Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • Shiny Flame
    Beiträge füllen Bücher
    6.951
    298
    1.627
    Verlobt
    16 Juni 2010
    #1

    Wer hat schon mal was erlebt, was "Erpressung durch Sexentzug" sein könnte?

    Da es in den letzten zwei Tagen zwei Umfragen gab, in denen recht pauschal unterstellt wurde, dass Frauen so was wie "Erpressung durch Sexentzug" machen können/würden, interessiert mich jetzt mal auf neutraler, nicht-polemischer Ebene, wie so was eigentlich aussehen kann.

    Das Beispiel "nach einem Streit einfach noch nicht wollen" hatten wir schon, das ist nicht gemeint.

    Aber vielleicht hat ja doch jemand schon mal was erlebt, was in die Richtung ging? Doch mal mit positiver Verstärkung, sexy Schmollmund und kurzem Kleid gearbeitet, weil sie den Freund überreden wollte, auf ein bestimmtes Konzert mitzukommen.... Oder ein Mann hat mal etwas erlebt, was er im Nachhinein als durchaus in Richtung "Erpressung durch Sexentzug" interpretieren könnte?

    Bin neugierig!

    Off-Topic:
    Und ja, ab jetzt arbeite ich wieder ganz brav an der Examensarbeit :zwinker:.
     
  • Fuchs
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    5.601
    398
    3.434
    Single
    16 Juni 2010
    #2
    Nein. Nie erlebt.
     
  • xoxo
    Sophisticated Sexaholic
    20.852
    698
    2.619
    Verheiratet
    16 Juni 2010
    #3
    Monsieur und ich haben generell unterschiedliche Momente, in denen wir gerne Sex hätten. Er, wenn mein Soduku noch nicht fertig ist, wenn ich mein Buch noch nicht zu Ende gelesen habe, etc. Ich, wenn er gerade am Computer zockt, für die Uni lernt usw. Für gewöhnlich bin ich da nachgiebig, ist ja kein Ding, eine Sache mal mittendrinn aufzuhören und Sex zu haben und dann weiterzumachen. Immerhin liebe ich den Sex ja auch. Aber einmal hatte ich wirklich keine Lust in genau diesem Moment.

    Und was sagt Monsieur? "Entweder jetzt, oder eine Woche lang gar nicht."
    Da bin ich aufgestanden, und habe im Gehen gesagt: "Auf so eine kindische Art und Weise läuft das bei mir nicht."

    Einige Monate später, hatte ich erneut keine Lust.
    Monsieur (Wir sind in einer offenen Beziehung): "Ich kann mir den Sex woanders holen."
    Ich bin wieder aufgestanden, sagte "Ich habe dir schonmal gesagt, wenn das bei deinen Ex-Freundinnen geklappt hat, dann prima, ich lasse mich nicht auf ein solch' primitives Level herab."

    Seither hat er nie wieder mit Sex-Entzug gedroht. Anzumerken ist noch, dass er Sex viel häufiger verweigert als ich. Mit Sex-Entzug drohe ich nicht. Ich finde das albern und kindisch und es erschreckt mich ein wenig, dass ich Monsieur erst beibringen musste, dass eine ernsthafte Beziehung mit Sex so nicht laufen sollte.
     
  • Lily87
    Gast
    0
    16 Juni 2010
    #4
    Ich habs früher mal umgekehrt erlebt: wenn du jetzt nicht mit mir schläfst, gibt es kein Kuscheln.

    Und das nicht nur einmal.
     
  • User 20579
    Planet-Liebe Berühmtheit
    5.488
    398
    4.239
    Verheiratet
    16 Juni 2010
    #5
    Habe ich noch nie gehabt und noch nie gemacht. Ich will grundsätzlich öfter als er und mit irgendwelchen kindischen "Tu das, sonst gibts keinen Sex!" würde ich mir nur selber schaden.

    Ich kann mir denken, dass das eher Frauen machen, die eh wenig oder keine Freude am Sex haben oder wissen, dass er immer möchte und selbst mit weniger Sex auskommen. Ich denke mal, das im ersten Fall sowieso die Beziehung nicht so optimal läuft, da es doch so laufen sollte, dass beide den gemeinsamen Sex toll finden und sich darauf freuen, wenn er stattfindet?

    So sehe ich das zumindest. Wenn die Beziehung gut läuft und ich zufrieden mit allem bin, nicht übermäßig müde bin oder gerade meine Soap läuft (:zwinker:), dann geht Sex die ganze Zeit. Mein Freund ist da eher perfektionistisch, bei ihm geht es nur, wenn er den Kopf völlig frei hat und gar nichts erledigen muss. Vielleicht laufen da bei uns die Geschlechterklischees falsch, bei mir ist Sex eher auch zum Stressabbau, bei ihm darf kein Stress da sein, damit er Sex möchte. Aber auch er erpresst mich nicht.

    Ich finde sowas doch ziemlich albern und für mich hat das nichts mit einer erwachsenen Beziehung zu tun. Ich würde mal meinen, dass es da auch an anderen Stellen hapert, wenn man zu solchen Mitteln greifen muss. Es mag auch Leute geben, die sowas als "Test" benutzen, ob es klappt oder ob derjenige sie so begehrt, dass er dafür "alles" tun würde. Finde ich aber ebenso unnötig und albern.
     
    • Danke (import) Danke (import) x 1
  • Tessi
    Verbringt hier viel Zeit
    591
    103
    8
    vergeben und glücklich
    16 Juni 2010
    #6
    Wir beide haben es uns aus Spaß schon angedroht, allerdings wussten wir, dass wir es nicht aushalten würden und man sich damit eher selbst bestraft.
    Aber etwas in der Art gesagt oder gesagt bekommen habe ich nicht und werde ich nicht tun.
     
  • Soraya85
    Soraya85 (32)
    Meistens hier zu finden
    1.960
    133
    52
    vergeben und glücklich
    16 Juni 2010
    #7
    Puh, also dafür ist die Gelegenheit bei mir echt zu selten! ..... man müsste schon erstmal mehr oder weniger regelmäßig Sex haben, um dann 1-2male entbehren zu können :ashamed:
     
  • User 29904
    Beiträge füllen Bücher
    5.657
    248
    780
    nicht angegeben
    16 Juni 2010
    #8
    x
     
    Zuletzt bearbeitet: 22 Februar 2016
  • BABY_TARZAN_90
    Benutzer gesperrt
    1.623
    198
    528
    Verliebt
    16 Juni 2010
    #9
  • wiler
    Meistens hier zu finden
    906
    148
    255
    Verheiratet
    17 Juni 2010
    #10
    meine freundi hat mir mal beim rumalbern spasseshalber "gedroht".
    meine antwort war nur "ach, das hältst du ja selber nicht aus"
    dann sie "aber sicher...... ach verdammt " :grin:
     
  • User 75021
    User 75021 (37)
    Beiträge füllen Bücher
    8.323
    298
    1.004
    Verheiratet
    17 Juni 2010
    #11
    Hab ich noch nie erlebt.
     
  • User 48403
    User 48403 (48)
    SenfdazuGeber
    9.437
    248
    657
    nicht angegeben
    17 Juni 2010
    #12
    Also ich hatte bisher nicht explizit erlebt, was man als Sexentzug interpretieren könnte. habe es aber schon öfters aus meinem Bekanntenkreis mitbekommen, dass Frauen durchaus mal zu solchen Mitteln greifen. Allerdings geniesse ich solche Aussagen auch mit Vorsicht, da ich ja deren allgemeines Beziehungsleben nicht kenne.

    Mit meiner jetzigen Frau habe ich aktuell zu selten Sex, um da noch einen Unterschied zw. Häufigkeit der Lust und Sexentzug erkennen zu können.

    Aber generell finde ich solche Druckmittel absolut unterstes Niveau, so dass ich mich im Falle eines Falles fragen würde, ob ich mit einer Frau oder einem trotzigen Kleinkind zusammen wäre.
     
  • User 85918
    Meistens hier zu finden
    1.329
    148
    90
    nicht angegeben
    17 Juni 2010
    #13
    Ernsthaft ist das bei mir noch nie vorgefallen, aber schon spaßeshalber, beispielsweise wenn ich etwas mitbringen sollte und es nicht getan/vergessen hatte oder soetwas..
     
  • CCFly
    CCFly (37)
    live und direkt
    12.472
    218
    263
    Verheiratet
    17 Juni 2010
    #14
    nein, nie erlebt, nie gemacht.

    "ich schlafe erst mit dir, wenn wir irgendwoher ein kondom kriegen" zählt hier wohl nicht...
     
  • nUt3lla87
    nUt3lla87 (31)
    Öfters im Forum
    931
    68
    204
    Es ist kompliziert
    17 Juni 2010
    #15
    witzeleien schon, sowas wie "rasuer dich sonst gibts keinen sex :tongue:" (also im gesicht)

    aber nie ernsthaft :zwinker: habe das "nicht rasieren" deswegen erst durchgezogen XD *hmmm bart :tongue:*
     
  • kickingass
    Beiträge füllen Bücher
    2.111
    248
    1.051
    vergeben und glücklich
    17 Juni 2010
    #16
    ja das habe ich gemacht. mit 16. bei meinem ersten freund. danach nie wieder. dafür macht mir sex zuviel spaß, mittlerweile.
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste