vergeben und glücklich
    16 Juni 2007
    #13
    Off-Topic:
    ich find die optionen alle doof, deswegen stimm ich nicht ab
     
  • User 56700
    User 56700 (37)
    Meistens hier zu finden
    2.928
    133
    47
    Verheiratet
    16 Juni 2007
    #14
    Ich finde die Optionen einfach allesamt abtörned. Außerdem stehe ich generell nicht auf Karrierefrauen...:smile:
     
  • -JD-
    Gast
    0
    16 Juni 2007
    #15
    Hab mal für "SEHR tiefe Stimme" gevotet. Ich verstehe das jetzt so, dass die Stimme wirklich schon quasi männlich klingt. Das würde mich bei einer Partnerschaft vermutlich stören, egal ob Businessfrau oder nicht.

    P.s.: Und ansonsten stört mich nichts. Solange Sie mein Berufsleben (mit allen Ecken und Überstunden) auch akzeptiert.
     
  • thomHH68
    thomHH68 (50)
    Verbringt hier viel Zeit
    867
    103
    2
    nicht angegeben
    16 Juni 2007
    #16
    Mir erschließt sich der Sinn der Anhakfrage "tiefe Stimme" nicht so ganz, aber sonst kann ich an den genannten Eigenschaften nichts abschreckendes oder abtörnendes entdecken (ich z.B. habe selbst oft an WE oder abends auch oft noch zu arbeiten, um Termine einzuhalten). Viel eher würde es mir zu denken geben, wenn sie nicht (mehr) in der Lage ist/wäre, zu gegebener Zeit auch mal zu entspannen und die Arbeitsunterlagen einfach mal beiseite zu schieben, ständig unter dem Eindruck stünde, auch mir gegenüber etwas beweisen zu müssen oder alles nichtberufliche nur noch "irgendwie reinzwängen würde": Da würde ich mir irgenwann doch wie'n Klotz am Bein vorkommen und zur Ansicht gelangen, ich wäre nur deswegen ihr Partner, weil es für eine erfolgreiche Karrierefrau "irgendwie dazugehört", auch eine Partnerschaft zu führen (die unterbewusst doch nur eine Belastung darstellt, so unter dem Motto: "Der ist ja auch noch da..."). Das wäre vielleicht keine so gute Grundlage, mit der beide Seiten glücklich werden. Verfolgt sie ihre beruflichen Ziele "lediglich" engagiert und mit gesundem Ehrgeiz, finde ich das "Karriere machen" grundsätzlich gut, gewisse Ambitionen hat man ja schließlich selbst. Aber man muss schon das Gefühl haben, dass da auch ausreichend Platz für einen selbst vorhanden ist.
     
  • Theresamaus
    Benutzer gesperrt Themenstarter
    184
    0
    36
    nicht angegeben
    16 Juni 2007
    #17
    Frauen, die beruflich abgehärtet sind, kriegen allmählich eine tiefere Stimme, weil viel Testosteron ausgeschüttet wird und das ist ja bekanntlich ein typisch männliches Hormon. Insofern passen sie sich den Männern an.
     
  • thomHH68
    thomHH68 (50)
    Verbringt hier viel Zeit
    867
    103
    2
    nicht angegeben
    16 Juni 2007
    #18
    Ist das so?:ratlos: Oder steckt dahinter vielleicht auch eine psychosomatische Ursache? Weil, es ist ja leider immer noch so, dass viele Karrierefrauen meinen, sich "männlicher" geben zu müssen, um in bestimmten Berufsebenen ernster genommen zu werden? (Ist 'ne reine Interessensfrage).
     
  • Anonymous0815
    Verbringt hier viel Zeit
    935
    103
    19
    Single
    16 Juni 2007
    #19

    So einen Quatsch hab ich schon lange nicht mehr gehört...
     
  • thomHH68
    thomHH68 (50)
    Verbringt hier viel Zeit
    867
    103
    2
    nicht angegeben
    16 Juni 2007
    #20
    Gehört hab' ich das auch noch nie... aber es ist in manchen Fällen doch sehr erstaunlich, was die Psychologie so alles mit einer/m anstellen kann. So abwägig muss diese These also nicht per se sein.
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    Status des Themas:
    Es sind keine weiteren Antworten möglich.
    die Fummelkiste