• Bandyt
    Bandyt (37)
    Verbringt hier viel Zeit
    591
    101
    0
    vergeben und glücklich
    15 Juli 2006
    #21
    1080 :schuechte

    Aber das mache ich nur, wenn ich es drauf anlege einen Text schnell zu lesen (Wenn ich für die Uni lerne). Wenn ich einen Text genieße oder er schwerer ist, dann dauert es länge. Da brauch ich für z.B. Sakrileg schon mal eine Nacht.
     
  • User 37900
    User 37900 (36)
    Teammitglied im Ruhestand
    1.809
    148
    145
    vergeben und glücklich
    15 Juli 2006
    #22
    Nee, das bin mit Sicherheit ich. :cry:
     
  • Félin
    Félin (34)
    Meistens hier zu finden
    1.304
    133
    26
    offene Beziehung
    15 Juli 2006
    #23
    796 wpm, nunja, immerhion weiß ich noch alles und könnte jetzt noch eine zusammenfassung schreiben :zwinker:

    Ich frag moch, ob das beim Flächenlesen oder beim schnelllesen allgemein einen Unterschied macht, ob der text eher groß oder klein gedruckt ist
     
  • CCFly
    CCFly (39)
    live und direkt
    12.470
    218
    263
    Verheiratet
    15 Juli 2006
    #24
    musst du auch sätze doppelt und dreifach lesen, bis du sie verstanden hast?
     
  • pinepeak
    pinepeak (35)
    Verbringt hier viel Zeit
    68
    91
    0
    Single
    15 Juli 2006
    #25
    Hab mir vor einiger Zeit mal das Buch PhotoReading von Scheele gekauft und durchgelesen, aber um mich intensiv damit zu beschäftigen war mir die Zeit bisher doch immer zu wertvoll.
     
  • Scheich Assis
    Verbringt hier viel Zeit
    974
    113
    51
    vergeben und glücklich
    15 Juli 2006
    #26
    Mir gehts auch nicht wirklich darum, Bücher und Inhalte reihenweise zu verschlingen. Manchmal les ich sogar Sätze absichtlich doppelt, einfach weil sie so schön geschrieben sind oder weil ich mir die Szene noch mehr und intensiver vorstellen will - manchmal auch, damit ich sie komplett verstehe, aber eher um noch mehr Vorstellung zu bekommen.
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten