Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  • Theresamaus
    Benutzer gesperrt
    184
    0
    36
    nicht angegeben
    12 Januar 2008
    #1

    Wenn ihr erfahrt, dass euer Partner in einer früheren Beziehung fremdgegangen ist

    Was würdet ihr tun, wenn ihr durch Zufall erfahrt, entweder von eurem Partner selbst oder von seinem Ex-Partner, dass euer Partner in einer früheren Beziehung fremdgegangen ist? Wäre das ein Trennungsgrund oder ist das sozusagen schon verjährt oder geht euch das gar nicht an was er in seiner früheren Beziehung gemacht hat?
     
  • Samaire
    Verbringt hier viel Zeit
    3.589
    123
    19
    nicht angegeben
    12 Januar 2008
    #2
    Was interessiert mich, was mein Freund in früheren Beziehungen getan hat? Solange es nicht kriminelle Handlungen waren, ist mir komplett egal, was er getan hat und nein, ein Trennungsgrund wäre so was ganz bestimmt nicht.
     
  • krava
    krava (37)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    43.371
    898
    9.205
    Verliebt
    12 Januar 2008
    #3
    Geschockt wär ich auf jeden Fall und es würde mein Vertrauen erstmal erschüttern. Klar ist es Vergangenheit, aber es würde mich trotzdem treffen.
    Trennungsgrund wäre es grundsätzlich nicht. Käme auf die Beziehung ansonsten an.
     
  • el_wayne
    el_wayne (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    92
    91
    0
    nicht angegeben
    12 Januar 2008
    #4
    Skepsis würde das bei mir schon auslösen. Wichtig zu wissen wären ja auch die Umstände, in denen der Partner in seiner letzten Beziehung fremdgegangen ist.
     
  • Kellia
    Kellia (38)
    Verbringt hier viel Zeit
    128
    101
    0
    vergeben und glücklich
    12 Januar 2008
    #5
    Ist mir schnurzpiepegal was er oder was er nicht mit seinen Exen gemacht hat.
     
  • Unicorn1984
    Verbringt hier viel Zeit
    3.029
    121
    0
    Verheiratet
    13 Januar 2008
    #6
    Mein Mann hat seine Ex betrogen, aber erst nachdem sie ihn betrogen hat, ist also nicht so schwerwiegend. Und wir sind jetzt immerhin schon 5 Jahre zusammen, also es ist kein Prob.
     
  • Blickfang
    Verbringt hier viel Zeit
    81
    91
    0
    nicht angegeben
    13 Januar 2008
    #7
    Was interessieren mich die Frauen, die vor mir waren?! Ich meine, andere Sachen von ihnen interessieren mich genauso wenig, wie der Betrug.
     
  • Theresamaus
    Benutzer gesperrt Themenstarter
    184
    0
    36
    nicht angegeben
    13 Januar 2008
    #8
    Ist es nicht eine Doppelmoral, wenn man sagt, mein Partner darf auf keinen Fall mich betrügen, aber dass er seine Ex betrogen hat soll mir doch egal sein :hmm:? Wichtig wäre doch, dass er es bereut.
     
  • Ginny
    Ginny (37)
    Sehr bekannt hier
    5.581
    173
    3
    vergeben und glücklich
    13 Januar 2008
    #9
    Es ist mir gewiss nicht egal,wie mir fast nichrs völlig egal ist, was der Mann früher gemacht hat ... denn diese Erfahrungen gehören ja zu seinem jetzigen Leben dazu, er ist ja nicht mit Beginn der Beziehung mit mir zu nem neuen Menschen geworden. Toll wäre es nicht, aber natürlich auch kein Schlussmachgrund - ich würde gern wissen wollen, wie es dazu kam (so ganz im Groben) und wie er dazu steht - ein Mann, der sagt, dass er Fremdgehen völlig in Ordnung findet, kommt mir eh nicht ins Haus. Aber man kann sich ja ändern und aus Fehlern lernen.
     
  • User 25480
    Verbringt hier viel Zeit
    890
    113
    65
    vergeben und glücklich
    13 Januar 2008
    #10
    Was heißt das denn?

    Einmal fremdgegangen, immer fremgehen?
     
  • Linguist
    Linguist (27)
    Verbringt hier viel Zeit
    540
    103
    13
    vergeben und glücklich
    13 Januar 2008
    #11
    m.M.n gibts keine Rechtfertigung fremdzugehen, egal wie schlecht die Beziehung lief. Deshalb wäre mir das nicht egal, wer weiß was passiert wenn ich mit meiner Partnerin gerade mal ein längeres Tief habe. Trennungsgrund sicher nicht, aber ein Gespräch bräuchte ich auf jeden Fall, um das Vertrauen wieder herzustellen.
     
  • Blickfang
    Verbringt hier viel Zeit
    81
    91
    0
    nicht angegeben
    13 Januar 2008
    #12
    Wieso denn das Vertrauen wiederherstellen, wenn man selbst doch gar nix mit dem Betrug zutun hat? Warum ist man selbst enttäuscht oder verletzt, wenn der Partner jemand anderes irgendwann mal betrogen hat?
    Ich kann es noch irgendwo verstehen, wenn der Partner es versucht zu verheimlichen und dann einen Betrug runterspielt. Dann wäre ich wahrscheinlich auch wütend, weil es mich in dem Moment betrifft, aber ansonsten hat der Betrug doch nix mit mir persönlich zutun.
     
  • Linguist
    Linguist (27)
    Verbringt hier viel Zeit
    540
    103
    13
    vergeben und glücklich
    13 Januar 2008
    #13
    Weil das für mich ein absolutes NoGo ist. Egal wie schlecht die Beziehung läuft. Wenn man meint das man in einer Beziehung nicht mehr das bekommt was man braucht, soll man Schluss machen und nicht fremdgehen. Ich sag ja nicht das ich mich sofort trennen würde, aber eine Erklärung wäre schon fällig. Mich betrifft es nicht, aber sie und ich finde es einfach schwach fremdzugehen. Das ist ein grundlegendes Ding das jeder mit sich selber ausmachen muss, wenn du damit klarkommst, ist es okay, aber ich tus nicht.
     
  • Blickfang
    Verbringt hier viel Zeit
    81
    91
    0
    nicht angegeben
    13 Januar 2008
    #14
    Das heißt ja auch nicht, dass ich Fremdgehen befürworte.
     
  • Linguist
    Linguist (27)
    Verbringt hier viel Zeit
    540
    103
    13
    vergeben und glücklich
    13 Januar 2008
    #15
    Jetzt gehste rational an die Sache ran, weil du warscheinlich die Erfahrung noch nicht gemacht hast. Aber ich will die Frau/den Mann mal sehen, der sowas ganz cool wegsteckt. Wenn meine Freundin bei einem früheren Mann in einer schlimmen Phase fremdgegangen ist, wieso sollte sie das nicht auch in einer schlimmen Phase mit mir tun? Ich sage nicht das das zwangsläufig passieren muss, da spielen so viele Faktoren mit. Aber die Gefahr besteht für mich einfach. Darüber kann man jetzt stundenlang diskutieren, aber das ist meine Sicht der Dinge und ich muss damit umgehen können.
     
  • Ginny
    Ginny (37)
    Sehr bekannt hier
    5.581
    173
    3
    vergeben und glücklich
    13 Januar 2008
    #16
    Weil das, was ein Partner in einer früheren Beziehung getan hat, vielleicht in der aktuellen wieder passiert. Meistens wiederholen sich ja gewisse Strukturen, z.B. dass einer generell sehr eifersüchtig ist oder nicht gut über Probleme sprechen kann. Und wenn man in einer gewissen Situation mit Fremdgehen reagiert, ist fraglich, was passiert, wenn sich diese Situation so oder so ähnlich wieder ereignet. Kommt natürlich drauf an, ob es nur einmal war oder öfter oder ob er es sehr bereut hat oder nicht. Aber angenommen, ich erfahre, dass ein Partner jedesmal, wenn er in ner Beziehung angetrunken war, andere Frauen angebaggert hat, wäre es naiv, wenn ich glaube, dass er bei mir gefahrlos was trinken kann und das nicht macht.
     
  • Linguist
    Linguist (27)
    Verbringt hier viel Zeit
    540
    103
    13
    vergeben und glücklich
    13 Januar 2008
    #17
    Du hast es mal wieder auf den Punkt gebracht :smile:
    Kann ich so unterschreiben.
     
  • capricorn84
    Beiträge füllen Bücher
    8.824
    298
    1.140
    Verheiratet
    13 Januar 2008
    #18
    Ich würde ihn fragen wie es dazu gekommen ist, fremdgehen kann ja verschiedende Gründe gehabt haben. Aber schluss machen weil er in einer früheren Beziehung fremdgegangen ist, würd ich nicht.
     
  • kagome
    Verbringt hier viel Zeit
    2.271
    123
    6
    Verheiratet
    13 Januar 2008
    #19
    wenn er es bereut was er damals getan hat, würde ich sagen das es verjährt ist...jeder mensch hat einen zweite chance verdient
     
  • Blickfang
    Verbringt hier viel Zeit
    81
    91
    0
    nicht angegeben
    13 Januar 2008
    #20

    Meine letzte Bezíehung ist nach drei Jahren kaputt gegangen, weil er mich betrogen hat. Und ich bin auch schonmal fremdgegangen.
    Ich finde es einfach unfair dem Partner gegenüber, ihn in der neuen Beziehung gleich wieder in den "Betrugs"- Topf zu werfen. Die Gefahr besteht natürlich immer, egal ob er/sie vorher schonmal fremdgegangen ist. Das macht für mich keinen Unterschied. Betrügen kann jeder.
    Und klar geht jeder damit anders um. Sonst wäre es ja langweilig :zwinker:
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    Status des Themas:
    Es sind keine weiteren Antworten möglich.
    die Fummelkiste