Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • Sinalco
    Sinalco (35)
    Benutzer gesperrt
    159
    0
    0
    nicht angegeben
    8 Dezember 2007
    #1

    Wie erkenne ich eine Sexgöttin?

    Hi,

    in einer Zeitschrift war mal ein Artikel, der so ähnlich hieß: Ist sie gut im Bett? 12 Zeichen an denen sie eine Sexgöttin erkennen.

    1. Sie trägt ihre Klamotten Sexy
    2. Sie ist freundlich
    3. Sie hält sich beim Essen nicht zurück
    4. Sie kann lachen
    5. Sie weiß, was sie will
    6. Sie hört ihnen zu
    7. Sie kann sich gehen lassen
    8. Sie provoziert
    9. Sie kann dreckig grinsen
    10. Sie tanzt gut
    11. Sie können mit ihr um die Häuser ziehen
    12. Sie küsst gut

    In wie weit findet ihr trifft sowas zu? Ich glaube nämlich dass da durchaus einiges dran ist.

    Gruetzi
     
  • Masso
    Masso (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    254
    101
    0
    Es ist kompliziert
    8 Dezember 2007
    #2
    Da kann ich dir zusammen, wobei kleinere Abweichung bestimmt auch vorkommen,abe rim Grossenund Ganzen trifft das wohl zu
     
  • milchfee
    Gast
    0
    8 Dezember 2007
    #3
    Sone scheisse.. seine persönliche Sexgöttin erkennt jeder Mann spätestens dann, wenn sie ihn in sexueller Hinsicht fordert, befriedigt und stets herausfordert. Kurz gesagt ihn einfach umhaut.
     
  • Masso
    Masso (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    254
    101
    0
    Es ist kompliziert
    8 Dezember 2007
    #4

    Da will ich dir auch zusammen, aber an äuseren zeichen kann man das doch auch fest machen und nicht erst dann, wenn man gefordert wird....
     
  • sommerregen89
    Verbringt hier viel Zeit
    391
    103
    4
    Single
    8 Dezember 2007
    #5
    Eine Sexgöttin fühlt sich wohl in ihrem Körper - sie schämt sich nicht, sondern hat ein gesundes Selbstbewusstsein. Und das zeigt sich an den oben ganannten Merkmalen, denke ich.
     
  • happy&sad
    happy&sad (35)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.487
    123
    3
    nicht angegeben
    8 Dezember 2007
    #6
    Ich halte das für totalen Unsinn.
    Wie gut meine Ex Freunde im Bett sein würden konnte ich auch nicht aus deren Verhalten ausserhalb des Schlafzimmers schließen.
    Klar gibt es Dinge, die ich bei einem Mann schätze, aber das sind dann generelle Dinge. Wenn ein Mann mir nicht zuhört oder unfreundlich ist weiß ich um ehrlich zu sein nicht, ob das für seine Sexqualität ausschlaggebend ist, denn dann kommt es zwischen uns gar nicht zum Sex.
     
  • gyurimo
    gyurimo (48)
    Verbringt hier viel Zeit
    668
    101
    0
    vergeben und glücklich
    8 Dezember 2007
    #7
    also da alle punkte auf mich zutreffen die du angegeben hast, bin ich wohl die " Sexgöttin" schlechthin:tongue:
     
  • waschbär2
    Beiträge füllen Bücher
    6.428
    218
    275
    vergeben und glücklich
    8 Dezember 2007
    #8
    Off-Topic:
    Öhmmm ...
    Dir ist schon aufgefallen, dass man hier das Verhalten von FRAUEN "beurteilen" soll ?...


    Zum Thema:

    Irgendwie stimmt es schon.
    Das "Problem" ist, dass man(n) es nicht unbedingt an diesen Faktoren fest machen kann.

    Auch stille Wasser können tief und schmutzig sein :-D
    Und verhaltensmäßige "Granaten" können ein Brett im Bett sein.

    Aber das größte Problem bei der Beurteilung ist das Gegenstück, der Sexpartner.

    Wenn ich selbst eine "Niete" im Bett bin, wird meine Partnerin wohl kaum auf Höchstleistung kommen.
     
  • Ginny
    Ginny (37)
    Sehr bekannt hier
    5.581
    173
    3
    vergeben und glücklich
    8 Dezember 2007
    #9
    Mit Sicherheit weiß mans erst, wenns zum Sex kommt, sonst gäbe es nicht so oft negative Überraschungen, wenn man das jemandem leicht ansehen könnte. Und man kann sich ja auch verstellen, eine Frau kann durch viel Makeup und sexy Kleidung ihre Unsicherheit überspielen. Aber ich denke, ähnlich wie sommerregen, dass die Leute, die sich in ihrem Körper wohlfühlen, mit sich zufrieden sind und offensichtlich genießen können, sicher grundsätzlich auch beim Sex aufgeschlossener sind.
     
  • Anonymous0815
    Verbringt hier viel Zeit
    935
    103
    19
    Single
    8 Dezember 2007
    #10
    Also ich finde das genaue Gegenteil ist wahr, ist zumindest meine Erfahrung. Je mehr Frauen versuchen sexy zu wirken umso langweiliger sind sie in wirklichkeit.
     
  • Sciroccofahrer
    Verbringt hier viel Zeit
    90
    91
    0
    nicht angegeben
    8 Dezember 2007
    #11
    ...ganz egal was irgendwo geschrieben steht - wenn du (d)einer wahren "Sexgöttin" begegnest, dann wirst du es ganz sicher merken...denn sie zieht dich alleine durch ihre sexy Ausstrahlung und ihre erotischen Bewegungen in ihren Bann, noch bevor sie dich berührt hast du diese unheimliche Gänsehaut am ganzen Körper und du wirst sie begehren, anbeten und ihr mit Haut und Haaren verfallen...:herz:

    Vielleicht hast du ja das Glück und begegnest "ihr"...:engel:
     
  • Sonnenlicht
    Verbringt hier viel Zeit
    80
    91
    0
    Single
    8 Dezember 2007
    #12
    Da stimme ich dir zu. Man darf nicht versuchen sexy zu sein. Das bringt gar nichts, wirkt nur lächerlich. Entweder man ist es oder nicht. Es macht allein die Ausstrahlung.

    Als füher die Shirts mit den Sprüchen in waren und tausende von Frauen mit dem Wort SEXY auf der Brust rumgelaufen sind, war mein Gedanke dazu nur:

    "Wenn man das schon draufschreiben muss, dann kann das ja nichts sein."

    Und so seh ich das heute auch noch.
     
  • User 71335
    User 71335 (50)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    9.278
    398
    4.536
    Verliebt
    8 Dezember 2007
    #13
    dito.
    12 von 12 Punkten.:grin: :cool1:
    Allerdings ist die Liste unvollständig oder unzureichend.

    Wobei ich sogar noch einige Punkte ergänzend hinzufügen würde.

    zu Punkt 3. Sie hält sich nicht nur beim Essen nicht zurück, sie schmeckt Feinheiten, kocht selber, spielt mit Gewürzen und Aromen, probiert gerne Neues

    13. Sie hat Humor und kann über sich selber lachen.
    14. Sie betrachtet schöne Dinge (z.B. Blumen) nicht nur mit den Augen.
    15. Sie hat einen geschmeidigen Gang
    16. Sie ist gelenkig
    17. Sie hat Lachfältchen oder zumindest den Ansatz dazu.
    18. Sie singt oder beherrscht anderweitig Atemtechniken (z.B. Taucherin oder beherrschte ein Blasinstrument)
    19. Sie ist intelligent!

    usw...usw... ist bestimmt noch lange unvollständig.
    Tatsächlich gibt es reichlich Alltagssituationen die Rückschluß über das Sexverhalten eines Menschen zulassen, gilt aber für Frauen und Männer.:zwinker:
     
  • Starla
    Gast
    0
    8 Dezember 2007
    #14
    Also ist der Umkehrschluss: Wer nicht kochen kann, ist keine Sexgöttin? :ratlos: Niedlich :grin:
     
  • kagome
    Verbringt hier viel Zeit
    2.271
    123
    6
    Verheiratet
    8 Dezember 2007
    #15
    ich glaube die sexgöttin erkennt man erst wenn man mit ihr schläft...
     
  • Starla
    Gast
    0
    8 Dezember 2007
    #16
    Das denke ich auch. Alle anderen Dinge können auch zufällig sein.
     
  • User 71335
    User 71335 (50)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    9.278
    398
    4.536
    Verliebt
    8 Dezember 2007
    #17
    Natürlich nicht.:zwinker:
    Aber Kochen ist halt ein ganz typischer sinnlicher Vorgang, zumindest, wenn man nicht nur nach Rezept kocht, sondern dies auch kreativ und instinktiv kann.
    Gerade bei kochenden Männern merkt man das sehr deutlich.:zwinker:

    Man muss/soll ja auch gar nicht alle Kriterien erfüllen, aber wenn möglichst viele übereinstimmen ist es schon besser.

    Die ergänzenden Punkte habe ich auch allgemein in den Raum gestellt und nicht auf mich bezogen, falls das den Eindruck erweckt hat.:zwinker: :ratlos:
     
  • waschbär2
    Beiträge füllen Bücher
    6.428
    218
    275
    vergeben und glücklich
    8 Dezember 2007
    #18
    Off-Topic:
    @Lolly
    Du solltest dich nicht selbst beschreiben :-D


    Ich bin immer noch der Meinung, dass man zwar gewisse Zusammenhänge herstellen kann, aber diese nicht immer zutreffen.

    Oder praktischer: Eine "Sexgöttin" erkenne ich erst, wenn ich Sex mit ihr habe :zwinker:
     
  • User 71335
    User 71335 (50)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    9.278
    398
    4.536
    Verliebt
    8 Dezember 2007
    #19
    Off-Topic:
    Woher willst Du denn wissen, dass ich kochen und singen kann:tongue: :ratlos:
    Ähnlichkeiten sind rein zufällig und nicht beabsichtigt.:grin: :tongue:


    Ich denke schon das man einen sinnlichen Menschen weitaus vor dem Sex erkennen kann, man muss nur richtig schauen und beobachten, es sind nicht nur Äußerlichkeiten, aber bestimmte Reaktionen und Verhaltensweisen.
    Ein sinnlicher Mensch ist dann zwar immer noch kein "Sexgott" (der Begriff ist ja an sich schon albern), aber er hat ausbaufähige Instinkte und eine bessere sinnliche Wahrnehmung, die das Sexleben deutlich berreichern können.

    Es gibt auch völlig unsinnliche Menschen, die kann man dann wenigstens von vornherein für sich ausschließen.:zwinker:
     
  • SexySellerie
    Sehr bekannt hier
    5.326
    173
    8
    Single
    8 Dezember 2007
    #20
    Ich finde den Begriff Sexgöttin irgendwie blöd.
    Aber um auf's Thema einzugehen:

    Ich glaube, dass gesundes Selbstbewusstsein und Ausstrahlung einen Rückschluss auf ein/e ausgeglichenes Sexualleben/-vorliebe geben können.

    Ansonsten würde ich sagen, dass man so eine Frau auch an ihren "Leidenschaften" erkennt. Was macht sie leidenschaftlich gern? Kochen, Singen, Tanzen, Singen, Musik, irgendeine Sportart,die hoher Präzision bedarf?
    Sowas würd ich wohl denken.
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste