Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  • Theresamaus
    Benutzer gesperrt
    184
    0
    36
    nicht angegeben
    12 Juli 2009
    #1

    Wenn Supermärkte am So öffnen dürften und dies auch täten, würdet ihr am So einkaufen

    Die Ladenöffnungszeiten haben sich schon ziemlich verlängert verglichen mit früher. Aber Sonntag ist immer noch tabu bei uns. Wenn das Ladenschlussgesetz auf Initiative der FDP dahingehend geändert werden sollten, dass Supermärkte auch sonntags öffnen dürfen und viele Supermärkte sonntags tatsächlich öffnen sollten, würdet ihr davon Gebrauch machen? Oder habt ihr kein Bock, auch noch sonntags einkaufen zu gehen?
     
  • User 44981
    User 44981 (31)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    4.362
    348
    2.233
    Single
    12 Juli 2009
    #2
    Bei Bedarf würde ich dann natürlich auch Sonntags einkaufen gehen.

    Ich bin sowieso dafür, sinnlose Beschränkungen wie das Ladenschlussgesetz völlig abzuschaffen. - Ladenöffnungszeiten sollten einfach vom Markt reguliert werden: Zu den Zeiten, zu denen sich das Geschäft lohnt, soll der Laden offen sein und sonst eben nicht.
     
  • BABY_TARZAN_90
    Benutzer gesperrt
    1.623
    198
    528
    Verliebt
    12 Juli 2009
    #3
    Nur im Notfall. Ich möchte auch nicht bei denen sein, die andere durch schlechte Einkaufsplanung zum Arbeiten am Sonntag zwingen.
     
  • anobach
    Gast
    0
    12 Juli 2009
    #4
    mehrfachnennung wäre mir lieber, aber ich lass mal die stimme weg -
    wenn theresamaus am sonntag an der kasse sitzen würde geh ich auch einkaufen :grin:

    -
    mal spaß bei seite - was soll den sowas - es würden mit sicherheit keine leute mehr eingestellt und damit würde das auf dem rücken und der gesundheit des bestehenden personals ausgetragen, das ist ja in deutschland so üblich und so lange nicht zusätzliche arbetsplätze zum wohle aller entstehen ist sowas nur noch mehr ausbeutung !!!!!!!!!! und da man ja immer nur auf den löhnen rumhackt, wer soll denn sonntag ohne moss in der börse einkaufen ???
     
  • User 67627
    User 67627 (48)
    Sehr bekannt hier
    3.265
    168
    466
    vergeben und glücklich
    12 Juli 2009
    #5
    dort wo ich gewohnt habe (touristengebiet) waren sämtlich supermärkte im sommer sonntags geöffnet.
    und ich hab auch regelmässig sonntags eingekauft (eigentlich jeden tag).

    es wurden für diese tage auch neue kräfte eingestellt. und da bin ich mir sicher, weil ständig aushilfen für sonntags gesucht wurden :smile:
     
  • User 63483
    User 63483 (38)
    Sehr bekannt hier
    1.774
    198
    639
    in einer Beziehung
    12 Juli 2009
    #6
    Also wenn dringend etwas fehlen würde, dann wäre das schon praktisch.
    Oder vielleicht mal zum Bummeln.. :zwinker:
    Aber oft würde das sicher nicht vorkommen.

    Für den Kunden allgemein wäre es natürlich schon ein Freiheitsgewinn (z.B. auch 24/7), aber ich fühl da immer so ein bisschen mit dem Personal mit und würde fast schon aus Protest versuchen, zu den derzeit regulären Zeiten alles erledigt zu haben.
     
  • Teoh
    Gast
    0
    12 Juli 2009
    #7
    ich würd auf jedenfall So ainkaufen gehen... ich stell So so oft fest, dass ich noch was brächte... da wär ich n ganz großer freund von der verodnung... so muss ich dann immer zu VideoWorld und gleich für 10€ einkaufen... (und da gibts nur getränke und süßigkeiten) :-D
     
  • User 29290
    User 29290 (38)
    Meistens hier zu finden
    3.733
    148
    200
    Verheiratet
    12 Juli 2009
    #8
    Wo ich wohne sind alle Geschaefte 7 Tage die Woche und bis spaet Abends oder sogar durchgaengig geoeffnet und ich kaufe auch Nachts und am Sonntag ein. Mich nervt es immer, dass man Sonntag nichts kaufen kann, wenn ich meine Eltern besuche.
     
  • Dr.evil
    Gast
    0
    12 Juli 2009
    #9
    Zur Not würde ich einkaufen aber aus Prinzip würde ich es versuchen zu vermeiden. Ich steh nicht auf freie Marktwirtschaft, wo auf den Schultern der Angestellten die Idee des geldes ausgetragen wird. Des Weiteren scheint es mir sinnvoll, dass man wenigstens einen Tag hat, wo man frei von Konsum ist und sich mal etwas auf sich und die Familie besinnen kann.
     
  • Theresamaus
    Benutzer gesperrt Themenstarter
    184
    0
    36
    nicht angegeben
    12 Juli 2009
    #10
    Konsumfreiheit am Sonntag ist ein Argument, aber das ist nur die halbe Wahrheit. Dann hätte man auch Kinos, Restaurants, Freizeitparks, Theater, Konzerte, Discos usw. sonntags verbieten können, wenn DAS das Hauptargument wäre.
     
  • Papaschlumpf30
    Benutzer gesperrt
    39
    0
    1
    vergeben und glücklich
    12 Juli 2009
    #11
    Wenn Supermärkte wie in anderen Länder offen haben dürften finde ich es gut nur es sollte nicht zu lasten der Mitarbeiter gehen und dann müsste in Deutschland sich gewaltig was ändern denn müssten auch Behörden/Ämter u.s.w. auch 7 Tage die Woche auf haben . Nicht das die einen "benachteiligt" werden .
     
  • Julezzz
    Sorgt für Gesprächsstoff
    267
    43
    6
    nicht angegeben
    12 Juli 2009
    #12
    Klar, ich würde auch Sonntags hingehen, wenn ich was brauche. Wie oft hab ich schon gedacht "Mist, heute ist Sonntag, alles hat zu". Allerdings würde ich es fast besser finden wenn nicht die Lebensmittelläden, sondern andere Sonntags aufhaben.
     
  • squarepusher
    Sehr bekannt hier
    2.516
    198
    445
    Single
    12 Juli 2009
    #13
    nicht konsumfreiheit am sonntag, sondern der sonntag als tag, an dem nicht gearbeitet wird. entertainment-industrien haben offen, weil sie zum sonntag als erholungstag dazugehören. idR kriegen angestellte, die am sonntag arbeiten müssen, auch mehr bezahlt afaik.

    supermärkte müssen sonntag nicht offen haben, sie können meinetwegen auch schon samstag mittag zusperren. wir sollten uns das wochenende nicht nehmen lassen. ich komme versorgungsmäßig ohne sonntag aus.
     
  • drusilla
    Verbringt hier viel Zeit
    1.079
    123
    14
    vergeben und glücklich
    12 Juli 2009
    #14
    Naja, bei uns hat Norma sonntags geöffnet, aber das Angebot ist so bescheiden, dass wir da nicht einkaufen gehen. Ich könnte also gut drauf verzichten, den einen Tag nicht einkaufen zu gehen.
     
  • ProxySurfer
    Beiträge füllen Bücher
    5.038
    248
    674
    Single
    12 Juli 2009
    #15
    Ich war sonntags noch nie einkaufen und brauche das auch nicht. Außer im Urlaub.
     
  • glashaus
    Gast
    0
    12 Juli 2009
    #16
    Hier hat ein Supermarkt auch am Sonntag auf und ich kaufe dort häufig am Sonntag ein, weil ich es unter der Woche nicht so gut schaffe.
     
  • taitetú
    taitetú (40)
    Verbringt hier viel Zeit
    275
    101
    0
    nicht angegeben
    12 Juli 2009
    #17
    Ich fände es super, wenn der Supermarkt hier ums Eck auch Sonntags offen wäre. Denn unter der Woche schaffe ich es meistens nicht mehr zum Einkaufen - entweder ich arbeite so lange oder geh direkt nach der Arbeit zum Sport. Momentan gehe ich entweder Samstags unter Druck einkaufen oder fahre eben Sonntags zu einem der Bahnhofs-Supermärkte.

    In anderen Ländern funktioniert es auch und entweder es werden zsätzliche Leute eingestellt oder eben dei Zeiten anders verteilt. Es müssten dann ja auch nicht mehr alle am Freitag abend oder Samstag Nachmittag einkaufen gehen!
     
  • User 20976
    (be)sticht mit Gefühl
    13.697
    398
    2.149
    vergeben und glücklich
    12 Juli 2009
    #18
    Ich bin enorm für einen konsumfreien Tag pro Woche. Ja, klar, den kann ich für mich eh einrichten - ich bin da für einen "verordneten" Tag für alle, so sehr ich Liberalität grundsätzlich schätze.
    Ein Tag Ruhe. Ein Tag Zeit für anderes.
    Ob Sonntag oder sonstwann, ist mir egal, Sonntag ist halt traditionell hierzulande "Ruhetag".

    Ich fuhr im letzten Dezember mal an einem Adventssonntag nach einem Treffen mit Freunden im Café per Bus nach Haus, Strecke war über den Kurfürstendamm. Ich wär nie drauf gekommen, dass es SONNTAG war. Extrem viel Betrieb, Leute mit prallen Einkaufstüten und Beuteln ohne Ende, alle Kaufhäuser offen, Trubel wie unter der Woche - grauenhaft. Ich finde sonntägliche Ruhe im Stadtbild wunderschön und finde es sehr schade, dass diese Ruhe immer mehr schwindet.

    (In Berlin kann man eh am Sonntag einkaufen, in vielen Bahnhöfen gibts Supermärkte, zum Beispiel Friedrichstraße und Zoo.
    Ein Einkaufszettel kann helfen, beim Einkauf alles Nötige mitzunehmen - Spätkauf ist halt ggf. noch die Notlösung. Der Supermarkt hier um die Ecke hat eh auch samstags bis 22 Uhr auf...müsste auch nicht sein. Hier öffnen montags bis samstags manche Supermarktketten um 7 h, andere haben bis 22 Uhr offen, einzelne sogar bis 24 Uhr - wer in dem Zeitraum es nicht schafft einzukaufen, sollte sein Zeitmanagement überdenken...denjenigen könnte ein Tag Ruhe pro Woche auch guttun.)
     
  • User 76250
    Planet-Liebe Berühmtheit
    3.193
    348
    3.050
    Single
    12 Juli 2009
    #19
    Meine Freundin tut's. Ostholstein eben.
     
  • User 76373
    Meistens hier zu finden
    999
    133
    73
    in einer Beziehung
    12 Juli 2009
    #20
    Wenn es sein muss würde ich es tun.
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    Status des Themas:
    Es sind keine weiteren Antworten möglich.
    die Fummelkiste