Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  • Theresamaus
    Benutzer gesperrt
    184
    0
    36
    nicht angegeben
    25 Oktober 2008
    #1

    Wenn euer Partner euch nicht automatisch küssen sollte, läuten Alarmglocken bei euch?

    Wenn euer Partner beim Treffen mit euch euch nicht mehr automatisch küssen sollte, läuten bei euch Alarmglocken, weil etwas mit eurer Beziehung nicht stimmt? :ratlos: Oder würdet ihr sowas nicht überbewerten?
     
  • User 75021
    User 75021 (38)
    Beiträge füllen Bücher
    8.335
    298
    1.015
    Verheiratet
    26 Oktober 2008
    #2
    Dann küsse ich ihn halt :tongue:
     
  • Schmusekatze05
    Meistens hier zu finden
    1.925
    133
    57
    Verheiratet
    26 Oktober 2008
    #3
    Ich würde mir dabei nichts denken. Ich finde dieses automatische küssen, nur weil man sich jetzt gerade sieht viel schlimmer. Manchmal hab ich oder er auch einfach keine Lust auf Küssen, und dann muss das doch auch okay sein, ohne dass man da sonst was reininterpretiert.
     
  • SottoVoce
    SottoVoce (35)
    Sehr bekannt hier
    6.497
    183
    27
    Verheiratet
    26 Oktober 2008
    #4
    Da würd ich mir nix bei denken.
     
  • Ginny
    Ginny (37)
    Sehr bekannt hier
    5.581
    173
    3
    vergeben und glücklich
    26 Oktober 2008
    #5
    Ja, allerdings. Der Begrüßungskss ist bisher nur ausgefallen, wenn wir was Unangenehmes zu besprechen hatten. <g>
    Wohnen allerdings auch nicht in der gleichen Stadt; wenn man sich täglich oder so sieht, fällt das sicher schneller mal weg.
     
  • User 18889
    Beiträge füllen Bücher
    5.596
    298
    1.169
    nicht angegeben
    26 Oktober 2008
    #6
    Bei mir würden eher Alarmglocken läuten, sollte er mich mal von alleine küssen. :grin:
     
  • ankchen
    Gast
    0
    26 Oktober 2008
    #7
    Off-Topic:
    wie traurig :hmm_alt:
     
  • User 18889
    Beiträge füllen Bücher
    5.596
    298
    1.169
    nicht angegeben
    26 Oktober 2008
    #8
    Ansichtssache. :zwinker: Ich finde Rumknutschen sowieso nicht (mehr) toll und normale Küsschen können auch gern von mir ausgehen. Wenn er mich dann doch alle paar Wochen mal von allein küsst, ist das eben eine positive Ausnahme.
     
  • User 20976
    (be)sticht mit Gefühl
    13.697
    398
    2.162
    vergeben und glücklich
    26 Oktober 2008
    #9
    Das kann nur bedeuten, dass er grad Spellforce am Rechner spielt, wenn ich nach Haus komme... :-D

    Wir küssen uns ziemlich oft und gern, aber nicht "automatisch" oder gar nur aus Gewohnheit.

    Aber ich würde nicht zwangsläufig annehmen, dass da was Schlimmes im Busche ist, wenn er mich nicht "automatisch" küsst. Falls er über mehrere Tage hinweg meinen Kussversuchen ausweicht, ohne dass einer von uns ansteckend erkrankt ist, wäre das erstaunlich, dann fragte ich wohl nach, was los ist.
     
  • CCFly
    CCFly (37)
    live und direkt
    12.472
    218
    263
    Verheiratet
    27 Oktober 2008
    #10
    meistens bin ich der kussmuffel. :schuechte
     
  • User 29290
    User 29290 (38)
    Meistens hier zu finden
    3.733
    148
    200
    Verheiratet
    27 Oktober 2008
    #11
    Sagen wir's mal so, wenn ich meinen Partner zur Begruessung immer seltener kuesse, stimmt was nicht...Von daher waere ich bei ihm dann wohl auch misstrauisch, wenn es kein Einzelfall waere.
     
  • User 71335
    User 71335 (50)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    9.322
    398
    4.562
    Verliebt
    27 Oktober 2008
    #12
    :grin: :zwinker:
    So ist es, mein Mann denkt überhaupt nicht daran, dass man sowas tun kann und vermutlich weiß er auch nicht mehr, wozu das gut ist.:grin:

    Ach, doch wenn andere Leute zugucken gibt er mir einen Begrüßungskuss.:grin: :rolleyes:

    Ich kann gut darauf verzichten und wenn ich küssen mag iniziere ich es halt selber, ist beim Sex ja nicht anders, ohne mich läuft da ja auch nix, man gewöhnt sich dran.:grin: :engel:
     
  • Piratin
    Piratin (40)
    Beiträge füllen Bücher
    6.975
    298
    1.090
    Verheiratet
    27 Oktober 2008
    #13
    Lollypoppy, die illustren Schilderungen deines Ehelebens können einen wirklich vom Altar wegtreiben. :ratlos:

    zum Thema: das würde mich total fertig machen. Mein Freund nimmt mich immer in den Arm und gibt mir einen total süßen Zungenkuss wenn er mich sieht, und wenn ich beim gemeinsamen Einkaufen nur kurz im Zeitschriftenladen war und nach 10 min wieder raus bin.:grin:

    Und ich mach`s genauso.

    Aber wir knutschen auch nach fast nem Jahr immer noch ständig total verliebt wie die Turteltauben rum, fummeln im Kino, und am Mittagstisch gestern hat mein Freund meine Hand genommen und mir einen Handkuss gegeben, einfach so.:herz:

    Ich finde das voll wichtig, und das hat überhaupt nichts mit "Automatik" zu tun.
     
  • User 71335
    User 71335 (50)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    9.322
    398
    4.562
    Verliebt
    27 Oktober 2008
    #14
    Hat nix mit der Ehe zu tun die könnte ich uneingeschränkt weiterempfehlen, aber Kinder....:engel: :grin:
    Da muss man schon genau wissen, was man sich da als Konkurrenz ins Haus holt.:grin: :tongue:
    Aber die Küssen mich dafür ganz, ganz oft.:herz:
    Muss ja nicht der Mann sein.:zwinker:
     
  • User 20579
    Planet-Liebe Berühmtheit
    5.489
    398
    4.257
    Verheiratet
    27 Oktober 2008
    #15
    Ich rede halt zuviel :zwinker: Da kann es oft passieren, dass wir uns erst nach 10 Minuten küssen :grin:
     
  • Piratin
    Piratin (40)
    Beiträge füllen Bücher
    6.975
    298
    1.090
    Verheiratet
    27 Oktober 2008
    #16
    Ja aber...äh.....es gibt doch auch Ehepaare mit Kindern die sich nach Jahren trotzdem noch küssen und miteinander voller Vergnügen schlafen. Ich hatte eigentlich fest vor, Teil eines solchen zu werden und nicht in 10 Jahren vom Fremdgehen zu träumen und mich nahezu ausschließlich von meinen Kindern küssen zu lassen..:ratlos:

    Aber so wie du das immer beschreibst tut sich da bloß eine riesengroße, dürre Wüste auf. Ich hoffe für dich und für mich, dass du übertreibst.
     
  • User 29290
    User 29290 (38)
    Meistens hier zu finden
    3.733
    148
    200
    Verheiratet
    27 Oktober 2008
    #17
    Das habe ich gerade auch gedacht und hoffe, dass das nicht der Normalfall ist.:ratlos:
     
  • User 20976
    (be)sticht mit Gefühl
    13.697
    398
    2.162
    vergeben und glücklich
    27 Oktober 2008
    #18
    Ich bin zwar nicht verheiratet und hab keine Kinder, bin aber jetzt seit fünf Jahren mit meinem Freund liiert. Unsere Kussfrequenz hat seit Beginn unseres Affärchens definitiv nicht abgenommen. Wir mögen sparsam mit verbalen Liebeserklärungen sein :zwinker:, aber wir küssen uns verdammt gern und oft. Ich könnte mir vorstellen, dass das noch lange so bleibt. :herz:

    Als wir gerade mal zwei Jahre ein Paar waren und gerade beim Samstagseinkauf bei Aldi an der Tiefkühltruhe herumstanden, hörten wir hinter uns eine fast entsetzte Stimme eines Bekannten, der uns einige Zeit nicht gesehen hatte: "Ihr küsst Euch ja immer noch so oft, und das sogar im Aldi!"

    Ich frage mich, wie schockiert er wäre, wenn er uns heute wiederbegegnet. Jetzt WOHNEN wir sogar zusammen und küssen uns trotzdem "immer noch" und das auch noch GERN!

    Off-Topic:
    Lustigerweise haben wir auf die Art meine Eltern mal etwas angestiftet... Ich habe als Kind NIE gesehen, dass meine Eltern sich auf die Lippen küssen oder gar knutschen. Sie waren schon zärtlich, hielten Händchen, kraulten einander etc. - aber Küsse auf den Mund habe ich nicht beobachtet. Finde ich schade...
    Uns Kinder haben sie umarmt und auf die Wangen geküsst, klar, aber auch da waren sie nicht übermäßig "verkuschelt" ;-).

    Bei der Feier des 60. Geburtstags meiner Mutter erklärte beim Mittagessen (mitsamt der ganzen großen Familie) mein Vater, als er gerade sah, dass mein Freund mir zwischendurch einen kurzen zärtlichen Kuss verpasste: "DAS kann ich auch!" - und küsste seine Frau auf den Mund. Sie war etwas perplex und wurde rot. Ich fand das sehr süß. :engel:


    In meiner vorigen, etwa vier Jahre dauernden Beziehung haben mein damaliger Freund und ich uns auch viel und gern geküsst, anders könnte ich wohl auch nicht überleben...
    Allerdings nahm im letzten Beziehungshalbjahr die Küsserei bzw. die Lust darauf deutlich ab. Nach der Trennungsentscheidung haben wir uns das Küssen erst nach und nach abgewöhnt ;-).

    Auch wenns in meiner letzten Beziehung eben eine Art Indiz war, dass da was nicht stimmt, würde ich es nicht sofort als Alarmsignal werten, wenn mich mein Freund mal nicht zur Begrüßung begeistert-innig-zärtlich küsst - manchmal ist die Aufmerksamkeit einfach noch anderweitig gebunden.

    Ich habs nicht mit dem "automatischen" Küssen nur aufgrund bestimmter Situationen - Begrüßung oder Abschied z.B. Ich bin schlicht "notorische Küsserin", er zum Glück auch.
     
  • User 71335
    User 71335 (50)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    9.322
    398
    4.562
    Verliebt
    27 Oktober 2008
    #19
    Och, wir küssen uns schon gerne und haben haben auch noch voller Vergnügen Sex miteinander (wenn man den Umfragen hier glauben darf, sogar noch häufiger als so manche frisch verliebten Paar hier) aber eben nicht so oft, wie ich es mir wünschen würde (das ist aber meine subjektives Problem) und nicht mehr so oft wie in den ersten 8 Jahren unserer Beziehung (das ist Fakt).
    Was bei uns völlig nachgelassen hat, aber bestimmt schon in den ersten 5-8 Jahren, sind Zungenküsse. Die vermisse ich wirklich.

    Natürlich gab es Monate und Jahre!!!!, wo sowohl der Sex als auch das Küssen oder sonstige Zärtlichkeiten fast auf den Nullpunkt gingen.
    Ich empfehle hierzu den Thread "Ehe und Sex nach der Geburt" der der diesen Effekt eben von ganz, ganz vielen jungen Müttern erlebt so beschreibt.

    Das kommt natürlich alles wieder, aber an viele Missstände (und es sind Missstände gar keine Frage) gewöhnt man sich eben, hat andere Sachen vor, man sieht sich natürlich auch viel weniger, falls man vorhat noch ein Eigenleben zu haben, es ist einem auch nicht mehr sooo wichtig.


    Ich weiß jetzt nicht ob ich übertreibe, ich schildere etwa was an Zärtlichkeiten bei uns, nach 18 Jahren Beziehung noch läuft, damit du für dich entscheiden kannst ob das für dich, viel der wenig ist:nur 2-3 Küsse am Tag

    nahezu täglich Zärtlichkeiten (nackt) im Bad Morgens oder Abends, dazu kann ein heftiges aneinaderreiben, leichtes Wichsen des Schwanzes, Kneten und Streicheln des Hinterns und der Brüste oder sogar anblasen seines Schwanzes gehören.

    mehrmals täglich in den Arm nehmen (wobei ich das nicht so gerne mag, ich bekomme leicht Panikanfälle wenn man mich umarmt:ratlos:).

    5-6 pro Woche gemeinsam auf dem Sofa kuscheln, Streicheln Bauch, Brust, Geschlechtsteile, dabei auch oft Finger und Oralverkehr oder Stimulation der Brüste oder Füße bis zum Orgasmus (aber eben kein richtiger Sex, sondern meist in Klamotten), man könnte es Petting nennen geschieht aber meist so nebenbei und wir schauen auch normal Fernseh dabei.

    4-5 mal Massage mit Massageöl (also eher ich bei ihm als rumgedreht) der Schultern, Rücken und Po.

    Täglich kuscheln im Bett einschlafen auf seiner Schulter während er den Arm um mich legt, oft bekommt er dabei noch seinen Schwanz gestreichelt bis er einschläft.

    Und wie gesagt dann noch 1-4 mal Sex pro Woche (der zum Teil aus der ein oder anderen obengenannten Situation entsteht), wobei da natürlich auch mal geküsst wird oder eben auch die seltenen Zungenküsse stattfinden. Der Sex ist sogar ziemlich gut und Orgasmenreich, schöpft aber tatsächlich nur etwa 20-30% meines sexuellen Potentials aus.

    Ach so man sollte noch die Zeit berücksichtigen, die wir so am Tag allein miteinander verbringen, also im Wachzustand dürften das 10 Minuten bis 2 Stunden täglich sein, selten mehr, manchmal weniger.
    Wir haben halt beide noch Hobbies und Ehrenämter und machen Sport.:zwinker:

    Für mich ist das jetzt nicht unbedingt Wüste, aber dennoch Steppe:grin: , aber für manch anderen vorallem für viele Männer (und einige Frauen auch) sind meine Aussichten vermutlich paradisische blühende Landschaften:grin: , vorausgesetzt man kommt mit 2-3 Küsse pro Tag aus und stellt nicht gleich die Partnerschaft in Frage.:zwinker: :cool1:

    Tatsächlich läuft bei den meisten Elternpaaren die ich persönlich oder beruflich kenne, deutlich weniger.:winker:
     
  • User 18889
    Beiträge füllen Bücher
    5.596
    298
    1.169
    nicht angegeben
    28 Oktober 2008
    #20
    Ich hatte auch schon so einige Freunde, die offenbar total aufs Küssen oder gar Knutschen standen. Ich war immer ziemlich schnell genervt davon. So ab und zu geht das ja, aber nicht ständig. Ich gehöre auch zu den Leuten, die es fürchterlich finden, wenn Leute das in der Öffentlichkeit machen. Rumgeknutsche in der Öffentlichkeit muss wirklich nicht sein. :ratlos:

    Dass man im Kino ein wenig fummelt, ist wohl fast Standard. Schließlich sitzt man da dicht beieinander und meiner Meinung nach verleitet allein die Situation sehr dazu. Damit nervt man aber (hoffentlich) keine anderen Leute. Bis auf die Leute direkt neben einem sieht das vermutlich nicht mal jemand.
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    Status des Themas:
    Es sind keine weiteren Antworten möglich.
    die Fummelkiste