Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  • Theresamaus
    Benutzer gesperrt
    184
    0
    36
    nicht angegeben
    21 Juli 2009
    #1

    Wenn während dem GV die Katze ins Bett hüpft, verscheucht ihr sie?

    Wenn ihr im Bett genüsslich GV macht und in dem Augenblick eure neugierige Katze in euer Bett hüpft, würdet ihr sie zumindest für die Dauer des GV verscheuchen? Oder stört euch die Anwesenheit der Katze oder gar Körperkontakt mit der Katze nicht?
     
  • Pink Bunny
    Pink Bunny (28)
    Planet-Liebe ist Startseite
    7.484
    598
    5.566
    in einer Beziehung
    21 Juli 2009
    #2
    logisch.Die kommt dann raus aus dem Zimmer.
     
  • Nevery
    Planet-Liebe ist Startseite
    9.608
    598
    8.592
    in einer Beziehung
    21 Juli 2009
    #3
    dass die katze sich bei dem gezappel aufs bett wagt möcht ich sehn - ich müsst sie wohl nichtmal absichtlich scheuchen damit sie gleich wieder flüchtet :grin:
     
  • Theresamaus
    Benutzer gesperrt Themenstarter
    184
    0
    36
    nicht angegeben
    21 Juli 2009
    #4
    Sie darf gern zuschauen, aber mitmachen nicht. Ich hätte Angst, dass ich der Katze wehtun könnte bei dem Gezappel.
     
  • donmartin
    Gast
    1.903
    21 Juli 2009
    #5
    ES gibt EIN "NOGO" in (m)einer/unserer Beziehung!: Die Katzen haben keinen Zutritt zum Spielzimmer!
    Da bin ich Kompromisslos.

    Gilt auch für andere Tiere. Zu jeder Tages/Nachtzeit.

    Wenn wir 's sonstwo treiben müssen, sorg ich vorher, dass die KAtzen solange "ausser Haus" sind....die kriegen 5 Euro für den Mäusezirkus...;-))
     
  • User 72148
    Meistens hier zu finden
    1.551
    148
    172
    vergeben und glücklich
    21 Juli 2009
    #6
    Die Katzen hier dürfen nicht in mein Schlafzimmer.
    Und als ich noch bei meinen Eltern gewohnt habe und meine Katze ins Zimmer durfte wäre die nie auf die Idee gekommen ins Bett zu springen, wenn wir uns darin bewegen ;-)
    Ansonsten wäre das wohl Situationsabhängig.
     
  • Pink Bunny
    Pink Bunny (28)
    Planet-Liebe ist Startseite
    7.484
    598
    5.566
    in einer Beziehung
    21 Juli 2009
    #7
    naja solange er dich nicht mit der katze verwchselt ^^
     
  • Theresamaus
    Benutzer gesperrt Themenstarter
    184
    0
    36
    nicht angegeben
    21 Juli 2009
    #9
    Was habt ihr denn gegen Katzen im Schlafzimmer? Habt ihr Angst davor, dass sie euren Schwanz lecken könnte?
     
  • Pink Bunny
    Pink Bunny (28)
    Planet-Liebe ist Startseite
    7.484
    598
    5.566
    in einer Beziehung
    21 Juli 2009
    #10
    Meine devise lautet schon immer "3 im Bett sind einer zu viel "
    Das gilt auch für meine Katze. So süß sie auch ist, sie stört einfach tierisch in dem Moment.
     
  • donmartin
    Gast
    1.903
    21 Juli 2009
    #11

    Pfuii!!!!
     
  • User 72148
    Meistens hier zu finden
    1.551
    148
    172
    vergeben und glücklich
    21 Juli 2009
    #12
    Ich mag Katzen aber sie haben trotzdem nichts in meinem Bett verloren. Ich will nicht, dass mein Bett voll mit Katzenhaaren ist.
     
  • Nevery
    Planet-Liebe ist Startseite
    9.608
    598
    8.592
    in einer Beziehung
    21 Juli 2009
    #13
    also... meine katze hat sichs angewöhnt, für die zeit in der mein kerl da ist, sich dezent zu verkrümeln. und dabei mögen die beiden sich. nachher, wenn er weg ist, kommt sie immer an und brüllt rum.
    die erklärung meiner mutter: "sie ist doch immo ständig rollig und will nen kater. kriegt aber keinen - und sich da anzusehen wie ihr da ständig am vögeln seid ist einfach zuviel. und nachher kommt sie an und sagt "du weisst doch was ich meine, du tust es doch selber, besorg mir endlich nen kater!" - hat was. aber dementsprechend ist sie eh nicht im bett zu finden wenn er da ist, obwohl sie da normal mit drin schläft :grin:
     
  • User 46728
    Beiträge füllen Bücher
    5.229
    248
    683
    vergeben und glücklich
    22 Juli 2009
    #14
    So ist es mit der Katze meines Freundes. Sie kommt, wenn cih da bin, aber auch nur dann, nicht mal mit hoch. (mein Freund bewohnt die obere Etage bei seinen Eltern)
     
  • User 71335
    User 71335 (50)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    9.294
    398
    4.549
    Verliebt
    22 Juli 2009
    #15
    Ja wir haben ihn immer wegscheuchen müssen, weil sich das Vieh immer auf uns gelegt hat und es war kein Leichtgewicht und mein Mann hatte auch immer ein wenig Respekt vor meiner Katze, weil sie gerne in die Fußzehen gebissen hat, wenn man sie nicht da liegen lies, wo sie wollte.
     
  • squarepusher
    Sehr bekannt hier
    2.516
    198
    445
    Single
    22 Juli 2009
    #16
    tiere haben bei mir ganz grundsätzlich im bett nichts verloren, unter keinen umständen.

    besser als in die handzehen, am i right? :zwinker:
     
  • milchfee
    Gast
    0
    28 Juli 2009
    #17
    Die geht dann ganz gern von selbst und kommt gar nicht erst näher :zwinker:
     
  • User 20976
    (be)sticht mit Gefühl
    13.697
    398
    2.149
    vergeben und glücklich
    28 Juli 2009
    #18
    Katzen kommen nicht in mein Schlafzimmer (genauer: nicht in meine Wohnung...) Denn ich selbst halte eh keine Katze und werde das auch in Zukunft nicht tun. Ich finde Katzen schön und edel, habs aber nicht mit Wohnungskatzen und bin eh kein Fan von Tierhaltung.

    In der WG meines Freundes war sein Zimmer Sperrgebiet für die beiden Kater. In meiner WG hat sich der kleine Abessinierkater meines Mitbewohners gern mal in mein Zimmer begeben und den Ausblick vom Hochbett genossen. Nachts allerdings hatte er bei mir nichts zu suchen.
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    Status des Themas:
    Es sind keine weiteren Antworten möglich.
    die Fummelkiste