Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
?

Wenn euer Partner vor jedem Essen ein Tischgebet sprechen will

  1. Ich praktiziere es ja selber. Das passt ja gut. :)

    1 Stimme(n)
    2,9%
  2. Ich finde es gut. Ich selber kann kein Tischgebet, aber würde einfach mitsummen.

    1 Stimme(n)
    2,9%
  3. Ich würde nicht mitsprechen, aber er kann es ruhig machen. Würde mich gar nicht stören.

    14 Stimme(n)
    40,0%
  4. Daheim ist das OK, aber im Restaurant und so möchte ich nicht, dass er das macht.

    3 Stimme(n)
    8,6%
  5. Einmal die Woche, z.B. am Sonntag, wäre OK. Aber jeden Tag? :ratlos: Das wäre mir zu viel.

    4 Stimme(n)
    11,4%
  6. Ich mag das nicht und ich möchte lieber, dass er es lässt.

    4 Stimme(n)
    11,4%
  7. Ein Tischgebet hat bei mir nix verloren. Ich würde es nicht dulden.

    8 Stimme(n)
    22,9%
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  • Theresamaus
    Benutzer gesperrt
    184
    0
    36
    nicht angegeben
    10 Februar 2008
    #1

    Wenn euer Partner vor jedem Essen ein Tischgebet sprechen will

    Gehört ihr zu denjenigen, die vor jeder Mahlzeit ein Tischgebet sprechen? Ich nicht. Aber ich weiß, dass in manchen Familien der Familienvater zu einem gemeinsamen Tischgebet aufruft.

    Wenn euer Partner so einer wäre, würdet ihr mitmachen oder einfach dulden aber nicht selber mitsprechen?
     
  • User 18889
    Beiträge füllen Bücher
    5.596
    298
    1.169
    nicht angegeben
    10 Februar 2008
    #2
    Dann wäre er mit Sicherheit nicht mein Partner, weil ich sowas hasse.
     
  • ankchen
    Gast
    0
    10 Februar 2008
    #3
    könnt ich nicht viel mit anfangen
     
  • User 44981
    User 44981 (31)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    4.380
    348
    2.242
    Single
    10 Februar 2008
    #4
    Ich wäre auf jeden Fall nicht begeistert, aber würde es wohl akzeptieren...

    Allerdings glaube ich kaum, dass ich mit einer so gläubigen Person eine Beziehung führen könnte, da ich mit jeder Art von Glauben überhaupt nichts anfangen kann.
     
  • cynthia_ann
    Verbringt hier viel Zeit
    235
    103
    12
    nicht angegeben
    10 Februar 2008
    #5
    Könnte er gerne tun, ob daheim oder im Restaurant spielt keine Rolle. Ich würde nicht mitbeten aber solange warten, bis er fertig ist und dann mit ihm zusammen anfangen. Stören würde mich das nicht.
     
  • User 38570
    Planet-Liebe Berühmtheit
    3.465
    348
    2.476
    in einer Beziehung
    10 Februar 2008
    #6
    Dann müsste er wohl allein essen, ich kann mit Religion überhaupt nichts anfangen und will davon nichts zu Hause haben.
     
  • BABY_TARZAN_90
    Benutzer gesperrt
    1.623
    198
    528
    Verliebt
    10 Februar 2008
    #7
    Dann soll sie. Das würde mich nicht stören, wenn es nur nicht dauert, bis das Essen kalt ist... :grin:

    Bei uns gab es früher auch ein Tischgebet. Für einne Teil war das wichtig, der andere Teil hat es ertragen.

    P.S. ich wuchte "grundsätzlich" keine "Grundsatzfragen" in der Welt herum
     
  • 10 Februar 2008
    #8
    Ich würde nicht mitmachen, eine Freundin die mit ihrem Glauben mich zu ändern versucht(Auch ein Tischgebet gehört dazu) kann nicht zu mir passen.
     
  • User 67771
    Sehr bekannt hier
    1.927
    198
    651
    vergeben und glücklich
    10 Februar 2008
    #9
    Ich könnte nichts damit anfangen. Wenn sich ihr Glauben noch auf andere Weise zeigt, gäbe es vielleicht irgendwann Probleme in der Partnerschaft.:hmm:
     
  • HollowEyes
    HollowEyes (34)
    Benutzer gesperrt
    424
    43
    9
    vergeben und glücklich
    10 Februar 2008
    #10
    :ratlos: Muss ich das jetzt verstehen? "Oh, der Fisch ist mit einem Gebet gesegnet. Meine...Kräfte...schwinden....Ich...fühle...den...heiligen....ahhhh...Geist....Sie....hat....mich.................bekehrt.......aaaaaaaaaahhhhhh...." <= So in etwas?
    Seinen Glauben für sich auszuleben hat doch nicht mit Bekehrung zu tun. So ein Quatsch...

    @Thema:
    Ich selbst spreche keine Tischgebete. Halte das nur bei selbst angebautem, bzw. gebackenem Essen für angebracht. Aber es würde mich keineswegs stören, wenn sie es tun würde.
     
  • 10 Februar 2008
    #11
    Naja wenn sie das Tischgebet sprechen würde und ich essen dürfte wäre das kein Problem...
     
  • User 29290
    User 29290 (38)
    Meistens hier zu finden
    3.733
    148
    200
    Verheiratet
    10 Februar 2008
    #12
    So mache ich das, wenn mein Freund betet. Wenn es ihm wichtig ist, kann er es gerne tun, solange er nicht versucht mich zu bekehren.
     
  • User 76373
    Meistens hier zu finden
    999
    133
    73
    in einer Beziehung
    10 Februar 2008
    #13
    Wenn er meinte vor dem Essen beten zu müssen, bitte ich hätte damit kein Problem.
     
  • simon1986
    simon1986 (32)
    Benutzer gesperrt
    6.909
    398
    2.200
    Verheiratet
    10 Februar 2008
    #14
    Ich habe eine Grosstante, bei der bete ich immer vor dem Essen. Und nach dem Essen.:engel:

    Manchmal gibt es bei uns noch ein Tischgebet. Mir gefällt das. Darum hätte ich keine Mühe mit einer Partnerin, die vor dem Essen betet.
     
  • ~Miako~
    ~Miako~ (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    359
    101
    0
    in einer Beziehung
    10 Februar 2008
    #15
    Das leztere er kann es ja in sich hinein sprechen das wäre ok aber ich muss das nicht mitmachen oder mithören :zwinker:
     
  • Jolle
    Jolle (31)
    Meistens hier zu finden
    2.940
    133
    59
    vergeben und glücklich
    10 Februar 2008
    #16
    Wäre in Ordnung für mich. Jeder kann machen was er möchte und wenn mein Freund gerne vorm Essen beten möchte, dann soll er das machen. Ich würde allerdings nicht mitbeten wollen.
     
  • krava
    krava (37)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    43.390
    898
    9.210
    Verliebt
    11 Februar 2008
    #17
    Ich bin selbst nicht gläubig und mit einem richtig gläubigen Mann wäre ich wahrscheinlich nicht zusammen, weil das einfach nicht passen würde.
     
  • drusilla
    Verbringt hier viel Zeit
    1.079
    123
    14
    vergeben und glücklich
    11 Februar 2008
    #18
    Mit dem Tischgebet selbst hätte ich überhaupt keine Probleme. Meine engsten Freunde sind allesamt praktizierende Christen, an das "Herr, wir danken dir dafür, dass wir heute hier beisammen sein dürfen..." bin ich gewöhnt. Gehört, wenn ich da bin, auch dazu, ohne würde mir glatt was fehlen.

    Nur ob ich mit einem wirklich gläubigen Menschen eine Beziehung führen könnte... ich weiß es nicht.
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    Status des Themas:
    Es sind keine weiteren Antworten möglich.
    die Fummelkiste