Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • Tinimaus
    Tinimaus (34)
    Sorgt für Gesprächsstoff
    30
    31
    0
    Single
    20 September 2008
    #1

    Wie erkenne ich, ob mein Chef auf mich steht?

    Hallo Ihr Lieben,

    ich bin neu hier und hoffe, Ihr könnt mir helfen:

    Ich arbeite in einer Bank und seid einiger Zeit habe ich einen neuen Vorgesetzten, zumindest zeitweise, wenn mein Chef auf Reisen ist.

    Ich gebe zu, ich stehe total auf ihn, aber traue mich natürlich nicht ihn einfach anzugraben, denn wenn dann nichts draus wird, wie kann ich dann, ohne vor Scham im Boden zu versinken, wieder arbeiten gehen.

    Habt Ihr denn Tipps für mich, wie ich "testen" kann, ob er auch auf mich stehen könnte, ohne total lächerlich rüberzukommen?!
     
  • Asti
    Verbringt hier viel Zeit
    1.704
    123
    14
    nicht angegeben
    20 September 2008
    #2
    Also ICH würde jegliche Annäherungsversuche auf der Arbeit unterlassen, noch dazu mir dem Vorgesetzten. Das kann ja nur in die Hose gehen :ratlos:
     
  • Black X Angel
    Verbringt hier viel Zeit
    412
    103
    1
    in einer Beziehung
    20 September 2008
    #3
    Hat er den irgendwas besonderes gemacht, was vielleicht eine Andeutung sein könnte? Selbst wenn du einen Flirt starten willst, würde ich das lieber in deine Freizeit verschieben.
     
  • Tinimaus
    Tinimaus (34)
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    30
    31
    0
    Single
    20 September 2008
    #4
    Ja, das habe ich ja auch schon gedacht, aber wie soll ich das denn auf eine private Ebene bekommen, oder wieder zu deutlich werden zu müssen?

    @Asti: Ich denke auch, dass das auf der Arbeit halt schwierig ist, daher könnte ich mir ja auch vorstellen, dass er auch nie was machen würde, weil er halt eine Chefmäßige Funktion inne hat.

    Aber wenn ich ihn doch nun mal mag, dann ist das echt schwer, dass einfach so zu übergehen, wenn ich ihn dann fast täglich sehe!
     
  • Schildkaempfer
    Verbringt hier viel Zeit
    512
    101
    0
    nicht angegeben
    20 September 2008
    #5
    Ich war mal so ein Chef, der durch eine Anmache einer Mitarbeiterin in Deinem Alter schwach geworden ist.

    Dir muss bewußt sein, was Du ihm damit antuen könntest, wenn er schwach wird.
    Geheim halten könnt es sowieso nicht. Das dachte ich auch und es ging schief.
    Am schlimmsten sind dann die Gerüchte und die Kolleginnen, die sich ständig benachteiligt fühlen. Dadurch wird er erpressbar. Schlimmstenfalls verliert er seinen Job, weil das Betriebsklima leidet.
    Das wird ihm sicherlich auch bewusst sein.

    Mir war das damals auch klar - aber was soll man gegen Gefühle schon machen?

    Ob er nie was machen würde, kann man so pauschal nicht sagen. Es kommt auf seine private Situation an. Wenn er lange keine Gefühle mehr bekommen hat oder zeigen konnte, ist es schon möglich, dass er drauf anspringt. Schließlich ist auch ein Chef nur ein Mann.

    Meine Mitarbeiterin hat immer meine Nähe gesucht, wurde aber nicht aufdringlich. Sie hat sich dafür interessiert, was ich gerade mache und immer gesagt, wie toll das ist. Als ich einmal Unterstützung brauchte, hat sie sich gemeldet, obwohl sie ihren freien Tag. Dann hat sich eins nach dem anderen ergeben.

    Am Ende waren wir beide unseren Job los. Es war es uns wert. Ist es Euch das auch?
     
  • Tinimaus
    Tinimaus (34)
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    30
    31
    0
    Single
    20 September 2008
    #6
    Also bei Dir war sie einfach immer für Dich da und das hat Dir gefallen, weil sie Interesse gezeigt hat?
    Wie hat sich denn dann was bei Euch entwickelt?

    Ich habe ja nichtmal eine Kollegin, sondern nur 2 Kollegen, und ich fühle mich ja eh schon hinter denen benachteiligt, daher denke ich nicht, dass das ein Problem sein würde, denn ich würde, sollte da jemals wirklich was passieren, auch nie damit hausieren gehen.
     
  • LiebesLieber
    Verbringt hier viel Zeit
    475
    101
    0
    nicht angegeben
    20 September 2008
    #7
    Hallo Tinimaus,

    ich gehe davon aus, dass Du die eiserne Grundregel "Never fuck your business" kennst. Ich habe im Übrigen selber schon fast 5 Jahre lang gegen diese Regel verstoßen.

    Aber Sie war weder meine Chefin, noch haben wir in der gleichen Abteilung gearbeitet. Das macht einen gewaltigen Unterschied aus, davon abgesehen, dass sich sowas auch schnell ändern kann. Wenn z.B. deine Freundin auf einmal deine Chefin wird...:ratlos:

    Wir haben das ein 3/4 Jahr geheimgehalten aber irgendwann kommt es immer raus! Obwohl wir in keinem direkten Abhängigkeitsverhältnis zueinander standen, war das Gerede teilweise absurd.

    Wenn Du mit Deinem Chef was anfängst und das rauskommt - und wie gesagt es kommt fast immer raus...- mach Dich auf Beschuß Deiner beiden bisher vielleicht netten Kollegen gefaßt...
    Doch das schlimmste steht Dir bevor, wenn Du Dich von Ihm trennen solltest...ich denke ich muß das nicht weiter ausführen!?

    Kurzum: FINGER WEG VOM CHEF - IMMER!!! :jaa:
     
  • Schildkaempfer
    Verbringt hier viel Zeit
    512
    101
    0
    nicht angegeben
    20 September 2008
    #8
    Ja, sie war immer da, hat meine Nähe gesucht, hat bestimmte Sachen gesagt, wie "Sie sind gerade mit Aufzug gefahren, oder? Ich hab Ihr Aftershave gerochen." Und das mit dem Interesse zeigen, hat mir gefallen, ja.

    Entwickelt es sich relativ langsam. Wir haben viel miteinander gesprochen, dann auch privates. Einmal brauchte ich Hilfe für die Inventurvorbereitung. Die musste ich Abends vor der Inventur machen und brauchte Unterstützung. Sie hat spontan gesagt, dass sie kommt. Wir waren dann den ganzen Abend alleine, sind Essen gegangen und weil es spät war, habe ich sie nach Hause gebracht.
    Einige Tage später hat sie gesagt, sie schreibt Gedichte und ob ich die mal hören wolle. Da musste ich schon ein wenig überlegen, weil ich merkte, worauf das hinausläuft. Schließlich hab ich es gemacht. Dann immer öfter und dann ... schwups... ist es passiert.

    Du brauchst gar nicht mal damit hausieren gehen. Deine Kollegen bekommen es auch so raus. Angenehm wird die Situation trotzdem nicht, für Dich nicht und für Deinen Chef nicht.
     
  • Tinimaus
    Tinimaus (34)
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    30
    31
    0
    Single
    20 September 2008
    #9
    @Schildkampfer: Aber Ihr bereut nichts?
    @LiebesLuder: Was ist denn aus Deiner Geschichte geworden?

    Und wenn ich die Finger von der Sache lassen soll, wie kann ich mich dann am Besten von dieser "Begeisterung" heilen?
     
  • Schildkaempfer
    Verbringt hier viel Zeit
    512
    101
    0
    nicht angegeben
    20 September 2008
    #10
    Nein, ich bereue nichts!
    Je nachdem wie man es sehen will, ist es seit Kurzem zwar vorbei oder wird demnächst vorbei gehen, aber wir waren immerhin ca. 12 Jahre zusammen (aber das ist eine andere Geschichte).
    Diese Gefühle am Anfang waren für mich eine völlig neue Erfahrung und ich möchte sie nicht missen.
    Nein, dass ich mich damals darauf eingelassen habe, bereue ich auf keine Fall.

    Heilen kannst Du das nicht. Kämpfe nicht gegen Deine Gefühle. Den Kampf wirst Du nicht gewinnen. Du wirst eventuell nur erfahren müssen, dass er keine Interesse hat.
     
  • LiebesLieber
    Verbringt hier viel Zeit
    475
    101
    0
    nicht angegeben
    20 September 2008
    #11
    Wir sind seit Anfang 2008 getrennt. Inzwischen hat Sie wieder was in der Firma angefangen - mit einem Ihrer Mitarbeiter... :ratlos:
    Über das Gerede brauche ich glaube ich nicht sehr viel zu erzählen...

    Stell Dir mal vor es steht das jährliche Mitarbeitergespräch an, wo es bei uns u.a. auch um den Bonus geht. Mal Dir bitte mal die Situtation aus...was Deine ehemals netten Kollegen sich so in Ihren Hirnen ausdenken, welchen Bonus/Bewertung ihr Lover wohl bekommt...oje oje.

    Begeisterung kommt und Begeisterung geht.
    Sprich: Laß in diesem Fall Deinen Verstand über Dein Herz siegen.
     
  • Tinimaus
    Tinimaus (34)
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    30
    31
    0
    Single
    20 September 2008
    #12
    Danke für Eure ehrlichen Antworten!

    @LiebesLuder: Es interessiert mich ja trotzdem, wie das bei Dir damals angefangen hat...

    Wir haben auch so eine Mitarbeiterin, die immer wieder nach Neueinstellungen geschielt hat, weil die unbedingt einen Partner aus der Firma haben wollte. Die hatte auch immer mal wieder was mit Kollegen, aber die Firma musste nie jemand verlassen.
    Das ist bei uns ohnehin nicht üblich, wir haben einige "Firmenehen".....
     
  • LiebesLieber
    Verbringt hier viel Zeit
    475
    101
    0
    nicht angegeben
    20 September 2008
    #13
    Wie bei den meisten anderen Pärchen auf dieser Welt auch.
    - Party
    - ganzen Abend gequatscht
    - neckische Spielchen beim Darten
    usw.

    Es hat dann aber noch einige Tage gedauert bis der erste Kuß kam. Der Sex hat aus HIV-Test-Gründen nochmal deutlich länger gedauert.

    Und ganz wichtig! Wir haben das Thema "Gerede auf der Arbeit" von Beginn besprochen und waren einer Meinung, dass das zunächst keiner wissen muß. Hat ja auch lange funktioniert.
     
  • Tinimaus
    Tinimaus (34)
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    30
    31
    0
    Single
    20 September 2008
    #14
    Das man sich darüber Gedanken machen sollte, was aus dem Gerede wird, finde ich auch wichtig und gerade zu Beginn einer Beziehung fänd ich es auch total störend, wenn jeder darüber reden würde....
     
  • LiebesLieber
    Verbringt hier viel Zeit
    475
    101
    0
    nicht angegeben
    20 September 2008
    #15
    Dann bitte ich Dich inständig: VERGISS ES...auch wenn es Dir reizvoll erscheint oder Dein Herz Dir sagt: "...mach es, mach es..." :zwinker:
     
  • Tinimaus
    Tinimaus (34)
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    30
    31
    0
    Single
    20 September 2008
    #16
    Du hattest eigentlich eine positive Erfahrung und rätst mir trotzdem von der Sache ab?
     
  • LiebesLieber
    Verbringt hier viel Zeit
    475
    101
    0
    nicht angegeben
    20 September 2008
    #17
    Ja weil die Voraussetzungen total anders waren. ich hätte niemals etwas mit meiner Chefin angefangen!!! NO GO.

    Ich werde auch -trotz einer wirklich tollen langen Beziehungen- nichts mehr in der Firma anfangen.

    Es gibt nämlich noch einen Effekt, der zu Beginn unterschätzt wird. Man redet ständig über die Arbeit. Das war am Anfang noch ganz lustig, aber irgendwann ging mir das ziemlich auf die Nerven. Vor allen Dingen wenn dann diesbzgl. noch Streitereien entstehen...
     
  • User 35148
    User 35148 (45)
    Beiträge füllen Bücher
    6.432
    218
    349
    vergeben und glücklich
    20 September 2008
    #18
    Dreh es doch mal so um:

    ihr seid zunächst glücklich, wähnt euch sogar in der Geheimhaltung sicher, die ja auch einen gewissen Reiz ausmacht.
    Ich unterstelle euch mal nicht, daß ihr es ja sofort in der Firma "treibt" (das was Asti möglicherweise auch mit "das geht in die Hose" meinte :tongue: ).

    Nein, anders.
    Ihr seid ein glückliches Pärchen, alles in Ordnung.
    Doch irgendwann streitet ihr euch privat wegen einer Kleinigkeit.
    Du hast da in der Streitsache vollkommen Recht, das weiß er auch, will es aber nicht wahrhaben.
    Doch in der Firma läßt er den Chef raushängen, gängelt und erpresst Dich.
    Bis Du explodierst, und ihm vor den anderen Kollegen eine Szene machst.

    Was meinst Du wohl, was dann los ist?
    Nein, nicht nur Gerede.
    Du wirst Deinen Job schneller los sein, als Du zusehen kannst.
    "kannst Dich nicht anpassen, bist nicht teamfähig, redest dem Chef immer rein, bla bla bla usw.".
    Oder Du verklagst ihn wegen sexueller Nötigung am Arbeitsplatz,
    wenn die ewig versprochene Gehaltserhöhung nicht ankommt usw.

    Das Gerede der Kollegen kann ja zunächst mal unwichtig erscheinen. Und aus der jetzigen (verliebten) Sicht denkst Du dir sicher auch, das kann alles gar nicht so schlimm sein.

    Was meinst Du wie die Kollegen wirklich sind?
    Sie stürzen sich gierig auf geringste Vorkommnisse.
    Auch wenn vieles nur blöde Gerüchte oder einfach nur Lästern oder Scherze sind, treffen wird es Dich alle mal.

    Also überleg Dir wirklich gut, ob Du das alles auf Dich nehmen willst!

    Du hast die "Firmenehen" angesprochen... weißt Du denn, wie die Paare zusammen gekommen sind? :engel:

    :engel_alt:
     
  • LiebesLieber
    Verbringt hier viel Zeit
    475
    101
    0
    nicht angegeben
    20 September 2008
    #19
    100% :jaa:
     
  • Tinimaus
    Tinimaus (34)
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    30
    31
    0
    Single
    20 September 2008
    #20
    Ja, bei einigen Ehen weiß ich das und ich gebe zu, dass die Anfangs auch Probleme hatten und nachdem sie das überstanden hatten, sind die jetzt immer noch glücklich zusammen!

    Okay, ich kann natürlich nicht vorraussehen, wie das bei mir wird, wenn die Sache in die Hose geht, eigentlich bin ich nicht der Typ, der das alles nach aussen tragen würde, aber ich kann mich natürlich nicht davon freisprechen, weil ich nicht weiß, wie schlimm eine Sitution werden kann.:eek:
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste