Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • Sonnenaufgang
    Verbringt hier viel Zeit
    255
    101
    1
    vergeben und glücklich
    29 Mai 2007
    #1

    Wie gern habt ihr euer *Schwiegermonster*

    :zwinker:
    Habe vor kurzem meine Schwiegereltern in spe kennengelernt. Sie sind auch wirklich ganz nett und haben mich relativ herzlich aufgenommen - und dennoch ist es natürlich ganz anders als in meiner Familie.:tongue:
    Er hat meine Eltern schon früh, d.h. nach 3 Monaten kennengelernt, seine wohnen aber sehr weit entfernt und so haben wir uns erst nach knapp 2 Jahren getroffen. War richtig nervös und angespannt, wollte nicht overdressed, aber auch nicht schlampig auftreten...:schuechte
    Ich fand es richtig interessant, was mein Schatz doch alles für Eigenschaften hat, die bei seiner Mum, seinem Paps oder bei beiden auch auftreten...wobei manche macken mir auch etwas angst machen und ich mich frage, ob er mal genauso wird:zwinker:

    Wie erging/ergeht es euch mit seinen/ihren Eltern und wie wichtig ist euch ein gutes Verhältnis?
    Wann habt ihr sie kennengelernt und was habt ihr euch beim ersten Treffen gedacht? Hat sich der erste Eindruch bewahrheitet?
     
  • Piratin
    Piratin (40)
    Beiträge füllen Bücher
    6.975
    298
    1.090
    Verheiratet
    29 Mai 2007
    #2
    Ich hätte gerne ein Schwiegermonster :cry: aber die Ma von meinem Freund ist viel zu früh gestorben.

    Mit seinem Vater verstehe ich mich ausgezeichnet.

    Mir ist ein gutes Verhältnis zu ihm wichtig und ich bin froh dass es so ist wie es ist. Er ist aber auch `n alter Charmeur.... ;-)

    Hab ihn innerhalb des 1. Monats kennengelernt.
     
  • Larissa333
    Gast
    0
    29 Mai 2007
    #3
    gelöscht
     
  • Dr-Love
    Verbringt hier viel Zeit
    817
    103
    9
    nicht angegeben
    29 Mai 2007
    #4
    So nach einem Monat + - ein paar Tage. Durfte dort gleich arbeiten :mad: Eine Leiter und eine neue Lampe stand bereit. Im Hof war eine defekt... :eek:
     
  • LaPerla
    Verbringt hier viel Zeit
    745
    101
    0
    vergeben und glücklich
    29 Mai 2007
    #5
    Ich liebe meine Schwiegermama, sie ist sooooooooooooo lieb!!!:herz:
     
  • freutsich
    freutsich (29)
    Benutzer gesperrt
    934
    0
    2
    vergeben und glücklich
    29 Mai 2007
    #6
    Für uns war von Anfang an klar, wir gehören zusammen.Da gab es kein Verstecken, sondern nur noch Liebe pur.

    Das haben seine und meine Eltern sehr schnell gemerkt.
     
  • User 37284
    User 37284 (33)
    Benutzer gesperrt
    12.818
    248
    474
    vergeben und glücklich
    29 Mai 2007
    #7
    Ich habe sie relativ früh kennengelernt, kurz nachdem wir zusammengekommen sind und ich habe mich auch gut mit ihr verstanden, wir haben viel erzählt, über alles mögliche gequatscht eben.

    Irgendwann hat sich das etwas verändert (siehe Thread von vor einigen Wochen) und ich habe das Gefühl, als wäre sie mit mir nicht mehr so zufrieden und ich weiß nicht weshalb. Das Problem ist, dass sie zwar sehr nett mir gegenüber ist aber irgendwie in versteckter Form Dinge sagt, bei denen ich mich angegriffen fühle.

    Also das Verhältnis ist nicht zu erklären, einerseits echt gut, andererseits aber auch sehr komisch.

    Mein Freund versteht sich sehr gut mit seiner Schwiegermama :tongue:
     
  • Auricularia
    Verbringt hier viel Zeit
    1.659
    123
    3
    Verheiratet
    29 Mai 2007
    #8
    Off-Topic:
    *lach* DAS könnte meine Mutter sein...
     
  • Numina
    Numina (31)
    ...!
    8.812
    198
    96
    Verheiratet
    29 Mai 2007
    #9
    Wie erging/ergeht es euch mit seinen/ihren Eltern und wie wichtig ist euch ein gutes Verhältnis?
    Ich freu mich jedesmal sehr, wenn wir hinfahren, haben ein herzliches Verhältnis, besonders seinen Vater hab ich gern. Und das ist mir auch relativ wichtig.
    Wann habt ihr sie kennengelernt und was habt ihr euch beim ersten Treffen gedacht?
    Sofort quasi. Ich kenne meinen Liebsten von chatten, bin dann für ein Wochenende zu ihm und er wohnte damals noch bei seinen Eltern. Wir haben also direkt ein Wochenende zusammen verbracht, danach 6 Monate jedes weitere. :grin:
    Hat sich der erste Eindruch bewahrheitet?
    Ja, nach über drei Jahren sind sie immer noch lieb :grin:

    Meine auch...
     
  • User 67627
    User 67627 (48)
    Sehr bekannt hier
    3.265
    168
    466
    vergeben und glücklich
    29 Mai 2007
    #10
    Ich habe eine ganz wundervolle Schwiegermutter :herz:
    Zumindestens noch.....wie nennt man das eigentlich wenn man geschieden wird? Ex-Schwiegermutter? :ratlos:

    Auf jeden Fall hab ich sie sehr früh kennengelernt. Eigentlich direkt als ich das erste Mal im Norden war.
    Sie ist wie eine zweite Mutter für mich und wir haben immer noch ein sehr herzliches Verhältnis zueinander.
     
  • waschbär2
    Beiträge füllen Bücher
    6.428
    218
    275
    vergeben und glücklich
    29 Mai 2007
    #11
    :knuddel: Ich mag meine "Schwiegermutter"

    Ich mag es aber auch, dass wir so ca. 800 km auseinander wohnen ... :link_alt:
     
  • User 37900
    User 37900 (34)
    Teammitglied im Ruhestand
    1.809
    148
    145
    vergeben und glücklich
    29 Mai 2007
    #12
    Ich mag mein Schwiegermonster. Könnte mir keine bessere wünschen. :herz: Das ist auch das erste Mal, dass ich mich mit den Eltern des Freundes richtig gut verstehe und ich mich auch in deren Gegenwart wohl fühle. Ich bin auch überzeugt, dass meine Schwiegermama mich mag. :smile:
     
  • CCFly
    CCFly (37)
    live und direkt
    12.472
    218
    263
    Verheiratet
    29 Mai 2007
    #13
    ich hab sie nach etwa 2-3 monaten kennengelernt und ich mag sie sehr gerne. haben auch ein gutes verhältnis.
     
  • User 37583
    User 37583 (38)
    Meistens hier zu finden
    3.354
    133
    19
    nicht angegeben
    29 Mai 2007
    #14
    Ich kannte seine Eltern lange bevor wir zusammen waren. Sie sind sehr lieb, nett und freundlich und extrem Hilfsbereit sind, aber haben auch ihre Macken, die ziemlich nervig sein können. So gerne ich vor allem die Mutter habe, sie klammert viel zu sehr an ihrem Sohn und will ihn immer wieder zu bevormunden.

    Ich habe sehr viel Glück mit dem Schwiegermonster in Spe und weiss, dass wenn irgendwas sein sollte wir uns immer auf sie verlassen könnten.
     
  • SottoVoce
    SottoVoce (35)
    Sehr bekannt hier
    6.497
    183
    27
    Verheiratet
    29 Mai 2007
    #15
    Irgendwann im ersten halben Jahr hab ich sie richtig, näher kennen gelernt.

    Seine Mutter kannte ich schon flüchtig, bevor wir zusammenkamen. Ich hab sie auf dem Fasnetsball, auf dem wir einander näher kamen, kurz kennen gelernt und wir waren am nächsten Morgen bei ihr zum Frühstück. Aber das war wie gesagt eher flüchtig.

    Richtig kennen gelernt hab ich sie dann erst später, als sie das nächste Mal in Deutschland waren (sie wohnen eigentlich in China). Weiß jetzt nicht mehr genau, wann das war, irgendwann so nach 2 Monaten oder so. Ich war ein bisschen nervös, aber es ging, weil ich von seiner Familie schon andere kannte und ich dort total nett aufgenommen worden war.

    Seine Eltern sind auch wirklich sehr, sehr nett, und ich hab mich auch wirklich gut mit ihnen verstanden. Nun haben wir uns aber seit Februar nicht mehr gesehen und ich fürchte, sie sind ziemlich sauer auf mich - ich hoffe, ich treffe sie sobald nicht wieder... :schuechte Aber zurzeit sind sie auch wieder in China... *aufatme* Vor dem nächsten Treffen hab ich jedenfalls deutlich mehr Panik als vor dem ersten!

    Off-Topic:
    Das bleibt "Schwiegermutter". Steht irgendwo im BGB, glaub ich, dass Schwager und "Schwiegerverwandte" das bleiben, auch wenn man sich scheiden lässt.
     
  • glashaus
    Gast
    0
    29 Mai 2007
    #16
    Ich mag die Muddi von meinem Freund, weil ich finde dass sie total herzlich und lieb ist :smile:
     
  • *nevyn*
    Benutzer gesperrt
    687
    0
    1
    vergeben und glücklich
    29 Mai 2007
    #17
    Habe sie schon in der ersten Woche kennengelernt (Zufall), aber klappt alles prima.

    Was mich stört ist dass ich bei ihr immer die Familienüberdosis kriege, ich kenne schon ALLE :ratlos:
     
  • KillPhil78
    Gast
    0
    29 Mai 2007
    #18
    Nach fast 7 Monaten Zusammenseins lernte ich damals ihre Eltern kennen. Aufgenommen wurde ich, als wenn ich schon immer zur Familie gehört hätte.
    Ich habe sogar heute noch regelmäßigen Kontakt zu ihnen.
     
  • capricorn84
    Beiträge füllen Bücher
    8.824
    298
    1.140
    Verheiratet
    29 Mai 2007
    #19
    Meine Ex Schwiegereltern waren die besten die man sich nur wünschen kann. Er: Ein Computergenie und total a lieber. Sie: Eine Super Köchin und a voi a liebe. Habe mich total wohl gefühlt bei ihnen.
     
  • B*WitchedX
    B*WitchedX (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.090
    123
    2
    vergeben und glücklich
    29 Mai 2007
    #20
    Ich hab die Eltern von meinem Freund nach ca 3 Monaten kennengelernt. Sie wohnen auch etwas entfernt und wir sind dann mal gemeinsam hingefahren. Ich bin auf Anhieb total gut mit denen ausgekommen, seine Mutter ist auch Lehrerin (ich angehende Lehrerin), da hat man natürlich schonmal so seine Gemeinsamkeiten. Im Gegensatz zu meiner Familie (die sehr laut ist, mehr so die Spaßfraktion) ist seine Familie eher ruhiger, gesitteter, intellektueller. Trotzdem kann man mit ihnen wahnsinnig viel Spass haben, gute und interessante Gespräche führen. Sie sind total warmherzig und haben mich gleich total herzlich aufgenommen. Wir waren auch gemeinsam mit seinen Eltern und seinem Bruder und dessen Freundin schon im Kurzurlaub, wo seine Eltern uns alle eingeladen haben usw. Also total super, ich kann mir nichts besseres vorstellen...
    :smile: Bin total happy mit meiner Wahl :grin:
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste