• starshine85
    Verbringt hier viel Zeit
    3.261
    121
    2
    nicht angegeben
    29 April 2004
    #21
    früher hab ich mit 12 schiss vor 16 jährigen gehabt..heudzutage verarschen die 12jährigen schon die mit 16..
    zeiten haben sich halt rasant geändert.
     
  • User 12616
    User 12616 (31)
    Sehr bekannt hier
    5.457
    198
    140
    nicht angegeben
    29 April 2004
    #22
    ^^ da haste echt recht..

    Hab vor 2 Wochen Praktikum in einer Mechatroniker Firma gemacht..

    den ein Tag war noch son anderes Weib da, die ihre kleine Schwester(ich glaub die Kleine war 11 oder 12..) mitgebracht hatte..

    Die Kleine hat die Lehrlinge (alle um die 18) verarscht + nachher übelst die Sprüche abgelassen wies vll ne 18 Jährige inner Disse bei nem Typen macht auf den sie scharf is..und hat denen den Hintern hingestreckt (wobei da nich viel Hintern war LoL) da hätt ich mich ma übelst aufregen können aber naja..

    Ich hab da noch mit meinen Freundinnen gespielt und Pferdeposter gesammelt... Jungs war eher Tabuthema aber wie meine Vorrednerin schon sagte "die Zeiten ändern sich" Aber so rasant :eek:
     
  • Cora
    Cora (61)
    Verbringt hier viel Zeit
    991
    103
    2
    Verheiratet
    30 April 2004
    #23
    nein, das finde ich absolut nicht normal...aber ich kann mir nur vorstellen, das es ein Ausnahmefall war, den du da gesehen hast.
    Meine Tochter ist genau in diesem Alter, und weder in ihrer noch in den Parallelklassen ist mir ähnliches aufgefallen.
    Zum anderen gelten Strings heute als ganz normale Unterwäsche, obwohl bei 12 Jährigen muss es wirklich noch nicht sein.

    Zum anderen sind die Jugendlichen heute viel früher in der Entwicklung wie noch vor einigen Jahren. Wenn ich hier manchmal lese, wenn schon 14-16 jährige nach abwechslungsreichen Stellungen Fragen, und wie sie mit Sexspielzeug etwas mehr Schwung reinbringen können, dann frage ich mich wirklich was die dann in ein paar Jehren anstellen um den Sex nicht langweilig werden zu lassen.
    Weniger ist mehr.....die Zärtlichkeit beim Sex ist noch wichtiger wie alle Praktiken im Bett.

    Uppsss, jetzt bin ich etwas vom Thema abgekommen...sorry:anbeten:
     
  • kaugummi100
    0
    30 April 2004
    #24
    Ich finde ich es daneben, wenn die Eltern ihren Kindern vorschreiben, was sie anziehen sollen, gerade in diesem Alter, wo die gerade in die Pubertät kommen und nichts wichtiger ist als dazuzugehören. Ich staune auch manchmal nicht schlecht, wie aufgebrezelt die Freundinnen meiner Schwester (auch 12) rumlaufen, aber so ist das halt. Das hat nichts damit zu tun das sie sexy sein wollen und irgendwelche Typen anmachen wollen, die wollen halt nur älter wirken und rumlaufen wie die "großen".
    Ich mach mir da eher Gedanken darüber in wie weit sowas irgendwelche Pädophile anspricht.


    Gruß
    Kaugummi100
     
  • User 9364
    Verbringt hier viel Zeit
    941
    103
    7
    Verheiratet
    30 April 2004
    #25
    Also wegen Klamotten irgendwo dazu zu gehören und deshalb nen String in dem Alter zu tragen, ist bestimmt nicht im Sinne der Zukunft des Kindes. Sowas kann man dann ja wohl nicht als Freunde bezeichnen.
    Außerdem sollten die Eltern ja auch etwas versuchen zu steuern, in welches Umfeld das Kind hineinkommt. Denn die beste elterlich Erziehung nutzt nichts, wenn das Kind dann in eine Gruppe geistig minderbemittelter reinkommt und dann mit der Zeit deren Gewohnheiten annimmt.
     
  • kaugummi100
    0
    30 April 2004
    #26
    Ach, und dir war es egal was die anderen gesagt, getragen und gemacht haben. Du warst mit 12 schon so erwachsen, dass du da drüber gestanden hast?!! "Nicht im Sinne der ZUkunft des Kindes", was willst du denn damit sagen? Das aus den allen nichts wird? Versteh ich nicht. Natürlich müssen die Eltern es steuern, aber dann müssen die den Kindern ja Privatunterricht geben und jede Art der Kontaktaufnahme mit der Außenwelt verbieten.
    Wieso geistig minderbemittelte, was ist das denn für ein dämliches Pauschalurteil?? Welche Gewohnheiten meinst du?? Sich zu kleiden wie es einem gefällt und nicht so wie es intolerante Eltern ihren Kindern vorschreiben?

    Kaugummi100
     
  • Lenny84
    Gast
    0
    30 April 2004
    #27
    mal abgesehen davon, daß ich es lächerlich, aber auch gefährlich (stichwort vergewaltigung, pädophile) finde, daß 12jährige meinen, sie müssten strings tragen, möchte ich mal was ganz anderes ansprechen:

    bitte in zukunft keine themenüberschriften a la "wie findet ihr das?" oder "was soll das?" oder ähnliches. sagt nix über das thema aus...und nervt, wenn man es öffnet und es einen vielleicht gar nicht interessiert.
     
  • User 9364
    Verbringt hier viel Zeit
    941
    103
    7
    Verheiratet
    30 April 2004
    #28
    Entweder hab ich mich schlecht ausgedrückt oder du willst mich nicht verstehen.
    Also:
    Ja, mir war das total egal, was andere über mich gedacht haben. Das ist heute etwas anders. Ich wollte einmal zu einer Gruppe dazugehören, in die ich aber einfach nicht reingepasst habe. Das waren solche geistig Minderbemittelten, die ich vorhin ansprach. Die sind dann zum Teil auch auf die Sonderschule gekommen. Naja, weil meine Mutter sich da mit den Leuten auskannte, hat sie mir ins Gewissen geredet (nicht verboten) und ich hab es sein gelassen mich da eingliedern zu wollen.
    Später habe ich dann eine Gruppe gefunden, die mich so akzeptiert haben, wie ich war. Und diese Leute sind heute noch meine besten Freunde und wir treffen uns sehr regelmäßig.

    Du drehst mir die Worte im Mund um. Das habe ich nicht gemeint. Aber es kann das Kind negativ beeinflussen. Wohlbemerkt KANN!!!

    Nein, so weit muss es ja nicht gehen, aber sie können doch mit Reden versuchen auf die Kinder einzuwirken. Somit kann man sich viel Ärger ersparen.
     
  • kaugummi100
    0
    30 April 2004
    #29
    Ich weiß schon was du meinst, nur hab ich das Gefühl das du dich nicht in die reinversetzten kannst. Ich finde es beachtlich das du zu den wenigen gehörts, die in dem Alter schon so weitsichtig handeln konnten.
    Ich glaube trotzdem nicht, das wenn man sich in dem Alter so anzieht, zu den geistig Minderbemittelten gehört. Natürlich kann es das Kind negativ beeinflussen; muss es aber nicht. Wie heißt es doch so schön: "Aus Fehlern lernt man"! Und wenn die Lütten sich wohl fühlen, lass sie.
    Selbstverständlich kann man durch reden versuchen die Kinder zu beeinflussen bzw. auf die Kinder einzuwirken, man sollte ihnen nur nicht ihren Kleidungsstil oder ihre Freunde vorschreiben.
     
  • Nancy Boy
    Nancy Boy (31)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    0
    85
    0
    Single
    30 April 2004
    #30
    Was mir auch auffällt ist, dass in dem alter anscheinend schon alle dem marken-wahn verfallen sind.
    wer da keine super-mega-geile :zwinker: polo-tasche hat, is bei den andern mädchen gleichen alters sofort unten durch.
    Traurig, wie weit es mit unserer gesellschaft gekommen ist; sogar als ich noch 12 war, sprich vor 3 jahren, hätte das kein mädchen gemacht.
     
  • Dawn13
    Verbringt hier viel Zeit
    3.949
    121
    0
    nicht angegeben
    30 April 2004
    #31
    Man könnte den Kindern z.b. einfach nicht mehr so viel Kohle in die Hand drücken, denn die Klamotten, die diese Kiddies teilweise tragen, kann ich mir heute noch nicht leisten.


    Und ja, ich denke durchaus, dass es sehr gefährlich ist, Kinder heute einfach tun zu lassen, was sie möchten. Mein Vater hätte mich eingesperrt, wenn ich auf die Idee gekommen wäre, so rumzulaufen. Ich durfte noch nicht mal mit 17 (!) nen Minirock anziehen, jedenfalls nicht zur Schule.


    So was nennt man dann wohl anti-autoritär. Aber man kanns auch übertreiben. Offensichtlich haben auch viele Eltern heute das Gefühl, mit Geld lässt sich alles lösen. Tja, so einfach isses aber eben nicht.
     
  • evi
    evi
    Gast
    0
    30 April 2004
    #32
    Ich glaube, dieses Mal würde er sich mit dir in den Müll schmeißen...

    Er durfte sich vor kurzem mit meinen Turnmäusen auseinandersetzen und die sind in diesem Alter. Und er war geschockt. Ich konnte ihn zum Glück am Auswandern hindern.

    Die tragen zwar noch keine Strings (liegt vielleicht an der Gegend hier?), dafür hat eine von denen einen BH von ihrem Freund geschenkt bekommen. Markenklamotten sind natürlich ein Muss und wenn ich dann mit meinen wirklich schicken Sachen daherkomme, werde ich ausgelacht, weil ja nicht adidas oder Nike draufsteht....

    Ansonsten muss ich mich Dawn anschließen. Ich denke auch, dass vor allem die Eltern eine Menge zu diesem Verhalten beitragen. Von wem bekommen sie das Geld und wer geht denn mit ihnen einkaufen?

    Bleibt uns nur eins: Wenn unsereiner mal Kinder hat....besser machen!

    evi
     
  • La Vita è bella
    Verbringt hier viel Zeit
    208
    101
    0
    nicht angegeben
    31 Mai 2004
    #33
    hey

    ich würde es nicht als normal anschauen, aber als logische folge vom heutigen kommerz. von allen seiten werden uns solche sachen aufgezwungen. beispielsweise kannst du heutzutags ein musikstar werden, ohne das du singen kannst (beispiel kübbel-lutscher, oder wie diese nuss heisst!). ist doch wahnsinnig! hinter der kulisse stehen riesen grosse PR-maschinerien.

    doch anscheinend gefällt es den leuten, denn sont würde diese maschinerien gar nicht erst in schwung kommen (von wo käme sonst das geld, für diesen riesen aufwand?)!!

    doch was mich ziemlich nachdenklich stimmt, sind die konsequenzen vom ganzen. in den medien wird immer öfters von sexuellen-übergriffen berichtet. das wundert mich nicht. besonders wenn ich 14 jährige mädchen "halb nackt" auf der strasse spazieren sehe. ihr aussehen schreit wahrlich danach: "fickt mich!".

    aus diesem grund müssen sie sich solche leute nicht wundern, wenn sie mal opfter einer vergewaltigung werden.
    ein weitere punkt sind die schuhe. mit solchen riesen absätzen ist es ja klar, das man nicht versuchen kannn zu fliehen.


    La Vita è bella

    p.s.

    über dieses thema könnte ich einen ganzen roman schreiben, doch ich denke nicht, dass das der sinn eines forums ist :jaa:
     
  • Thomaxx
    Gast
    0
    31 Mai 2004
    #34
    ja, so denken bestimmt alle Eltern, aber das Problem ist, du gehst 8 Stunden arbeiten und das letzte was du willst, ist ein rumschreiendes Balk das dir den letzten Nerv raubt zuhause (jeder weiß wohl aus seiner eigenen Kindheit wie man reagiert hat, wenn man seinen Willen nicht bekam) und dann kaufst dem Balk eben diesen ganzen Schrott um deine Ruhe zu haben auch wenn du es vllt. besser weißt :zwinker:
     
  • Flowerlady
    Verbringt hier viel Zeit
    1.275
    123
    1
    vergeben und glücklich
    31 Mai 2004
    #35
    lass mich mal überlegen... es ist nun schon fast 6 Jahre her, dass ich 12 war... und damals, in der 6. Klasse, liefen wir alle mit Kleidung von NewYorker rum, vor allem fishbone. Außerdem waren Karottenhosen uncool. Der Taschenwahn kam erst später, 7. oder 8. Klasse, erst Umhängetaschen und dann "natürlich" Eastpack. Das bei euch nicht die geringste Form von Gruppenzwang war, könnt ihr mir nicht weismachen, irgendwas gabs da immer, auch wenn es anfangs Spielzeug war. Und jetzt gehts halt zur Kleidung über. Und wenn man schon in die Bravo als "Extra" einen String mit 'reinpackt... *kopfschüttel*
    Ich denke es ist schwierig, seine Kinder heutzutage vor so etwas zu bewahren... bei mir hats aber irgendwie geklappt :zwinker:
     
  • Mette
    Gast
    0
    31 Mai 2004
    #36
    also ich kann mich noch gut daran erinnern als Mädels die so freizügig angezogen waren in der Schule, wurden sie nach hause geschickt und mussten "angezogen" wieder kommen das kam oft vor ich hatte schon überlegt in die Schule mal schauen zu gehen ob es immer noch so ist das die alle angezogen rumlaufen oder ob sich die Kiddis durchsetzen konnten..
    ich finde es nicht so gut denn dann wird sich gewundert wenn Mädesl vergewaltigt werden...ich sagte neulich noch zu der Freundin meines Bruders ,als sie sagte sie würde gerne mal zu einer Fussballmannschaft gehen ,das sie dann wohhl alle auf sie einfallen,,sie leuft auch oft halbnackt rum und ist 17 sie lief auch mit 15 so rum....
     
  • Natalia
    Natalia (35)
    Verbringt hier viel Zeit
    27
    86
    0
    vergeben und glücklich
    25 November 2004
    #37
    Ich finde viel schlimmer, dass meistens schon in dem Alter geraucht oder auf Parties bis ins Koma gesoffen wird.

    Sicher, aufreizende Kleidung erhöht das Risiko einer Vergewaltigung, aber wie hoch ist dieses Risiko in der Schule wirklich?

    Es ist doch wohl mehr so, dass außer einer Verkühlung keine reale Gefahr oder Selbstschädigung besteht. Es werden höchstens subjektive Moralvorstellungen verletzt.

    Klar, stark alternierende Sexualkontakte können ein gesundheitliches Risiko darstellen. Aufreizende Kleidung, getragen in einem sicherem Umfeld, stellt aber meiner Ansicht nach für sich genommen noch keine Gefahr dar.
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten