• User 37900
    User 37900 (36)
    Teammitglied im Ruhestand
    1.809
    148
    145
    vergeben und glücklich
    16 Juli 2006
    #21
    Das seh ich genauso. Wenn noch bei der Begrüßung in die Umarmung ein Küsschen auf die Wange eingebaut wird, kann ich das auch noch verkraften. Aber alles darüber hinaus, wäre mir einfach zu viel.
     
  • Schätzchen84
    Verbringt hier viel Zeit
    2.672
    123
    2
    Verlobt
    16 Juli 2006
    #22
    Wenn er es nicht übertreibt, hab ich kein Problem damit.
    Also ne kurze(!) Umarmung geht klar. Wenn er einer ewig lang im Arm liegt, find ich das nicht wirklich toll, vorallem wenn ich daneben steh. Aber eigentlich ist es auch noch nie so vorgekommen.
    Küsschen muss aber auch nicht sein. Außer in einigen Ausnahmen.
    Schließlich würde er es auch nicht gern sehen, wenn ich in fremden Männerarmen liegen würde. Und küssen erst recht nicht.
     
  • User 39075
    Verbringt hier viel Zeit
    153
    101
    0
    nicht angegeben
    16 Juli 2006
    #23
    ....
     
  • Haschkeks
    Haschkeks (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.054
    121
    0
    vergeben und glücklich
    16 Juli 2006
    #24
    Oh ja, mich nervt sowas ziemlich schnell; aber mein Freund ist glücklicherweise nicht so "flirtig" anderen gegenüber.
    Allerdings geht's mir ziemlich auf den Keks, wenn so 'ne gewisse Bekannte ihn umarmt und ständig blöd vollquatscht. Bin da halt ein bisschen paranoid und denk mir "Finger weg - meins!". :-D
     
  • xoxo
    Sophisticated Sexaholic
    20.849
    698
    2.620
    Verheiratet
    16 Juli 2006
    #25
    Er darf andere umarmen, necken, sie auf die Wange, jedoch nicht auf die Stirn küssen (Das ist das intimste was es gibt!). Wir sind beide sehr gesellig, haben viele Freunde, viele kennen ihn oder mich länger, als wir beide uns kennen, natürlich darf man da herzlich sein.

    Hab das gerade bei meinem Ex erlebt. Wir waren nach der Beziehung befreundet, bis seine Neue ihm den Kontakt verboten hat. Damals haben wir uns nur noch angegiftet. Jetzt nach 6 Monaten kam er an, hat endlich realisiert, dass seine Tussi ihn zum schlechten verändert hat. Jetzt ist Schluss und er hat gemerkt, dass er es vermisst mit mir zu sprechen.

    Das zeigt einem nur, dass man eine Beziehung nicht höher als Freundschaften setzten soll, also darf er seine Freunde und Freundinnen necken, umarmen. Und ich darf es auch. So herrschat Harmonie und wir müssen uns wegen so dämlichen Kleinigkeiten nicht streiten.
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten