Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • Junge87
    Gast
    0
    5 März 2006
    #1

    welches studium geeignet?

    was soll bloß aus mir werden?

    es soll mir spaß machen, nicht zu schwierig sein und berufschancen beinhalten. aber ich weiß auch niht weiter =(

    postet mal ganz viele vorschläge!!!
     
  • Dawn13
    Verbringt hier viel Zeit
    3.950
    121
    0
    nicht angegeben
    5 März 2006
    #2
    Öhm ja, also was dich interessiert oder worin du gut bist solltest du vielleicht schon noch erwähnen.
     
  • thomHH68
    thomHH68 (50)
    Verbringt hier viel Zeit
    867
    103
    2
    nicht angegeben
    5 März 2006
    #3
    Jaha, ein paar Hintergrundinformationen wären nicht schlecht.
     
  • [sAtAnIc]vana
    Sehr bekannt hier
    5.561
    173
    2
    nicht angegeben
    5 März 2006
    #4
    joa und was hastn du für nen Abschluss?

    vana
     
  • Miezekatze
    Miezekatze (27)
    Verbringt hier viel Zeit
    66
    91
    0
    nicht angegeben
    5 März 2006
    #5
    studier meteorologie, das is toll :-D
    oder zB innenarchitektur oder psychologie :tongue: (das sind so die berufe, die mir zuerst einfallen :zwinker: )
     
  • Junge87
    Gast
    0
    5 März 2006
    #6

    alle dri berufe, bei denen ich fast sicher keinen job finde.

    außer abi hab ich dann keine aschlüsse.

    mir ist alles recht, talent ist überall gleich vorhanden, interesse in etwa auch!
     
  • [sAtAnIc]vana
    Sehr bekannt hier
    5.561
    173
    2
    nicht angegeben
    5 März 2006
    #7
    lol mit den Voraussetzungen kannst es auch gleich lassen... mit dem Studium.. irgend wann wirst du dann bemerken dass es dir doch net liegt..

    vana
     
  • Scheich Assis
    Verbringt hier viel Zeit
    974
    113
    51
    vergeben und glücklich
    5 März 2006
    #8
    [ironie]

    Sind sie grad mit der Schule fertig und wissen nichts mit der Zeit anzufangen?
    Wollen Sie studieren weil Sie glauben aus Ihnen wird sonst nichts?
    Fühlen sie sich allein auf der Welt und wollen nicht der einzige sein der absolut keinen Plan von der Zukunft hat und was er machen will?


    Nicht verzagen, seien Sie nicht traurig und schreiben Sie sich heute noch in die Verlegenheits-Studienfächer

    - BWL
    - Wirtschaftswissenschaft
    - Psychologie
    - Jura

    ein! Hunderttausende Studenten könnnen nicht irren!

    [/ironie]











    Mal so nebenbei: Berufsaussichten hin oder her. Der Markt ändert sich so schnell wie man gar nicht schauen kann. Heute sagen sie dir, dass dieses und jenes Gebiet total in ist und wenn du fertig bist kräht kein Hahn mehr danach.

    Tu das was dir Spaß macht, ehrlich!! Das ist immer die beste Wahl, nicht was die anderen sagen oder was viel Geld bringt oder was heute(!) tolle Chancen hat. Das wichtigste ist Spaß dran zu haben.

    EDIT: falls es jemand nicht kapiert... :zwinker:
     
  • thomHH68
    thomHH68 (50)
    Verbringt hier viel Zeit
    867
    103
    2
    nicht angegeben
    5 März 2006
    #9
    Dann nenne doch erstmal ein paar Talent- und Interessensgebiete (falls ich nix übersehen hab).
     
  • Hansi2000
    Verbringt hier viel Zeit
    439
    101
    0
    vergeben und glücklich
    5 März 2006
    #10
    Jung, wie soll man dir da vernünftig helfen.... Werd genauer oder da kommt nur Müll bei rum.
     
  • Olga
    Verbringt hier viel Zeit
    2.245
    123
    2
    vergeben und glücklich
    6 März 2006
    #11
    Sollen wir dir jetzt ne Liste mit Berufen aufzählen?

    Besorg dir nen Studienführer, da stehen welche drin!
     
  • Lokolo
    Lokolo (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    504
    101
    0
    Single
    6 März 2006
    #12
    ich bin in deinem alter, und werde jura studieren ! :smile:

    mache auch grade mein abi.
     
  • chrith
    Verbringt hier viel Zeit
    451
    101
    0
    nicht angegeben
    6 März 2006
    #13
    ....
     
  • Wattebausch
    Verbringt hier viel Zeit
    197
    101
    0
    nicht angegeben
    6 März 2006
    #14
    ich hab vor ein dualstudium im bereich elektrotechnik oder informationstechnik zu machen!
    hat den vorteil, dass du ne firma hinter dir hast und dadurch geld kriegst! außerdem gewinnst du auch noch praktische erfahrung, was vielen firmen immer wichtiger wird!
    nachteil der sache: sehr viel stress!
     
  • Iona
    Iona (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    302
    101
    0
    in einer Beziehung
    6 März 2006
    #15
    Wenn du es einfach haben willst mach ne Lehramts-Kombination für HR (Haupt- und Realschule)

    Fächer nach deinen Neigungen. Berufaussichten sind im Moment und mit einem Mangelfach auch ganz gut...Grade HR will nicht jeder machen...
     
  • Junge87
    Gast
    0
    6 März 2006
    #16
    von jura haben mir bis jetzt ALLE abgeraten, es gibt derzeit eindeutig zu viele juristen. es wurde berichtet von doktoren, die im internet ihre dienste anbieten für 50 euro. in den staatsdienst kommt man nur mit studienabschluss von 1,5 und sogar die beamten sind nicht mit den konditionen zufrieden....

    es darf schon etwas anspruchsvoller sein, sprachlich, mathematisch, geisteswissenschftlich usw.

    wirtschaft, naturwissenschaft

    lol? wenn ich überall gut bin heißt das, ich könnte theoretisch alles durchziehen, und nicht, dass mir nichts liegt....

    das is das problem: bwl, wiwi etc. machen so viele. wie soll man sich da profilieren?? und wie du es schon gesagt hast Verlegenheits-Studienfächer
    .... will man so einen einstellen und ihm verantwortung übertragen?

    um im beruf zu bestehen müsste ich mehr kampfsport als sonst was lernen....

    ich suche nur das passende... habe schon genug dinge durchdacht, weiß bloß nicht, was das beste ist. man muss abwäen zwischen spaß und erolg.

    hab ich, und nun? aber schön, dass du allen zeigst, dass dir aggressivität näher als hilfsbereitschaft liegt.
     
  • thomHH68
    thomHH68 (50)
    Verbringt hier viel Zeit
    867
    103
    2
    nicht angegeben
    6 März 2006
    #17
    Mit BWL oder VWL hat man 'ne Menge Möglichkeiten, mit denen man später auch als Quereinsteiger irgendwo unterkommen kann. Wirtschaftsinformatik oder -mathematik, Öko-Management u.ä. könnte ich mir da auch vorstellen (wenn mir mehr einfällt, trage ich's nach).
     
  • Junge87
    Gast
    0
    6 März 2006
    #18
    aber bwl machen so viele, und ich wüsste nicht, wie ich mich da groß durchsetzen kann! mit bwl hat man die gleichen chancen wie mit z b einer naturwissenschaft: lehramt, forschung, wirtschaft, ...
     
  • Sternschnuppe_x
    Benutzer gesperrt
    6.915
    0
    2
    Single
    6 März 2006
    #19
    Hey,
    ich hatte so'n ähnliches Problem. Hatte null Ahnung, was ich nach dem Abi machen wollte/sollte. Und jeder kam immer nur mit: "Du bist doch in allem gut, bei deinem Schnitt hast du doch alle Möglichkeiten offen!" - tjo, super, wenn man aber selbst nicht weiß, was man will... da wäre mir eine einseitige Begabung in eine bestimmte Richtung fast lieber gewesen, dann wär es wenigstens vorgegeben gewesen. So mußte ich mich entscheiden.

    Ich sag mal, natürlich sollte man auch irgendwie nach den Berufschancen gehen. Und die Kombi Kunstgeschichte/Islamwissenschaften dürfte dazu wohl nicht allzu förderlich sein. ABER: In welchem Beruf werden denn heute noch wirklich Leute gesucht? Und vor allem, nur weil JETZT ein bestimmter Beruf gefragt ist, heißt das noch lange nicht, daß das in 5 Jahren, bis du mit deinem Studium fertig bist, auch noch so sein wird. Und umgekehrt: Wer wirklich gut ist, findet auch in vermeintlich "überlaufenen" Berufen was.

    Bei mir wurde es letztendlich Jura. Klar, das machen auch viele. Trotzdem kann man da a) im Studium einiges machen, um aus der Menge rauszustechen und ich denke b) auch nicht, daß es mit einem guten Abschluß aussichtsloser ist als andere Studiengänge, einen Job zu finden. (mir ist übrigens schleierhaft, was dein "Abschluß von 1,5" bedeuten sollte... :confused_alt: Soweit ich weiß, gibt's bei Jura Punkte im Examen, und das, was rein rechnerisch der Note "1,5" entsprechen dürfte, wird ohnehin praktisch nie vergeben...)

    Ich hab mir das ausgesucht, wo ich das Gefühl hatte, es liegt mir und könnte mir auch Spaß machen und ist eine gescheite Ausbildung. Klar hätte ich auch BWL studieren können, aber alles, was mit Sprache zu tun hatte, lag mir schon immer mehr und hat mich auch mehr interessiert (auch wenn ich anderswo auch nicht schlecht war).

    Diese Entscheidung mußt du letztlich alleine treffen, es bringt nix, dir 20 Vorschläge machen zu lassen und auf gut Glück das zu nehmen, was dir jemand anders empfiehlt. Nimm dir 'nen Studienführer zur Hand und streich alle Fächer, die - aus welchen Gründen auch immer - für dich wegfallen. Ausschlußprinzip ist manchmal gar nicht verkehrt. :zwinker:

    Falls es dir übrigens im wesentlichen auf Geldverdienen und einen-Job-finden ankommt, wäre vielleicht ja auch BA eine gute Alternative...

    Sternschnuppe
     
  • User 37284
    User 37284 (33)
    Benutzer gesperrt
    12.818
    248
    474
    vergeben und glücklich
    6 März 2006
    #20
    Ich stehe gerade vor einem ähnlichen Problem.. ich habe im Juni mein Fachabitur und habe leider keine große Ahnung, was ich danach machen soll! Ich interessiere mich zwar für einen bestimmten Bereich allerdings sind die Zukunftsaussichten sehr schlecht, das bekommt man von jedem bestätigt, mal abgesehen davon gibt es bei mir in der Nähe leider nicht allzuviele Studienmöglichkeiten!

    Es scheint so, als hättest du wirklich gar keine Ahnung was dir liegt und spaß macht. Am besten wäre, wenn du dich mal mit dem Ganzen auseinandersetzt, im Internet nach bestimmten Studienfächern suchst, in Büchern schmökerst, dann wirst du schon etwas finden, wa s dich auch interessiert! :smile:
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste