• Golden_Dawn
    Verbringt hier viel Zeit
    1.627
    121
    0
    nicht angegeben
    28 Mai 2006
    #21
    ....
     
  • Angel_Hof
    Angel_Hof (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.178
    123
    1
    nicht angegeben
    28 Mai 2006
    #22
    Ohne das Gefühl, dass die Beziehung für ewig halten kann, geh ich erst gar keine ein, hat für mich net wirklich nen Sinn!


    LG Angel_Hof
     
  • xoxo
    Sophisticated Sexaholic
    20.849
    698
    2.620
    Verheiratet
    29 Mai 2006
    #23
    ich koste eine beziehung aus solange sie hält
    d.h. ich genieße jeden einzelnen moment mit der person
     
  • 29 Mai 2006
    #24
    ja lol... sowas hab ich aber auch noch nie gehört:grin:
    Irgendwo hat man doch den Gedanken, das etwas ewig hält. Nur wir alle wissen, die Ewigkeit ist uns eine Ewigkeit voraus:grin:
    Zuviele Pläne zerstören meist das Glück. Einfach leben und an der Beziehung arbeiten, sich nicht einschränken und nicht klammern. dann passts.
     
  • Starla
    Gast
    0
    29 Mai 2006
    #25
    Genauso sehe ich das auch!
     
  • büschel
    Gast
    0
    29 Mai 2006
    #26
    ähbe!
     
  • Dawn13
    Verbringt hier viel Zeit
    3.949
    121
    0
    nicht angegeben
    29 Mai 2006
    #27
    Dito zu diesen beiden.
     
  • Piratin
    Piratin (42)
    Beiträge füllen Bücher
    6.975
    298
    1.090
    Verheiratet
    29 Mai 2006
    #28
    Ich bin immer total verknallt und denke, dass es ewig hält *ggg*

    Bin aber auch absolut der Typ für lange Beziehungen, wenn ein Mann bei mir die drei-Monatsgrenze schafft, hält das idR ziemlich lange.
     
  • HAY-Deez
    Verbringt hier viel Zeit
    741
    103
    3
    nicht angegeben
    29 Mai 2006
    #29
    Ich bin einer der Tagträumer, der an eine Beziehung glaubt, die ewig hält.
    Wenn von Anfang an abzusehen ist, dass es sich nur um eine "Lebensabschnittsgefährtin" handelt, käme eine Beziehung grundsätzlich für mich nicht in Frage.
    Zwar lebt man nur einmal und muss in diesem Sinne jeden Moment gnießen, aber für mich hätte es trotzdem den Charakter von "Ich-muss-mich-über-die-Zeit-trösten" und ich wäre damit nicht glücklich.
    Ich find eine Beziehung nur glücklich, wenn sie aus Liebe zueinander besteht -und bei diesen Zweckgemeinschaften ist davon nicht auszugehen.
    Und wenn doch, wird einer der Partner später sehr sehr verletzt sein.

    Außerdem hat die langfristige Betrachtung einer Beziehung den Vorteil, dass man eigentlich viel gelassener an die Sache ran geht.
    Es besteht kein "Zugzwang" oder Angst was zu verpassen, man hat mehr Geduld und kann sich Zeit lassen -genau die Eigenschaften, die heute in vielen Beziehungen fehlen und sie zu Mittelklasse Beziehungen degradieren, die von vornerein zum Scheitern verurteilt sind.

    Wenn eine Frau von Anfang an zu mir sagen würde, dass es nie etwas langfristiges wird, käme eine Beziehung für mich grundsätzlich nicht in Frage!
     
  • Chocolate
    Chocolate (36)
    Sehr bekannt hier
    5.580
    173
    2
    Verheiratet
    29 Mai 2006
    #30
    So und nicht anders.
     
  • thomHH68
    thomHH68 (52)
    Verbringt hier viel Zeit
    867
    103
    2
    nicht angegeben
    29 Mai 2006
    #31
    Bevor ich nur wiederhole schließe ich mich diesem Statement an.
     
  • Packset
    Gast
    0
    29 Mai 2006
    #32
    ....
     
  • User 22949
    Verbringt hier viel Zeit
    1.549
    123
    1
    vergeben und glücklich
    29 Mai 2006
    #33
    Wenn ich in einer Beziehung nicht davon überzeugt bin dass es für ewig halten kann, dann würde ich sie glaub ich garnicht eingehen. Hätte für mich keinen Sinn.
     
  • User 37284
    User 37284 (35)
    Benutzer gesperrt
    12.816
    248
    474
    vergeben und glücklich
    29 Mai 2006
    #34
    Ich gehe grundsätzlich nur in eine Beziehung wenn ich mir vorstellen kann, dass es lange hält! Ich bin nicht der Typ der sagt "man kann es ja probieren", gefühle müssen auf jeden Fall schon vor der Beziehung vorhanden sein!
     
  • User 48246
    User 48246 (34)
    Sehr bekannt hier
    9.370
    198
    108
    Verheiratet
    29 Mai 2006
    #35
    Dieses Gefühl es hält für immer hat ich nur bei meinen ersten beiden Beziehungen und bei meiner jetzigen :herz: ... alle anderen hab ich begonnen, aus Spaß an der Freude. :zwinker: Und das ist auch OK so.... wenn man denkt es hält für immer ist das Ende nur grausamer.... ist dann quasi auch ne Art Selbstschutz wenn man das nicht bei jeder Beziehung denkt :smile:
     
  • User 41942
    Meistens hier zu finden Themenstarter
    1.062
    133
    83
    nicht angegeben
    31 Mai 2006
    #36
    bin ja froh das ich nicht die einzige bin, die so denkt...:smile:
     
  • Starla
    Gast
    0
    31 Mai 2006
    #37
    Nur weil man nicht gleich am zweiten Tag der Beziehung ans Heiraten und Kinderkriegen denkt, muss diese Beziehung doch nicht weniger ernsthaft sein.

    Ich weiß eben aus Erfahrung, dass Beziehungen nicht unbedingt bis ans Lebensende halten müssen und deshalb drücke ich einer Beziehung nicht gleich irgendeinen Stempel auf.

    Sagen wir mal so: Es wäre wunderschön, wenn meine Beziehung ganz lange hält, aber ich bin mir bewusst, dass es auch anders enden kann. Deshalb genieße ich jeden einzelnen Tag und freue mich über jeden weiteren Tag, den ich mit meinem Schatz zusammen verbringen kann.

    Alles andere fände ich unglaubwürdig, vor allem, wenn ich ja schon unzählige "ewige" Beziehungen geführt hätte *g*
     
  • ~°Lolle°~
    Sehr bekannt hier
    5.183
    171
    1
    Verheiratet
    31 Mai 2006
    #38
    dito!
    wenn ich nicht so denken würde, würde ne beziehung keinen sinn für mich haben.
     
  • DontSayYes
    DontSayYes (35)
    Verbringt hier viel Zeit
    45
    91
    0
    nicht angegeben
    31 Mai 2006
    #39
    Ich find's sehr peinlich und naiv, wenn man heutzutage wirklich mit dem Gedanken in eine Beziehung geht, dass diese ewig halten wird - egal wie verliebt man ist. Natürlich freu ich mich für alle, die das schaffen, aber realistisch betrachtet ist das heutzutage nur noch in Ausnahmefällen möglich.

    Wenn ich in eine Beziehung gehe, dann mit der "Absicht", diesen Menschen so lange, wie wir uns lieben an meiner Seite zu haben und mein Leben mit ihm zu teilen.
    Ich hab mit der Zeit gemerkt, dass Liebe etwas sehr Zerbrechliches ist und oft reicht nur eine doofe Situation und die "Liebe" verschwindet von einem Moment auf den andern (Wenn jetzt jemand sagt "Hey, du warst noch nie verliebt, sonst würdest du sowas nicht sagen!" dann kann ich nur sagen "Keine Ahnung, ich maß es mir nicht an, einschätzen zu können, ob das, was ich bisher für Personen empfunden habe, die Liebe ist, von der immer alle sprechen.") und ist irreversibel zerstört.

    So oder so, sollte man sich darüber nicht so viele Gedanken machen, sondern lieber die Zeit mit dem Partner genießen ^-^

    dont
     
  • ~°Lolle°~
    Sehr bekannt hier
    5.183
    171
    1
    Verheiratet
    31 Mai 2006
    #40
    ich sag ja nicht: jede beziehung wird ewig halten aber sie könnte es durchaus. und mit diesem gedanken, dass es der richtige sein könnte, führe ich eine beziehung und plane mit ihm auch meine zukunft.
    wenn ich schon von anfang an sagen würde: mal gucken, was in 1-2 jahren ist, dann kann ich heiraten usw doch gleich ausschließen, oder?! dann macht doch familienplanung keinen wirklichen sinn?!
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten