Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • Grinsekater1968
    Chauvinist
    3.715
    0
    1
    nicht angegeben
    26 Januar 2006
    #1

    Wenn Männer weinen .....

    Männer weinen nicht (nur Heulsusen weinen).

    Das war so der Satz, mit dem ich aufgewachsen bin, und klar weiß ich heute daß das hmmmm viellllllleicht ein klitze-kleines bißchen konservativ gedacht ist, :smile: - aber meine Eltern sind halt so und ich bin wie ich bin. Ich kenne es nicht anders. Ich würde mir eher die Zunge abbeißen als offen zugeben daß mir etwas weh getan hat, das ich einer Frau gegenüber nicht zeigen möchte, und wenn mein Herz ganz schwer wird, habe ich wohl etwas im Auge und muß mich verdrücken .... Weinen vor einer Frau - das gab es in meinen 37 Jahren bisher vielleicht zwei, drei mal, wobei die Zeit bis Anfang 20 natürlich nicht gilt.

    Ich habe aber auch erlebt, daß es durchaus Männer gibt, die weiter weniger Hemmungen haben, loszuheulen. Ein guter Freund von mir brach in Tränen aus als seine damalige Freundin seinen neuen Mercedes beim Einfahren in die Garage so unglücklich zurückgesetzt hatte, daß der Wagen an einer Seite leichte Kratzer davon trug. Den eindrucksvoll ausgelebte Schmerz meiner türkischen Mitbewohner bei einem Fußballspiel in der vorletzten Weltmeisterschaft (ich wohnte damals noch in einem Studentenwohnheim) hab ich auch noch lebhaft in Erinnerung.
    Und ich weiß auch noch wie mein Großvater weinte, als er seine Ehefrau nach 78 Jahren Ehe beerdigte, - für mich als Kind damals ein echter Schock.

    Ich habe einen sehr aufschlußreichen Thread gestern gestartet ("Taktische Tränen") und würde jetzt gern mal wissen, wie die Damen denn so mit männlichen Tränen umgehen.
    Für eine Abstimmung habe ich im Moment so viele unterschiedliche Ideen, daß keine davon wirklich mir passabel erscheint, also lasse ich das jetzt mal. Die Herren der Schöpfung können aber gern auch ihren Beitrag dazu setzen.
     
  • die_venus
    die_venus (37)
    Meistens hier zu finden
    3.182
    133
    57
    Verheiratet
    26 Januar 2006
    #2
    Männer die auch weinen können sind mir sympatisch. Sie können Gefühle zeigen und schämen sich nicht dafür.

    Klar nervt es, wenn er (ist bei Frauen aber auch nicht anders) ständig rumheult aber es gibt Situationen in denen es angebracht ist.

    Mein Bruder ist auch eher verschlossen, bei der Beerdigung meines Opas hat er aber am Grab geweint. Ich habe ihn in den Arm genommen und getröstet und es hat gut getan zu sehen, dass man mit dem Schmerz nicht alleine ist.

    Selbst mein Opa hat mal geweint, bei uns war es eher so, dass meine Großmutter der Mensch war der nicht geweint hat, sie war der dominate Part in dieser Beziehung und ich kann mich gar nicht erinnern sie überhaupt mal weinen gesehen zu haben.

    Was du beschrieben hast "sich umdrehen weil man was im Auge hat" und dann alleine weinen ... das finde ich eher peinlich als dazu zu stehen.
     
  • haXor
    haXor (38)
    Verbringt hier viel Zeit
    272
    101
    0
    Verlobt
    26 Januar 2006
    #3
    OMG :eek:

    ich hätte mich danebengestellt und hemmungslos mitgeweint :flennen:
     
  • beefhole
    Verbringt hier viel Zeit
    723
    103
    2
    nicht angegeben
    26 Januar 2006
    #4
    wegen einem auto oder einem fussballspiel weinen ? deine bekannten haben komische prioritaeten
     
  • User 49007
    User 49007 (31)
    Sehr bekannt hier
    2.993
    168
    299
    Verheiratet
    26 Januar 2006
    #5
    findich voll kein problem...hab bisher etwa 2/3mal getan. muss aber nicht immer sein. doch jemand der heult weil z.b. er jemanden verloren hat zeigt bloss wie seher er ihn geliebt ha und das er auch gefühle zeigenkann. können leider viele menshcen auf dieser welt nicht mehr.
     
  • Jirafa
    Jirafa (37)
    Verbringt hier viel Zeit
    32
    91
    0
    nicht angegeben
    26 Januar 2006
    #6
    Ich finde es gut wenn Männer auch weinen können. Das zeigt das sie gefühle haben und nicht alles auf die leichte Schulter nehmen. Mein Schatz hat auch schon vor mir geweint. Ich finde das es eine stärke ist wenn man gefühle zeigen kann!

    Hoffendlich kann man verstehen was ich meine! :confused:
     
  • Grinsekater1968
    Chauvinist Themenstarter
    3.715
    0
    1
    nicht angegeben
    26 Januar 2006
    #7
    Och, komisch....... Weinen macht man aus den unterschiedlichsten Gründen. Eine WG Mitbewohnerin hat mal tagelang herumgeheult weil ihr Angora-Pulli versehentlich mit der Kochwäsche in eine Maschine gekommen ist. Und die Freundin einer Ex hat mal angefangen zu weinen weil ihr neuer Freund nach einem Streit nicht mehr angerufen hat, obwohl sie ihm vorher gesagt hat daß sie in Ruhe gelassen werden will ... was jetzt normal ist oder nicht liegt ja wohl im Auge des Betrachters.
     
  • ~°Lolle°~
    Sehr bekannt hier
    5.183
    171
    1
    Verheiratet
    26 Januar 2006
    #8
    ich finde auch, dass nichts dabei ist, wenn männer weinen. sowas ist doch nur menschlich... und oft einfach besser seinen gefühlen freien lauf zu lassen als diese "wegzudrücken".
     
  • ~belleza~
    ~belleza~ (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    226
    101
    0
    vergeben und glücklich
    26 Januar 2006
    #9
    ich fine es toll, wenn männer weinen können. allerdings sind männer bei mir falsch,. wenn sie weinen nur um mein mitleid zu erwecken. nene, ich erkenn das schon, was richtig ist.
    es kam auch schon öfters vor, dass mein freund geweint hab, manchmal hab ich mitgeweint, weil es ein schlimmer streit für beide war oder mit ihm geredet, warum es so schlimm ist und so.
    ich finde, dass ist eine art wie man am stärksten zeigen kann was man fühlt, wenn man danach darüber redet. sonst bringts auch nicht soviel, weil der andere nur hilflos dasitzt!
    also männer, weint ruhig aber bitte nur ehrliche tränen :smile:
     
  • Ambergray
    Ambergray (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.931
    123
    6
    nicht angegeben
    26 Januar 2006
    #10
    Mein Freund hat einmal mitgeheult, als es mir total kacke ging.
    Da standen wir da zusammen, ich heulte wie doof und irgendwie kamen ihm auch die Tränen.

    Finde Männer, die zu ihren Gefühlen stehen echt super!
     
  • Luxia
    Luxia (47)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.247
    121
    0
    vergeben und glücklich
    26 Januar 2006
    #11
    jeder hat das Recht Gefühle zu zeigen.....
     
  • Wowbagger
    Verbringt hier viel Zeit
    446
    101
    0
    nicht angegeben
    26 Januar 2006
    #12
    Juhuu...Turnbeutelvergesser und Schattenparker nach vorn. :tongue:

    Heulen/Weinen tu ich nie... ist gar nicht mein Ding.
    Nicht mal weil ich keine Schwäche zeigen will, aber für mich ist das mehr kindisch als "Gefühle zeigen".
     
  • Purzelmaus
    Purzelmaus (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    324
    101
    0
    vergeben und glücklich
    26 Januar 2006
    #13
    ich finds gut wenn jungen/männer vor anderen weinen können.
    mein freund z.B. weint immer wenn ihm danach ist, also in angebrachten situationen.
    was ich auch total süß finde, wenn es mir schlecht geht und cih weine und mein freund mich tröstet und dabei auch anfängt zu weinen...:herz:

    MFG Purzelmaus
     
  • AshtrayGirl
    Verbringt hier viel Zeit
    997
    103
    1
    vergeben und glücklich
    26 Januar 2006
    #14
    Niemals zu weinen, kommt für mich irgendwie gefühlskalt rüber.
    Weinen ist doch ein Heilungsprozess und hinterher geht es einem echt viel besser.
    Jeder, dem danach ist, sollte es tun, ob Männlein oder Weiblein, vollkommen egal.
     
  • Olga
    Verbringt hier viel Zeit
    2.245
    123
    2
    vergeben und glücklich
    26 Januar 2006
    #15
    Hm, aaalso... wenn einer niemals weint, find ich das unehrlich. Denn manchmal muss man eben weinen. Mein Freund hat früher niemals geweint, aber ich habs ihm quasi "beigebracht" und mittlerweile weint er vor mir... und auch immer in Situationen, in denen ich es nachvollziehen kann. Das find ich schön.

    Mein Ex-Freund allerdings hat auch in Situationen geheult, in denen ich es übertrieben fand. Der hat halt eher losgeheult als drüber zu reden und dann musste ich wieder auf ihn zugehen, obwohl ich das teilweise gar nicht wollte (quasi wie in "Taktische Tränen", nur umgekehrt).
     
  • zartbitter
    zartbitter (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    497
    101
    0
    vergeben und glücklich
    26 Januar 2006
    #16
    Sagen wirs so:

    Es gibt so Dinge, für die ich NIEMALS heulen würde, dazu zählen:

    Frauen, Trennungen, Streits, Liebe, Eifersucht usw...

    Fragt mich nit wieso, aber da ist bei mir ne ganz klare Grenze...


    Was anderes ist es meiner Meinung nach wenn jmd. stirbt den man sehr gemocht hat, dann ist es durchaus "ehrlich" seine Trauer auch so auszudrücken, wenn man denn den Bedarf spürt...


    Gibt solche und solche Fälle, allerdings muss ich sgen das ich mich nit erinnern kann wann ich dsa letzte mal geheult hab... muss ewig her sein, und dsa ist auch gut so....
     
  • lumi
    lumi (51)
    Verbringt hier viel Zeit
    178
    101
    0
    Verheiratet
    26 Januar 2006
    #17
    ich denke, die deutschen im allgemein finden das weinen vor anderen menschen schlimm. Wer schon eine soapopera aus Südamerika gesehen hat, kann nicht glauben, dass die leute wirklich so viel heulen - aber heulen ist wie lachen: ein ausdrück der gefühle und kein grund, sich zu schämen.
    Mein vater ist ein macho - und heulsuse gleichzeitig. Ich weiss schon, wenn ich ihm etwas erzähle, muss ich damit rechnen, dass er bald den tränen freien lauf gibt und ich kann nicht weiter erzählen. Ich finde sehr beeindruckend, er ist bauer, hat ein hartes leben, trotzdem so mitfühlend.
     
  • xoxo
    Sophisticated Sexaholic
    20.852
    698
    2.619
    Verheiratet
    26 Januar 2006
    #18
    männer die weinen sind mir äußerst sympatisch. das zeigt das sie nicht gefühlskalt sind. dass eine sache sie wirklich bewegen kann. eine sache sie wirklich berührt.

    ich habe schon öfters männer weinen sehen und noch viel öfters wo sie tränen nahe waren. beerdigungen, kann ja jeder verstehen. mein ex hat damals bei einer freundin und einem kumpel mal über mich geweint.

    und ein moment der mir auch noch total in erinnerung geblieben ist, ist der moment als mein bester freund und ich uns nach 1 monat wiedergesehen haben. wir waren am lachen udnhatten spaß,, dann kam ein ernstes gespräch auf und auf einmal lag er mir in den armen und weinte hemmungslos, weil er angst vor der zukunft hatte.

    :knuddel_alt:
     
  • Dawn13
    Verbringt hier viel Zeit
    3.950
    121
    0
    nicht angegeben
    26 Januar 2006
    #19
    Dito, genau so sehe ich das auch.
     
  • Chocolate
    Chocolate (33)
    Sehr bekannt hier
    5.580
    173
    2
    Verheiratet
    26 Januar 2006
    #20
    Sehe ich auch so. Mir sind Menschen (auch Männer) die ihre Gefühle zeigen wesentlich sympathischer.

    Wenn ein Mann / mein Freund vor mir mit blöden Ausreden seine Tränen verstecken würde, käme ich mir irgendwie betrogen vor, so als würde er mir nicht vertrauen.
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste