Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  • Jou
    Jou (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.045
    123
    2
    vergeben und glücklich
    29 September 2005
    #21
    und ich bin grad am Iluminati lesen
     
  • elbsegler
    Gast
    0
    29 September 2005
    #22

    SUPER EMPFEHLUNG! Das ist wirklich ein klasse Buch!


    Ich lese gerade "Im Schatten des Windes" von Carlos Ruiz Zafón.
    Bis jetzt sehr gut!

    Vorher: "Tod und Teufel" von Frank Schätzing (sehr schöner historischer Schmöker, humorvoll und mordsspannend!)

    davor: Stephen Fry: "Der Sterne Tennisbälle". Genialer Humor (dem von Douglas Adams nicht unähnlich) und abgrundtief böse...!
     
  • LadyMetis
    LadyMetis (35)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.376
    123
    3
    Verheiratet
    29 September 2005
    #23
    Ich les gerade von Stephen King "Buik"
    und von Harvey und Marilyn Diamond "Fit fürs Leben"
     
  • mario1977
    mario1977 (40)
    Verbringt hier viel Zeit
    1
    86
    0
    Single
    29 September 2005
    #24
    "Angels and Demons" von Dan Brown - und ich lese Bücher im Original, um meine Englischkenntnisse zu trainieren.
     
  • redstar
    Gast
    0
    29 September 2005
    #25
    ich les gerade:
    - Preston/Child - Ice Ship (während meiner Bahnfahrten)
    - Stephen King - Der dunkle Turm (wenn ich mal dazu kommen würde, den fünften Band zu kaufen... grml )
    - Barbara & Allan Pease - Die kalte Schulter und der warme Händedruck
    (klolektüre - bisher sehr enttäuchend im gegensatz zu den anderen Werken, die ich von B & A Pease gelesen habe...)

    @mario1977: hast du zufällig auch the davinci code (Sakrileg) im original gelesen? <-- sehr empfehlenswert im original.

    redstar
     
  • User 20976
    (be)sticht mit Gefühl
    13.697
    398
    2.149
    vergeben und glücklich
    29 September 2005
    #26
    ("die wand" von marlen haushofer)

    so hab ich das nicht gelesen. für mich war das nicht frauen- oder emanzipationsbuch, sondern vor allem "ungeschlechtlich" politisch (nicht mann-frau-thema). und auch wenn man als "unpolitisch" liest, ist es sehr spannend, wenn man einfach sieht, wie eine person auf diese situation und isolation reagiert...

    als ich las, wusste ich nichts über die autorin, mir war erstmal der text als solcher wichtig. in welchem kontext bist du denn zur lektüre gekommen?
     
  • Dr.evil
    Gast
    0
    29 September 2005
    #27
    Mir wurde das nur von meiner Tante (Buchhänlerin) vorgeschlagen. Ich hab mir das dann gekauft anchdem ich reingelesen hatte. Fand es sehr interessant, eben diese Isolation. Dann hab ich mich ein wenig erkudigt wegen des Inhalts und bin eben darauf gestoßen. Ich les es aber auch mehr wegen der Isolation, das überleben in der "Wildniss".

    evil
     
  • Alvae
    Alvae (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.732
    121
    2
    vergeben und glücklich
    29 September 2005
    #28
    ich lese grade nathan der weise von lessing (deutsch lk :zwinker: ) nicht sonderlich toll, aber naja gg
     
  • SottoVoce
    SottoVoce (35)
    Sehr bekannt hier
    6.497
    183
    27
    Verheiratet
    29 September 2005
    #29
    Ich lese "Die exakten Geheimnisse unserer Welt" von Isaac Asimov
     
  • Laja
    Laja (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.173
    123
    3
    in einer Beziehung
    29 September 2005
    #30
    Ich lese gerade "Effi Briest" von Theodor Fontane.
     
  • Daucus-Zentrus
    Verbringt hier viel Zeit
    1.043
    121
    1
    nicht angegeben
    29 September 2005
    #31
    Ich will dir ja nicht das Recht absprechen Englische Literatur zu lesen. - Aber gehen wir mal etwas realistisch an die Sache, dann ist doch wohl klar, dass Engländer oder Amerikaner einen anderen Humor haben als Deutsche oder Franzosen wiederum. Humor hat nun mal vor allem was mit Erwartungen zutun und die können bei uns nicht immer gleich sein. Außerdem erreichen wir in der Regel mit Schulenglisch nicht das Sprachverständnis eines Muttersprachlers, deswegen bleiben uns viele Witze/Anspielungen verborgen oder werden von uns falsch gedeutet. Natürlich funktionieren manche Redewendungen in der Übersetzung nicht, aber dafür ist die Übersetzung in der Lage andere Andeutungen zu machen, die im Englischen z.B. nicht gehen. - Deswegen finde ich diese pauschale Aussage "man muss den Film/das Buch im Original sehen/lesen" einfach blöd.
    (Sie aus Freiburg wird bis spät in die Nacht von im aus dem Ruhrpott besucht. Eigentlich ist klar, dass er heute bei ihr schlafen soll, aber beide wissen nicht, wie sie das ansprechen sollen. Da sagt sie, als er gehen will: "Ich kann dir nen Teppich anbieten." Was ihn nicht sonderlich begeistert: "Nee, las mal, statt auf dem Boden schlaf ich doch dann lieber zuhause in meinem Bett." - Das ganze ist weder für nen Schwaben lustig, weil er das Missverständnis nicht versteht noch in der Übersetzung: "Ich kann dir ne Wolldecke anbieten." - "Nee, lass mal, da schlaf ich lieber zuhause als hier auf dem Boden." - Manchmal wedern Dinge auch durch Sprachprobleme lustig... :grin: )
     
  • Äffchen
    Äffchen (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    153
    103
    1
    vergeben und glücklich
    29 September 2005
    #32
    *grml* für deutsch muss ich effi briest von fontane ja noch lesen...solltens eigentlich über die ferien lesen aber habs irgendwie vergessen...
    ja und sonst les ich momentan eisfieber von ken follett.(komm deshalb leider nich zur effi, aber haben von unsrer lateinlehrerin ne zusammenfassung bekommen :zwinker: )
     
  • kamikazeritter
    Benutzer gesperrt Themenstarter
    806
    0
    0
    nicht angegeben
    29 September 2005
    #33
    Off-Topic:

    Ich kann nur immer wieder betonen das man die Bücher fürs (schriftliche) abi nicht gelesen haben muss !!
     
  • birdie
    birdie (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.938
    121
    0
    vergeben und glücklich
    29 September 2005
    #34
    Ist schon klar, dass man am Anfang viele Wortwitze nicht versteht. Aber je mehr man sich anschaut bzw. durchliest, desto besser gehts. Vor einem jahr, bevor ich angefangen hab Serien im Original anzuschauen, hab ich auch mehr als die Hälfte der Scherze nicht verstanden. Jetzt ist das viel besser geworden, was ich aber noch immer nicht verstehe sind Scherze über lokale Prominenz von der man hier nichts mitbekommt.
    Ich sage ja auch nicht, dass ich nur mehr orginale lese oder anschaue, das wäre ja viel zu anstrengend. Aber ab und zu ist es lustig, eine intellektuelle Herausforderung....
     
  • Äffchen
    Äffchen (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    153
    103
    1
    vergeben und glücklich
    29 September 2005
    #35
    ich mach ja kein abi drin nur das problem is: die klausur die wir in 13/1 schreiben geht über effi briest... deshalb erd ichs schon mal lesen...
     
  • elbsegler
    Gast
    0
    29 September 2005
    #36
    Hat denn jemand gesagt, daß man Bücher auf englisch lesen muß?

    Es wurde doch nur gesagt, daß es oft mehr Spaß macht.
    Und da kann ich zustimmen.

    Nur mal als Beispiel:

    In den ersten Zeilen von Douglas Adams "Per Anhalter durch die Galaxis" heißt es in der Deutschen Übersetzung:

    Das [Arthurs] Haus war ... aus Ziegelsteinen erbaut und hatte vier Fenster an der Vorderseite, der es nach Größe und Proportion mehr oder weniger mißlang, das Auge zu erfreuen. ...

    Im englischen Original steht:

    ... squattish, squarish, made of brick, and had four windows set in the front of a size and proportion which more or less exactly failed to please the eye. ...
    Es bedeutet zwar das gleiche, ist ja fast wortwörtlich übersetzt.
    Aber für mich liegen zwischen diesen beiden Formulierungen Welten!
    Man muß es nur mal laut lesen. Allein der unterschied zwischen "mißlang" und "exactly failed" - da kann man den Übersetzer nur für teeren und federn!
     
  • User 32843
    User 32843 (30)
    Meistens hier zu finden
    1.467
    148
    269
    nicht angegeben
    29 September 2005
    #37
    Hm... im Moment lese ich grade "a hitchhikers guide to the galaxy" für meine Matura, danach kommt der ganze Rest dafür... *grummel*
    Das wären für Französisch:
    Huis clos (Sartre, mag ich...)
    Le fantôme de l'opéra
    La symphonie pastorale
    Medée (Anouilh, von den andern weiss ich grade die Autoren nicht)

    Englisch:
    The wave
    Heart of darkness

    Deutsch:
    Die göttliche Komödie, Dante (ich weiss, ist nicht Deutsch ^^)
    Iphigenie auf Tauris
    Der Stellvertreter
    Die Physiker
    Nathan der Weise
    Kabale und Liebe
    Faust I (Faust II und Urfaust auch, aber nur aus Interesse)
    Michael Kohlhaas
    Hiob

    Naja, hab noch was vor die nächsten Wochen... ^^
     
  • Daucus-Zentrus
    Verbringt hier viel Zeit
    1.043
    121
    1
    nicht angegeben
    29 September 2005
    #38
    Klar hat das jemand gesagt, sonst käm ja niemand auf die Idee darüber zu diskutieren. Hier hat diesen Satz keiner so verwendet, aber auch das hat hier keiner behauptet.. :grin: - Der Genuss von "Englischer" Literatur scheint allerdings eine gewisse Unsicherheit bei der deutschen Grammatik zu fördern..:zwinker:

    Dein Beispiel kann ich nachvollziehen, allerdings entkräftet das nicht meien Argumente.
     
  • Pitti
    Pitti (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    503
    103
    1
    vergeben und glücklich
    29 September 2005
    #39
    Tagebuch einer Nymphomanin" von Valerie Tasso

    entweder liebt man dieses buch oder hasst es.
    ich finde es wirklich interessant, vorallem die gedanken und gefüle dieser Frau, jedoch ein wenig "lahm" geschrieben. Halt ein Tagebuch :gluecklic
     
  • Poco_Sol
    Poco_Sol (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    189
    101
    0
    nicht angegeben
    29 September 2005
    #40
    ich lese gerade Souad - Bei lebendigem Leib
    sehr... erschreckend

    ich liiieeeeeebe das buch! ich habs vor ca. 2 jahren in einem ruck durchgelesen!
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    Status des Themas:
    Es sind keine weiteren Antworten möglich.
    die Fummelkiste