Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • Witwe
    Witwe (36)
    Benutzer gesperrt
    1.985
    0
    3
    nicht angegeben
    27 Februar 2006
    #1

    Wie anstößig ist tanzen?

    Ich glaube ja, es gibt drei Sorten Mensch. :tongue: Zu welcher gehört ihr?

    1.Der Nichttänzer -> er finde diese Art von Bewegungsabläufen äußerst peinlich, anstößig oder sogar widerlich, wenn er nur daran denkt, daß dies doch eigentlich nur eine schlechte Art von Balzverhalten ist, das man nicht umbedingt nachmachen muß. Er meidet Tanzflächen, steht höchstens daneben und trinkt gemächlich aus seinem Glas, während er die verrückten "Affen" beobachtet.

    2.Der leidenschaftliche Allestänzer -> er fegt mit allem was er hat über die Tanzfläche, und das kann er auch recht gut. Dabei denkt er sich nichts bei, was andere über ihn denken. Auf jedes Lied, jeder Takt scheint sein Körper die perfekte Koordination zu wissen.

    3. Der Solala-weiß-auch-nicht-wie-mir-gerade-geschieht-Tänzer -> tanzen kann er ja eigentlich nicht, aber er macht wenigstens das beste daraus: Der Takt startet, er geht schonmal in die Knie, seine Beine sind startbereit, die Schultern und Arme baumeln schon leicht vor sich hin und beim Startschuß da zuckt es ein klein wenig im Kniegelenk.
    :tongue:


    So, und jetzt die Frage, wie anstößig ist überhaupt tanzen?
     
  • Nicht die richtige Frage? Hier gibt es ähnliche Themen:
    1. Tanzen?
    2. eng tanzen
    3. alleine tanzen?
    4. Tanzen in der Disko
    5. Tanzen Inner Disco
  • xross
    Verbringt hier viel Zeit
    203
    101
    0
    vergeben und glücklich
    27 Februar 2006
    #2
    Hi Schubladendenkerin :zwinker:
    Ich nehme (1 + 3)/2 - wobei ich das "anstößig" bei 1. streichen muss. Kann eh nicht dem Gedankengang folgen, was man an tanzen anstößig finden würde - ist ja auch nur ne Form von Kommunikation!
     
  • Pfläumchen
    Verbringt hier viel Zeit
    2.192
    121
    0
    vergeben und glücklich
    27 Februar 2006
    #3
    Dann kommunizier mit mir :grin:

    Also ich tanze, wenn ich Lust dazu habe.
    Gbt so Phasen, wo ich gerne mal tanzen gehe.
    Ich behaupte, dass ich gutes Taktgefühl habe, ob ich gut tanzen kann? Keine anung, ist aber auch egal.
    denn jeder tanzt auf seine art und weise gut
     
  • Grinsekater1968
    Chauvinist
    3.715
    0
    1
    nicht angegeben
    27 Februar 2006
    #4
    Ich kann mich selbst mit Nr 2 identizifieren :tongue: und finde Tanzen gar nicht anstößig. Erotisch vielleicht, aber nicht frivol. Zum Tanzen gehört ein gewisser Flirt dazu, es muß schon ein bißchen knistern damit man richtig gut miteinander tanzt - aber eben nicht mehr. Mit jemandem, mit dem ich mir gar nichts Sexuelles vorstellen könnte kann ich zwar auch tanzen aber das macht wirklich keinen Spass. :zwinker:
    Bei den Tänzen aus dem Latein (Samba, Jive, Paso-Doble, ChaChaCha, Rumba) meidet man zwar Körperkontakt, dafür blickt man sich gegenseitig teilweise doch sehr intensiv an. Bei den Standard-Tänzen (Langsamer Walzer, WW, Tango, Quickstep, Slowfox) sieht man sich in der Regel nicht an, dafür kommt aber die Führung des Herrn durch engen Körperkontakt, die Bewegung geht fast immer zuerst von der Hüfte aus, erst danach kommen die Beine. Beim Salsa fasst man sich teilweise sehr intim an, beim Bachata und Merengue klebt man teilweise sogar genüßlich aneinander und reibt sich lasziv, je nachdem wie gut man sich kennt.
    Es macht Tanzen sexy wenn man körperlich etwas miteinander flirten kann ohne wirklich verbindlich oder eindeutig werden zu müssen.


    Edt. : Die Lateintänze sind nicht so mein Ding, Salsa und die Standard-Tänze dafür aber umso mehr :zwinker:
     
  • Kleeneflocke
    0
    27 Februar 2006
    #5
    Bin wohl nummer 2. Passenderweise ist mein Freund nummer 1 >.<
     
  • electrolite
    Verbringt hier viel Zeit
    517
    101
    0
    vergeben und glücklich
    27 Februar 2006
    #6
    Ich tanze nicht, ich rocke :bandit_alt: .

    Was Leute unter tanzen verstehen ist ohnehin stark auch vom Milieu abhängig; wenn ich z.b. an diese widerlichen R'n'B Gangster-Schuppen denke wird mir schlecht, überall aufgedonnerte Minirocktussen die zum falschen Rhytmus mit ihren Titten wackeln, dazu ihre platinblond gefärbten oder gesträhnten Köpfe möchtegernlasziv in den Nacken werfen und sich von diesen omnipräsenten geleckten Gangster-Affen ihre Penisse beim Tanzen an ihre Ärsche reiben lassen. huah.
     
  • Trogdor
    Trogdor (41)
    Verbringt hier viel Zeit
    473
    101
    0
    nicht angegeben
    27 Februar 2006
    #7
    Die Theorie mit den 3 Typen ist Guelle. Ich gehoer zu den Leuten, die Tanzen fuer eines der erotischsten Dinge ueberhaupt halten, gerade Taenze wie Tango, anstoessig finde ich da gar nichts oder nur auf eine sehr positive Art anstoessig.
    Ich selbst bin allerdings taenzerisch komplett unbegabt und es mangelt mir an Rhytmus-Gefuehl, Gleichgewichtssinn und Grazie.
     
  • shabba
    Gast
    0
    27 Februar 2006
    #8
    das haengt davon ab, wie gut man ist. ich denke, man kann es einigermaßen vermeiden, allzuoft anzustoßen.


    sh:clown_alt:bba
     
  • *PennyLane*
    0
    27 Februar 2006
    #9
    Mein Freund und ich sind beide Nummer 2....Tanzen ist uns sehr wichtig und verbindet uns auch irgendwie. Mit "Tanzen" sind dabei aber keine Standardtänze o.ä. gemeint sondern einfach "rhythmisches Bewegen zur Musik":tongue:
    Es macht halt Spaß und ich finde es ziemlich sexy wenn ein Mann sich gut bewegen kann!
     
  • User 41772
    User 41772 (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.578
    123
    2
    nicht angegeben
    27 Februar 2006
    #10
    ich zähl mich hierzu :zwinker:

    also, so richtig tanzen (also, fox, walzer und das alles) kann ich theoretisch schon, bloß praktisch kann ich es halt gar nimmer...^^ aber ich glaub, das ist hier auch nicht so gemeint...

    in der disco... joa, ich tanz halt, wies mir gefällt, mach quatsch mit freundinnen und freunden... tanzen würd ich das dann acuh nich nennen.. rumhopsen, schmarrn machen...^^

    aber ganz so... äh... lahm wie oben beschrieben bin ich eben nicht...^^

    lg, Kathi1987

    EDIT:
    naja, jetz hab ich nommal überlegt... ich kann schon tanzen...^^ also, eigentl bin ich ne mischung aus 2 und 3.... :grin: mann, ich hab ein kasperltheater beinander.. :zwinker:
     
  • büschel
    Gast
    0
    28 Februar 2006
    #11
    also ein profi bin ich nicht.. aber zu musik die mir gefällt und nur dazu tanz ich gerne :smile:
    ich denk es sieht auch ganz ok aus..

    aber hab kein super tanzrepertoire..
     
  • bett-poster
    Verbringt hier viel Zeit
    1.205
    123
    1
    Single
    28 Februar 2006
    #12
    Da ich elbst tanzlehrerin bin find ich auch nix anstößiges daran, sonst würde ich es nicht machen :what:"

    manche können es auf der tanzfläche zwar übertreiben, aber dass soll ihre sache sein, denn oftmals verwechselt man "anstößiges" tanzen auch mit "leidenschaftlichen" tanzen
     
  • pinepeak
    pinepeak (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    68
    91
    0
    Single
    28 Februar 2006
    #13
    Möchtest du es mir auch beibringen? :engel:
     
  • Chocolate
    Chocolate (33)
    Sehr bekannt hier
    5.580
    173
    2
    Verheiratet
    28 Februar 2006
    #14
    Bin Nr. 2 und finde tanzen auch nicht anstößig.
     
  • bett-poster
    Verbringt hier viel Zeit
    1.205
    123
    1
    Single
    19 März 2006
    #15
    muahaha .. ich unterrichte an einer Mädchenschule, kannst dich aber ja gerne dazu gesellen, fällt bestimmt nicht auf :tongue:
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste