Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • Ravenna
    Ravenna (21)
    Meistens hier zu finden
    309
    128
    90
    vergeben und glücklich
    16 März 2014
    #1

    Wenn ihr jetzt Schwanger werden würdet

    Hallo Leute :smile:

    mir kam gerade der Gedanke, was ich tun würde, wenn ich jetzt schwanger werden würde...

    Wie würdet ihr reagieren, wenn ihr/eure Partnerin erfahren würde/t ein Kind zu kriegen?
    Wem würdet ihr es als erstes erzählen?
    Was würde es an eurem jetzigen Leben ändern?

    (ich hoff mal, dass es so ne Frage noch nicht gibt, hab nix gefunden, aber wenn doch, dann einfach zusammenlegen :zwinker: )
     
  • User 96776
    Beiträge füllen Bücher
    4.119
    248
    1.339
    Single
    16 März 2014
    #2
    Ich bin single, würde mich aber sehr freuen wenn ich in einer Beziehung wäre :zwinker:
    Würde es meinem Partner und Mama als Erstes erzählen und ein Kind würde natürlich sehr vieles verändern, das ist ein ganz neuer Lebensabschnitt, aber wie gesagt ich würde mich darüber schon freuen :smile:
     
  • User 118675
    Meistens hier zu finden
    222
    128
    142
    vergeben und glücklich
    16 März 2014
    #3
    Ich wäre schockiert ... Kinder waren in all den Jahren noch nie ein Thema für mich. Für meinen Partner käme das auch sehr ungelegen. Ein Problem wäre, dass mein Freund wohl trotzdem gegen eine Abtreibung wäre.
     
  • User 91095
    Team-Alumni
    8.247
    598
    8.810
    nicht angegeben
    16 März 2014
    #4
    Mein Partner wäre geschockt, aber ich glaube, irgendwo würde er sich auch freuen. Er mag schon Kinder haben, nur das Timing wäre alles andere als großartig. Ihm würde ich es auch als erstes erzählen.

    Was es ändern würde: Puh, ich glaube, erstmal nichts, solange die Schwangerschaftssymptome nicht zu arg wären. Ich würde mich freuen, hätte aber auch Angst. Ich vermute, ich kann momentan leider nicht die vorbildliche Mutter sein und mich großartig auf ein Baby vorbereiten. Abtreiben würde ich aber wohl eher nicht.
     
    • Danke (import) Danke (import) x 2
  • User 135988
    Öfters im Forum
    168
    68
    89
    vergeben und glücklich
    16 März 2014
    #5
    Für mich würde wohl, trotz glücklicher Beziehung eine Welt zusammenbrechen, fast 18, noch keine Beruf und im Winter eigentlich Pläne fürs Studium, dazu ein Elternhaus, dass mich nach eigener Aussage bei einer Schwangerschaft sofort rausschmeißen würde... Eine Abtreibung käme aber auf keinen Fall in Frage, eher dann schon eine Adoption ( für mich, mein Freund ist gegen beides), außerdem bin ich mir nicht mal sicher ob ich überhaupt irgendwann Kinder haben will....

    Ich würde es wohl zuerst meinem Freund oder meiner besten Freundin erzählen
     
  • User 90972
    Team-Alumni
    4.316
    348
    2.141
    Verheiratet
    16 März 2014
    #6
    Schau mal hier. Die letzte Umfrage zu diesem Thema ist noch nicht einmal 2 Wochen alt. Die Suchfunktion hilft weiter. :zwinker:
     
    • Danke (import) Danke (import) x 1
  • HarleyQuinn
    Planet-Liebe ist Startseite
    5.641
    598
    10.880
    in einer Beziehung
    16 März 2014
    #7
    Schock, sofortiger Gang zum Arzt, Abtreibung. Würde wohl dahingehend was ändern, dass ich mir starke Vorwürfe machen würde, dass ich einen Fehler mit der Pille gemacht habe.
     
  • User 131635
    Verbringt hier viel Zeit
    251
    88
    153
    vergeben und glücklich
    16 März 2014
    #8
    1. Ich wäre total geschockt - denn eigentlich hat man immer gut verhütet. Ich wäre auch sehr zerstreut, weil ich nicht wüsste, was ich machen sollte. Jetzt ein Kind zu bekommen ist für mich eine dumme Idee, ich stehe noch nicht mal richtig im Berufsleben und dann soll schon ein Kind kommen? Ungünstig..... :hmm::confused:

    2. Zuerst meiner besten Freundin, weil sie immer guten Rat weiß. Danach wohl meinem Freund bzw. dem Zeuger.

    3. Vieles. Aber so genau weiß ich das jetzt nicht...
     
  • User 129692
    Beiträge füllen Bücher
    1.005
    248
    1.163
    in einer Beziehung
    16 März 2014
    #9
    Ich wäre überrascht, würde mich aber freuen.

    Die ersten 2 Monate wohl gar niemandem. Dann den Eltern, Schwiegereltern und Geschwistern. Später auch Freunden und weiteren Verwandten sowie Arbeitskollegen.

    Vieles. Vor allem ist man zeitlich nicht mehr so flexibel und hat die Verantwortung für ein Kind.
     
  • User 137391
    Beiträge füllen Bücher
    1.998
    248
    1.132
    vergeben und glücklich
    16 März 2014
    #10
    es wäre ein albtraum..zum einen haben wir 2 kinder, die mittlerweile schon aus dem "gröbsten" raus sind (8 & 10)
    zum anderen hätte ich jetzt mal ein richtig großes problem.. :whistle: da mein mann nach einer vasektomie gar nicht mehr zeugungsfähig ist :whistle::eek:
    nein, wir wollen keine kinder mehr!
     
    Zuletzt bearbeitet: 16 März 2014
  • User 124226
    Beiträge füllen Bücher
    1.953
    248
    1.901
    vergeben und glücklich
    16 März 2014
    #11
    Ich wäre sehr geschockt. Ich würde mich auch nicht freuen, weil für mich fest steht, dass ich jetzt definitiv noch keine Kinder will. Ich möchte erst meien Ausbildung beenden und erstmal gearbeitet haben. Deswegen würde für mich wohl nur eine Abtreibung in Frage kommen. Mein Freund sieht es genau so. Ich möchte erst sicher mit beiden Beinen im Leben stehen.

    Erzählen würde ich es meiner Mama & meiner besten Freundin. Und natürlich meinem Freund.
     
  • 16 März 2014
    #12
    Ich wäre mehr als geschockt, zumal ich ja auch Single bin und es nur bei einem ONS hätte passieren können. Ein Kind kommt für mich noch gar nicht in Frage aber abtreiben genauso wenig. Und verändern würde es alles, da ich ja noch in die Schule gehe und das Kind kommen würde bevor ich diese beendet hab. Also würde ich mir vermutlich einen Job suchen.
    Ich würde es zuerst meiner Mutter erzählen und sie würde mich (nachdem sie mir ne lange lange Predigt gehalten hat) auch bei allem unterstützen. Ihm würde ich es auch sagen, jedoch würde seine Meinung mich nicht groß beeinflussen.
     
    • Danke (import) Danke (import) x 1
  • User 136760
    Beiträge füllen Bücher
    2.738
    248
    1.177
    nicht angegeben
    16 März 2014
    #13
    Ist ja grade Pollenflug.... :grin:
    Die Frage nach dem "was wäre wenn" stellt sich eigentlich gar nicht.
     
  • User 22358
    User 22358 (30)
    Meistens hier zu finden
    1.651
    133
    51
    Single
    16 März 2014
    #14
    ich wäre im ersten moment geschockt, da ich bei ons auf die verhütung achte, aber dann würd ich mich wahrscheinlich freuen. gibt genug allein erziehende mütter die es hinkriegen und ich hätte genug unterstützung von eltern und freunden. erzählen würd ich es als ersten zwei freundinnen, dann meinen eltern.
     
  • User 104021
    Sehr bekannt hier
    1.059
    198
    813
    vergeben und glücklich
    16 März 2014
    #15
    Ich wäre geschockt. Absolut und total.
    Zuerst würde ich noch einen Test machen, nur um sicher zu gehen. Dann Telefonterror bei meinem Freund. Und danach einen Arzttermin.
    Und dann... ja. Wohl bei meiner Arbeitgeberin für den Sommerjob anrufen um ihr Bescheid zu geben, dass ich eventuell nicht hundertprozentig belastbar bin. Und dann meine Mutter anrufen.
    Dieses Semester an der Uni fertig machen.

    Irgendwie würde es schon gehen, mit Kind - aber Freude wäre definitiv nicht meine erste Empfindung :confused:
     
  • simon1986
    simon1986 (32)
    Benutzer gesperrt
    6.905
    398
    2.200
    Verheiratet
    16 März 2014
    #16
    Wie würdet ihr reagieren, wenn ihr/eure Partnerin erfahren würde/t ein Kind zu kriegen?
    Also geplant ist es für den Moment nicht.
    Als erstes würde ich vielleicht "scheiße" sagen, aber nur noch leise.....
    Dann würde ich mich von ganzem Herzen auf das Kind freuen (und immerhin noch von halbem Herzen wenn es nicht von mir wäre)


    Wem würdet ihr es als erstes erzählen?
    Der ersten nahe stehenden Person die meinen Weg kreuzt.... Oder vielleicht doch zuerst der Mam

    Was würde es an eurem jetzigen Leben ändern?
    Es würde jetzt grad ein bisschen komplizierter. Das Kind wäre dann noch meistens bei meinen Eltern

    Wenn ICH selber schwanger wäre.... :anbeten:
     
  • Riot
    Gast
    0
    16 März 2014
    #17
    Alles rein theoretisch, da ich ja gewissenhaft verhüte, aber...

    Wie würdet ihr reagieren, wenn ihr/eure Partnerin erfahren würde/t ein Kind zu kriegen? Ich wäre entsetzt, da ich dann ja wohl einen unbemerkten Pillenfehler gemacht hätte. Danach würde ich überlegen, ob ich es behalte oder nicht. Da ich bis Dezember unter furchtbarem Stress stehen werde, wäre der Zeitpunkt sehr doof, in ein paar Monaten sähe es aber schon anders aus...

    Wem würdet ihr es als erstes erzählen? Meinem Freund und dann meinen Eltern.

    Was würde es an eurem jetzigen Leben ändern? Wenn ich JETZT schwanger werden würde, würde es einiges ändern, da ich dann wohl im Dezember nicht mein 2. Staatsexamen machen könnte...sollte ich hingegen erst im Sommer oder Herbst schwanger werden, wäre die Katastrophe um einiges kleiner und ich würde mich sogar irgendwie freuen. Ob ich es bekommen würde, wenn ich zum jetzigen Zeitpunkt schwanger werden würde, weiß ich nicht...kollidiert schon extrem mit meinen Plänen und würde die stressige Zeit des Refs nochmal verlängern, worauf ich wirklich gar keine Lust hätte. :hmm:

    Mein Freund wäre ebenfalls nicht begeistert, da wir nach seinem 2. Staatsexamen noch reisen wollen und einiges erleben wollten, bis wir mal sesshaft und seriös werden. :grin:
    Er würde aber dennoch bleiben und sich nach dem anfänglichen Schock vermutlich auch irgendwie freuen.
     
  • User 92211
    Sehr bekannt hier
    2.135
    168
    322
    Verlobt
    16 März 2014
    #18
    Ich wäre geschockt, weil das hieße, dass meine Gynefix versagt hätte, die ich mir dann natürlich umgehend entfernen lassen müsste - und dass die Schwangerschaft dabei intakt bleibt, ist eher unwahrscheinlich, so weit ich weiß. Alles in allem wirklich keine schöne Vorstellung.
     
  • User 71335
    User 71335 (51)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    9.415
    398
    4.676
    Verliebt
    16 März 2014
    #19
    Den Arzt verklagen der mich sterilisiert hat.

    aber passieren kann das natürlich auch in meinem Alter.
    vermutlich würde ich es auch erst mit meiner Affäre abklären aber eigentlich wäre klar das ich es nicht behalten würde.
     
  • VelvetBird
    Gast
    0
    16 März 2014
    #20
    Wie würdet ihr reagieren, wenn ihr/eure Partnerin erfahren würde/t ein Kind zu kriegen?
    Ich wäre sehr überrascht und würde wahrscheinlich erstmal vor Schreck heulen. Dann würde ich mich allerdings freuen.

    Wem würdet ihr es als erstes erzählen?
    Meinem Mann. Eltern und Freunden würde ich es in den ersten drei Monaten gar nicht erzählen.

    Was würde es an eurem jetzigen Leben ändern?
    Einiges, mein Studienabschluss würde sich z.B. weiter verzögern.
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten