Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  • Theresamaus
    Benutzer gesperrt
    184
    0
    36
    nicht angegeben
    16 Dezember 2009
    #1

    Wenn im Zug kein Schaffner ist, ärgert ihr euch darüber?

    In manchen Regionalbahnen sind anscheinend keine Schaffner :eek: Besonders in kurzen Zügen auf der Nebenstrecke. Ärgert ihr euch darüber? Weil niemand auf die Passagiere aufpasst? Oder seid ihr froh darüber, dass niemand euch als Schwarzfahrer erwischt?:grin:
     
  • VelvetBird
    Gast
    0
    16 Dezember 2009
    #2
    Bei uns gibt es selten einen Schaffner. Mir ist es auch ziemlich egal, ob einer durchläuft oder nicht.
     
  • User 46728
    Beiträge füllen Bücher
    5.229
    248
    683
    vergeben und glücklich
    16 Dezember 2009
    #3
    BB zuliebe vermisse ich den Schffner, weil BB noch soooo viele Fragen an ihn hatte..
     
  • User 81281
    Verbringt hier viel Zeit
    73
    103
    23
    nicht angegeben
    16 Dezember 2009
    #4
    letzten monat bin ich, weil ich ein Praktikum hatte, rund 40 mal mit der bahn gefahren (jeweils ca. 90 minuten), und nur zweimal wurde ich nach meinem ticket gefragt.
    die tickets haben mich rund 180 Euro gekostet, es wäre also billiger gewesen, immer schwarz zu fahren. das hätte nur 80 Euro gekostet.. aber so im Nachhinein sagt sich das immer leichter :grin:
    ich wette, wenn ich keine tickets gehabt hätte, wäre jeden tag einer gekommen.
     
  • User 90972
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    4.315
    348
    2.139
    Verheiratet
    16 Dezember 2009
    #5
    jetzt wo ich mein semesterticket habe, ist es mir egal.
    aber als ich das noch selbst zahlen musste und mich jede fahrt zu meinem freund 6 euro gekostet hat, ich 3 mal das verkehrsmittel gewechselt hab und insgesamt über 1 stunde unterwegs war, hab ich mich immer tierisch geärgert, weil ich das geld auch anders hätte investieren können...

    anderer seits sollte es natürlich egal sein, ob ein schaffner kommt oder nicht. eine karte sollte ich ja so oder so haben :zwinker:
     
  • Theresamaus
    Benutzer gesperrt Themenstarter
    184
    0
    36
    nicht angegeben
    16 Dezember 2009
    #6
    Ich bin für Fahrkartenkontrollschranke an Bahnhöfen. Wie an U-Bahnhöfen im Ausland. Nur mit einem Ticket kommt man durch die Schranke. Drinnen wird nicht kontrolliert, weil es zu umständlich ist. Außerdem hasse ich es geweckt zu werden :sleep:
     
  • ProxySurfer
    Beiträge füllen Bücher
    5.028
    248
    672
    Single
    16 Dezember 2009
    #7
    Wer bitte soll denn das bezahlen? Heute sind doch nur noch die ganz großen Bahnhöfe mit Personal besetzt. Was ist, wenn die Schranke nicht funktioniert, z.B. bei Kälte, und kein Ansprechpartner der Bahn da ist? Was ist, wenn die Fahrgäste alle über den maroden Zaun steigen? Falls überhaupt ein Zaun da ist. Bei uns bestehen 90% der "Bahnhöfe" nur noch aus Bahnsteig und Fahrkartenautomat, evtl. noch einem meist kaputten Unterstelldach.

    Zur Frage: Mir ist egal ob ein Schaffner (Zugbegleiter) im Zug ist. Aber wenn der Zug Verspätung hat, ist es schon wichtig, dass ein Zugbeleiter da ist, der sagen kann, ob der Anschlusszug wartet oder wie ich weiterkomme.

    @ Theresamaus: Schon mal das Aussteigen verschlafen? :zwinker: (Ich schlafe aber auch gern im Zug)
     
  • Theresamaus
    Benutzer gesperrt Themenstarter
    184
    0
    36
    nicht angegeben
    16 Dezember 2009
    #8
    Es gibt mehr als genug kautte Fahrkartenautomaten an menschenleeren Haltestellen. Eine Schranke ist nicht anfälliger als ein Fahrkartenautomat. Wenn man einer elektronischen Schranke nicht vertraut, könnte man wie in guten alten Zeiten Fahrkartenschalter errichten. :jaa: und zwar an jeder Haltestelle.
     
  • xoxo
    Sophisticated Sexaholic
    20.852
    698
    2.619
    Verheiratet
    16 Dezember 2009
    #9
    Manchmal.
    Weil es einige ganz lustige und nette gibt. Und wenn die nicht da sind fehlt manchmal was.
     
  • User 34625
    User 34625 (47)
    Meistens hier zu finden
    1.141
    133
    36
    in einer Beziehung
    16 Dezember 2009
    #10
    Ich dachte, der Zug ist abgefahren? :ratlos:
     
  • BrooklynBridge
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    6.226
    598
    5.757
    nicht angegeben
    17 Dezember 2009
    #11
    Ist lästere mit Coolchica über den abwesenden Schaffner :zwinker:.
     
  • Lenny84
    Gast
    0
    17 Dezember 2009
    #12
    Da muss ich zustimmen! Auf der Strecke Frankfurt - Kassel im Regio ist manchmal ein witziger unterwegs. Allerdings kein Schaffner, sondenr Getränkemann.

    Wenn im Zug kein Schaffner ist, freut mich das eher, denn dann tausche ich mein Ticket - sofern es mehr als 15 Euro gekostet hat - am Zielbahnhof um und kriege wenigstens einen Teil des Geldes zurück.
     
  • donmartin
    Gast
    1.903
    17 Dezember 2009
    #13
    In den Pendelzügen zur Stoßzeit ist ein Schaffner / Zugbegleiter der aber nicht mehr durchkommt, weil die Züge voll bis zum Erbrechen sind.
    Manche versuchen es trotzdem und fangen an zu Kontrollieren.......Vollidioten.

    Es gibt sehr umgängliche, aber auch ganz fiese Typen.
    Ob nun einer da ist oder nicht, ärgert mich nicht - als Pendler wird man eh allein gelassen, Infos gibt es nicht oder kaum.

    Sie sollten in jedem Zug sein, als Ansprechpartner und zur Sicherheit und wenn, machen sie auch "nur" ihre Arbeit. Dabei vergessen einige, dass sie Dienstleister sind, und der FahrGAST kein potentieller Schwarzfahrer, Betrüger und Randalierer sondern Gast und Kunde.
     
  • CCFly
    CCFly (37)
    live und direkt
    12.472
    218
    263
    Verheiratet
    17 Dezember 2009
    #14
    natürlich ärgert mich das. bei wem soll ich mich sonst beschweren??
     
  • Lily87
    Gast
    0
    17 Dezember 2009
    #15
    Also im Bus, der Ubahn und der Straßenbahn stört es mich nicht. :engel:

    Aber wenn ich mit der Bahn fahre, habe ich IMMER eine Fahrkarte und die sollte auch kontrolliert werden. :engel:
     
  • User 37284
    User 37284 (33)
    Benutzer gesperrt
    12.818
    248
    474
    vergeben und glücklich
    17 Dezember 2009
    #16
    Ich bin meist froh, wenn keiner da ist, weil ich dann nicht kontrolliert werde und ständig meine Karte rauskramen muss.
    Außerdem gibt es immer wieder welche, die dazu noch alle möglichen Ausweiße sehen wollen und dann sogar noch bezweifeln, dass man das ist.
     
  • Jeanne
    Jeanne (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    34
    93
    3
    vergeben und glücklich
    17 Dezember 2009
    #17
    Oh ja, den kenne ich, den hört man immer schon, wenn der noch Kilometer von einem entfernt ist. :zwinker:

    Ansonsten finde ich es nicht schlimm, wenn keiner kontrollieren will, das erspart mir das Rauskramen von Studiausweis und Perso... Mir tun nur manchmal Leute Leid, wenn der Zug Verspätung hat und die noch irgendwelche Anschlusszüge bekommen müssen. Dann hab ich manchmal das Gefühl, die Schaffner kommen extra nicht, um sich nicht alle paar Meter entweder Sonderwünsche à la "Ich muss unbedingt noch Zug xy kriegen" oder Beschwerden anhören zu müssen.
     
  • ProxySurfer
    Beiträge füllen Bücher
    5.028
    248
    672
    Single
    17 Dezember 2009
    #18
    Liebe Theresamaus, ich habe doch schon mal geschrieben: Wer soll das bezahlen? Das würde einen zweistelligen Milliardenbetrag kosten! Und die Massen an zusätzlichem Personal kann kein Mensch bezahlen. :schuettel:
     
  • Theresamaus
    Benutzer gesperrt Themenstarter
    184
    0
    36
    nicht angegeben
    17 Dezember 2009
    #19
    Hm. Einen Teil von den Abermilliarden, die man in die Bundesagentur für die Arbeit hineinpumpt, könnte man in das Verkehrsministerium hineinpumpen und somit Tausende von mehr Schaffnern und Bahnhofsfahrkartenverkäufern eingestellt werden.:frown:
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    Status des Themas:
    Es sind keine weiteren Antworten möglich.
    die Fummelkiste